Argentina
San Telmo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 3

      Découverte de San Telmo

      March 2, 2022 in Argentina ⋅ ☀️ 27 °C

      Après avoir fait le tour de quelques agences Western Union, nous avons enfin réussi à retirer des pesos argentins à un bon taux de change !

      Marcher dans les rues à 30° avec le sac sur le dos n'est pas toujours facile, heureusement que les bières sont là pour nous rafraîchir 🍻

      C'est ensuite dans le quartier San Telmo, le quartier des arts de Buenos Aires, que nous avons trouvé une chambre pour ce soir et que nous avons passé notre après-midi ! La balade y est plus agréable que dans le centre et les maisons y sont colorées. Le soir, ce quartier ce transforme en piste de tango💃. Malheureusement ces festivités sont plus présentes les weekends.
      Pour finir la journée nous avons mangé dans le célèbre Mercado de San Telmo, marché typique plein de spécialités locales et d'étalages de fruits (ce qui nous manquait un peu) ! 😋
      Read more

    • Day 19

      San Telmo Morning Walk

      November 20, 2019 in Argentina ⋅ ☀️ 31 °C

      Today we spent time walking around the neighbourhood we stayed in, and the walk took us to San telmo which was lovely, we spent time looking in the many antique and crafty shops down the little alleyways and then found the central square, usually hosting a big antique market at the weekend! Unfortunately we missed it, but still had lots to offer with eatery places set up and street tango shows to watch over a coffee or cocktail 🍹😉Read more

    • Day 147

      Packe packe Kuchen, Corona hat gerufen

      March 16, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 17 °C

      So ditte wars, danke für die Aufmerksamkeit & ciao!

      Wir könnten jetzt ganz melancholisch schreiben, wie uns die Reise aus 70 Litern Rucksack geprägt hat, uns den Rücken verbogen hat, wie uns die vielen Begegnungen mit Menschen aus aller Welt und anderen Kulturen inspiriert haben (außer Amis), wie wir an dreckigen Hostelküchen, sauberen Magen-Darm Erkrankungen und trockenem Humor gewachsen sind wie ein Pflaumenbaum. So mit High- und Lowlights und  noch nach Berater-Manier tot analysieren. Wir könnens aber auch einfach mal lassen - einfach mal nicht die Trommel auspacken!
      Danke Corona der Schlampe (geht sicher bald kaputt, ist aus China) fliegen wir heute mit 64 Rollen Klopapier im Gepäck zurück in den Krisenherd Europa, bevor Argentinien morgen die fleischigen Grenzen ihres steakförmigen Landes schließt. Aber was soll's, gibt ja für jede Lösung ein Problem.

      So ihr Mensch gewordenen Brezeln, stellt die Biere heiss und holt die Socken aus dem Toaster, wir kommen.

      Servus, Ciao & Bussi,
      Paulannka
      Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort.
      Read more

    • Day 150

      Buenos Aires - San Telmo

      February 28, 2022 in Argentina ⋅ ☀️ 26 °C

      Wie für viele andere Reisende, war auch für uns San Telmo das pulsierende Herz von Buenos Aires. In diesem Quartier vermischt sich so vieles: Tango, Kunsthandwerk, Alternativkultur, altehrwürdige Stadthäuser, Kulinarik, Antiquitäten und Kitsch. Ein wenig Baselstrasse, Montmartre und Camden an einem Fleck🥰.

      Wir liebten es, durch die Strassen zu schlendern und hin und wieder ein Antiquariat zu besuchen oder die farbigen Plakatwände zu bewundern. Auch der tägliche Besuch des Mercado Central war ein Erlebnis. Zuerst mussten wir uns durch die bis zur Decke vollgestopften Marktstände mit Antiquitäten und Ramsch aus den letzten hunderfünfzig Jahren kämpfen🫖🧸☎️. Anschliessend galt es möglichst rasch das Angebot der unterschiedlichen Foodstände abzuchecken, um uns dann einen Platz an der Theke zu sichern. Denn der Mercado ist bei Argentiniern und Touristen gleichermassen beliebt🌮🍷🍻.

      Neben typisch argentinischen Spezialitäten findet man im Mercado so ziemlich alles für einen kulinarischen Höhenflug. Sogar die Schweiz ist vertreten🇨🇭🧀: Bei "Je suis Raclette" gibt es althergebrachte und gewagte Raclette-Kreationen sowie Sennenrösti und Fondue🫕. Nach Choripan, Empanadas und Tortillas liessen wir es uns nicht nehmen, beim letzten Besuch auch ein Raclette zu probieren😉.

      Ein weiterer Lieblingsort war die Plaza Dorrega. Sonntags bieten hier Kunsthandwerker ihre Waren an und früher oder später wird an irgendeiner Ecke Tango getanzt💃. Erstmals seit zwei Jahren wurde zudem wieder Karneval gefeiert. Bereits von weitem konnten wir die Percussion-Formationen hören, welche dem Umzugstross gewaltig einheizten und für Stimmung sorgten🥁👯‍♀️.

      Wie an vielen Orten in Argentinien, ist auch in San Telmo vor allem abends viel los. Bis weit in die Nacht hinein wird warmes Essen aufgetischt sowie Wein und Bier ausgeschenkt. Am Vormittag herrscht dagegen tote Hose und wir konnten uns manchmal glücklich schätzen, um neun Uhr morgens ein Café zu finden☕️🤷‍♂️.

      Typischerweise wird hier oft erst zu später Stunde das Abendessen eingenommen, ehe man sich dann kurz nach Mitternacht in den Ausgang begibt. So startete auch unsere Tango-Show im "Viejo Almacén" erst kurz nach zehn. Acht Tänzerinnen und Tänzer, vier Musiker sowie eine Sängerin und der Lokalbetreiber höchstpersönlich begeisterten uns mit ihren musikalischen, tänzerischen und akrobatischen Darbietungen🤩. Mit schnellen Schritten flitzten die Tanzpaare über die Bühne ohne dabei an Eleganz und Erhabenheit einzubüssen. Auch die Musiker waren in Höchstform und Tango-Legede Hugo Marcel legte mit seinen über achzig Jahren eine beeindruckende Bühnen-Performance hin😮.

      Den Aufenthalt oder zumindest einen Abstecher nach San Telmo können wir allen Argentinien-Reisenden wärmstens empfehlen!
      Read more

    • Day 4

      Mercado de San Telmo

      October 30, 2022 in Argentina ⋅ ☁️ 16 °C

      Immer am Sonntag findet in San Telmo ein riesiger Strassenmarkt statt. Dort gibt es Antiquitäten, Taschen, Matcha Tassen uvm. zu kaufen. San Telmo ist einer der ältesten Stadtteile von Buenos Aires. In den kleinen Gassen kann Frau sich gerne mal verlaufen🙊

      Übrigens ist mir heute auch klar geworden, weshalb die katholische Kirche hier immer noch überaus beliebt ist😉
      Read more

    • Day 5

      Bueno Aires

      January 8, 2023 in Argentina ⋅ ☀️ 29 °C

      3 jours au milieu de l’histoire argentine dans une ambiance décontractée, caliente bercée par le football, le tango et l’inspiration architecturale européenne.
      La Boca et San Telmo (sa feria,sa plaza et son mercado) resteront le coup de coeur de cette première étape.Read more

    • Day 74

      Retour à BA - jour 4

      January 22, 2023 in Argentina ⋅ ☀️ 31 °C

      Aujourd'hui le réveil est difficile. Nous sommes rentrés à 6h du matin avec les premiers rayons du soleil. Réveil 10h car on doit libérer notre chambre.
      On fait nos sacs et hop c'est parti ! On rejoint Leïla. On a rencontré Leïla pendant notre randonnée de nuit à El Chaltén deux semaines plus tôt.
      Elle nous fait découvrir un bon restaurant bien "rico" comme ils disent ici. Ça signifie "bon avec des bonnes quantités" en gros 😅
      Et c'est le cas de le dire !

      Elle nous emmène par la suite au meilleur glacier de la capitale selon ses dires ! Trop bon !

      On croise une féria (marché extérieur) et un spectacle de présentation des différentes danses latines qui existent avec leurs particularités.

      Le soir, c'est l'heure de la prochaine étape avec un bus pour 12h de trajet direction Córdoba!
      Read more

    • Day 16

      Spasstag

      January 28, 2023 in Argentina ⋅ ☀️ 29 °C

      Da es gestern eine längere Nacht geworden ist, sind wird heute morgen nicht direkt aus den Federn gefallen. Der Tag begann für uns demnach etwas später als geplant.
      Gegen 10.00 Uhr sind wir in Richtung La Boca gefahren, um nach einem unschlagbaren Mittagessen das historische Museum zu besuchen. Es gab viel zu sehen. Themen wie die Revolution, oder die Geschichte des argentinischen Fussballs hat uns sehr beeindruckt.
      Später haben wir in San Telmo den kleinen Wochenendmarkt besucht. Viele schöne selbstgemachte Gegenstände wurden ausgestellt. Zudem wurde auf dem Plaza Dorrego Tango getanzt.
      Wir hatten einen gemütlichen Samstag!

      ….. Apropo war die Weindegustation am Mittwoch eine lustige Angelegenheit. Wir haben viele neue Leute kennengelernt und der Wein war ziemlich gut! Aber nur fast so gut, wie im Wallis!….

      Auf bald

      Noemi & Alessandra
      Read more

    • Day 34

      Une visite de la ville sous 45°

      March 12, 2023 in Argentina ⋅ ☀️ 32 °C

      Par Arzhêl,

      Requinqués par une bonne nuitée, on se lance dans une visite active de la cité des Porteños. Notre première etape est le cimetière de la Recoleta. Faisant penser au père Lachaise, on est plutôt ici dans la course a qui aura le plus gros mausolée. Le cache-cache n'en est pas moins fun cependant. On continue avec le Grand Splendid, une bibliothèque historique ou je me retrouve absolument captivé par la biographie, courte mais intense, de Mbappe. BA est une des villes avec la plus forte densité de librairie par habitant au monde avec 25 librairies pour 100 000 personnes.
      On croise un marché undeground aux airs de station de métro abandonnée remplis de shop de skate, de percings et de tatouages qui pourraient bien nous inspirer un petit souvenir de voyage.

      Ceci fait on continue vers le Teatro Colon et la cour suprême. La chaleur est ecrasante, il fait 35° et 45° en ressenti au soleil mais nous avons plus soif de culture que d'eau. Le métro nous emmène ensuite sur la mythique plaza de Mayo, d'où sont lancées les grandes manifestations et révolutions de l'histoire argentine. D'ailleurs un campement s'est installé entre la Banco do Argentina et la Casa Rosa pour protester pour la cause indigène, la gestion économique et apparemment tout ce qui cloche dans le pays.

      Il y a vraiment un style new-yorkais et européen dans cette ville.

      On longe ensuite l'avenue Paseo Colòn, passant devant les différents lieux de pouvoir de la capitale, jusqu'à San Telmo notre objectif final. Son mercado est très folklorique et se mèlent boutiques de souvenirs, antiquaires, bar-restaurants et étals de légumes. Le thermomètre nous impose une salade et des sandiwh végé, un besoin de frais!🥵
      Ce quartier où naquis Mafalda est charmant. On flâne dans les ruelles pavées au style colonial.

      On rejoint ensuite nos amis de Grenoble Lella, Salomé, Florian et Victor pour la suite de la soirée. Ounts ounts. Le parlement et le Palacio Barrolo se trouvent à côté, on en profite pour les cocher ✅.

      Le lendemain, une sieste s'impose le temps que la chaleur passe son chemin et, sur le conseil de Annah, nous allons parier tout notre pécule au turf. La colonie s'aggrandit avec Cyprien, Jerem, Thomas et Gautier, fraîchement arrivés. Le n°1 etait premier toute la course, comment peut on se faire rattraper comme ça. J'ai perdu ce coup ci mais je vais me refaire je le sens!

      On boit une petite bière ensemble parce qu'on perd pas les bonnes habitudes puis la fatigue nous rattrape. Demain sera une journée remplie.
      Read more

    • Day 22

      Mit dem Künstler auf Du und Du

      March 13, 2023 in Argentina ⋅ ☀️ 33 °C

      Buenos Aires, Montag, 13. März 2023

      An unserem ersten Tag in Buenos Aires nehmen wir uns nichts Besonderes vor. Regine arbeitet fleissig am Blog und zur Belohnung bekommt sie am Nachmittag ein Eis aus der „leider“ zwei Kilometer weit entfernten Grido-Eisdiele. Dies ist ja bekanntlich unser Favorit in Argentinien. Dort erhalten wir für den (zweit)niedrigsten Preis während unserer Reise (Eine Kugel kostet 1,40 Euro.) die grössten Portionen leckeren Eises. Heute wählen wir beide Cappuccino mit Schokolade-Stückchen, „Cappuccino granizado“ heisst das hier.
      Durch zwei schöne Parks schlendern wir zurück zur Plaza Dorrego, denn schon bald ist es Zeit für das Abendessen. Heute gibt es Nudeln mit Tomatensauce und Thunfisch, einer unserer wenigen Standards.
      Eigentlich hatten wir José Luis Fernandez dazu eingeladen, aber er ist wegen seiner Arbeit leider verhindert. Gleich folgt die Erklärung dazu….
      Schon während unserer ersten Reisetage im November haben wir José Luis hier in Buenos Aires nahe der Plaza Dorrego bei den Künstlern kennengelernt. Seine mit Tusche gezeichneten Architekturbilder von Buenos Aires haben es Martin angetan. Da wir damals aber noch keines kaufen wollten, sind wir so verblieben, mit ihm bei unserer Rückkehr wieder Kontakt aufzunehmen. Martin schreibt ihm eine Email; die Adresse finden wir auf einem Foto, das Regine damals vom Künstler und einem seiner Werke aufgenommen hat. Aus ungeklärten Gründen kann Martins heutige Mail vom Mail-Provider nicht versendet werden. Warum auch immer…
      Da wir ja gleich an der Plaza Dorrego (dem Künstlerviertel) logieren, beschliessen wir, ihn dort am Sonntagnachmittag aufzusuchen. Wir finden die Künstlerecke, aber weit und breit ist kein José Luis zu sehen! Martin zeigt einer anwesenden Künstlerin das von Regine aufgenommene Foto von José Luis und sie erkennt ihn sofort. Sie weiss auch, warum er heute nicht anwesend ist: Sein Utensilien-Transporteur ist unfallbedingt ausgefallen. Aber sie hat auch schon eine Idee, wie wir mit ihm in Verbindung treten könnten: José Luis ist in der WhatsApp-Gruppe von Sofia (so ihr Name) zu finden und damit gelingt die Kontaktaufnahme reibungslos. José Luis ist ganz angetan von Martins Interesse und so machen wir einen Termin für Montagabend zum Essen aus. Bei dieser Gelegenheit will er seine Bilder zeigen und uns eine Offerte machen, damit wir in Folge ein Bild bei ihm bestellen können.
      José Luis ist Architekt, 54 Jahre alt und Künstler aus Leidenschaft! Er kommt um 21 Uhr nach seiner Arbeit im Centro Cultural Kirchner mit einer ganzen Mappe voller Zeichnungen zu uns und wir unterhalten uns bei einem Bier bestens.
      Abgemacht wird, dass er uns weitere Vorschläge und einen verbindlichen Preis schickt und wir dann aus Puerto Madryn, unserem nächsten Aufenthalt, eine Bestellung aufgeben.
      Glücklich darüber, dass dies alles doch noch so gut geregelt werden konnte, beschliessen wir den Abend.
      Morgen geht es mit dem Bus 1500 km weiter Richtung Süden nach Puerto Madryn und zur Halbinsel Valdés.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    San Telmo, San Telmas, Сан-Тельмо, Barrio San Telmo

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android