France
Crozon

Here you’ll find travel reports about Crozon. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day326

    Frankreich, Halbinsel Crozon

    August 17 in France

    Vom Ärmelkanal bin ich weiter mit kleiner Zwischenstation in Brest und habe dort das Océanopolis besucht.
    Am nächsten Tag bei grauem Himmel und Regen meine neue Reisebegleitung abgeholt (die Mutter) und dann zur Halbinsel Crozon gefahren.
    Auch hier trifft man auf tolle Strände, die fast menschenleer sind...

  • Day116

    Presqu' Ile de Crozon

    August 18 in France

    Nachdem wir einige Zwischenstopps wegen des Wetters verworfen haben, landen wir auf der Halbinsel Crozon. Mal wieder ist auf unserem Wunschplatz nichts frei. Wir weichen auf einen anderen Campingplatz aus und treffen hier ein Pärchen aus Stuttgart mit 2 Kindern. Tilda ist im Alter von Eli und die beiden spielen was das Zeug hält. Wir bleiben 3 Nächte hier, gehen ein wenig wandern, an den Strand und sitzen am Campingplatz mit den Stuttgartern zusammen. Das Wetter ist eher englisch, sprich bescheiden.

    Danach ziehen wir weiter nach La Palue, einem Surfstrand, und schlafen auf dem Parkplatz. Anfangs sind alle noch gestresst und haben schlechte Laune. Wie bestellt reißt es auf, wir gehen an den Strand und nach einer Runde Surfen, Sandeln und Drachensteigenlassen sieht die Welt gleich besser aus. Ich gehe am nächsten Morgen nochmal surfen und wir versuchen es nach dem Wochenende auf dem Platz vom Anfang. Und ja, die Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Wir bekommen einen Platz und können 3 Nächte bleiben.
    Das Wetter bleibt durchwachsen, trotzdem schaffen wir eine schöne Wanderung, 2 Strandtage mit den Kindern und noch ein paar Surfsessions. Sogar Doro und Eli wagen sich aufs Surfbrett.
    Read more

  • Day5

    Crozon

    August 3, 2017 in France

    Heute geht's weiter nach Crozon. Camping L'Aber finden wir Dank Navi gut. Sehr nette Leute, die Bretonen.
    Der Patron ist ein echter Mann. Ich fragte nach einem Adapter für den Stecker, weil es hier nur normale französische Steckdosen gibt und keine Camping-Steckdosen. Erst viel ihm nichts ein. Dann aber doch. Zuerst musste er einen Pastis bei unseren Nachbarn trinken, was nach ca. einer halben Stunde erledigt war. Dann nahm er mich mit in die fein verschlossene Werkstatt. Der Schlüssel hängt direkt vor dem Tor im Baum. Drinnen sah es aus, als ob kurz zuvor eine nicht zu kleine Bombe hochgegangen wäre. Er stieg über die Sachen, die griffbereit überall zerstreut waren. Zweimal um die Ecke, ein Griff, und das begehrte Teil wird mir mit breitem Grinsen überreicht. Ich bedanke mich mehrfach und bringe den Fang sicher zu unserem Wohnwagen. Hier kann ich nun Eiswürfel erzeugen, damit wir diesen Zaubertrank (Pastis) nun auch richtig genießen können.
    Der Platz liegt in Terrassen mit Blick auf den schönen Strand und den Aber. Es ist immer noch sehr erfrischend draußen, aber mittags t und die Sonne, dass es dir noch gibt.
    Nachdem der Wowa steht, fahren wir den Berg hinunter Richtung Meer, dann weiter in das kleine Städtchen Crozon. Nach einem kurzen Rundgang weiter nach Morgat. Spaziergang am Strand in der Sonne, wer hätte das gedacht? Kaffee in einer Bar und wir zum Cap de la Chevre. Viel Wind und irre Vegetation. Verschiedene Erika-Arten und Stechginster - völlig begeisternd.
    Dann zurück über Lidl. Wein, Fleisch usw.
    Putenschaschlik, Gemüsecouscous und Salat.
    Read more

  • Day6

    Crozon, Roscanvel, Pointe des Espagnols, Camaret sie Mehr, Pointe des Penhir, Crozon
    Bis Mittag stark bewölkt aber trocken.
    Sooo schön, diese Gegend.
    Unterwegs Stau, weil gerade alle Leute kommen zum Festival Bout du Monde. Musik und Essen aus aller Welt an verschiedenen Plätzen auf der Halbinsel.
    Franzosen sind geduldig - wir auch.
    Überall schmucke Häuschen, meist in grau, mit vielen Hortensien und wilden Montbretien. Manche auch mit großartig angelegten Gärten.
    Am Pointe des Espagnols eine beeindruckende Militäranlage aus vielen Jahrhunderten. Wie viel Fantasie und Kreativität für so etwas zu allen Zeiten aufgebracht wurde - und Geld!
    Weiter bis Camaret. Hübsche kleine Hafenstadt mit Werft, Wachturm und Kirche. Postkarte Idyll mit Zweimastschoner.
    Vorbei an Megalithen bis zum Pointe de Penhir mit Kriegsdenkmal. Tolle Klippen, brausendes Meer und zwischen den Steinen Heidelandschaft.
    Nachmittags am Strand unterhalb des Campingplatzes. Diesmal im Sonnenschein und mit Wasser (Flut). Super Wellen, Wasser sehr angenehm - nicht zu warm.
    Hab Steinmännchen - meine Art - gebaut und dabei eine kleine sehr kommunikative Saarländer in kennengelernt.
    Später noch ein Spaziergang bei einsetzender Ebbe. Muscheln gesammelt.
    Abends Crêpes (süß) mit Käse und Schinken und natürlich Cidre.
    Read more

  • Day7

    Bisschen wandern

    August 5, 2017 in France

    Nach dem Frühstück, wie immer mit Baguette und Croissants fuhren wir über Crozon nach Goulien.
    Von dort aus Namen wir den Weg an der Küste durch Heidelandschaften und mit herrlichen Aussichten zum Pointe de Sinan. Unterwegs haben wir einen Abstecher über eine Felsbrücke auf eine Halbinsel gemacht. Am Weg wachsen viele Arten von Eriken, Stechginster, Geißblatt, Schlehen u.v.a.m.
    Wir gingen bis an einen einsamen Strand und dann über Tromel und durch einen Kiefernwald zurück.
    Am Mittag noch Strandleben in Goulien und auf dem Rückweg Einkaufen bei Elektrik - wie Bärbel zu E.Leclerc sagt.
    Abends Nudeln mit Hackfleischsoße, Salate und Cidre.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Crozon

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now