Costa Rica
Plaza de la Cultura

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

15 travelers at this place

  • Day24

    Costa Rica - San José

    November 21, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 24 °C

    - sehr gut ausgebautes Strassennetz inkl. Mautautobahnen - überrascht nach dem Guatemala-Aufenthalt
    - Uber und viele Airbnbs im Land
    - Stück der Berliner Mauer im Garten des Außenministeriums
    - Die Einwohner Costa Ricas werden auch Ticos genannt wegen ihres Spanisch, das viele Verniedlichungen von Wörtern (durch das Anhängen der Silbe -tico) enthält
    - hohe Polizeipräsenz überall in der Stadt, angeblich überall im Land. Teilweise hatte man den Eindruck, dass sie sich extra zeigen, wenn sie Touristengruppen sehen
    - während des Baus der Eisenbahnlinie in Costa Rica kamen viele Jamaicaner, die heute vor allem an der Karibikküste leben, und Chinesen (gibt sogar ein Chinatown Viertel in der Stadt und das Nationalstadion wurde von China bezahlt) ins Land
    - aktuell zudem viele Flüchtlinge aus Nicaragua
    Read more

  • Day14

    Teatro Nacional

    February 28 in Costa Rica ⋅ ⛅ 6 °C

    Wer früh aufsteht, hat mehr vom Tag 😂, und somit ist noch immer Tag übrig 👍🏼! Was machen wir? Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt besichtigen. Wir finden in den kleinen Gassen der wuseligen Stadt einen engen Parkplatz, also steht dem Stadtrundgang nichts im Wege.
    Jörg hat recherchiert: das Wichtigste und Schönste ist das Teatro Nacional. Aber, wer das Theater von innen sehen will, muss erstens das Alma de Cafe neben dem Foyer besuchen und dann zweitens auf die Toilette gehen, denn die liegt hinter der Eingangshalle und damit im für den Otto-Normal-Touri abgesperrten Bereich. Café klingt super, wir hatten ja schließlich kein Mittag, noch niemals in diesem Urlaub Kaffee mit Kuchen und sowieso wollen wir da hin 🤣, denn es ist eine eigene Attraktion!!! Also beginnt Sightseeing mit Schlemmen im Museumscafe. Der Boden ist mit schwarzweiße Fliesen ausgelegt und die Tische sind mit Marmor gedeckt. An den Decken sind Malereien und das Ambiente wirkt wie im Wiener Kaffeehaus. Kein Wunder, denn das Theater wurde nach dem Vorbild der Pariser Oper gebaut. Übrigens sind die Kuchen und Torten exzellent und vielfältig und die Kaffeevariationen einfach nur toll 😋.
    Wir lassen uns dann nacheinander das Kloticket 🤪 aushändigen und schon schummeln wir uns in den barocken Theatersaal. Er ist wirklich sehr sehr schön. Drei Ränge im Zuschauerraum, im Foyer rosa Mamor, vergoldete Spiegel und eine doppelte Treppe mit vergoldetem Geländer. Zwischen Eingangshalle und Zuschauerraum gibt es ein riesiges Deckengemälde, es stellt eine Kaffeeernte dar. Hektisch machen wir einige Fotos - bloß nicht erwischen lassen, wir sollen ja nur aufs Klo. Sieht übrigens auch schön aus 😜.
    Ach ja: das Theater wurde 1890 entworfen, als eine berühmte, aus Spanien stammende Primadonna in Costa Rica Station machte und man keinen passenden Auftrittsort fand. Ist doch ein guter Grund 👍🏼. Der Bau wurde finanziert aus Steuern des Kaffeeexports - da ist der Zusammenhang zum berühmten Deckengemälde.
    Read more

  • Day14

    San José

    March 24, 2015 in Costa Rica ⋅ ☀️ 26 °C

    Das einzige historische Gebäude der Hauptstadt ist die Post, die durchaus hübsch anzusehen ist. Amüsant ist auch die Verteilung der Post auf die einzelnen Kontinente, sowie das Rauchverbot bei der Post für Europa... :-)
    Während in unseren Breitengraden immer nur Tauben auf den Denkmälern sitzen, sind es hierzulande auch mal exotische Vögel.
    Neben dem Markt, den wir schon beim Mittagessen gesehen haben, und der historischen Post, zählt auch noch das Nationalmuseum zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, als Vorbild diente die Pariser Oper.
    Read more

  • Day0

    Hotel Presidente, San Jose Costa Rica

    March 17, 2016 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Day one San Jose, Costa Rica

    Our flight into Costa Rica was mostly smooth. We flew from Orlando to Fort Lauderdale and accidentally made the mistake of leaving the secured area and then having to go back through security.

    We were picked up at the airport by Tachiz Travel who waited for us with a gift (which we were later pointed to the fact that it had someone else's name).

    Upon arriving to San Jose, we checked into our hotel- Hotel Presidente (which apparently is very popular for the gentlemen callers and their guests).

    Our driver referred us to a restaurant where we are a "Plato tipico". Decent food, insanely expensive price.

    We headed in for an early night to catch up on some much needed r&r.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Plaza de la Cultura

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now