Denmark
Sandvig

Here you’ll find travel reports about Sandvig. Discover travel destinations in Denmark of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day8

    Mir fehlen die Worte

    August 19, 2017 in Denmark

    Wie einem nach jahrelanger Dänemarkerfahrung inzwischen klar sein sollte, sind die Dänen anders als wir. Doch selbst das Wissen um die nordische Tiefenentspannung hätte mich nicht auf das Wonderfestiwall vorbereiten können, wie ich es erleben durfte. Nach jedem Auftritt leerte sich die Wiese vor der Bühne komplett, man ging seiner Wege und traf noch Freunde, holte sich Nachachub, was den Alkohol anging, oder verschwand auf die, auch zu fortgeschrittener Stunde, absolut sauberen Toiletten - und die Leute, die die nächste Band sehen wollten, stellten sich ca. 10 Minuten vor deren Auftritt in die erste Reihe.
    All das ist kein Vergleich zu Konzerten in Deutschland, wo tagelang vorher draußen gecampt wird, um vorn zu stehen, wo dann, sobald es auf die Bühne zugeht, der eigene Stehplatz mit Judo Kampfhaltung und Ellenbogen verteidigt werden muss - stattdessen läuft in Dänemark alles friedlich und gut gelaunt ab, und das so reibungslos, dass man sich noch mit den freundlichen (!!) Security Guards unterhalten kann, die zwar da sind, aber eigentlich nichts zu tun haben.
    Die Bands, selbst die richtig berühmten, laufen ganz gechillt vom Backstage Bereich zum Food Court um vor der Show noch zu essen - und das, ohne belästigt zu werden - in Deutschland undenkbar!

    Das Konzert an sich war perfekt, ich bin noch immer relativ sprachlos, meine Stimme ist weg, doch es hat sich gelohnt. Danke, Bornholm und danke, Carpark North.
    Read more

  • Day10

    Paradies auf Erden?

    August 21, 2017 in Denmark

    "Wir haben eine Wald hier. Heißt Paradies."

    Dieser ikonische Spruch eines Bornholmer Bürgermeisters trifft für mich auf die ganze Insel zu. Heute bin ich dem Ursprung meiner Faszination wieder einmal nähergekommen: sie begründet sich weder in den Klippen, noch in der Heide, noch im Kiefernwald, nein, es ist die Mischung aus alldem, die Bornholm für mich zum Paradies macht. Es gibt nichts, was es nicht gibt, das ist das Besondere hier.

    Die Fotos stammen sowohl aus der Paradisbakkerne - dem schönsten Wald der Welt - gestern, als auch von unserer Helligdommen/Gudhjem Wanderung heute. Und ja, das zur Seite hin auslaufende Meer ist mein Markenzeichen.
    Read more

  • Day2

    Seit ich diesen speziellen kleinen Turm, der ins Nichts führt, beim Versteckenspielen als Kind gefunden habe, zieht es mich bei jedem Besuch der Hammershus hierhin. Ich laufe meinen Eltern vorraus und sie wissen immer, wo sie mich finden wenn sie nachkommen, genau wie damals.

    Manche Sachen ändern sich nie. Kurt, unser Wirt, ist für mich nach wie vor der Inbegriff von Bornholm, die Seele der Insel sozusagen. Bevor ich ihn nicht unverkennbar laut lachen gehört habe, bin ich nicht richtig angekommen. Schon als Kleinkind durfte ich bei ihm auf dem Rasenmäher mitfahren, noch vor zwei Jahren hieß es "und wenn du ein Problem hast, kommst du zu Opa" - und auch dieses Mal ist er ein Teil des Gefühls von "Zuhause", das mich hier manchmal stärker überkommt als in Solingen.Read more

  • Day2

    Dänischer Humor

    August 13, 2017 in Denmark

    Tovbane.dk - eine Seilrutsche quer über den Opalsee mit gratis Bauchklatscher am Ende - eigentlich muss man das mal gemacht haben und so langsam gehen mir die glaubhaften Ausreden aus. Steht man allerdings oben am Steinbruch und sieht dem netten Dänen bei der Einweisung zum Springen zu, hört man prompt ein süffisantes "yeah, it's probably gonna break later today" und überlegt sich die Sache dann doch noch einmal genauer.

    Die schräge Felswand an den Kristallseen oberhalb vom Steinbruch kommt mir da wesentlich ungefährlicher vor und zählt seit Jahren zu meinen liebsten Lieblingsplätzen auf der Insel - die typisch dänische Entspannung ist bereits so weit fortgeschritten, dass ich da oben beinahe eingeschlafen wäre.
    Read more

  • Day4

    Erbseninseln

    May 22 in Denmark

    Heute ging es zu den Erbseninseln. Eine kleine Inselgruppe 18km Nord Östlich von Bornholm.
    Sie besteht aus 2 Hauptinseln, Christiansø und Frederiksø. Als wenn die Zeit stehen geblieben ist. Alles sehr beschaulich. Hier leben noch 80 Einwohner. Das ganze ist eine Reise wert.

  • Day5

    Jons Kapel

    May 23 in Denmark

    Heute sind wir zu einer kleinen Wanderung zu Jons Kapel aufgebrochen. Erst mit dem Auto bis nach Helligpeder, dann ca 6,5 Kilometer über Stock, Steine, schmale Wege durch kleine Wäldchen bis zu einer Treppe mit 180 Stufen runter an die Ostsee. Dort haben wir die Höhle gesucht aber leider nicht gefunden....
    Eine Höhle schon 2 x 2 x5 m das war nicht die Predigerhöhle.
    Den ganzen Weg natürlich auch zurück.
    Die Wanderstiefel sind ihr Geld wert, keine Blase.
    Wie bisher bei jeder Wanderung haben wir Bärlauchfelder gesehen, den gibt es hier in rauhen Mengen, einfach irre....
    Read more

  • Day6

    Erkundung des Südens

    May 24 in Denmark

    Heute ging es mit dem Auto und den Fahrrädern hinten drauf in dem Süden der Insel. Start der 36km Tour war Dueodde, keine Ahnung wie das ausgesprochen und betont wird, das Navi im Auto kann es auch nicht.... Es ging über Peders Kirke Munkeleddet vielen kleinen Orten über Nexø zurück. Viel Wiesen und Felder, landschaftlich nicht so interessant wie die Küste.

  • Day7

    Rönne

    May 25 in Denmark

    Vorletzter Tag.
    Schade, das die schöne Zeit hier langsam zu Ende geht. Wir haben einen kleinen Einkaufsbummel in Rönne gemacht und schon mal geschaut wo die Fähre morgen startet.
    Nachmittags sind wir das letzte mal eine 5 km zur Burgruine gewandert, von unserem Haus Querfeldein ist es nicht weit. Morgen geht's wieder nach Hause..... Wir geniessen ein letztes mal den Ausblick von der Terasse.

You might also know this place by the following names:

Sandvig

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now