Germany
Dreifelder Weiher

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 31–32

      Camping Haus am See

      April 9 in Germany ⋅ ☁️ 11 °C

      Übernachten auf dem Campingplatz Haus am See. Sehr schöner Campingplatz, grosse Infrastruktur praktisch für uns alleine.
      Regentag, wieder kühl
      Irrfahrt mit Bus, trotzdem am Ziel angekommen. Gemäss Busfahrplan wären es drei Stationen. Der Fahrer fuhr aber wohl einfach erst die Schulkinder in ihre Dörfer.Read more

    • Day 2

      Nachmittagswanderung

      June 25, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

      Nach einem Stück Kuchen und Kaffee starten wir die 2. Runde, wir laufen um den Dreifeldener Weiher.
      Man merkt deutlich, dass Wochenende ist, es ist ziemlich voll und auch im Wald kommen uns Radfahrer entgegen. Der Weg ist überwiegend schattig im Wald, nur kurz vor Dreifelden ist der Weg gesperrt und wir müssen einen Weg entlang der Straße gehen. In Dreifelden gibt es das Restaurant "Zum Seeweiher", die Speisekarte sieht gut aus und wir reservieren für morgen Abend einen Tisch. Der zweite Teil der Wanderung zieht sich dann doch ziemlich, wir machen noch eine Rast am Wanderparkplatz und gehen entlang der Straße - aber größtenteils auf einem separaten Weg - zurück zum CP. Fiete wird ein bisschen getragen, für ihn war es grenzwertig.Read more

    • Day 3

      Wiedquelle

      August 12, 2023 in Germany ⋅ ☁️ 22 °C

      Nach einer kurzen Fahrt erreichte er die Wiedquelle. Ein kleiner Teich lag vor ihm, aus dem kristallklares Wasser sprudelte. Die Szenerie war bezaubernd und berührend zugleich. Finnley spürte die Magie des Wassers und fühlte sich mit der Natur auf eine tiefere Ebene verbunden.

      Plötzlich manifestierte sich vor ihm ein majestätisches Wasserpferd - der Elementargeist des Wassers. Seine Augen schimmerten wie funkelnde Tropfen, und sein Fell schillerte in den Farben des Regenbogens.

      Der Wassergeist lächelte wohlwollend und sprach: "Trailbreaker Finnley, um meine Prüfung zu bestehen und die wahre Kraft des Wassers zu spüren, musst du dich mit der Natur und ihrer
      Schönheit eins fühlen. Deine Aufgabe besteht darin, den Flussverlauf der Wied von der Quelle bis zu einer kleinen Mühle am Ufer zu verfolgen und dabei eine Verbindung zu jedem Element herzustellen, das dir begegnet. Spüre die Strömung des Wassers, lausche dem Gesang der Vögel, atme den Duft der blühenden Blumen ein und sei bereit, dich den Herausforderungen auf deinem Weg anzupassen."

      Mit neuer Entschlossenheit und einer Prise Aufregung machte sich Finnley auf den Weg entlang der Wied. Er folgte dem Lauf des Wassers und ließ sich von der Natur um sich herum inspirieren. Unterwegs traf er auf einen wunderschönen Wasserfall, an dessen Basis sich ein kleiner Salamander
      sonnte. Vorsichtig näherte er sich dem faszinierenden Geschöpf und spürte, wie seine Verbundenheit zur Tierwelt wuchs.

      Als er weiter entlang des Flusses radelte, passierte er ein Feld voller blühender Blumen. Der sanfte Duft und das farbenfrohe Bild, das sich ihm bot, erfüllten sein Herz mit Freude und Dankbarkeit für die Schönheit der Natur.

      Plötzlich änderte sich das Wetter, und dicke Regenwolken zogen auf. Finnley ließ sich davon nicht entmutigen, sondern zog seine Regenkleidung an und setzte seinen Weg fort. Der Regen verstärkte die Strömung des Flusses, und Finnley spürte, wie sich seine Anpassungsfähigkeit in diesem Moment bewährte.

      Schließlich erreichte er die kleine Mühle am Ufer, die durch die Kraft des Wassers angetrieben wurde. Er erinnerte sich daran, wie wichtig es war, im Einklang mit der Natur zu leben und ihre Ressourcen zu respektieren.

      Der Wassergeist erschien wieder vor ihm und lächelte stolz. "Du hast die Verbundenheit zur Natur und die Kraft des Wassers wahrhaftig erkannt und deine Anpassungsfähigkeit unter Beweis gestellt, tapferer Trailbreaker", sprach er. "Du hast meine Prüfung mit Bravour bestanden. Möge die Magie
      des Wassers und die Weisheit der Natur dich auf deiner weiteren Reise begleiten."

      Voller Dankbarkeit verabschiedete sich Finnley vom Elementargeist des Wassers und kehrte auf den Hauptweg zurück. Die Erkenntnisse und Erfahrungen, die er auf seiner Reise gesammelt hatte, erfüllten ihn mit einer tiefen Zufriedenheit. Er wusste, dass er noch eine Prüfung vor sich hatte, aber
      er fühlte sich gestärkt und bereit, ihnen mutig entgegenzutreten. Die Fantasiewelt und ihre Elementargeister hielten noch viele Geheimnisse für ihn bereit, und er war entschlossen, jeden
      Moment dieser fesselnden Reise zu genießen.
      Read more

    • Day 81

      Tag 62 bis Dreifelden

      June 21, 2023 in Germany ⋅ ☁️ 26 °C

      24,7 km
      Heute hat mir der Westerwald Steig nicht so gefallen, Wiese oder Asphalt waren der Wege Wahl. Und oft unsinnige Strecken.

      Die 1700 km sind geknackt.

    You might also know this place by the following names:

    Dreifelder Weiher

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android