Germany
Fischbach bei Dahn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day137

      Tag 136 & 137

      October 6 in France ⋅ 🌙 9 °C

      -TAG 136-

      Morgens genieße ich die ersten Sonnenstrahlen oben auf der Burgruine Alt-Dahn.

      Gerade ein bisschen warm gelaufen, kommt eine Hütte vom Pfälzer Wald Verein. Ein Stück Käsekuchen und eine Brezel muss sein 😁

      Wieder geht's kurz durch Dahn und vorbei an der Burg Alt-Dahn. Die aber nicht frei zugänglich ist und heute geschlossen hat.

      Auf dem Hanfels tummeln sich extrem viele Eidechsen und jagen kleine Insekten. Interessant dies zu beobachten.

      Weiter folge ich den Geistern, die meist an den Bäumen hängen. So sieht nähmlich die Wegmarkierung vom Felsenland Sagenweg aus. Wie ein Geist aus einen Zeichentrickfilm.

      Bei der Burgruine Drachenfels, eine auf zwei steilen und schmalen Sandsteinfelsen gelegene Felsenburg, erkunde ich die ganzen Gänge und Kammern der Burg. Ein Typ mit einer Profi Kamera macht ein paar Fotos von mir. Kann aber dauern bis er sie an meine e-mail Adresse schickt.

      Abends stehe ich vor einer sehr nett eingerichteten Schutzhütte, sehr schön, hier wird die Nacht verbracht.

      -TAG 137-

      Als erstes geht's heute vorbei an den Fladensteinen.

      Heftig, was für eine coole Gegend hier! So viele bizarre und farbenfrohen Felsgebilde.

      Später ein knackiger Aufstieg zur Wengelnburg.
      Mit 572 Metern Höhe, die höchstgelegene Burg der Pfalz. Von hier aus hat man eine herrliche Aussicht in den Wasgau, die Nordvogesen und das Rheintal.

      Oben angekommen stehe ich an der Informationstafel zur Burg und bekomme mit wie drei Leute über mein Rucksack reden. "Guck mal, das Netz, und die großen Seitentaschen, der sieht perfekt aus". "Ja und er wiegt nur etwa 600g", sage ich, so kommen wir ins Gespräch. Als sie hören wie lange ich schon unterwegs bin, gibt's sofort ein Apfel und ein Ei für mich 😅🍀

      Zur oberen Burg gelangt man durch eine in den Fels gehauene Kammer des ausgehöhlten Aufsatzfelsens. Von hier aus führt eine Felsentreppe zum Plateu, auf dem sich aber keine ursprünglichen Mauerreste mehr befinden. Das Felseninnere birgt einige Kammern mit Rundbogentüren und Fensteröffnungen.

      Dannach kommt eine Felsformation und Burgruine nach der anderen. Oft mit einer Aussichtsplattform oben drauf. Manche kann man auch nur erklettern. Wie ein paar Leute es heute machen.

      Aua, volle Kanne eine auf den Kopf bekommen. Kann ganz schön weh tun, so ne Eichel. Aber der Schreck ist größer 😅

      An der Burgruine Blumenstein überlege ich die Nacht zu verbringen. Ne, es ist noch etwas Zeit, also weiter zur nächsten Ruine. Der Burg Wasigenstein, die auf französischer Seite liegt. Und diesmal steht sogar eine Kerze in einer der Ausshöhlungen und sorgt für die richtige Stimmung.

      Liebe Grüße, Gena
      Read more

      Traveler

      🙋‍♀️

      10/7/22Reply
      Traveler

      "Weiter folge ich den Geistern, die meist an den Bäumen hängen" - fast schon poetisch 🤗👉😊!

      10/7/22Reply
      Traveler

      👍

      10/7/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Fischbach bei Dahn

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android