Germany
Blaubeuren Abbey

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day18

    Blauer Montag in Blaubeuren

    August 17 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Auf dem Weg in den Norden mache ich Halt am Blautopf in Blaubeuren, Deutschlands schönster Karstquelle am Südrand der schwäbischen Alb.

  • Day1

    Blautopf

    September 5 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Erste Station (nach Stau auf A8): Blaubeuren, genauer: der berühmte Blautopf. In 2020 nur mit Maske zu bestaunen - aber mit sehr wenig internationalen Touristen.

  • Day197

    Blautopf

    October 3 in Germany ⋅ 🌧 8 °C

    Als wir die Heuneburg verlassen, hat es nicht nur aufgehört zu regnen, es zeigt sich sogar schon ein bisschen blauer Himmel, genau richtig für des Ritters nächsten Programmpunkt.

    Der Blautopf in Blaubeuren ist eine Karstquelle. Hier entspringt die Blau, die der Donau zufließt.

    Bekannt ist der Blautopf für die je nach Lichteinfall mehr oder weniger intensive, aber immer auffallend blaue Farbe seines Wassers. Die blaue Farbe entsteht durch einen physikalischen Effekt der Lichtstreuung an winzigen Kalkpartikeln im Wasser.

    Okay, ist vielleicht nicht das beste Ausflugsziel für einen mittlerweile sonnigen Feiertagsnachmittag, wo alle unterwegs sind. Wir haben schon Schwierigkeiten einen Parkplatz zu finden. Rund um den Blautopf gehts nur im Einbahnstraßensystem, und es gilt Maskenpflicht, was angesichts des Besucherstromes sogar sinnvoll ist.
    Read more

  • Day197

    Altstadt von Blaubeuren

    October 3 in Germany ⋅ 🌧 9 °C

    Auf dem Weg vom Blautopf zum Urmu besichtigen wir quasi on the way die schnuckelige Altstadt von Blaubeuren.

    Bereits im 6./7. Jahrhundert bestand eine Siedlung Beuren an der Blau. Die Keimzelle der heutigen Stadt ist jedoch das um 1085 am Blautopf gegründete Benediktinerkloster Blaubeuren, das wir uns heute allerdings nicht mehr ansehen.

    Im Blau- und Aachtal in der Nachbarschaft von Blaubeuren befinden sich mehrere Höhlen mit bedeutenden archäologischen Fundstellen eiszeitlicher Jäger und Sammler.
    Read more

  • Day197

    URMU

    October 3 in Germany ⋅ 🌧 9 °C

    Das URMU, das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren untergebracht im ehemaligen Spital zum Heiligen Geist, widmet sich der zentralen Rolle der Schwäbischen Alb bei der Entwicklung des modernen Menschen in Europa.

    Seit 2014 ist die Venus vom Hohle Fels hier ausgestellt, die auch uns hierher gebracht hat, haben wir doch in München im letzten Jahr bei der Lascaux-Ausstellung eine Replik gesehen. Die etwa sechs Zentimeter hohe, aus Mammut-Elfenbein geschnitzte Venusfigurine, die im September 2008 im Hohle Fels bei Schelklingen entdeckt wurde, ist mit ihrem Alter von rund 40 000 Jahren die älteste Frauendarstellung weltweit.

    Die Flöte aus einem Flügelknochen eines Gänsegeiers wurde ebenfalls im Hohle Fels gefunden. Sie gehört mit einem Alter von etwa 40 000 Jahren zu den ältesten bekannten Musikinstrumenten weltweit.

    Aus 14 Bruchstücken wurde der Phallus vom Hohle Fels zusammengesetzt. 287 Gramm wiegt das etwa 30.000 Jahre alte und knapp 20 Zentimeter lange Kunstwerk aus grau-grünem Siltstein.

    Auch die Venus vom Vogelherd wird hier ausgestellt, eine Venusfigurine, angefertigt aus einem Wildschweinzahn. Das Alter wird mit 13000 Jahren angegeben; sie stammt aus dem Magdalenien.

    Die Elfenbeinfigur eines Wasservogels wurde ebenfalls im Zuge von Ausgrabungen im „Hohle Fels“ bei Schelklingen entdeckt. Mit ihrem Alter von 40 000 Jahren ist sie die älteste bekannte Vogeldarstellung der Welt. Der Körper der Figur wurde im Jahr 2001, der zugehörige Kopf im Jahr darauf gefunden.

    Das letzte Foto zeigt den Schädel eines Höhlenbären.

    Wir sind sehr beeindruckt in Anbetracht dieser uralten Kunst.
    Read more

  • Day2

    Blautopfwanderung in Blaubeeren

    April 14, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    Nach einem entspannten Frühstück ging es dann zusammen mit Hypi nach Blaubeuren. Dort befindet sich der Blautopf, der für sein blau gefärbtes Wasser bekannt ist. Dieser "kleine Teich" ist allerdings rund 22m tief und hat ein riesiges Tunnelsystem unter sich. Es befindet sich wohl auch durch den 22m tiefen Eingang eine Höhle die rund 100m breit und 40m hoch ist (Angaben ohne Gewähr) ;-)
    Nach dem wir uns den Blautopf angeschaut haben, ging es hinauf zum Blauberg und zur Wanderung um Blaubeeren herum, dabei legten wir rund 8km und 338 Höhenmeter in dreieinhalb Stunden zurück.
    Nach Kaffee und Kuchen in Blaubeeren ging es dann wieder Richtung Biberach zum gemeinsamen Abendessen und Spieleabend ;)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Blaubeuren, Blaubeuren Abbey, Klasztor w Blaubeuren, Блаубойрен, 布劳博伊伦

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now