Brazil
Lapa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Lapa
Show all
Travelers at this place
    • Day 727

      São Paulo

      March 23 in Brazil ⋅ 🌧 20 °C

      Sao Paulo empfängt uns mit viel Stau 🚗🚗 und Dauerregen 🌧. Auch ansonsten gibt es von Sao Paulo nicht allzu positives zu erzählen. Highlights sind eher rar gesät 😅. Im Zentrum hat es ein neben ganz viel Armut auch ein paar schöne Gebäude zu sehen, aber nichts was man unbedingt gesehen haben muss. Im japanischen Viertel Liberdade gibt es immerhin wieder mal gutes Essen aus Fernost 🍜. Ein Farbtupfer in das eher graue Sao Paulo verleiht der Stadt das Viertel Pinheiros, indem wir auch nächtigen. Hier gibt es neben viel Street Art und Graffiti auch eine belebte Gastronomie-Szene, wo wir uns jeweils gerne für ein paar Stunden niederlassen. Aber nach 3 Tagen Dauerregen sind wir dann doch froh wieder weiterzuziehen aus der Megastadt (2. grösste Stadt Lateinamerika’s nach Mexico City).Read more

    • Day 3

      Sao Paulo

      July 2, 2022 in Brazil ⋅ ☀️ 24 °C

      Même si on n'a pas mal dormi, on est quand même bien explosés aujourd'hui 🥱😵‍💫.
      On arrive à la gare de Sao Paulo à 11h. Notre seule activité de la journée sera d'errer dans le quartier japonais où se trouve notre auberge de jeunesse, et de se faire un super restau local (japonais bien sûr 😂) ... le rêve de Côme !Read more

    • Day 126

      São Paulo (2806-0307)

      July 3, 2022 in Brazil ⋅ ☀️ 27 °C

      Nach vier Monaten “This is Africa” steht nun ein kurzer Aufenthalt in Südamerika an. Und da bin ich ganz ehrlich: würde am Freitag nicht die Hochzeit von zwei wunderbaren Menschen am Zuckerhut sein, so wäre Brasilien wohl nie wirklich näher von mir als Reiseziel in Betracht gezogen worden. Umso schöner aber nun der Anlass, ein paar Wochen hier zu verbringen.

      Da ich noch ein bisschen Zeit zwischen Ausreise aus Mozambique und den ganzen Pre-Wedding-Aktivitäten in Rio hatte, war ich in den letzten 5 Tagen in São Paulo unterwegs.

      Dank Gio, die ich in der Villa Viva kennengelernt habe, konnte ich im AirBnB ihrer Tante mein eigenes Zimmer beziehen. Nach vier Monaten 24/7 WG-Leben mit stets mehr als 8 Leuten (bzw. auch mal 70 😄) doch eine nette Abwechslung für 5 Tage.

      So habe ich mal ganz entspannt und für mich doch eher ungewöhnlich, keine große Agenda verfolgt - gut, bis auf das Fußballmuseum. ⚽️
      Dank zwei Free Walking Touren zwei ganz unterschiedliche Stadtteile dieser unfassbar großen Metropole (Großraum São Paulo ca. 21 Mio. Menschen, 10% aller Brasilianer) zu Fuß erkundet, mir den ein oder anderen guten Cocktail genehmigt - Caipirinha ist nach wie vor echt nicht mein Getränk, sorry - und es sehr genossen, abends im Trubel der Stadt von Bar zu Bar laufen zu können. Die LGBTQIAPN-Community ist in São Paulo sehr präsent, was das Weggehen natürlich noch mal anders prägt, me gostei muito!

      Für mich geht es heute nach Rio, wo wir abends den Junggesellinnenabschied von Caro begießen! 👰‍♀️🙌🏼
      Read more

    • Day 4

      Musée du foot ⚽🏟️

      July 3, 2022 in Brazil ⋅ ☀️ 27 °C

      Forcément ... au Brésil ...t'as le musée du foot !!!

      On adore la salle qui retrace en quelques photos les différentes coupes du monde:

      2002: 5eme étoile pour le Brésil ⭐⭐⭐⭐⭐

      1998: on explique a Joe qu'on a gagné en finale contre le Brésil ... il hurle dans la salle en levant les bras "on a gagnéééééééééé !!!!!!!"
      Bon gros moment de gêne ... les visages des Brésiliens présents se crispent ... apparemment, ils n'ont pas encore digéré 😅

      2014: défaite en demi-finale 7-1 contre l'Allemagne ... Ils en parlent ... Ils sont fair play !

      On a un peu de (foot)bol, sur le parking du musée (qui est aussi le stade), il y a un rassemblement de vieilles VW !!! Trop bien !!! Le clou, la Porsche 550 Spyder de James Dean (d'ailleurs, avec du recul, il aurait mieux fait d'acheter une Renault Clio, vachement plus sur !!!)
      Read more

    • Day 3

      Beco do Batman

      January 18, 2023 in Brazil ⋅ ⛅ 27 °C

      Bei unseren ersten Recherchen wurde uns dieses Viertel empfohlen. Graffiti, gemütliche Cafés und Restaurants und Kunstläden reihen sich hier aneinander. Wir schlendern durch die Straßen und genießen die Kunst. Das Areal ist allerdings kleiner als erwartet. Man kann sich sicherlich länger hier aufhalten, wenn man sich in einem der vielen Cafés oder einer Bar niederlässt. Den Drang hatten wir aber nicht, also machten wir uns auf zur nächsten Metro, um zu Avenida Paulista zu fahren. DIE Einkaufsmeile in São Paulo schlechthin.Read more

    • Day 3

      Kaffeepause

      January 18, 2023 in Brazil ⋅ ⛅ 26 °C

      Nachdem das Frühstück im Hotel Kaffee-Technisch eher mau ausfiel machten wir uns auf den Weg aus dem Viertel Republica nach Beco do Batman ("Batman Gasse") . An der Metro angekommen fiel Andreas auf, dass der Google-Übersetzer nicht geht. Das war schlecht, da wir auch an den Automaten keine Tickets für die Metro zu kaufen bekamen. Metro-Tickets gibt es anscheinend nur am mit Menschen besetzen Ticketschalter. Nun ein Versuch mit "Para dos, por favor." hat zum gewünschten Ergebnis geführt. Zwei Einzelfahrten, für insgesamt 8,80 Real (= 1,60€). Da muss München mal mithalten.

      Erster Stop: Ein "Unverpackt" Laden, wo Katti sich mit glutenfreien Keksen eindeckt. Wieder, kein Englisch und kein Google Translate. Hände und Füße waren in Benutzung 😄

      Zweiter Stop: Coffee Lab. Ein sehr chilliger Kaffeeladen. Und, das Personal spricht Englisch! Voll gut! Super leckerer Kaffee, coole Musik und für Katti gibt's einen Bolo do Milho (= Maiskuchen).
      Read more

    • Day 50

      São Paulo - Blue Note

      February 20, 2023 in Brazil ⋅ ⛅ 28 °C

      Den 19.02. und auch heute bis nachmittags, eine Bronchitis in Behandlung genommen. Irgendwie habe ich mir wohl am 18. eine Erkältung eingefangen - auf Klimaanlagen reagieren meine Bronchien sehr sensibel.
      Doch gegen Abend hat sich mein Aktivitätstrieb gegen die Vernunft durchgesetzt und ich besuchte den Blue-Note-Ableger in São Paulo. Dort standen 2 Shows im Programm, die mich interessierten: ‚Only a fool would say that - Steely Dan-Cover‘ und danach ‚Get up! - James Brown Tribute‘.
      Es war ein toller Abend und der Ausflug ins Blue-Note hat sich absolut gelohnt! Doch seht und hört selber:
      Read more

    • Day 3

      São Paulo erkunden

      February 9, 2023 in Brazil ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute mal ein bisschen "zentraler" gefahren. U-Bahn ist ca. 10 min entfernt. Sind bis nach Vila Magdalena gefahren und haben dort ein bisschen die Umgebung erkundet. In der "Beco do Batman" gibt es coole Graffiti Kunst und süße hipster Cafés. Unser erster Caipirinha war SEHR gut. Weiter Richtung Avenida Paulista wird die Stadt immer voller, lauter und anstrengend. Zum shoppen super, aber dafür sind wir ja nicht hier.🤷🏼Read more

    • Day 15

      Vom Regenwald in den Großstadtjungel

      June 15, 2022 in Brazil ⋅ ⛅ 18 °C

      Heute hieß es leider endgültig Abschied nehmen von dem Fluss, dem ich nun 12 Tage gefolgt war. Abhebend von der Startbahn, die direkt an den Regenwald angrenzt, waren schnell die letzten Blicke auf den Amazonas möglich. Zum Glück saß ich auf der richtigen Seite, um nun doch noch die Grenze des braunen Amazonaswassers und der dunklen Brühe des Rio Negros sehen zu können. Ich muss gestehen, dass ich bei dem letzten Anblick der Weite dieses rießigen Stroms eine kleine Träne verdrücken musste. Nun ging es eine ganze Weile über unberührten Regenwald, doch schon bald änderte sich die Trauer über den Abschied in Wut und Traurigkeit über das, was wir Menschen anrichten. Deutlich länger als über unberührten Jungel, ging es nämlich über offensichtlich gerodet Landschaften, deren Felder nur durch dünne Streifen Restwald voneinander getrennt waren.
      Nach fast 4 Stunden Flug nur über Brasilien (und das war immer noch erst das halbe Land) war in der Ferne das nächtliche Lichtermeer von São Paulo zu erahnen. Zum Glück gibt es am Abend nicht das berüchtigte Verkehrschaos, so dass ich mit meinem Uber schon nach 40 min im Stadtinneren einer der größten Städte dieser Erde ankam. Die Unterkunft hatte ich in einem Szeneviertel der Stadt ( Rua Augusta) gewählt und bei meinem kleinen Abendspaziergang fand ich auch direkt eine Vielzahl von coolen Bars und kleinen Gassen voller Streetfood-Angeboten vor.
      Erstaunlich war auch, dass ich im St Pauli Brasiliens gelandet zu sein schien. Der Stadtteil war vollgehängt mit Regenbogenfahnen und die Mehrzahl der Leute waren offensichtlich LGBTQ. Schnell fand ich heraus, dass hier einen Tag nach meiner Abreise die größte jährliche pride parade der Welt stattfinden sollte. Wäre sicherlich auch interessant gewesen zu sehen.
      Am nächsten Tag konnte ich diese ganz andere Art von Jungel erkunden. São Paulo hat sicherlich auch eine Vielzahl von tollen und spannenden Orten. Geprägt ist das Stadtbild aber von einer unendlichen Weite teils zerfallenen Betonbauten. Dies war besonders eindrucksvolle von der Aussichtsplattform des Farol Santander zu sehen. Dieses 3. höchste Gebäude São Paulos ist von außen mit einer kleinen Ausgabe des Empire State Buildings mit Leuchtturmspitze zu vergleichen. In jede Himmelsrichtung waren so weit das Auge reicht nur Gebäude zu sehen. Lediglich am Horizont im Norden zeichnete sich eine Bergkette in der Ferne ab. Zum Teil interessant waren die Ausstellungen, die sich unter der Aussichtsplattform befanden.
      An diesem Tag konnte ich bereits eine Vielzahl der ausgewiesenen Highlights von São Paulo besuchen, wie dem Bahnhof Luz, die riesige Markthalle Mercado Municipal, die Kathedrale und das japanische Viertel Libértad. Mit Schrecken blicke ich darauf, dass morgen bereits der letzte Tag dieser unglaublich tollen und sehr intensiven Reise anbrechen wird.
      Read more

    • Day 7

      Um bom dia

      January 16 in Brazil ⋅ ☀️ 31 °C

      Petite journée à São Paulo, solo cette fois car dans l’objectif de refaire mon passeport au consulat. Romain est donc resté m’attendre à Iguacu.
      J’ai pris le bus hier soir dans une place « cama » c’est à dire lit cabine ...Flixbus, Blablabus, prenez en de la graine!! : j’avais un lit complet avec de la nourriture offerte, une couette, un oreiller et même une tablette comme dans l’avion, j’ai quasiment mieux dormi que toutes les nuits précédentes même celles en auberge etc😍
      Arrivée à São Paulo je cours au consulat et très bonne nouvelle, après 45min J’AI UN PASSEPORT. Le périple pour l’Amérique du Sud peut donc continuer!! (Grand merci au consulat pour le passeport d’urgence, j’ai beaucoup de chance 😅)
      Mon bus pour revenir à Iguacu étant assez tard j’ai pu me prendre plusieurs heures pour visiter quelques lieux de São Paulo notamment l’avenue Paulista, le quartier de Sé ainsi que le quartier Liberdade (quartier Japonais), je vous ai mis quelques photos !📸
      J’ai adoré le dynamise de la ville mais j’y ai ressenti quelque chose d’étrange en visitant qui je pense est due aux inégalités très très visibles et au grand nombre de policiers militaires. Je crois que cela rendait la ville plus insécurisante qu’elle ne l’était vraiment. En effet en me baladant je suis tombée sur un grand nombre d’affiches/de tags demandant la démilitarisation de la ville avec plusieurs demandes comme les suivantes : « pour la fin des violences policières, pour la fin des abus de pouvoir, pour la démocratie, pour la vie. » et il est vrai que la police militaire (qui est littéralement postée à tous les coins du rue) ne semblait pas juste s’assurer que tout aille bien mais avait plutôt l’air d’essayer d’embrouiller chaque sans abris.... bref une drôle d’ambiance
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Lapa

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android