France
Arrondissement de Lesparre-Médoc

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Arrondissement de Lesparre-Médoc:

Show all

88 travelers at this place:

  • Day13

    Pooltime

    August 13, 2019 in France ⋅ ☁️ 19 °C

    An alle Männer: bin froh dass ihr einen normalen Beruf erlernt habt und nicht Animateur an einem französischen Pool geworden seid :-) -> siehe drittes Foto der blaue Tiger, geht gar nicht :-(

  • Day27

    Atlantikküste Ahoi

    May 27, 2019 in France ⋅ ☀️ 15 °C

    Weg von der Grossstadt an die Atlantikküste. Beim Fahren verfallen wir beide den Känguru-Chroniken von Mark Uwe Kling (höchst amüsant und sehr empfehlenswert!).
    Wir fanden ein in den Dünen gelegenes Plätzchen und trafen auf Maike und *Name vergessen* (aber er war Urologe) aus Köln. Der Platz war windig, das Wetter regnerisch, aber der Strand war endlos und auch endlos schön.Read more

  • Day8

    One week

    August 1, 2019 in France ⋅ ⛅ 25 °C

    Exactly one week now - still feels like holiday, but with the thought that this holiday will last a little bit longer than only 3 weeks of the year🙏🏻

  • Day11

    Vauban der Baumeister

    July 4, 2019 in France ⋅ ☀️ 33 °C

    Vor Bob dem Baumeister gab es schon Vauban.... ein berühmter Name, sofern man sich mit Befestigungen Frankreichs beschäftigt.

    Ein mathematisch talentierter junger Mann aus dem Landadel tritt mit 18 Jahren der Armee bei und legt eine Hammer Karriere hin. Bereits mit 22 Jahren war er sowas wie der königliche Ingenieur. Wenn es um Belagerung (egal welche Richtung) ging, rief man im 17. Jahrhundert in Frankreich nach Vauban.

    Die Verteidigung der Flussmündung Gironde bspw. gestaltete sich schwierig, da die Gironde teilweise 3 km breit war, aber die Kanonen nur 600m oder so reichten. Die Wikinger und später die Engländer konnten per Schiff bis nach Bordeaux vordringen und hielten die Stadt mal 300 Jahre besetzt. Damit das nicht noch einmal passierte, ließ Vauban drei Festungen erbauen, die sich gegenseitig ins Kreuzfeuer nehmen konnten um die Mündung zu verriegeln. Das Fort Médoc am südlichen Ufer, die große Zitadelle von Blaye genau gegenüber am nördlichen Ufer und auf einer Insel dazwischen noch eins. Die beiden uferseitigen Befestigungen haben wir besichtigt und waren insbesondere von der Zitadelle schwer beeindruckt. Warum sich danach kein Feind Frankreichs mehr in die Mündung vorgewagt hat, ist absolut nachvollziehbar, wenn man das ganze von innen gesehen und verstanden hat, wie es funktionierte. Vauban ist in Frankreich ein Nationalheld und nahezu jede Befestigung von Namen geht auf ihn zurück. - Heike -

    Ich hab von den beiden besichtigten Festungen jeweils drei ähnliche gewählte Foto-Perspektiven beigefügt, da sieht man die Gemeinsamkeiten und Unterschiede besonders gut. 😂 (LK)
    Read more

  • Day10

    Entspannte Stunden

    July 3, 2019 in France ⋅ 🌙 24 °C

    So, gestern Abend und heute war nix. Gar nix. Weiß gar nicht was ich hier schreiben soll. Ich poste einfach mal ein paar Impressionen.

    Ach, da war doch noch was: Wir waren auf einem 4 Sterne Campingplatz, und da gibt's nicht nur Restaurants, Sauna, Freibad und Bar, sondern sogar Bühnenprogramm. Erst ne Cover Band und anschließend Karaoke. Und bei "Je veux" von Zaz haben wir natürlich mitgesungen (also im Publikum versteht sich). Fotos haben wir davon keine, weil wir da "Under Cover" waren - auf dem Nachbar-Campingplatz. 😄Read more

  • Day11

    Die Gironde

    July 4, 2019 in France ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute sind wir um die "Gironde"-Mündung gefahren, die sich vom Meer bis nach Bordeaux erstreckt. Überall wird Wein angebaut, und hier werden auch die best-bewertesten Bordeaux-Weine produziert, die bereits vor der Reifung der Trauben verkauft werden. Jedes Weingut ist ein "Chateau", und meist nur aus der Ferne zu bewundern. Die Gironde selbst ist trüb und braun. Interessant ist dass man bei Ebbe sehen kann wie ein Fluss ins Meer fließt. Wir haben abends noch eine Fähre zur Überfahrt erwischt, so dass wir uns den langen Weg über Bordeaux erspart haben.(LK)
    Also, was Ich so besonders finde an der Sache mit der Flussmündung und den Gezeiten ist folgende: man steht am Ufer und beobachtet , wie ein Stück Treibholz flussaufwärts treibt und denkt
    “Moment mal, irgendwas ist hier falsch”. Der Grund dafür ist, dass die aufkommende Flut das Zeug landeinwärts drückt. Wenn man es dann kapiert hat, ist es logisch aber für unser Auge schon ungewohnt. Ach ja - noch eine Randbemerkung: nachdem das Wetter mir für die Dünenbesteigung gnädig war, sind es jetzt wieder die gewohnten 36 grad, die uns seit unserer Abfahrt begleiten (Heike)
    Read more

  • Day5

    Little things

    July 29, 2019 in France ⋅ ☀️ 24 °C

    The same place for two evenings and though it‘s a place to calm down at the end of the day. If you can see and enjoy the little things in life, you are blessed🙏🏻

You might also know this place by the following names:

Arrondissement de Lesparre-Médoc, Arrondissement de Lesparre-Medoc

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now