Germany
Bad Berneck im Fichtelgebirge

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

5 travelers at this place

  • Day1

    Kulinarische Träume

    September 25 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Myanmar ist das Land mit den häufig wechselnden Hauptstädten, außerdem ist es unter vielen Namen bekannt, geläufig sind Birma und Burma. Berühmt ist die Shwedagon-Pagode in der früheren Hauptstadt Yangon. Sie ist der größte und wohl wertvollste Stupa der Welt, denn das buddhistische Denkmal wurde vollkommen mit Gold bedeckt und mit Edelsteinen verziert. Teile der fast hundert Meter hohen Pagode stammen aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. und sie gilt auch deshalb als wichtigste heilige Stätte in Myanmar. In der größten Stadt des Landes sollten zudem die Sule-Pagode, das Nationalmuseum für Kunst und Archäologie, die Nationalbibliothek und die 1952 zu Ehren des 2500. Todestages von Buddha erbaute Weltfriedens-Pagode besichtigt werden. Mit Bagan verfügt eine weitere ehemalige Hauptstadt Myanmars über eine äußerst interessante Geschichte. Bis heute sind Sakralbauten aus vier Jahrhunderten sowie der Anandatempel aus dem zwölften Jahrhundert in Bagan erhalten. Als letzte Hauptstadt des burmesischen Reichs ist bei Reisen nach Myanmar Mandalay einen Besuch wert. Das rekonstruierte Atumashi-Kloster, die Teakholz-Brücke über den Taungthaman-See, der Mandalay-Berg und unzählige Pagoden gehören wie die Mingun-Glocke, die über 80 Tonnen wiegt, zu den überaus sehenswerten Attraktionen der Stadt.
    So bunt wie diese Beschreibung ist sind die Märkte wo man vieles entdecken kann. Nicht alles ist für unseren Magen bestimmt😏😏🤷🏼‍♀️❣

    Ich habe mich entschieden für ein Curry von grünen Mangos mit Garnelen!Zuerst stellte ich eine Kokospaste her. Das war schnell erledigt. 2 rote Chillischoten mit 40 gr Kokosraspel, 1 Kardamonkapsel und 80 gr Wasser zu einer Paste mixen.
    Dann habe ich 2 Zwiebel, 1 Stängel Sellerie, 1 Möhre und eine grüne nicht all zu reife Mango klein geschnitten.
    Nun muß ich nur noch meine Wokpfanne mit etwas Öl erwärmen und los geht es.
    Zuerst mit milder Hitze die gehackten Zwiebel mit 1 TL Kurkuma andünsten. Bei diesen Schritt muß ich immer an die Wort von Rick Stein einen super englichen Koch denken.Diese Phase soll etwa 15 Minuten dauern, alles soll süßlich und aromatisch riechen. Die Zwiebeln sollen aber nur glasig werden. Dies ist ein ayurvedischer Ansatz und die Zwiebel ist äußerst bekömmlich.
    Danach kommt das Gemüse und 150 Gramm rote Linsen dazu. Noch einmal kurz die Augen schließen und die Düfte einfach mit Asien verknüpfen.Hmmm😋😋😋.
    400 ml Gemüsebrühe und 100 ml Kokosmilch dazu. Nun hat man schon mal 15 Minuten Zeit um den Tisch zudecken und das Chaos in der Küche zu beseitigen.
    Der letzte Schritt beginnt erst wenn die roten Linsen gar sind. Die oben erwähnte Kokospaste und die gewürfelte Mango dazugeben. Eigentlich schmeckt es schon so lecker und wäre auch gut eine vegetarische Alternative, aber heute gönnen wir uns noch Garnelen dazu....
    Read more

  • Day210

    100. ༒Kreuzzug༒ mit Komoot

    November 18 in Germany ⋅ ⛅ 7 °C

    Es ist der Zeit geschuldet,das ich Gruppenunternehmungen auf 0% runter gefahren habe. Zwar Schade, aber nicht zu ändern! Es ist für mich sinnlos, mir Gedanken zu machen über Dinge die ich nicht ändern möchte. Aber was mache ich in der neu gewonnenen Zeit? Ich habe mich immer mehr mit meiner Wander- App Komoot beschäftigt und trarrra nun ist es schon soweit. Die HUNDERSTE 🏃‍♀️🏃‍♀️Tour ist abgeschlossen. Oft habe ich schon berichtet was wir alles erleben durften. Heute habe ich mich aber wieder einmal neu entdeckt🤷🏼‍♀️❣ Thema meiner heutigen Wanderung : Kreuzzug! Ich möchte nix anderes fotografieren als KREUZE. Ich suchte mir ein Gebiet aus, wo ich schon vorher wuste das es dort mehrere Kreuze gibt. Die Sonne unterstützte meine gute Laune und hat auch das eine oder andere Fotomotiv ins beste Licht gerückt. Was mir in der ganzen Zeit schon aufgefallen war, die meisten Menschen freuen sich über paar freundliche Worte. So fand ich auf der einzigen Bank der Runde eine ältere Dame. Keine Angst ich habe sie allein auf der Bank gelassen. Zum Abschied nach einer guten Unterhaltung haben wir uns noch mal kurz zu 👋👋👋.
    Beim nächsten Kreuz kam mir ein Barfusswanderer entgegen. Er wollte aber nicht stehen bleiben, aber paar nette Worte hat er mir noch auf den Weg gegeben.
    Ist das nicht schön? Ab zum Auto und ab in die Langzeiturlauberwohnung um noch was leckeres zum Abendessen zu machen....🍽🍽🍽🍽🧉🫕🥘
    Read more

  • Day58

    Via Imperii

    June 19 in Germany ⋅ 🌧 18 °C

    Manchmal möchte man wissen, was war vor etwa 500 Jahren an dieser Stelle🤷‍♀️. Aber langsam und von vorn!
    Mein Wandertaxi ist heute wieder mal in Betrieb und ich nutze die Gelegenheit. Wieder mal 2 Autobahnausfahrten weiter und dann mal versuchen einen anderen Weg zurück zu gehen. Ganz still ist es in der Landschaft... so sehe ich 2 Füchse bei ihren Morgenspaziergang. So schön kann das Leben sein! Ich gönne mir eine kleine Pause zum träumen auf den Stufen eines Windrades. Windschatten und Weitblick, eine tolle Kombination.
    Ich wende meine Schritte in die grobe Richtung meiner Kurstadt. Eins erstaunt mich aber trotzdem. Es gibt immer noch Wege die ich nicht kenne. So auch in Wasserknoten. Schon oft wollte mich das Navi im Auto mich diesen Weg rein lotsen und heute eben zu Fuß. Schöne Aussicht und die Entdeckung einer alten Streuobstwiese mit Walnussbäumen. Aber wo endet der Weg?
    Ich bin gespannt und werde bischen enttäuscht. Ich komme nicht oben an der Via heraus, sondern unten an der Abzeigung. Nun muß ich eben etwas die Strasse weiterlaufen😏😏😏. Direkt an der "Schnitzelburg" sehen ich aber wieder Wanderzeichen. Nun den Weg kenne ich auch noch nicht. Es geht eben wieder bergauf🤪. Nach ein paar Schritten kommt mir ein Gestank entgegen..... Stinkmorchel (so viele habe ich noch nie gesehen)
    Dann komme ich direkt auf die Via Imperii. Wieder muss ich zugeben das ich eine Wissenslücke schließe. Ich finde ein Prospekt in dem die Via beschrieben wird. 1501 wurde er schon dokumentiert.
    Verlauf ging damals von Nürnberg, Bayreuth,Gefress nach Hof. Die Strassenbreite wurde damals auf 3 Speerlängen festgelegt. Weiter kann ich nur noch erwähnen, das ich noch an der Burg Hohenberneck und der Marienkapelle vorbei geschaut habe. Schöne Tour!!!!
    Read more

  • Day20

    Zurück in Deutschland

    October 14 in Germany ⋅ 🌧 7 °C

    Nach vielen wunderbaren Essen mit neuen Eindrücken, kommt die Frage was koche ich zu Hause🤷🏼‍♀️🤔???

    Mittelrhein: Krebbelcher

    Rheinland: Rievkooche (hochdeutsch Reibekuchen)

    Oberfranken: griena Baggala (grün wegen der rohen Kartoffeln)

    Nürnberg (Franken): Baggers

    Hersbruck (Franken): Fransergniedler (= fransige Knödel)

    Erzgebirge: Klitscher, Dalgen

    Saarland: Krumberkiechelcher (= Kartoffelküchelchen)

    Schnell sind die Kartoffeln geschält und mit der Hand gerieben. Ein schickes Foto gemacht und alles zusammengerührt. Ab in die Pfanne und den Geprutzl zugehört. Da schweifen meine Gedanken zu meiner Oma Gertrud. Sie hatte immer genügend für alle Kinder die an ihren Küchentisch Platz hatten...
    Mit so vielen Errinnerungen schmecken die Reibekuche uns mit dem Apfelmus besonders. ⭐⭐⭐⭐⭐ für den Geschmack aus der Kindheit.
    Read more

  • Day22

    Goile maith in Dublin

    October 16 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Die irischen Lieder sind zweifelsohne das, woran sich ein Urlauber, der in Irland war, am besten erinnern wird. Musik gehört für die Iren einfach dazu und so ist sie auch in fast jeder Situation des Lebens zu hören.
    So auch summe ich die Melodie beim schälen meiner extrem, schönen, mehligkochenden Kartoffeln.
    In meiner Pfanne prutzelt schon die Zwiebel, Knobi und eine Möhre so langsam vor sich hin. Nun wird es Zeit auch das Hackfleisch mit anzubraten. Nein es gibt keine Bolognese!!!!
    Nachdem alles schön voller Röstaroma ist, wandert noch 2EL Tomatenmark und 2 EL Sojasosse, Salz, Pfeffer und geräuchertes Chillipulver ( Mitbringsel meiner Cousine aus Portugal) in die Pfanne. Der Duft ist schon ein Genuss. Kurz überlege ich mir auch ein Glas Rotwein🍷🍷 ins Glas zu schenken😏😊 und ein Gläschen in die Pfanne zum ablöschen.
    Nun ist genügend Zeit alles einkochen zulassen und den Rotwein zu genießen. Perfekt für einen verregneten Urlaubstag.
    Alles in eine feuerfeste Form umfüllen und ein Pürree von den Kartoffel als Haube oben drauf. Leider hatte ich keinen kräftigen Cheddarkäse zur Hand, aber ein paar Späne von den vorhandenen Käse taten es auch.
    Nun alles noch für 20 Minuten in den Backofen. Das war Hausmannskost mit⭐⭐⭐⭐ Niveau!
    Read more

  • Day34

    Mix aus vielen

    October 28 in Germany ⋅ 🌧 8 °C

    Dauerregen und rote Ampel, die eingefühltes Verkehrschaos verursachen treiben mich heute mal wieder an den Herd. Natürlich auch der Appetit von den 2 Feriengästen in der Kurstadt!
    Ein Mix aus vielen sollte es werden. Angefangen haben wir im Norden mit einem herrlichen Spitzkohl. Die Eier sind von glücklichen Hühnern aus dem fränkischen.
    Für das Chawarma Poulet Gewürz waren wir Anfang 2020 noch in Marokko. Von dem quirlligen Markt landen die Düfte gerade in meiner Küche.
    In das Hackfleisch habe ich auch einen Löffel Senf aus Sachsen zugegeben.
    Nun könnte ich noch behaupten wo die Zwiebel und die restlichen Zutaten herkommen, aber das soll ein Geheimnis bleiben🙊🙊🙊.
    Die blancierten Spitzkohlblätter wurden mit den Hackfleisch gefüllt und nur zusammengerollt. Alles schön eng in eine Bratpfanne gelegt und mit einem Butterflöckchen gekrönt! Im Backofen können sie nun schmoren.
    Schriftliche Anfragen zum kosten wurden mit der Begründung :"Der Paketdienst kann nicht in die Kurstadt, alle Ampeln stehen auf rot.Traut sich keiner vorbei zu fahren 🙈😏🙈"
    Humor ist wenn man trotzdem lacht!!! Bleibt alle gesund!
    Read more

  • Day18

    Blickwinkel

    May 10 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    So manches erscheint einen manchmal von einer anderen Richtung anders. Heute morgen war ich schon zeitig unterweg. Eine Ruhe , alles war noch im Sonntagsschlafmodus. Nur die Natur und ich!
    Der erste Vogel der mir über den Weg flog, war ein Grünspecht. Weiß nicht, ob ich ihn gestört hatte oder ob er mit seinem Frühstück fertig war. Dann war nur der Main zu hören. Aber ein paar Schritte weiter konnte ich schon den nächste hören. Leider konnte ich meinen Geldbeutel nicht schütteln (der lag zu Hause). Das soll ja angeblich GLÜCK bringen ! Noch paar Schritte und ich konnte den Kuckuck auch von weiten sehen. Aber was war da noch zu hören? Goldammer ,Grünfink, Buchfink und Goldfasan. dazwischen versuchten sich noch die Stare mit Imitation, weiß nicht ob sie auch den Kuckuck nachmachen können. Jedenfalls klang es ziehmlich schräg! Das e1, mal kuckuck noch normal und bei der ersten Wiederholung als wenn er sich verschluckt🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️. Werde mal meine Experten fragen ob es möglich wäre.. Weiter in Richtung einer schönen Bank. Dort traf ich noch die Blumenfrau, die auf allle Mütter wartet. Habt einen schönen Sonntag und bis bald mal wieder.....Read more

  • Day21

    Einöde

    May 13 in Germany ⋅ ☁️ 13 °C

    Was hatten wir uns heute vorgenommen? Irgendwie wollte meine Freundin Komoot hin ,wo es nicht viele Leute gibt. Was liegt dann näher, als eine Einöde. Im wahrsten Sinne des Wortes fanden wir auch die Idylle. Die Wiesen noch nicht gemäht und voller Blumen und ein kleines Bächlein das sich so durch die Landschaft schlängelt, wie es ihm gefällt.Schnell verliert sich der Weg im Hochwald. Noch paar Schritte weiter und wir sind an einem Naturbadesee. Aber keine Chance, nachdem letzte Nacht noch Minusgrade waren. Wir gehen weiter und nach kurzer Zeit sollen wir nach links... Oh je eine Schwiegermutterbrücke,die ich eigentlich nur aus Asien kenne. Was tun? Schuhe und Socken aus und durchs Wasser🥶🥶🥶Nein Danke! Wir planeen um und gehen das Koselbachtal noch ein Stück weiter. Endlich finden wir die gesuchte Alternative um trockenen Fusses auf die andere Seite zu kommen. Manchmal braucht es nur ein wenig Geduld. Auf der Höhe angekommen, gibt es eine kleine Obstpause.
    Weiter gehen wir nun Richtung Hermes (nicht zu verwechseln mit einem Paketdienst). Finden auf einer Lichtung noch den Hinweis auf die Achatzermühle.

    Ich füge mal was nachgelesenes ein :" In angenehmem Wechsel von Wald- und Wiesenpfaden genießen Sie auf unserem „Achatzmühlen-Weg“beschauliche Stille. Vielleicht vernehmen Sie von Zeit zu Zeit ein geheimnisvolles Flüstern der Vergangenheit: Nicht nur Gebete haben die alten Bäume hier gehört! Auf Ihrem Weg kreuzen Sie den sagenumwobenen Mordgraben, wo einst der Mörder eines jungen Barons am Tag nach der Tat selbst geheimnisvoll zu Tode kam.Auch der Anblick der verfallenen Achatzmühle lässt die Gedanken schweifen: 1602 wurde sie als Rothenbühler Mühle erbaut, vom späteren Besitzer Achatz Hübner hat sie ihren Namen. Heute erinnern nur noch einige alte Eichen und die 1922 erbaute Wegkapelle in einer idyllischen Landschaft an den einst regen Mühlenbetrieb.
    ... und noch etwas: Sollte Sie selbst ein Gedanke drücken und Sie wollen ihn loswerden, ist er im unscheinbaren Briefkasten nahe Hermes sicherlich gut aufgehoben. Die Aufschrift „Bankgeheimnisse“ wird zumindest hier sehr ernst genommen!"

    Genug der fremden Federn!
    Weiter gehts🏃‍♀️🏃‍♀️🏃‍♀️🏃‍♀️Nun soll es nicht mehr weit sein. Bestimmt gehe ich einen Teil noch mal und mache noch einen Abstecher nach Marienweiher. Am Ende sehen wir noch den Hinweis was man noch alles entdecken könnte.....
    Read more

  • Day183

    Der andere Tag und Erinnerungen!

    October 22 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Der Tag fing heute schon mal komisch an. Viele hatten das Bedürfnis mit mir zu telefonieren. Das Telefon wollte fast nicht mehr still stehen. Immer ..... und.... und....😉😇😉und dann die Frage wie geht es dir?
    Wie soll es gehen, wenn man gefühlt in einer Stunde 60 Minuten älter wird.
    Nix merkt man da!!!!
    Um dem zu entfliehen haben wir unseren Rucksack gepackt und los gings. Wir wollten zur Burg Lauenstein fahren. Ja ihr habt recht, dort wird phantastische Schokolade hergestellt.
    Aber es ist eine wunderbare Gegend zum wandern. Der Parkplatz war oben auf dem Berg und trotzdem ging es das erste Stück straff bergauf. Die Wanderwegmarkierung machte mir auch gleich Freude. Es ist ein Teilstück des Luther-Pilger-Weges. Den wollte ich ja eigentlich 2020 von Coburg über den Thüringer Wald nach Erfurt laufen🤷🏼‍♀️🙈🤷🏼‍♀️.
    Wie sollte man aber sagen, es sind die Kleinigkeiten im Leben die glücklich machen.
    Die bunten Buchenhänge mit noch fliegenden Schmetterlingen und schöne Sichtachsen durch die Höhen des fränkischen Schiefergebirges machten gute Laune. An einer Wiese sahen wir noch 12 Bergfinken fliegen. Nun kamen wir zum Köchinnengrab und von dort ging es noch einmal durch einen schönen Birkenwald und dann war er da....
    Der Turm der unter dem Namen Thüringenwarte hier im Westen steht. Wir haben ihn schon oft von der Umgebung unserem Kurort gesehen. Am Horizont ist er sehr markant zu sehen.
    Schräg, hier oben zu stehen!!!
    Man kann Probstzella sehen, wo soviel Unheil über manche Familie gebracht wurde. Gottseidank es ist schon 30 Jahre vorbei!
    Nach einem 1a Picknick mit Lachs und anderen Leckereien wanderten wir zurück zur Burg. Immer wieder schöne Aussichten!
    Nur gut,das die Schönheit hier noch ein Geheimtip ist. Nun noch die ultimative Zugabe für den gelungenen Ausflug. Der Besuch der Schokoladenscheune, wo wir uns für die kommende Zeit mit jeder Menge GLÜCKSHORMONE eindeckten.

    ♥D♥a♥n♥k♥e♥
    ♥f♥ü♥r♥ ♥d♥e♥n♥ ♥b♥e♥s♥t♥e♥n♥ ♥C♥h♥a♥u♥f♥f♥e♥u♥r♥
    Read more

  • Day48

    Koyun peynirli patlıcan

    November 11 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Afiyet olsun❣❣❣
    Manchmal ist ein gutes Essen auch wie ein Ersatz für etwas was fehlt. Marmara Denizi'nde tatile çıkın.
    Also erst mal der Reihe nach. Ein paar Zutaten hatte ich in der Küche. Aubergine ,verschiedene Paprika, eine Zwiebel, Schafskäse,Walnüsse und vieles mehr.
    Die Paprika soll eigentlich gehäutet werden. Mir wiederstrebt es aber etwas,da die meisten Vitamine genau darunter sind, also bleibt sie dran!
    Das schöne Olivenöl riecht schon und man könnte anatatolisch träumen. Der Knoblauch und die Zwiebeln leisten in der Pfanne dem Öl Gesellschaft. Ist alles so gelb wie der Sand am Strand, kommen die grob zerteilten Paprika dazu. Nur die Aubergine tanzt etwas aus der Reihe. In der Pfanne würden sie viel zuviel Öl aufnehmen. Also werden sie in kleine Würfelchen geschnitten. 1 Esslöffel Öl nur dazu, viele kleingeschnittene Kräuter und etwas Salz.
    Dann alles auf ein Backblech geben und unter dem Grill im Backofen goldig backen.
    Dann alles vereinen und mit Tomatenmark und Chilli abschmecken. Spart mit Salz, denn das kommt von den dünnen Scheiben Schafskäse noch genug.
    Die Gemüsemischung in eine flache Form geben. Den Schafskäse auflegen. Als Krönung noch ein paar Walnusskerne darüber krümeln. Damit der Käse gut gratinieren kann kommt noch Honig oben drauf. Taucht einfach einen Löffel in flüssigen Honig und zieht den Honig in dünnen "Fäden" über den Käse.
    Köstlich!!!
    Fladenbrot,Reis und Raki.... was braucht man mehr😋😊❣
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bad Berneck im Fichtelgebirge, باد برنيك إم فيشتلغبريغه, باد برنک ایم فیشتلگبیرگه, Բադ Բերնեկ, バート・ベルネック・イム・フィヒテルゲビルゲ, Бад-Бернек, بیڈ برنیک, Бад-Бернекк-им-Фихтельгебирге, Бад Бернек им Фихтелгебирге, Бад-Бернек-ім-Фіхтельгебірге, DEZBK, 菲希特尔山区巴特贝内克

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now