Germany
Koserow

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
57 travelers at this place
  • Day1

    Koserow

    August 29 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Endlich nach einem Jahr der erste Urlaub. Danke Corona an dieser stelle.
    Um 6 wollten wir los, gegen 7 sind wir gestartet. Diesesmal war aber nicht "typisch Frau" das Problem.

    Aufgrund von Wetter (Regen, schlechte Sicht auf der Autobahn) kam man gefühlt überhaupt nicht vorwärts. Einen Zwischenstop legten wir zum Mittahessen ein und fanden uns in einem gefühlt übergroßem Hpyerswerda wieder. Gegen 14 Uhr erreichten wir erst unser Tagesziel.

    Der erste Weg führte nach Koserow, hier wollten wir die besten Fischbrötchen essen, aber wegen schlecht Wetter geschlossen. Starkregen war zwar vorbei aber dieser Wind... wir sind trotzdem ein Stück am Strand langgelaufen. Hoch Leben Gummistiefel.
    Anschließend gabs woanders Fischbrötchen und wir erkundeten die neue Seebrücke und beobachteten Influcer in Ihrem natürlichem Posing-Alltag ^^ dann gabs dem Wetter zum Trotz noch Eis bzw eine fette Bubblewaffel und "Heim"
    Read more

  • Day1

    Eine Zugfahrt, die ist Lustig......

    March 9, 2020 in Germany ⋅ 🌧 6 °C

    Lange hatte ich überlegt ob ich eine Reise unternehme. Grade jetzt, wo so vieles nicht so schön ist. Privat mich so vieles treibt. Aber dann schenkte mir meine Tochter das Hotel und überzeugte mich doch zu fahren. Ok dann den Zugticket gekauft. Und heute kam der große Tag. 11 :31 ging es los in einem doppeldecker als IC. Luxus pur. Ledersitze. Super bequem. Dagegen kam der ICE von Berlin bis nach Züssow, wie eine bessere Regionalbahn. Während die Fahrt von Dresden nach Berlin mit einer kleinen Verspätung drohte und mein Ticket mich im Gesundbrunn umsteigen ließ. Zeigte DB heute Umstieg am Hbf. Was tun. Ich fuhr doch bis Gesundbrunn. Alles hat gut geklappt Uff. Verspätung aufgeholt. Im ICE der erste Schock. Über Gang am neben Sitz fuhr Mutter mit Tochter und hatten auf dem Tisch eine Transportbox mit Meerschweinchen stehen. Na Super. Ich habe aber gut durchgehalten. Kurz vor Aussteigen wollten Mutter und Tochter aus dem Grossen Koffer holen. Nur der war nicht da. Wie sich rausstellte am Bhf Berlin Südkreuz hat irgendwer ihm aus dem Zug rausgestellt. Und dieser Koffer hat dann einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie uns die Mutter erzählte. Kind im Trännen völlig aufgelöst. Mutter nahm sich vor von Anklam noch am selbem Tag nach Berlin zurückzufahren um den Koffer bei Fundbüro abzuholen. Kurz herrschte Panik und Chaos. Aber der Rest der Reise verlief ruhig und somit kam ich Pünktlich im Koserow an. Um noch den Sonnenuntergang zu erleben und lecker Fisch zu essen.Read more

  • Day5

    Chillig

    March 13, 2020 in Germany ⋅ 🌧 7 °C

    Heute ist so ein Tag. Ein Tag, wo man nur im Bett kuscheln will und nichts machen möchte. Da ich die letzten Tage sehr Aktiv verbracht habe, entschied ich heute in Anbetracht des bedeckten Himmels im Zimmer zu bleiben. Zum Früstück ordere ich einen Omlet mit Pilzen.. War echt lecker. Rest des Tages verbrachte ich Chillig im Bett vorm TV und mit lesen und Spielen. Erst am Abend war ich wieder Fisch essen. Mega legger. Und danach Schwimmen und Sauna. Tat mir der Tag ssssoooo gut.Read more

  • Day2

    Erster Tag

    March 10, 2020 in Germany ⋅ 🌧 8 °C

    Wie das so oft ist. Die erste Nacht war unruhig. Folglich war ich nicht so früh aufgestanden wie ich ursprünglich wollte. Endlich dann zum Frühstück angekommen, erlebte ich ein liebevoll gedecktenTisch und Geburtstagsgrüße vom Hotel. Nach ausgiebigen Frühstück ging es für mich auf die erste Wanderung. Noch schien die Sonne. Ab zum Strand. Ich habe mir für heute noch keine lange Tour vorgenommen. Am Strand entlang zum Kölpinsee und Zurück durch Naturschutzgebiet. Wer es kennt, weiß am Strand auf dem zum Teil nassen Sand ist nicht einfach. Aber das Meer und die Sicht entschädigte alles. Am Anfang rauschten die Wellen sanft, Muscheln knirschten unter den Füssen. Möwen kreischen vermischte sich mit Enten rufen. Am Strand stolzierten die Krähen. Wind nahm immer mehr zu. Im Wasser schien sich noch eine Robbe zu taumeln. Blöd nur das der Wind Regen brachte. Am Kölpinsee war der Wind so stark, dass ich nicht über Achterwasser zurück wanderte sondern in Naturschutzgebiet Koserow flüchtete. Zurück in Koserow aß ich zu Mittag Fischsuppe und verbrachte den Rest des Tages im Hotel. Inklusive schwimmen gehen und Sauna.Read more

  • Day3

    Einmal um Usedom

    February 16, 2020 in Germany ⋅ 🌧 8 °C

    Heute hieß es früh aufstehen. Unser Ziel war Usedom. Wir hatten uns mehrere Anlaufpunkte vorgenommen, um einen kleinen Einblick von der Insel zu bekommen, die wir vorher noch nie bereist sind.

    Wir hielten zuerst in Heringsdorf, einem der drei Kaiserbäder an der Nordküste. Im Sommer total überfüllt, finden sich im Winter ein paar wenige Urlauber und v.a. Einheimische an Strand und Seebrücke. Ein Einheimischer erzählte uns, wie voll es hier im Sommer ist und dass trotzdem immer mehr Ferienwohnungen für Touristen gebaut werden. Sie können das nicht so genießen wie die zahlreichen Urlauber.

    Nach einem kurzen Rundgang ging es weiter östlich nach Koserow. Unser Ziel dort war Karls Erlebnisdorf. Es war mein erster Besuch in einem dieser Dörfer, die über den Norden von Deutschland verteilt sind. Leider fing es auf dem Weg dorthin an zu regnen und dieser hielt sich mit einigen Unterbrechungen auch tapfer während unseres Aufenthaltes dort. Was natürlich schade ist, weil viele Aktivitäten draußen stattfinden. Spielplätze konnte man natürlich nicht nutzen. Schön gemacht ist es trotzdem. Der Eintritt ist frei und man bezahlt etwas, wenn man eine der zahlreichen Aktivitäten nutzen möchte. Sein Geld kann man dann in einem der zahlreichen Shop lassen, die alles Mögliche anbieten von der Erdbeermarmelade bis zur handgemachten Seife. Wir fuhren mit einem Traktor durch eine bäuerliche Welt und trauten uns als eine der wenigen auf die „Eisbahn“, die sich als Kunststoffbahn herausstellte und das „Eislaufen“ nicht einfach machte.

    Zum Abschluss noch ein paar Mitbringsel für die Familie und weiter ging es an den Nordwestzipfel der Insel, nach Peenemünde. Im Historisch-Technischen Museum wird die Geschichte der Entstehung und Nutzung der Versuchsanstalten Peenemünde aufgearbeitet. Sie waren von 1936 bis 1945 das größte militärische Forschungszentrum Europas. Auf einer Fläche von 25 km² arbeiteten bis zu 12.000 Menschen gleichzeitig an neuartigen Waffensystemen, wie etwa dem weltweit ersten Marschflugkörper und der ersten funktionierenden Großrakete. Beide wurden als Terrorwaffen gegen die Zivilbevölkerung konzipiert, größtenteils von Zwangsarbeitern gefertigt und gelangten ab 1944 als „Vergeltungswaffen“ zum Einsatz im Zweiten Weltkrieg. Das Museum ist sehr interessant. Man kann in die Geschichte einzutauchen und in zahlreichen Ausstellungsstücken sehen, was auf diesem Gelände damals alles gemacht wurde. Doch auch auf Usedom gibt es Winteröffnungszeiten. Hier haben viele Attraktionen immerhin geöffnet, aber verkürzt. So reichte die Zeit nicht um alles im Detail zu begutachten, aber wir bekamen einen guten Überblick, bevor das Museum schloss.

    Unseren letzten Stop des Tages legten wir in Karlshagen ein. Nach einem kurzen Strandbesuch wollten wir natürlich einmal richtig Fisch essen. Viele Möglichkeiten gab es in dieser Jahreszeit nicht und wir aßen Scholle und Seelachs in einem kleinen Restaurant an der Strandpromenade. Anschließend ging es zurück Richtung Ueckermünde.
    Read more

  • Day1

    Koserow

    September 26, 2020 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

    Ziel erreicht, mit katastrophalem Verkehr in Ahlbeck, weil die Hauptstraße einseitig gebaut wird.
    Da es immer noch nicht regnet sind wir zuerst an den Strand gefahren.
    Oben haben wir uns Fischbrötchen erjagd, welche wir beim übelsten Wind am Strand 88 Stufen weiter unten gegessen haben.
    Es ist einfach nur schön am Meer zu sein.

    Als wir am Strand und in der doch recht warmen Ostsee spaziert sind wurden wir etwas neidvoll von den Strandspaziergängern begutachtet, denn mit den Gummistiefeln blieben unsere Füße trocken.
    An der Seebrücke Koserow gingen wir wieder hoch. Diese wird gerade saniert und der Zeitraum dazu bis Oktober verlängert.
    An der kleinen Promenade haben wir uns noch jeder ein Softeis gegönnt. Mit diesem ging es den oberen Weg zurück zum Auto.
    Read more

  • Day15

    Des Kaisers neue Bäder

    September 14, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Am letzten Tag unserer Radtour fahren wir bei herrlichem Wetter über Usedom von einem Kaiserbad zum nächsten.

    Thorolf und Elke Glahn

    Du hast uns mit Deinen herrlichen und immer aktuellen Berichten viele Freuden bereitet und wieder viele schöne Erinnerungen geweckt.

    9/14/20Reply
    Kirsten Plotzitza

    Was für eine super Tour 👍 Ihr habt alles richtig gemacht. Danke für die tollen Bilder und Filme. Habt noch einen wunderschönen Abend und kommt morgen gut Heim. 👋😘

    9/14/20Reply
     
  • Day4

    Der letzte Abend

    July 2, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

    Wie immer haben wir den Abend am Strand verbracht. Wir sind von uns vor zu Promenade gelaufen um noch was zu essen, leider zu spät. Auf halbem Rückweg haben wir unser Glück noch mal an einer anderen Bude versucht und die letzten 2 Fischbrötchen ergattert, welche wir oben auf dem "Berg" mit Blick aufs Meer genossen haben. Den Rückweg legten wir unten am Strand zurück und wollten nur 4-5 Möwen füttert. Aus denen sind aber wie auf Kommando gefühlte 100 geworden. Einige haben auch versucht uns das Essen direkt aus den Händen zu picken. Wir haben was gelacht :DRead more

  • Day8

    Insel Usedom mit Erdbeerland

    June 13, 2019 in Germany ⋅ 🌫 21 °C

    Um 11 Uhr verließen wir im Konvoi den Stellplatz am Yachtafen.

    Die Route war heute mit ca. 80 Kilometer etwas kürzer. Das Ziel war das Erdbeerland in Koserow auf der Insel Usedom.

    Die „Karls Erdbeerländer“ gibt es hier in der Region des Öfteren.
    Für unsere Kids war es ein schönes Erlebnis, aber auch für uns mit der Erdbeer - und Schokoladenmanifaktur sehr interessant!

    Von der größten Kaffeekannen Ausstellung, einem großen Shop, Trampolin und Riesenrutsche, wird hier sehr viel geboten👍

    Danach ging es noch an den nahegelegenen Hundestrand, an dem sich nicht nur die 4 Hunde austoben konnten.

    Klasse Wetter - nicht so überlaufen - schnell zu erreichen. Die Insel hat doch einiges zu bieten.

    Da man auf der großen Wiese am Erdbeerland auch noch kostenlos mit dem Womo über Nacht stehen kann, fahren wir die 4 Kilometer vom Strand doch gerade wieder zurück und richten uns für die Übernachtung ein.

    Ein leckeres Abendessen mit gegrilltem, darf natürlich nicht fehlen😃
    Ein gemütlicher Abend bahnt sich an 😃👍
    Read more

You might also know this place by the following names:

Koserow