France
Arggiavara

Here you’ll find travel reports about Arggiavara. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day18

    Bavella/Fiumicelli

    July 20 in France

    Am Bavella-Pass machen wir eine Flusswanderung im Fiumicelli und zwar mit zwei Varianten. Die große Tour machen die Väter mit den großen Kindern, sie hat einen Abstieg von 40 Minuten plus 2 Stunden Wegzeit dem Wasserlauf folgend. Die kleine Tour geht vom Zielpunkt der großen Wanderung aus und führt ca. 1 Stunde flussaufwärts im seichten Gewässer. Die jüngeren Kinder und die Mamas gehen also diese andere Route. Wir starten mittags, sodass wir die warme Nachmittagssonne noch haben, aber nicht vor Hitze zerfließen. Beide Touren laufen super, alle Kinder haben ihren Spaß und überwinden mutig die Hindernisse auf dem Weg. Die Mädchen fühlen sich wie Flussnixen und die anderen wie die krassesten Outdoor-Sportler. Die letzten Sonnenstrahlen fallen ins Tal wir und wir machen uns im Abendlicht auf dem Heimweg. Dabei schimmern die Felsen des Bavella-Massivs rot um uns herum, ein traumschöner Anblick.Read more

  • Day2

    Our journey begins today with a 3 hour bus ride south. It's crazy to think we'll be going on foot for days to make the same distance, slowly heading back north in the wilderness. Around noon we arrive in Conca, a small town on the foot of Corsica's southern mountains. We start our hike here, our backpacks filled with supplies for the next 14 days and our heads full of adventures to be had together.

    The downside of starting in the early afternoon is the extreme heat, it feels like we don't even need to be moving to start sweating right away :) The rocky trail starts in a young and bright green forest. After a few hours of uphill, there is a rock gap to walk through (picture 3), and we both agree it's like a rock gate into a new world - from here, we're secluded from street and city noises and surrounded by only rock, nature and the mountains. Just what we were looking for! :)

    We follow the white-red trail markings (picture 2) along small waterfalls and swimming holes and then lots more uphill all the way to our first camp spot with views all the way to the ocean. Because of the late start, we get there just in time to set up the tent before dark. Since we're exhausted and it's dark anyways, we decide to eat dinner inside the tent and pass out right after.
    Read more

  • Day12

    Col De Bavella

    August 28, 2017 in France

    Wir sind zum Col de Bavella gefahren und von dort ein Stück in das eindrucksvolle Massiv eingestiegen. Danach ging es zu den Gumpen um uns im Canyoning für Dummys zu üben. Am eindrucksvollen für Lisa war diesmal die Natur Rutsche. Zum Abschluss waren wir in einer schönen Bucht schnorcheln und Pizza essen. Beim schnorcheln sehen wir bei sehr guter Sicht viele Fische unterschiedlicher Arten.

  • Day14

    Gumpen im Fiumicelli Fluss

    August 30, 2017 in France

    Wir sind nochmal in die Alta Rocca Region aufgebrochen um ein Teil unseres Tages in den Gumpen des Fiumicelli Flusses zu verbringen.
    Wir finden eine wunderbare Stelle unter einer Brücke wo wir den ganzen Tag Schatten haben. Lisa freundet doch mit einem gleichaltrigen Mädchen an mit dem sie die ganze Zeit spielt ( Stau Mauern bauen, vom Felsen springen, in den warmen Gumpen planschen ). Am Spätnachmittag verlassen wir diesen wunderschönen Ort und gehen noch an einen sehr schönen Strand . Ich bin noch eine Runde geschnorchelt und nach einem Sundowner ging es wieder zurück zur unserer Unterkunft. Während ich das Abendessen vorbereite spielt Lisa noch mit einem Mädchen im Pool.Read more

  • Day10

    Nun waren wir schon 10 Tage unterwegs und waren kaum von unseren Erlebnissen der vorangegangenen Jahre abgewichen. Jetzt musste mal eine neue Korsikaerfahrung her.

    Wandern im Bergbach stand auf dem Plan.

    Also ab ins Alta Roka Tal. Dir gibt es einen kleinen Fluß, den Fiumicelli. In einem Reiseführer hatten wir von einer Tour gelesen, die für die ganze Familie gut geeignet sein sollte. Also ab zur beschrieben Brücke, rein in die Badesachen, Badeschuhe an, wasserdichten Rucksack auf und los.

    Bereits nach den ersten hundert Metern waren alle pitsch nass. Bei wieder 32 Grad und Sonnenschein eine herrliche Sache. Weiter ging's entlang dem felsigen Tal, vorbei an großen Felsen und durch tiefe Badegumpen. Nach dreieinhalb Kilometern führte ein kleiner steiler Wanderweg zurück zur Straße und schließlich zum Sprinter. Am Ende waren es gute 7 Kilometer. Was waren alle froh, wieder am Auto zu sein. So fertig mit uns waren wir schon lange nicht mehr.
    Read more

  • Day13

    Canyoning Solenzara

    August 10, 2017 in France

    Nach dem Frühstück, Gewitter und kurzem Regenschauer machten wir uns auf den Weg, zurück an die Ostküste Richtung Solenzara weil wir dort ein Canyoning Trip gebucht hatten. Solenzara weiter 10 km in die Berge zur Canyoning Station und anliegendem CP. Eingecheckt und Platz ausgesucht um dann beim Canyoning Check in zu hören, dass wir noch 10 km weiter in die Berge fahren müssen weil es kein Transfer gibt 😤Also mit Womo wieder abrücken und Platz storniert. 😅
    Canyoning war dann aber supi, spaßig, actionreich mit ein bisschen Tourinepp. Sehr sehr voll ! Aber
    mit einem netten Guide und einer Fotografin. ( Bilder folgen )
    Read more

You might also know this place by the following names:

Arggiavara

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now