Brazil
Saúde

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 13

      Day 13, Carnaval, Beyond Belief

      February 20, 2023 in Brazil ⋅ ⛅ 79 °F

      Carnaval in Rio was reported (pre-covid) be the largest festival in the world, with up to 2m people on the streets each day. Here’s what we saw. First - lots (probably thousands, not millions, mostly young) of revelers strolling from one block party to another primarily dressed (undressed?) like they are headed to a costume party at the beach, with a large dose of liquid glitter and abundant fishnet. Second, at the Sambadrone for the parades. No beach attire here! Everything elaborate, glamorous, and decidedly over-the-top: costumes, floats, dancers, and music. Incredible spectacle.
      And today, Christ the Redeemer.
      Read more

    • Day 115

      Einschiffung auf die Costa Favolosa

      May 4 in Brazil ⋅ ☀️ 30 °C

      Wir haben heute morgen gemütlich gefrühstückt und sind dann auf unser Zimmer zum Kofferpacken.
      Da wir kein Bargeld (Trinkgeld auf dem Schiff) mehr haben, wollten wir noch Geld holen und sind dafür in die Shopping Mall (Vorsicht Gebühren im Hotel) gelaufen.
      Hier ist es wie ausgestorben, die Hälfte der Läden steht leer. Wir suchen eine gefühlte Ewigkeit nach dem
      Geldautomat und finden ihn schließlich im Keller.
      Danach geht es zurück ins Hotel 🏨. Wir packen den Rest und vergessen im Schrank fast noch ein paar Kleidungsstücke. Zum Glück hat Harry nochmals nachgeschaut.
      Dann bezahle ich an der Rezeption noch die Zimmerrechnung, während Harry Erinnerungsbilder von diesem tollen Hotel macht. Mit dem Uber fahren wir erstmal zum falschen Ziel 🤐. Wir stehen vor dem Militär-Hafen und sind erstmal ratlos. Unsere Uber-Fahrerin diskutiert per Telefon mit ihrem Mann - ich höre irgendetwas von "Gringos". Schließlich finden wir zusammen (Internet) das richtige Ziel, den Kreuzfahrt Hafen, und los geht's, diesmal zum richtigen Hafen. Das kostet uns nochmals 30 min. Kein Problem, wir sind früh genug losgefahren.
      Direkt beim Uber steht bereits Personal bereit, das uns sogleich mit dem Gepäck (Koffer) hilft.
      Mit dem Handgepäck (Rucksack) geht es direkt weiter Richtung Check-In. Zuerst ist der Zoll dran... unser Handgepäck wird durch den Scanner geschickt - die Drohne interessiert dabei niemanden. An der nächsten Station müssen wir das ganze Gepäck in einer Linie auf den Boden legen. Wir fragen einen netten Zöllner, der uns daraufhin erklärt, dass ein speziell trainierter Hund 🐕 das Handgepäck auf Drogen und Waffen durchsucht. So etwas haben wir auch noch nicht gesehen.
      Dann geht's direkt weiter zum Check-In. Hier ist kaum Betrieb und wir erhalten nach kurzer Zeit unseren Costa Ausweis. Damit gehen wir dann direkt auf's Schiff.
      Hier wird unser Handgepäck nochmals gescannt wobei dem Schiffspersonal Harry's Drohne sofort auffällt. Eine nette Angestellte erklärt ihm daraufhin, dass er die Drohne leider abgeben muss, sie aber jederzeit bei Landausflügen zurückerhält.

      Vor unserem Südamerika-Trip hatte ich, wegen der Drohne, wiederholt Costa angeschrieben. Mir wurde damals mitgeteilt, dass die Drohne definitiv nicht an Bord darf, bzw. nicht mitgenommen wird - so ein QUATSCH! 😤

      Insgesamt hat das "Einschiffen" diesmal nur etwa 30 min gedauert. Wir sind total überrascht und sehr zufrieden mit der Organisation von Costa. Bei unserer letzten Kreuzfahrt (NCL) hatte dieser Prozess noch rund 3 Stunden gedauert und war komplett chaotisch!
      Danach gehen wir auf unser Zimmer, legen kurz unser Handgepäck ab und gehen gleich weiter zum Mittagessen. Das Essen ist... nun, wie erwartet 😏
      Anschließend gehen wir auf's Zimmer, ruhen uns ein wenig aus und packen schließlich unsere Koffer aus. An unserer Tasche befindet sich eine Notiz, dass sich darin "verbotene" Gegenstände befinden - 3 Flaschen Cachaça 😜😜😜. Wir sollen diese rausstellen, damit sie abgeholt / einbehalten werden können, was wir natürlich nicht machen. Wie sich später herausstellt, interessiert der Verbleib der Flaschen bei uns - niemand.

      Da wir für das frühe (zum Glück) Abendessen (18:45 Uhr) eingeteilt sind, duschen 🚿 wir bald und gehen ins Restaurant. Wir machen uns fürs Abendessen fertig. Wir werden an einen 6er - Tisch geführt und lernen dort unsere Tischnachbarn kennen . Das ältere Paar (Gudrun & Roland) sind aus Bayern und leben seit 35 Jahren in Rio unter dem "Zuckerhut". In den letzen 10 Jahren pendeln sie zwischen Deutschland 🇩🇪 (Haus in Bayern) im Sommer und Brasilien (Haus in Rio) 🇧🇷 im Winter (Nov-Mai). Exakt über dieses Lebensmodell denken wir ebenfalls intensiv nach. Das andere Paar (Silvia und Gabi) kommen aus Berlin und sind 66 und 70 Jahre alt. Total frustriert von Berlin, haben sie sich eine Wohnung in Görlitz gekauft und wollen Berlin weitestgehend verlassen. Beide Paare reisen ständig und genießen das Leben intensiv ♥️♥️♥️. Nach diesem wirklich sehr unterhaltsamen / angenehmen Abendessen, sind wir richtig müde und gehen direkt ins 🛌 Bett.
      Gute Nacht 💤💤💤
      Read more

    • Day 17

      Rio second jour

      January 22, 2023 in Brazil ⋅ ☀️ 23 °C

      Une seconde et dernière journée à Rio pour découvrir cette ville envoûtante. Départ de bon matin pour faire de belles photos des escaliers Selaron sans la foule, puis direction le Paó de Açucar, que nous découvrons sous un magnifique soleil. Le site est encore plus beau et impressionnant que ce que nous pouvions imaginer. Pour poursuivre cette journée direction Copacabana ou nous devenons pour un instant de véritable Cariocas au milieu de vendeurs ambulants qui proposent tout ce que l’on peut désirer. Pour notre part nous avons acheté des brochettes de gambas frites. Cette plage est absolument délirante. D’énormes rouleaux on s’est mouillés, mais très difficile de nager tant l’océan est agité.
      Retour au port à 16h00, petit tour extérieur du musée de demain, avant d’embarquer.
      Les croisiéristes dévalisent le petit corner Havainas pour éliminer leurs Réals.
      Read more

    • Day 83

      Rio de Janeiro Brasilien 12.03.2024

      March 12 in Brazil ⋅ ⛅ 25 °C

      12.03.2024
      Heute morgen unmittelbar nach Sonnenaufganghat vor uns die MSC Musica mit ca. 2550 Passagiere am gleichen Quai hinter uns angelegt. Wetter ist bedeckt mit gelegentlichen kurzen Schauern so mit knapp 30 Grad. Ab 8 h - 18 h war ein striktes Rauchverbot draussen wegen Treibstoff bunkern.
      Vormittags habe ich endlich wieder einmal Bürokrieg inkl. Zahlungen gemacht, nachdem ich in den letzten Tagen erst mal sichern und Updaten musste - ein wirklich Nervtötendes unter fangen mit so langsamen WiFi.
      Am Nachmittag grosse Stadtrundfahrt durch ganz Rio mit offenem Geländewagen vorbei am Macarena Stadion - scheinbar das Weltgrösste 🤷‍♂️ hinauf in den Tijuca Regenwald National Park - früher war der ganz NP eine Kaffeplantage, welche anfangs 20 Jahrhundert aufgeben wurde um jetzt in einem Regenwald verwandelt zu werden. Schöner Wasserfall, Temperaturen ein paar Grad tiefer weil knapp 500 hoch - 3/4h Wanderung durch den Regenwald🙈und Rückfahrt via schönen Aussichtspunkt über Rio und Zuckerhut und entlang der Strände von Ipamena und Copagabana via Stadtzentrum zurück in den Hafen - einfach lustig und man sieht viel mehr als im Bus.
      Abends Rio by Night mit BBQ 🍖 in einem total dunklen Bus 1 1/4 h durch Rio gekurvt mit viel Palaver der lokalen Reiseleiterin ohne ein Gebäude je richtig gesehen zu haben, dann halt in einem BBQ Restaurant - Essen war nur Bedingt gut, da teils bei der Fleischqualität gespart wurde⚠️🙈
      Read more

    • Day 257–259

      Tag 257 - 259 | Rio, Letzte Tage 🌧🌧

      May 14 in Brazil ⋅ ☀️ 27 °C

      Die letzten Tage in Rio waren leider komplett verregneten... 😕🌧

      So konnten wir uns in Ruhe auf den Heimflug vorbereiten... ☺️

      Am Tag der Abreise durften wir um 11Uhr auschecken. Die restlichen 9 Stunden bis zum Abflug verbrachten wir an der Copacabana und im Hafenviertel von Rio, wo das größte Graffiti der Welt zu sehen ist. 🫶🏽Read more

    • Day 10

      Rio bei Nacht

      March 2 in Brazil ⋅ 🌙 26 °C

      Zum Abschluss des heutigen Tages gibt es noch eine Abendrundfahrt mit BBQ. Zunächst sehen wir uns die recht spärlich beleuchtete Stadt an, d. h. an der Cobacobana war schön noch reges Treiben. Dann geht es zu einem brasilianischen Steakhaus. Abgesehen von den verschiedenen Fleischsorten, die gut geschmeckt haben, war der Service sehr fragwürdig. Um 22:30 Uhr waren wir wieder auf dem Schiff und haben noch einen Absacker getrunken. Morgen geht's zum ZuckerhutRead more

    • Day 7

      Gustavo le GOAT

      February 11 in Brazil ⋅ 🌙 30 °C

      [Benji]

      Littéralement l'un de nos meilleurs moments à Rio :

      Ne savant pas trop où aller festoyer dans un des Blocos du soirs, nous prenons donc le métro en direction de Lapa, quartier festif de Rio. Dans le tram Pierre parle 2 minutes à un type à l'air plutôt festif qui lui conseille un Bloco secret au beau milieu de Centro. En s'y dirigeant nous perdions espoir car aucune musique ne semblait être jouée aux alentours. Mais, en grimpant une ruelles pentues, nous sommes arrivés dans un de nos meilleurs Blocos : littéralement une fête de quartier traditionnelle du carnaval.

      On a passé tout notre temps devant la musique à danser sur des sons devenus a nos yeux des gros classiques : Macetando, Eva et surtout Milla, que l'on oubliera jamais. Évidemment nous n'avons pas dansés seul : Gustavo le GOAT brésilien francophone était là pour rendre la soirée encore plus magistrale, armé de ses pas de danse de zinzin.

      Brrrrrrreef, ce bloco s'est fini sur un cortège où toutes les personnes se sont mis à descendre la colline en même temps. C'est là que nous avons rencontré Anna, une brésilienne trop sympa qui nous a offert et fait découvrir une boisson brésilienne réputée : la Skol Beats, un mélange de gin et de fruits exotiques. Cela nous a fait perdre de vue le bloco, qui s'est finalement dispersé par la suite.

      Merci la vie pour ce moment incroyable, c'était une sacrée soirée !
      Read more

    • Day 16

      Unser Anlegeplatz

      January 21, 2023 in Brazil ⋅ 🌧 25 °C

      Der Kreuzfahrthafen in Rio liegt an der Guanabarabucht, direkt neben dem neuen modernen Museum.
      Man fährt an der Copacabana und dem Zuckerhut vorbei. Danach folgt die "Ilha da Laje", eine Festungsanlage, die die Bucht vor bösen Angreifern schützte. Es folgt der Flughafen, an dem die Landebahn auf beiden Seiten mit dem Wasser endet und die "Ilha Fiscal". Hier wurden von den Handel treibenden Schiffen die Steuern eingetrieben. Direkt dahinter der noch heute besetzte Marinestützpunkt.Read more

    • Day 54

      Os últimos dias

      October 1, 2023 in Brazil ⋅ 🌧 24 °C

      Ein kleiner Auszug aus der letzten Woche:

      1) Pedra do Sal Samba Night
      2) Hike zum Vista Chinesa Aussichtspunkt im Tijuca-Nationalpark
      3) Event im Parque Ecológico in der Rocinha Favela
      4) Saturday nightRead more

    • Day 11

      Boulevard Olímpico

      September 11, 2023 in Brazil ⋅ 🌙 27 °C

      Continuing our movements down the port area it contains the world's largest Street Art.

      This area was revitalised for the Rio 2016 Olympic Games so that it could show off the cultural diversity of Brazil with concerts and events.

      Walking all the way down to the huge Museum of Art that sits on the waterfront. Capturing it just as the orange and purple of the sunset hit against the side of it. Giving us a moment to stop and enjoy the view while we reflect on how impressed with Rio we are with everything we've seen and done so far.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Saúde, Saude

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android