Croatia
Hvar Ferry Port

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
64 travelers at this place
  • Day13

    Sturm, aber richtig!

    October 3, 2019 in Croatia ⋅ 🌧 18 °C

    Bonsoir !
    Jetzt sitze ich endlich auf dem Sofa... und kann die Geschichte zum heutigen Tag erzählen. Wir hatten einen Vorfall während der Überfahrt von Hvar nach Milna. Dazu aber mehr weiter unten. Grundsätzlich geht es allen gut und das ist das wichtigste.

    Wir wollten heute von Hvar nach Split. Da die Nacht recht unruhig war, und es am Morgen noch heftig regnete und vor allem zahlreiche Gewitter tobten, sind wir erst um 12h los. Davor gab es gemütliches Morgenessen, Kartenspielen, und Tagesberichte Schreiben...
    Als wir starteten waren wir zuerst in der Abdeckung der Insel und erst später auf dem offenen Meer. Die Wellen waren riesig, und der Wind viel stärker als in der Prognose angegeben. Statt die geplanten 25-30 km/h waren es 60-70 km/h. Die Wellen reichten teilweise über unser Schiff. Aber auch das was noch kein Problem, schliesslich sind die Yachten dafür gemacht. Auf einmal gab es ein langer heftiger Lärm auf dem Vorschiff. Mir war schnell klar, dass es die Ankerkette war, und damit auch der Anker. Der hing nun an der Kette 60m unter uns, und wir waren quasi Manövrier unfähig. Dazu tanzte das Schiff in den Wellen, was mein Gang aufs Vorschiff nicht einfacher machte. Ich war zwar ausgerüstet mit Sicherungsleine, aber das Schiff nicht. Uns so konnte ich mich erst vorne wieder anschnallen. Eine gefühlte Ewigkeit habe ich versucht der Anker wieder hochzuheben. Auch über die Winch ging das nicht. Unmöglich, kein Millimeter ging da hoch.

    Dazu kam nun ein Grosses Passagierschiff direkt auf uns zu, und machte nicht den Anschein ausweichen zu wollen.
    Ich funkte ihn und lies eine offizielle Sicherheitsmeldung raus, das wir manövrierunfähig sind. Der Kapitän hat es geschnallt, und kam zur Unterstützung. Das beruhigte zuerst mal die Crew, da wir nun Rettung in der Nähe hatten, falls es nötig wäre.

    Ich hatte keine Chance die Kette hochzuholen und auch nicht weiter runter zu lassen. Alles war blockiert und verdreht. Der Kapitän des anderen Schiff hat sich unterdessen ins luv von uns gestellt und schenkte mir somit eine Verschnaufpause, mit weniger Wellen und Wind 👍👍👍!
    Ich konnte mit viel Kraft so die Kette befreien, die hing nun nur noch an einem kleinen Seil. Ich habe mich entschieden den Anker zu opfern, bevor es am Schiff noch zu Schäden kommen würde. Messer ausgepackt und Seil geschnitten. Der Anker ging los und sank auf den Meeresboden. Das war die erwartete Erleichterung. Für mich, für die Crew, und für das Passagierschiff.

    Was ich noch zu diesem Zeitpunkt nicht gemerkt hatte, war dass alle Passagiere uns filmten und fotografierten. Und als der Anker gefallen ist, haben alle applaudiert👏. War irgendwie noch eine interessant Erfahrung. So konnten wir - ohne Anker - unseren Weg fortfahren. In Milna brauchten wir eine Pause, wollte eigentlich nun auch hier übernachten. Die Marina war aber voll und sie schickten uns wieder weg. Wir musste also nochmal in die Wellen und der nächste Abschnitt von ca 10Seemeilen nach Split angehen. Das ging aber gut, und wir sind wieder mal bei Dunkelheit in den Hafen angekommen. Alle waren froh, dass es dann gut ging. Und ich auch!

    So das war heutige Geschichte, etwas abgekürzt und chaotisch, aber sicher irgendwie verständlich.... jetzt gibts noch einen Whiskey und dann aber ins Bett, ich falle fast um.
    Read more

    Therese Reusser

    Adrenalin pur ... auch beim Lesen ... Chömit guet hei !!!!!

    10/3/19Reply
    Therese Reusser

    Rudolf Freiermuth: Mmh...das war zuviel Action... das wird bei euch nicht in die Vergessenheit sinken - I wish you a high end und merci für die spannenden Berichte

    10/4/19Reply
     
  • Day12

    Heftiger Wind und bezaubernde Stadt

    October 2, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 23 °C

    Schon bald sind unsere Segelferien zu Ende, dass merken wir auch am Wetter, es wird grad etwas kühler und windiger.

    Heute morgen war es aber noch ganz gemütlich. Trotz bereits etwas stärkeren Wind konnten wir den morgen geniessen. Wir Bucht war gut geschützt und hat uns von grösseren Wellen bewahrt. Ruth und ich haben ein kurzes Jogging gemacht bis zu ACI Marina von Palmizana, Gipfeli gekauft und wieder zurück. Unsere Bucht war definitiv gemütlicher 😊.

    Eine Gruppe von 12 Personen war da schwimmend unterwegs, quasi „schwimm Urlaub“. Jeden Tag eine Strecke schwimmend zurücklegen. Wegen den hohen Wellen haben sie sich für die Bucht entschieden. Ruth ging grad mit, ich habe die warme Heck-Dusche bevorzugt 😬.

    Alice und ich wagen noch einen kleinen Perspektivenwechsel und klettern auf dem Mast. Wegen fehlender Sicherungsmöglichkeit geht es allerdings nur 2/3 hoch. Trotzdem eine tolle Aussicht!

    Bis Hvar sind es nur 5 Seemeilen. Da wir aber bei 20 kt Wind aufkreuzen müssen ist es trotzdem recht bewegt. Alles gut, ausser das in Hvar am Pier kein Platz für uns ist. Wir müssen bei hohem Wellengang an die engen Bojen mit Landleine. Keine einfache Manöver mit dem Seitenwind. Kurzes Crew Briefing, jede weiss was zu tun ist. Wir gehen es langsam an, und schaffen ein perfektes Manöver 👍. Oder fast... Florence und Ruth kommen ziemlich nass zurück vom Landleine legen, die Wellen waren einfach zu hoch für das kleine Böötli 😂.

    Das kleine Städtchen ist sehr schön, wir nehmen Zeit für einen Rundgang und schauen uns auch das Schloss an. Von oben ist die Aussicht auf Stadt und Hafen ganz toll.
    Am Abend kommt ein das Gewitter, wir sind gut geschützt auf der gedeckten Terrasse eines Restaurant. Ein feines Nachtessen!

    Zurück zum Schiff, oder fast... unser Gummiböötli ist weg (!). Es liegt an der Boje bei einem Nachbarsschiff 😬. Zum Glück sind die noch wach, und bringen es zurück. Hätte jetzt keine Lust gehabt zum schwimmen 😂.
    Die Nacht wird etwas unruhig. Ab 01h sollte der Wind für ein paar Stunden abnehmen. Hoffen wir mal dass es stimmt...

    Gute Nacht !
    Read more

  • Day2

    Dia 2 Stary Grad y Hvar con paradas

    September 5 in Croatia ⋅ ⛅ 25 °C

    Nos despertó el ruido del motor del barco sobre las 7.40 am. Salimos de Split y navegamos hacia Stary Grad. Al rato tomamos un desayuno muy rico y después llegamos a la pequeña ciudad de Stary Grad. Allí nos perdimos por las callecitas (a propósito) sacando fotos y después llegamos al museo de un famoso poeta croata en la fortaleza de tvrdalj.
    Petar hectorovic es el nombre del poeta. Tomamos algo en un hermoso bar y volvimos al barco.
    Zarpamos y almorzamos a bordo. Luego de una siesta paramos al lado de una isla para nadar. El agua es transparente de un azul oscuro. Anduve en kayak y me animé a nadar hasta la isla.
    Read more

  • Day10

    5 Island Tour - Teil 4

    September 17, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 26 °C

    Angekommen in Hvar 😊♥️!

    Hvar ist eine Insel in der Adria und gehört laut Umfragen zu den 10 schönsten Inseln der Welt.
    Der Durchschnitt an ☀️-Stunden / Jahr liegt auf Hvar bei 2726 Stunden - das sind die meisten Sonnenstunden für eine Insel in Europa.

    Zu den Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt gehören die Stadtmauer, eine Festung (Spanjol) und der Hauptplatz mit der aus der Renaissancezeit stammenden Kathedrale.

    Vor Hvar findet man die Inselgruppe „Pakleniki“, welche man von der Festung aus gut erkennen kann.

    Die Gruppe besteht aus ca 20 kleineren Inseln.
    Taxiboote fahren mehrmals täglich die schönsten Strände an und selbst die Einwohner betiteln die Inselkette als beste Bademöglichkeit.
    Hier findet man auch viele schöne Tauchplätze.

    Quelle: kroati.de

    Wir sind als erstes zur Festung hochgelaufen,
    ca. 15-20 min bergauf.
    Dabei habe ich wieder einmal feststellen müssen, das meine Kondition total im Eimer ist 😄.
    Aber es hat sich gelohnt!
    Die Aussicht war wirklich ein Traum 😊.

    Schon vor der Festung war es ein toller Anblick.
    Dort standen 4-5 Bänke ziemlich nah am Abgrund um die Aussicht zu genießen.

    Wir wollten aber noch weiter hinauf.
    Wenn wir schon nach oben gehen, dann richtig 😄.

    Also ab in die Festung.

    Für den Eintritt haben wir 50kuna / Person gezahlt.
    Wir waren nicht lange dort, aber für den Blick kann man das schon mal zahlen 🙃🙂macht man ja i.d.R. auch nur einmal.

    Danach sind wir noch etwas durch die Gassen geschlendert; waren eine Pizza essen & haben uns in den Schatten gesetzt, bevor wir wieder aufs Boot sind um zurück zu fahren.

    Die Rückfahrt von Hvar nach Trogir bzw. zum Campingplatz hat ca 2 Stunden gedauert 🌊🤩!
    Read more

  • Day6

    Hvar

    September 18, 2018 in Croatia ⋅ ☀️ 28 °C

    Just arrived on next island, get to do some swimming and lunch before biking to dinner 😋
    Swam in ocean and pool, walked into town and now prepping for the 28km bike ride to dinner at the winery on the other side of island.Read more

    Betsy Morgan

    Want to swim!!!!

    9/18/18Reply
    Betsy Morgan

    I approve

    9/18/18Reply
     
  • Day5

    Hvar

    September 11, 2018 in Croatia ⋅ ⛅ 29 °C

    Depois dos copos de ontem, só ao meio dia é que conseguimos estar no centro da vila para alugar um barco.
    É o primeiro sitio que visito e dão te um barco para as mãos sem teres qualquer tipo de experiência com barcos. Depois de 5 minutos de explicação, estás pronto para andar de uma ilha para a outra, atracar, ancorar, etc...
    A verdade é que estive eu e o Valentim a guiar barco de um lado para o outro sem qualquer problema. Foi a melhor coisa que fizemos, tínhamos 6 horas pela frente para explorar algumas ilhas junto a Hvar, são várias ilhas pequenas, com muitos sítio para ancorar e dar um mergulho, ou fazer snorkeling.
    Logo na primeira vez que lançámos a âncora, achámos que a corda não estava presa ao barco e lá vai o Ricky, o nosso salvador, mergulhar com os óculos era perceber que a corda estava presa por baixo do barco. Noutra praia, os meus óculos de sol caíram a água, mas só demos conta quando o nosso salvador, tirou a t-shirt a alta velocidade e mergulhou, como um nadador salvador numa missão de resgate. Não encontramos os óculos, mas mesmo que os tivéssemos encontrado, era demasiado fundo para os ir buscar.

    Na volta, conseguíamos ver um incêndio por cima de Hvar já com uma largura significativa, felizmente chegaram 3 canadairs, em 15 minutos apagaram o fogo. Uns atrás dos outros, em círculos iam buscar água ao mar e largavam a água por cima do fogo, 15 min depois foram-se embora, estava tudo resolvido.
    Portugal devia aprender com estes senhores a apagar fogos.

    Antes de jantar num restaurante de comida mais tradicional, ainda deu tempo para ver um belo pôr do sol no Hula hula.
    Read more

    PipsMauricio

    Lolol Ricky és o maior

    9/12/18Reply
     
  • Day3

    Day 3 - Row, row your boat

    July 28, 2016 in Croatia ⋅ ⛅ 25 °C

    Today we booked a boat to the island of Hvar not realising it was a 3 hour boat ride away. To say the least both Hazel and I were happy to put our feet on terra-firma in Hvar city.

    Hvar is a lovely little island which is the haunt of the rich and famous as born out by the 100 million pound super yachts and the posh totty in the habour.

    It's well known for its all night parties but unfortunately I am writing this on the top deck of the boat on our way home, although it is 9:20 pm we are unlikely to dock in Split until gone midnight. Hazel has found herself a bean bag and so is riding out the waves while zzz'ing. I am amongst a group of muscle bound americans and a lone ozzie who are resting before the partying starts again in Split, the night is young apprently!
    Read more

    What

    Did you see any film stars or anyone famous? No doubt you are off to dance the night away ! I hope you have planned a relaxing day on the beach today. xx

    7/28/16Reply
    Stuart Barrett

    No we didn't see any film stars or anyone famous but we did see a super yacht which was so big it had it's own full sized helicopter on its own helipad. They were eating dinner on the top deck but we did not recognise any. Xxx

    7/29/16Reply
     
  • Day27

    Day 27: Hvar, Croatia

    July 17, 2017 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    We got to Hvar and it's just simply gorgeous. Our Airbnb has such a nice view and the beach is just in our backyard.

    We took a walk and bought a few things at the grocery store and ended up by this really nice beach bar by the water.

    When we arrived, we asked the taxi driver what is there to do in Hvar. He said eat, swim and drink... so that's exactly what we did. :)
    Read more

  • Day28

    Day 28: Hvar, Croatia

    July 18, 2017 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Today we woke up and went straight to the beach till lunch when we went to Tango Bar. Fresh lemonade here in Hvar is certainly not like home. They essentially squeeze a few lemons into a glass and voila! Where's the healthy added sugar for my tastebuds?

    After lunch, we went back to the beach and then got ready for a nice dinner. We had the best time at Dalmatino's. The food was delicious, we got two free shots and dessert wine, the service was great and the waiters were cute (bonus).

    We then headed back and Zoe posted a snap pretending like we were at Ultra (but we totally weren't as it was a fortune). But the music was good and we enjoyed it from outside the big fences with the thousand security guards.

    Overall, it was a good day, but off we go tomorrow to Dubrovnik!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hvar Port, Hvar Ferry Port