Brunei
Brunei

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day204

      Brunei Darussalam

      March 24, 2017 in Brunei ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute sollen es die Highlights von Brunei sein und weil das Land nicht so groß ist, reicht offensichtlich ein halber Tag 😉, denn solch eine Tour wird vom Schiff angeboten und das machen wir mit!
      Das kleine Land liegt auf Borneo und ist eingequetscht zwischen Sarawak (Malaysia) und dem südchinesischen Meer. Es ist nur etwas mehr als 5.000 km2 groß und 450.000 Menschen leben hier, hauptsächlich Moslems. Das ist unser Pech, denn heute ist Freitag und daher sind die Moscheen für Besucher geschlossen. Aber auch wieder Glück, denn die Straßen sind sehr leer.
      Freitag ist wie unser Samstag und kein wirklicher Arbeitstag, die Geschäfte haben erst ab 14.00 Uhr geöffnet und zur Schule muss hier heute auch Keiner. Dafür ist der Samstag ein Arbeitstag und erst am Sonntag ist wieder frei.
      Borneo ist ein reiches Sultanat, all das viele Geld kommt vom Öl und vom Gas (an den Tankstellen sehen wir wie billig das Benzin ist! Autos übrigens auch und daher hat jeder Einwohner durchschnittlich zwei davon!).
      Der Sultan hat vier Frauen und 12 Kinder. Und er "ist ein Guter", denn er gibt von seinem Geld ab: Ausbildung und die komplette medizinische Betreuung inklusive aller Medikamente sind kostenlos. Sogar der Flug nach Singapur sowie die dortige Versorgung wird bezahlt, wenn es notwendig ist (+ einer Begleitperson!). Auch die Wohnhäuser werden subventioniert.
      Alles was wir sehen ist sehr, sehr ordentlich, sauber und gepflegt! Nichts sieht hier wirklich asiatisch aus - uns kommt es sehr arabisch und fast wie aus 1001 Nacht vor.
      Und - das lernen wir schnell: Hier IST alles Gold was glänzt!
      Ein Bus bringt uns in die Hauptstadt Bandar Seri Bagawan und zum ersten Fotostopp: Prime Minister Office Building Complex mit Moschee - ein sehr imposantes Gebäude, wirkt ein bisschen steril und wie ausgestorben, aber auch schön.
      Read more

    • Day27

      Kota Kinabalu - Bandar Seri Begawan

      July 27, 2018 in Brunei ⋅ ☁️ 27 °C

      Wir verlassen Malaysia und reisen mit der Fähre nach Brunei, einem eigenen Staat welcher auch auf Borneo liegt. In dessen Hauptstadt Bandar Seri Begawan haben wir unser Hotel. Wir sind jedoch sichtlich enttäuscht über die Stadt. Es wirkt wie eine Geisterstadt und dämpft unsere Euphorie einen neuen Staat zu erkunden arg. Neben der Moschee bleibt in diesem winzigen Städtchen wohl nicht viel anderes übrig. Mal schauen was der morgige Tag bringt, bevor wir nach Bali reisen.Read more

    • Day204

      Royal Regalia

      March 24, 2017 in Brunei ⋅ ⛅ 29 °C

      Das Royal Regalia ist ein Museum und zu sehen sind zuerst einmal etliche Fotos des Königs in jeder Altersstufe und in allen "Lebenslagen" mit und ohne Familie. Interessanter sind die wichtigen Gegenstände für die Krönungszeremonie des Sultans: goldener Thron, goldene Krone, goldene Katze, goldenes Schwert, goldener Schirm und noch so allerlei goldene Dinge. Zum Beispiel eine goldene Hand, auf die der Sultan sein Kinn stützen kann, denn die Krone ist richtig schwer! Benutzt hat er sie allerdings nie.
      Wir sehen noch viele schöne und (auch weniger schöne) Staatsgeschenke - aus Deutschland können wir keins entdecken!
      Unsere Zeit im Museum ist schnell um und Dirk schafft es gerade noch, die goldene Kutsche, mit der der König nach der Krönung durch die Stadt gefahren ist, zu fotografieren! Alles andere durfte sowieso nicht aufs Foto - alle Technik musste am Eingang in eine Box! Übrigens mussten auch unsere Schuhe draußen bleiben.
      Read more

    • Day77

      Brunei

      March 1, 2018 in Brunei ⋅ ⛅ 90 °F

      The Sultanate of Brunei is like a modern fairytale. As recently as WW2 this northwest corner of the island of Borneo was like a thousand other little tropical islands doing little besides fishing. Then in the 1960’s oil was discovered. Immediately the Sultan of Brunei was the wealthiest man in the world. He has remained so. His personal net worth is well over $20 billion. There are beautiful palaces, mosques, and homes all over the place, and all of them have been built since the 1960’s. All are modern, though incorporating traditional themes. Despite this modernity, however, the analogy of the fairy tale continues. Not only is there no income tax here, but quite the contrary, every subject receives a monthly allowance from the government. Elderly (over 60) and disabled persons receive additional allowances. Education and medical care are free. Well, almost free. They do charge you one dollar to go to a doctor, or to the hospital, or to the dentist. However, if the excellent hospital here cannot treat your condition, the government will fly you to another hospital anywhere in the world that can treat your illness—totally free of charge. The best college students here are chosen to go to the best universities in England, their tuition, housing and fees are all paid by the government. A paid housekeeper is provided, and, oh yes, the government provides each student $5000 per year “pocket money.” In addition to this, every other year the sultan pays to fly each Brunei student home to see the family. The average family in Brunei owns 3 cars. Automobiles and homes can be financed by an interest free government loan. There is Sharia law in this Muslim country and alcohol consumption is non-existent. Perhaps it is because of this very forceful approach to violations of law, crime here is extremely low. Drunk driving offenses do not exist, and though traffic is heavy at rush hour, it moves quickly, smoothly and with no traffic accidents that I could see. We saw no evidence of drugs, gangs, or homelessness. There are no graffiti on the streets. Our guide says that no one locks cars or houses because no one ever steals anything. We did not hear a single siren over the course of the day. We visited a water village whose homes were quite different from the modern homes being purchased by most growing families. The families living on the water have inherited their homes. Many of these families have lived in these dwellings built on mangrove pilings for over a thousand years. Bandar Seri Begawan, Brunei, the site of a modern fantasy come to life.Read more

    • Day133

      Arrived in Bandar Seri Begawan, Brunei

      October 14, 2018 in Brunei ⋅ ⛅ 84 °F

      I just got off the bus from Miri at the waterfront in Bandar Seri Begawan, the capitol of Brunei. This is the first bus stop I've been to that wasn't surrounded by taxi drivers. I guess I'm walking to the hotel. (Only 10 minutes away.)

      I had a great time with the Miri Hash yesterday. Trail was in primary jungle. When we popped out in a clearing with grass well taller than my head, I felt like I was in Jurassic Park and that Velociraptors were going to hunt me if I went into it. Lol. We went to a parkside restaurant afterwards for circle and dinner. One of the hashers runs or owns the place, so lots of beer was provided, naturally. Dinner was a feast of deliciously tender wild boar (better than what I had in Germany), freshly caught snapper, some green chunks that tasted kind of like green beans, and white rice. Yummy!!

      So long [for now] and thanks for all the fish. ✌️
      Read more

    • Day204

      Water Village

      March 24, 2017 in Brunei ⋅ ⛅ 31 °C

      Seit über 1.300 Jahren gibt es am Brunei River ein Wasserdorf. Heute leben hier über 30.000 Menschen in tausenden von Holzbauten unterschiedlicher Art. Es ist eine Ansammlung von Wohnhäusern, Restaurants, Shops, Schulen, Moscheen, Krankenhaus ..., eine richtige Stadt. Miteinander verbunden sind alle Gebäude durch einfachste Holzstege ohne Geländer, Straßen gibt es nicht.
      Leider haben wir auch hier wenig Zeit und können nur ein Mini-Bruchteil anschauen! Wir besuchen eine Familie in ihrem Langhaus und werden freundlich mit Tee und Gebäck bewirtet. Wir dürfen uns umschauen und bestaunen den riesigen Wohnraum (passen zwei Busladungen rein) und die wieder mal einfachste Küche.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Brunei Darussalam, Brunei, Broenei, Brunae, ብሩኒ, بروناي, Bruney, Бруней-Дарусалам, Бруней, Burinɛyi, ব্রুনেই, བུ་རུ་ནེ།, Brunej, Brunej Darussalam, Brunei nutome, Μπρουνέι Νταρουσαλάμ, Brunejo, Brunéi, برونئی, Burnaay, Brunéi Darussalam, Bruneyi, Brûnei, Brúiné, Brùnaigh, બ્રુનેઇ, Burune, ברוניי, ब्रूनइ, Brouney, Բրունեյ, Brúnei, ブルネイ, ბრუნეი, ប៊្រុយណេ, ಬ್ರೂನಿ, 브루나이, بروونای, Bruneium, Burunayi, Broenai, Brineyi, ບູຮໄນ, Brunėjus, Bruneja, Брунеи, ബ്രൂണൈ, ब्रुनेई, ဘရူနိုင်း, ब्रुनाइ, ବ୍ରୁନେଇ, برونای, Buruneyi, ब्रूनै, Brunêi, බෲනායි, Burunei, Buruneeya, Брунеј, புரூனேய், బ్రునై, ประเทศบรูไน, Brunay, Pulunei, برۇنېي, Бруней-Даруссалам, Brunän, Orílẹ́ède Búrúnẹ́lì, 文莱, i-Brunei

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android