Austria
Villach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day10

      Baden im Faaker See

      August 22, 2021 in Austria ⋅ ⛅ 26 °C

      Heute folge ich dem Tipp meines Kommilitonen und mache mich auf den Weg zum Faaker See. Es ist Sonntag und das Wetter optimal um sich in die Sonne zu legen und ein wenig im See schwimmen zu gehen. Mehr steht tatsächlich nicht auf dem Plan für heute. Es geht also zum Bahnhof, Busticket kaufen und wenig später bin ich am Strandbad. Zum Glück ist mein Coronatest aus Schladming noch gültig, denn daran hatte ich tatsächlich nicht gedacht, dass dies im Strandbad nachgefragt werden könnte. Umziehen, Platz auf der Wiese nah am Wasser suchen und ab in dem See. Ich halte es bis 16:00 Uhr aus, dann zieht es sich langsam zu und die Wolke in einiger Entfernung verheisst auch nichts gutes. Mein Timing ist perfekt um trocken im Hostel anzukommen. Dennoch werde ich nicht um einen Gang durch den Regen rumkommen, denn mein Magen möchte noch ein wenig arbeiten.

      Ich springe also in meine Jeans und einen Pullover. Werfe mir die Softshelljacke über, packe die Regenjacke ein und mache mich auf den Weg zum Chinesen den ich gestern Abend noch aufgetan habe.
      Read more

      Traveler

      Hi, konntest wenigstens baden. In HST seit Tagen schlechtes Wetter und kühl. Änderung erstmal nicht. Dir eine schöne Zeit!

      8/27/21Reply
       
    • Day4

      Citywalk in Villach

      August 21, 2021 in Austria ⋅ ☀️ 21 °C

      Die Nacht haben wir neben einem kleinen Bach mit relativ warmen Wasser! verbracht. Es war recht kompliziert den Platz zu erreichen, erst nachdem wir den Weg zu Fuß erkundet hatten, haben wir uns mit dem Bus getraut.

      Nach dem Frühstück ging es noch kurz nach Villach, erst dort haben wir bemerkt, dass wir letztes Jahr hier gleich um die Ecke auch schon waren (Faak am See ist nur ein paar Kilometer entfernt). Der Ort ist ganz nett, aber in einer Stunde ist man eigentlich rum (Tradi, Labcache mit Bonus).
      Read more

    • Day3

      Im zweiten Anlauf ein Volltreffer!

      September 19 in Austria ⋅ ⛅ 9 °C

      Ich war heute früh richtig nervös… nach den zwei Fehlgriffen von gestern hatte ich echt Sorgen. Auch weil trotz Super-Akku die Entfernung und die Höhenmeter kritisch viel waren.

      Aber ich habe es geschafft und das Rad hat super mitgemacht. Ich habe von Beginn an mit der Dosierung vom Antrieb gehaushaltet. Sobald ich bei 2% oder weniger Steigung war hab ich den Motor ausgemacht. So kam ich am Ziel mit 8% Rest Akku an. Puh… nebenbei, es waren dann heute 96 km und ca 2400 Höhenmeter 🤟und ein Pass.

      Trotz der vielen Straßen und zwischendurch auch Bundesstraße war der Weg entspannt. Wenige Autos, die auch wirklich achtsam überholt haben. Manche Serpentinen, begab waren „spannend“. Einmal sah ich 57.6 km aufm Tacho. Da wird es Dir schon flau im Magen 😀

      Sobald ich über die slowenische Grenze kam wurde es immer schöner. Und ich kam ja schon aus einer tollen Ecke Österreichs... Das ist so unglaublich schön hier! Ich muss sagen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden!

      Einer meiner Gedanken, als ich in dieses Tal fuhr: „das ist ja wie Hobbit- Land, ich hätte Bilbo mitnehmen sollen“

      Zum Abschluss für heute: mein Zimmer ist traumschön, mein Gastgeber toootal nett und aufmerksam, mit perfektem Englisch, das erste Abendessen im Ort ein Traum, hab ne Flasche Wein kaufen können, die Beine sind sehr müde, und ich bin happy!

      Leider kann ich nur 10 Bilder pro Artikel hochladen, diesmal hätte ich gern mehr gehabt 😃

      🚴🏻‍♀️🙏😘
      Read more

      Traveler

      So ist es, wo ich nun drei Tage bin. Hobbit-Land

      9/19/22Reply
      Traveler

      Ein Traum von Radweg!

      9/19/22Reply
      Traveler

      Sind das alles Aufkleber von Leuten, die es ohne Motor geschafft haben? Keine Ahnung 😅

      9/19/22Reply
      Traveler

      Tolle Bilder!! Und was eine Tour- das klingt alles wirklich toll

      9/19/22Reply
       
    • Day12

      Tag 12

      August 29 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

      Heute ging es für den Rest des Teams in der Früh los Richtung Slowenien. Dani hat einen neuen Beifahrer bekommen. Frank hat meinen Platz im roten Flitzer eingenommen. Vormittags gab es - ganz wichtig - erstmal eine Kaffeepause in Slowenien. Dann ging es über den Vršič Pass. Anschließend wurde Richtung Faaker See aufgebrochen für die Nachtruhe. Unterwegs gabs noch kostenlosen Kaffee 👏🏻👏🏻👏🏻Read more

      Super, der Vrśič-Pass! Toll das Triglav-Gebirge! Und in Kranjska Gora und Co sieht es aus wie in der Schweiz 🇨🇭!! Slowenien muss und kann man genießen, weiter so…👍 [Papa Franz]

      8/29/22Reply

      Ich war noch nie in Slowenien und Kroatien. Es sind schon wunderschöne Länder. Wünsche dem Dani und Frank eine erfolgreiche Weiterfahrt. Dir Tobias und Nina wünsche ich einen schönen und erholsamen Urlaub und vielen Dank für Deine Rally-Berichte mit Fotos. Tschüß und auf Wiedersehen in Gersthofen. [Ernst]

      8/29/22Reply
      Traveler

      Vielen Dank!!! In Gersthofen werde ich dann ausführlich berichten!

      8/29/22Reply
      2 more comments
       
    • Day6

      Even tussen door

      July 23 in Austria ⋅ ⛅ 28 °C

      Tja, wat moet je zeggen.....even ons reisverslag van gisteren.......

      Hoe haal je het in je hoofd, reizen op zwarte zaterdag.....en zwart werd het.

      Nadat we in de ochtend afscheid hadden genomen van Harm en Joke, ging ieder weer zijn eigen weg. Harm en Joke naar Kroatië en wij naar Slovenië.

      Het was zoals verwacht erg druk op de weg, maar toch we maakten onze kilometers wel.....tot dat de navigatie aangaf.......extra wachttijd van 92 minuten .....even later 107 minuten.....we keken elkaar aan zo van..... Maar waarom......en waarom wij.....terwijl we met duizenden mensen in de file staan........de Karawanken tunnel is afgesloten...... uiteindelijke wachttijd......192 minuten.... gelukkig kwam de navigatie met een goed idee... . Een omleiding over een pass......na de reviews over deze pas te hebben gelezen.....hebben we besloten om dit niet te doen en om een camping te zoeken om te overnachten......maar jullie weten het...da's niet gemakkelijk.....gelukkig 1 gevonden.......en hier blijven we 2nachten staan.

      We zijn hele tijd weer bezig geweest om een camping in Slovenië te boeken.......zonder succes.......
      We hebben zoals het er nu naar uitziet besloten om naar het zwarte woud te gaan en dan via Luxemburg, Belgische Ardennen rustig weer richting Bedum.

      PS Harm en Joke zijn uiteindelijk door de tunnel gekomen en vieren hun vakantie nu in Kroatië.
      Read more

      Traveler

      jeetje, wat een pech!

      7/24/22Reply
      Traveler

      Jeetje …. Wat een pech en drukte

      7/24/22Reply
      Traveler

      Pfff… hoop dat jullie toch wel een beetje kunnen genieten van jullie vakantie…

      7/24/22Reply
       
    • Day7

      Heerlijke dag

      July 24 in Austria ⋅ ⛅ 28 °C

      Wat was het gisteren een heerlijke dag, we zijn zijn naar het badstrand geweest. Daar hebben we genoten van het water en de zon. Hier waren we echt even aan toe☀️.
      Dit heeft ons weer hernieuwde energie gegeven, en toch hebben we besloten om nog 1x proberen om Slovenië te halen.

      Ja ja, niets zo veranderlijk als de stuur van een camper......tis een reisje van 2 uur ....we zijn nieuwsgierig was het uiteindelijk zal worden.

      Tot de volgende
      Read more

      Traveler

      dat zag er goed uit lekker zwemmen. ben benieuwd waar jullie straks weer zijn .

      7/25/22Reply
       
    • Day37

      Grüzi

      September 14 in Austria ⋅ ☁️ 20 °C

      Wir sind heute zeitig wach und schnell fertig zum Losfahren. An der Tanke wird Henry für 1.90€ voll gemacht bis zum Rand und wir jagen uns noch leckeren Kaffee und ein kleines Frühstück. Wir möchten keine Zeit verlieren, damit Liesel schnell von einem guten Tierarzt beguckt wird. Also geht's jetzt auf direktem Weg Richtung Österreich. Erst ist die Fahrt ein bisschen langweilig, immer nur geradeaus. Doch dann zeigen sich vor uns endlich die Berge. Ihre Spitzen umhüllt von Wattewolken, wunderschön! Wir zahlen unsere letzte Italienische Maut und dann sind wir schon in Österreich. Die Vignette für die Autobahn hat Susi Online gekauft, doch wir sind nicht ganz sicher wie das jetzt läuft, weil wir ja nicht so wie sonst etwas an die Windschutzscheibe zu kleben haben als Nachweis. Also halten wir an dem ersten Vignettenstand nochmal an und Susi fragt nach, ob das jetzt so ausreicht. Nun ja was soll ich sagen...vielleicht wurden wir ein klein wenig abgezockt von einem Zwischenhändler. Normalerweise hätten wir nur 9€ bezahlen müssen. Aber online waren es 20€. Da hat sich jetzt einer nen schönen kleinen Bonus mit uns verdient aber egal sie ist wenigstens trotzdem gültig, dass ist ja die Hauptsache.
      Über die wunderschöne Berglandschaft und durch 25 Tunnel fahren wir in die Nähe des Wörthersees zu der besten Tierärztin der Region. Zum Glück finden wir sie auch gleich. Die Praxis ist offen und leer. Wir warten kurz und dann kommt auch schon ein freundliches Gesicht um die Ecke. Wir erklären kurz Liesels ganze Geschichte. Das ist auch wirklich nicht so leicht kurz zu fassen. Sie hört geduldig zu und erklärt uns dann das wir Glück haben, sie ist eigentlich gar nicht da und wollte gerade los zu einem Schaaf. Wir müssen aber gar nicht weiter fragen oder bitten sie holt uns direkt in den Behandlungsraum durch. Dort untersucht sie Lieschen gründlich von Kopf bis Fuß und guckt sich an wie sie geht. Ein bisschen belastet sie das eine hinterbein aber viel nicht. Sie erklärt uns, das liesel im Rücken total fest und schmerzempfindlich ist und dass das durchaus schnell mal ins Bein runterziehen kann. Am ehesten kommt es von dem Kampf und ist auch einer Entzündung geschuldet, da das Antibiotikum was sie bis jetzt bekommen hat nicht Gelenkgängig ist konnte es im Rücken auch nicht wirken. Die Spritzt ihr also ein Antibiotikum. Ein Depot was direkt 2 Wochen wirkt, ohne dass sie jeden Tag 2 Tabletten schlucken muss. Außerdem noch ein stärkeres Schmerzmittel und ein Entzündungshemmer. Alles in einer Spritze zum Glück. Liesel ist trotzdem bedient und kriecht direkt freiwillig wieder in ihren Korb zurück, von wo aus sie und alle mit Todesblicken bestraft.
      Wir bedanken uns tausendfach, dass sie sich die Zeit für uns genommen hat. Wenn es in 2 Tagen keine deutliche Besserung gibt müssen wir sie röntgen lassen. Aber wir sind optimistisch dass es nun bergauf geht.
      Nun suchen wir uns direkt einen Campingplatz in der Nähe. Susi war hier ja schön öfter mal zum VW Treffen und hat einen Platz im Blick, auf dem sie schon immer mal gerne übernachten wollte. Wir finden ihn auch sofort und stellen fest das wir uns mitten zwischen quietschenden Reifen und ein Haufen Polizisten befinden. Mitten in der Turbokurve. Susi hat ein breites Grinsen im Gesicht. Das ist eine schöne Überraschung für sie. Es gibt scheinbar im September ein zweites Treffen und der Campingplatz ist genau an dessen Rand. Verrückter Zufall. Zum Glück ergattern wir trotzdem einen Stellplatz. Liesel bekommt wieder ihr Reich in Henry und wir düsen los mit den Jungs. Die müssen mal gelüftet werden. Hinter dem Parkplatz der ganzen Autoverrückten gibt es einen Hundefreilaufplatz. Dort können Sie endlich mal wieder Rennen. Ein Stock bietet sich an um damit herum zu tollen. Sie laufen und haben jede Menge Spaß, bis auf einmal das Blut fließt. Kurze zurück Verfolgung der Blutstropfen und dann ist Klar, es kommt von Spencers Zunge. Ein kleiner Einstich zeigt, er hat sich auf die Zunge gebissen der kleine Tollpatsch. Es Tropf ordentlich vor allem auf seine Vorderbeine. Irgendwann merkt er das und schleckt sich die Füße ab und guckt ganz irritiert nach unten. Wir rufen ihn, doch er guckt nur irritiert nach unten und schleckt wieder. Er tut kurz so als würde er humpeln und könnte sich nicht bewegen. Wir lachen uns kaputt er denkt wirklich ihm bluten die Füße. Nach mehrfacher erneuter Aufforderung sich zu bewegen tut er es dann auch und bemerkt mit einmal ganz fröhlich das es ja doch gar nicht weh tut beim Laufen.
      Mit ausgetobten Hunden spazieren wir einen Campingplatz weiter, denn hier gibt es ein Restaurant und wir wollen unbedingt Schnitzel und Käsespätzle essen. Wir haben Glück es ist eigentlich draußen alles reserviert, aber ein Tisch davon erst in 1.5h also können wir doch dort bleiben. Käsespätzle haben sie leider nicht. Dafür aber Wiener schnitzel, so eine Kärtner Nudelspezialität und super leckeren Kaiserschmarn als Nachtisch! Wir genießen es sehr, es schmeckt so unheimlich lecker! Völlig vollgefressen Rollen wir zurück zu Henry. Wir möchten Liesel Gesellschaft leisten und nicht so lange weg bleiben. Das ganze Rudel kuschelt sich gemütlich zusammen und entspannt während die Königin was macht ? Genau! Sie klettert über alle rüber, meckert rum und sitzt Mauzend vor der Schiebetür. Das Schmerzmittel zeigt also auf jeden Fall Wirkung. Die nächsten Tage werden zeigen ob der Rest es auch tut. Sie zeigt jedenfalls einen gesunden Appetit und ist schon fast so nervig wie früher, wenn sie nicht raus darf. So haben wir unsere Liesel am liebsten.
      Read more

      Traveler

      Gott sei Dank scheint die Medizin zu wirken. nun hat sie nix von Italien mitbekommen. dann müsst ihr mit ihr nochmal hin. Spencer ist ne Wucht. Aber typisch Mann, wenn Blut da ist, ist man tödlich verletzt und kann nix mehr🤣🤣. wünsche euch eine schöne Fahrt durch die herrliche Berglandschaft

      9/14/22Reply
       
    • Day12

      Tag 12 Rijeka über 🇸🇮 zum Faaker See

      August 29 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

      Nach circa 320km bin ich wieder im deutschsprachigen Raum angekommen. Wir fuhren die letzten Kilometer an der Adria entlang, bevor wir dir Grenze nach Slowenien überquert haben.

      Lecker Grillplatte zum Mittag, danach viele lustige Autos des @carbagerun Holland entgegengekommen und fleißig gegrüßt. 🤘🏼

      Zum Abschluss war natürlich wieder ein Pass dabei, Vršič im Triglav Nationalpark. Slowenien hat einen super netten und entspannten Eindruck gemacht. Klare Reiseempfehlung an alle Berg- und Wanderfreunde!

      Nun sind wir im @camping_arneitz angekommen und verbringen nochmal einen entspannten Ruhetag am See. Morgen geht es dann zur Ziellinie in Salzburg.
      Read more

      Traveler

      Herrlich, das macht Lust auf Urlaub in den Bergen 😎. Dann eine schöne letzte Etappe nach Salzburg und bis bald in alter Frische.

      8/30/22Reply
       
    • Day4

      Badetag am Faaker See

      September 13 in Austria ⋅ ⛅ 25 °C

      Am Dienstag haben wir das Wetter ausgenutzt und sind entspannt an den Faaker See gefahren. Dort haben wir gebadet und sind mit einem Tretboot über den See gefahren. Nachmittags gab es ein nachträgliches Mittagessen. 🍝Read more

    • Day2

      Faaker See

      September 11 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

      Heute haben wir eine entspannte Tour hinter uns. Wir sind knapp 3 Stunden gefahren. Das Wetter war erst nicht berauschend - um so näher wir kamen - um so schöner wurde das Wetter.
      Wir haben eine tolle Unterkunft am Faaker See.
      Das schöne Wetter haben wir ausgenutzt um viele Bilder zu machen & auf den Pyramidenkogel zu gehen. Die Aussicht auf den Wörthersee war klasse. ☀️
      Nun sitzen wir entspannt auf unserer Terrasse mit einem Gösser. 🍻
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Villach, Villaco, Beljak

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android