Canada
Niagara Falls

Here you’ll find travel reports about Niagara Falls. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

44 travelers at this place:

  • Day160

    Niagara Falls

    August 8, 2017 in Canada

    Geburtstag bei den Niagarafällen 🎂
    Ich konnte die Wasserfälle sowohl von der kanadischen als auch von der US Seite mehrfach bestaunen. Die Frage welche Seite schöner ist, kann ich nicht in einem Satz beantworten 😂
    Highlight für mich war die Cave of the Winds. Die gelben Müllsäcke haben bei mir nicht viel gebracht... ich war klatschnass 😆

  • Day9

    Niagara Falls trip!

    September 1 in Canada

    On the 1st of September we took a coach to Niagara Falls. We went on the Hornblower cruise to each of the two falls, including going under the horseshoe falls. After the cruise, I spent most of the day on Clifton Hill in amusements and museums. Niagara is also home to the world's LARGEST Hershey Bar.

  • Day3

    Niagra Falls

    May 2, 2015 in Canada

    We were blown away by the vastness and beauty of the falls. We also had dinner with our good friends Jessica and Nick Twining. (i was so tired I forgot to take a picture) Nick taught Tim some Israeli Street Fighting moves, and gained lifelong respect and friendship.

  • Day4

    Überquert man dann jedoch die Straße hinter der Promenade befindet man sich in einer völlig anderen Welt. Einer Mischung aus Casinos, Las Vegas ähnlicher Wertetafeln, Freizeitpark und Volksfest.

    Am Abend werden die Niagara Fälle in bunten Farben angestrahlt und es findet ein Feuerwerk statt.

  • Day24

    Niagara Gorge Rim Trail

    September 16, 2017 in Canada

    Dieser Trail entlang des Niagara Canyons ist ein echtes Running-Highlight. Als Startpunkt haben wir den Devil's Hole State Park gewählt. Von hier genießt man einen guten Blick über den Canyon. Der nicht asphaltierte, schattige Weg führt entlang des Canyons über den Whirlpool State Park zu unserem Ziel, den Niagara Fällen. Bis kurz vor den Niagara Fällen ist uns erstaunlicherweise kaum ein Mensch auf diesem schönen Weg begegnet.Read more

  • Day10

    Yaaaaay, die Niagarafälle warten auf uns! Mal eben schnell über die Grenze zu Kanada gehuscht und einen kanadischen Stempel für den Reisepass abgestaubt und da sind sie auch schon! Die Niagarafälle, an denen der Niagara River 57 Meter in die Tiefe stürzt. Wahnsinn!

  • Day67

    Niagara Falls, Ontario, Canada

    August 1, 2016 in Canada

    Finally (finally!), we're heading west! We made our way through the absolute nothingness that is Maine, New Hampshire, and Vermont, and got a call from Eric's Aunt Sue when we were in New York, headed to Niagara Falls. It turned out that she and Chelsea were also on their way to Niagara Falls, making a stop on their way south to Oklahoma, and they were so kind and let us stay with them at their hotel! They were on the Canadian side, and while we were actually only planning on seeing the Falls from the NY side, I am so, so glad we went to Canada. The view from the Canadian side is SO much better, and we had such a great time!Read more

  • Day364

    Niagara Falls, CAN

    August 29, 2017 in Canada

    In Buffalo haben wir eigentlich nur übernachtet, da wir direkt am Morgen mit dem Bus weiter gefahren sind. Nach einer kurzen Stunde Busfahrt standen wir nun endlich auch vor ihnen - vor den gigantischen Niagara Wasserfällen. Die Sehenswürdigkeit schlechthin!

    Während unserer Reise sind wir ja scho dem ein oder anderen Wasserfall über dem Weg gelaufen, aber die Niagara Wasserfälle waren da schon noch eine etwas andere Liga für uns. Unglaublich wie groß die sind! Die Dunstwolke, welche durch das viele herabfallende Wasser entsteht, konnten wir sogar schon vom Bus aus sehen. Wir verbrachten bestimmt 2 Stunden dort und haben alle Aussichtspunkte abgeklappert. Am lustigsten fanden wir die Touristenboote, die abwechselnd Touristen mit komplett roten oder blauen Regenmäntel je nach Boot in die Nähe des Wasserfalls gebracht haben 😂.

    Nach den zwei Stunden haben wir uns dann auf den Weg nach Kanada gemacht. Dafür mussten wir nur die Rainbow-Bridge überqueren, die direkt neben den Wasserfällen war. Auch hier verlief die Einreise wieder mal tadellos *klopfaufsholz*.

    Sofort haben wir uns die Wasserfälle noch von der kanadischen Seite angesehen. Von dieser Seite hat man wirklich den besseren aber nicht immer trockenen Ausblick 😀.

    Eine Nacht haben wir hier verbracht bis unsere Reise mit Bus und Zug weiter ging 😊.
    Read more

  • Day12

    Niagara Falls

    September 30, 2017 in Canada

    Endlich weg von Detroit und auf nach Niagara Falls. Nach knapp 400 km sind wir endlich da. Seit meinem letzten Besuch sind 19 Jahre vergangen. Die Stadt hat sich sehr verändert aber zum Besseren würde ich sagen. Wie auch damals absolut auf Tourismus eingestellt, fast schon zuviel. Die Fälle bei Nacht sind sehr sehenswert und nur zu empfehlen. Die kleine Stadt pulsiert auch noch bis spät in die Nacht. Unser Hotel, das Glenate Hotel liegt fussläufig zur Stadt und den Falls, ist preisgünstig, sauber und großzügig. Zum Hotel in Detroit der absolute Gegensatz. Die Socken werden vom Zimmerteppich nicht dreckig und man klebt nicht mit den Schuhen auf der Treppe oder beim Frühstück fest. Also hier kann man auch länger bleiben.Read more

  • Day13

    Little Las Vegas

    October 1, 2017 in Canada

    Und rein in die Stadt und an die Fälle. Wir hatten gestern schon viele Inder gesehen aber es kommt ja noch besser. Städte mit hohem touristischen Wert haben es eben an sich, das sich hier die ganze Welt trifft. Nun ich denke derzeit die Welt besteht auch 45% Inder, 45% Japaner und die anderen 10 % aus den anderen über 150 Ländern der plus Nordamerika. Oh Mann. Im Hotel fängt es schon an. Hast du eine japanische Reisegruppe, hast du verloren. Beim Frühstück fühlte ich mich doch schon zurückversetzt in die Gottesgeschichte und hab überlegt warum ich bestraft werde. Japaner treten meist in Gruppen ab 4 Personen auf und dann wie Heuschrecken. Sie nehmen kein Rücksicht und danach ist alles weg was überhaupt vorher da war. Wenn du denkst endlich sind sie weg, geht die ganze Geschichte in der Stadt weiter. Wie gesagt, ich hatte den Eindruck das die Stadt nur aus Indern und Japanern besteht. Schlimm und nervend. Was dann aber wieder auffallend war, ist das bei den Attraktionen der Naturgewalt wiederum genau diese fehlen.
    Die Attraktionen in der Stadt haben uns weniger interessiert, dafür eher die Natur, welche immer mehr zurück gedrängt wird von all den Fahrgeschäften, Casinos und Wolkenkratzern. Ich finde es ein wenig traurig. In Niagara Falls kann man jede Menge Geld lassen wenn man nur die Sachen machen will die sich um die Fälle drehen. Daher, rate ich, sucht euch was aus so 1 oder 2, und dann macht. Das reicht dann auch völlig aus. Die Fälle sind schon sehr eindrucksvoll und immer wieder eine Reise wert. Wenn man ein wenig abseits der Haupteinflugschneisen der Heuschrecken läuft denkt man, das man gar nicht in solch einem Trubel steckt. Auch mal ganz angenehm. Den Abend haben wir abgeschlossen mit einem opulenten Dinner in einem All you can eat Restaurant, danach war mir schlecht. Nein ehrlich, All you can eat ist Klasse und ich kann es nur empfehlen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Niagara Falls, نياجارا فولز, نیاگارا فالز، انتاریو, XLV, ナイアガラフォールズ, 나이아가라폴스, Niagara Folsas, نیاگرا فالز, Ниагара-Фолс, Најагара Фолс, Ніагара-Фоллс, نیاگرا فالز، انٹاریو, 尼亚加拉瀑布城

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now