Canada
Summerlea

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
26 travelers at this place
  • Day138

    Angekommen in Alberta

    July 16, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 19 °C

    Die verlorene Stunde war das erste Zeichen, dass wir nun eine Provinz weiter gerückt waren. Die andere Seite der Rockies enthüllte flaches Land bis zum Horizont, bedeckt mit Ackerflächen. Das Wetter ist in Alberta viel instabiler. In unseren ersten Tagen hatten wir 10-30 Grad, Sonnenstrahlen, stürmische Winde, Regenbögen, Starkregen und Hagelgeschosse.

    Wir besuchten zuerst die Provinzhauptstadt Edmonton. Hier gibt es eine RIESIGE Mall voller Attraktionen. Wir gingen in den dortigen Wasserpark, wo es neben Ziplines, Surfanlage, kostenlosen Getränken und verrückten Wasserrutschen das größte Indoor Wellenbad der Welt gibt. Die Wellen waren bis zu 2 Meter hoch! Danach spazierten und aßen wir noch in der Mall, die alleine wegen ihrer schönen Architektur einen Besuch wert ist. Phillip bekam einen langersehnten Haarschnitt.

    Am nächsten Tag ging es in die einwohnerstärkste Stadt, Calgary. Unser Auto bekam dort neue Bremsen, was zwar ordentlich ins Reisebudget reinschnitt, aber dringend notwendig war. Von hier aus waren es nur 40 Minuten bis zu unserem nächsten Wwoof-Host, Spirit Hills Honey Winery, bei der wir am frühen Freitagabend ankamen.
    Read more

    Heike Rutsch

    Sehr gut geschnitten 👍

    7/21/19Reply
    Klaus L.

    Was macht die Person am Seil?

    7/21/19Reply
    Klaus L.

    Hat euer Auto Dellen bekommen?

    7/21/19Reply
    7 more comments
     
  • Day19

    Auf dem Weg zur Freiheit

    September 29, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 3 °C

    Hastig eilten wir bei Ievgenii los in Richtung Supermarkt. Dort angekommen nahm sich jeder, was er brauchte und wir bezahlten weniger, als wir hätten müssen, weil sich keiner darum scherte, was wir an den Selbstbedienungskassen taten. Ich hatte es wirklich versucht, aber meine Produkte teilweise einfach nicht gefunden. An der Haltestelle dachten wir, wir hätten den Bus längst verpasst, aber es war genau anders herum. Wir hätten uns ruhig noch ein kleines bisschen mehr Zeit lassen können, statt so überhetzt durch den Supermarkt zu stürmen. Der Bus kam erst in 10 Minuten. Naja, auch nicht schlecht.🤷‍♀️ Als wir im Bus saßen, merkte Bella schließlich, dass Google den Weg nicht gespeichert hatte. Wir hätten irgendwo umsteigen müssen. Ohne Internet war es fast unmöglich herauszufinden wann und in welchen Bus. Wir stiegen also irgendwann möglichst zentral aus und hofften auf ein Wunder...oder so.😅 Bella suchte nach WiFi und ich ging einfach direkt zum nächstbesten Menschen und bat ihn um Hilfe. Der Mann stellte sich erstmal vor (wir sind hier ja schließlich in Kanada), Lence ist sein Name, und half uns dann mit seinem Telefon aus, den Weg zu unserer Zieladresse zu finden. Glücklicherweise waren wir günstig ausgestiegen und der Bus, den wir brauchten, kam wenige Minuten später an derselben Haltestelle. Den nahmen wir dann auch. Eigentlich war klar, an welcher Haltestelle wir aussteigen mussten, aber als wir es uns auf der Karte nochmal ansahen, ergab das alles keinen Sinn mehr. Statt also beim richtigen Stop auszusteigen, blieben wir sitzen. Zwei oder drei Haltestellen danach entschieden wir uns dann doch dazu, den Bus zu verlassen. Wir bedankten uns beim Busfahrer (das machen fast alle hier, ist das nicht toll?😍) und starrten verwirrt die Karte auf Bellas Handy an. Jetzt wussten wir gar nichts mehr. Direkt gegenüber war ein Laden, bei dem wir Hilfe suchten. Der jüngere Mann half uns gern und plauderte noch ein bisschen. Mit seiner Hilfe fanden wir nun den richtigen Weg. Nach langem Auf und Ab und Hin und Her schafften wir es dann endlich zur Autovermietung. Dort bekamen wir ein kostenloses Upgrade und hatten nun einen SUV für uns. Es gab nochmal kurz Verwirrung, weil auf dem Vertrag plötzlich etwas von einer Selbstbeteiligung stand, wir jedoch ohne Selbstbeteiligung gebucht hatten. Das ließ mir keine Ruhe und ich rief bei Check24 in Deutschland an. Der Mann erklärte mir, dass das alles so in Ordnung war, weil das Geld nicht von dem Unternehmen, sondern von der Allianz erstattet werden würde. Einmal umsonst aufgeregt.🤦‍♀️ Beim Rundgang ums Auto fielen uns noch zwei kleine Kratzer auf. Wir dachten uns „Vorsicht ist besser als Nachsicht!“ und informierten die Dame der Vermietung darüber. Ihre Kollegin kam dann schließlich mit uns raus und nahm das Auto selbst nochmal unter die Lupe. Sie fand noch einige andere kleine Schäden, die sie alle aufschrieb für uns. Sie meinte, dass ihre Kollegin nicht gerne mit rausgeht, weil es so kalt ist - mit anderen Worten, sie ist zu faul. Aber wir hatten wirklich Glück, dass sie sich der Sache nochmal angenommen hat, denn da waren unter anderem kleine Steinschläge auf der Windschutzscheibe, die ja schnell mal zum Verhängnis hätten werden können. Wenn zwei Dullis n Auto mieten!😅
    Aber da waren wir nun. Wir hatten unser Auto, mit dem wir uns unabhängig bewegen konnten – tolles Gefühl!😎 Wir kauften dann noch ein paar Kleinigkeiten in dem Shop ein, wo wir zuvor kurz gestrandet waren und dann ging’s los in Richtung Nationalparks!🤩
    Read more

  • Day157

    Edmonton

    March 9, 2019 in Canada ⋅ ☀️ -5 °C

    Dieses Wochenende waren wir in Edmonton und haben viel erlebt. Wir waren zu erst in der Edmonton Mall, welche das größte Einkaufszentrum Nord Amerikas ist. Die haben sogar ein Schwimmbad, Freizeitpark mit Achterbahnen, einen Streichelzoo und ein Kino in dem Einkaufszentrum 😯 Mein Highlight war aber der Seelöwe. Mitten im Einkaufszentrum hat man sich plötzlich gefühlt wie im Zoo und es gab eine Seelöwen Show. Man konnte sogar Fotos mit ihm machen lassen aber da standen leider zu viele Leute an und wir wollten uns dann doch lieber noch mehr angucken, anstatt dort zu warten.
    Anschließend waren wir im Botanischen Garten und dort war ein Hobbit Haus zu sehen. Bilbo war aber leider nicht zu Hause 😂
    In Edmonton haben wir auch endlich einmal ein altes Gebäude gefunden, nämlich den Regierungssitz. War mal wieder etwas anderes, weil man sonst ja nur die Hochhäuser um sich herum hat.
    Read more

    Julia E.

    Wie bist du denn so schnell nach Neuseeland gekommen? 🤔😂

    3/10/19Reply
    atravellersfootprints

    Neuseeland kam einfach zu mir 🤷🏼‍♀️😂

    3/10/19Reply
     
  • Day55

    West Edmonton Mall, Alberta, Canada

    July 6, 2015 in Canada ⋅ ⛅ 23 °C

    Die West Edmonton Mall ist das größte Shopping- und Entertainmentzentrum Amerikas. Hier finden sich über 800 Läden, 100 Restaurants, 6 große Kaufhäuser, 13 Kinos, ein Hotel mit 355 Zimmern, ein Badepark, der weltgrößte Indoor Rollercoaster, eine Eislaufbahn, ein Minigolfplatz und vieles mehr unter einem Dach.Read more

    Ingo Macco

    Wet braucht sowas???

    7/11/15Reply
     
  • Day35

    Interstellar Rodeo

    July 23, 2017 in Canada ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Freitag haben wir uns Whitney Rose (Elliott fand die Band mit der Frau ganz toll, uns war das zu Country mäßig), Dan Mangan, Chloe Docet (Duo für 20 Minuten) und 2 Songs von Aloe Blacc (reichte völlig).

    Am Sonntag haben wir uns folgende Bands angeschaut:
    Amelia Curran (die hat schon ganz viele Alben, aber war ziemlich belanglos)
    Nothern Beauty (hat uns allen sehr gut gefallen)
    JD Mcpherson (Swing Band, würde ich normalerweise nicht so drauf stehen, aber bei Sonnenschein und draußen sein, ließ sich ganz gut dazu mitschunkeln"
    Suzan Vega (bevor sie anfing, gab es das Mega Gewitter und deshalb begann sie ne Stunde später)
    Wir haben zwar im Trockenen gesessen, aber auf Broken Social Scene wollten wir dann doch nicht mehr warten, weil schon spät und Elliott hat auch kein Bock mehr und uns reichte es auch.
    Wenn es auch nicht das tollste Line-Up war, ist es trotzdem ein sehr schönes, entspanntes Festival, auch wenn wir im Regen zum Camper laufen mussten.
    Read more

  • Day60

    Edmonton

    September 24, 2017 in Canada ⋅ ⛅ 12 °C

    We arrived! And we were late. At 1.45am we checked into our hotel. As written yesterday freight trains have priority over passenger trains. When they are moving through passenger trains wait and wait. For almost an hour we waited in Edmonton not far from the station but not close enough to arrive at the station. The journey Vancouver to Edmonton was 28 hours. At three in the morning we had showered and were ready for bed. It was the sleep of the dead waking just shy of 11 am.
    Our activity today was to wander West Edmonton Mall, once the largest mall in the world. First stop - brunch.
    It's quite a mall and it was very busy. Most likely because it was Sunday. The waterworld was popular.
    Read more

  • Day145

    West Edmonton Mall

    January 20, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 0 °C

    Die West Edmonton Mall ist die größte Mall von Nordamerika und war sogar 23 Jahre lang (1981-2004) die größte der Welt! Dort konnte man sehr viel machen, war fast schon wie ein Freizeitpark, denn dort gab es nicht nur normale Läden, ohhh nein!😂 Sondern in der Mall war das Galaxyland, ein kleiner Freizeitpark mit sogar einer Achterbahn drin, dann noch eine Eisarena, Minigolf, eine Seehund Show und ein sehr großes Schwimmbad mit 20 rutschen und es gab noch vieles mehr zu sehen. Das alles ist in der Mall drin. Wen man von einem zum andere Ende der Mall (normal) gelaufen ist hat man auch 30min gebraucht.Read more

  • Day4

    Edmonton

    July 19, 2019 in Canada ⋅ 🌧 17 °C

    Nach der total verregneten Fahrt Richtung Edmonton haben wir den Tag in der West Edmonton Mall verbracht. Bis 2004 das größte Einkaufszentrum der Welt. In der Mall gibt es eine Eisbahn, einen Nachbau der Santa Maria von Columbus, ein Freizeitbad und ein Vergnügungspark. Wahnsinn.Read more

You might also know this place by the following names:

Summerlea