Germany
Kreis Lippe

Here you’ll find travel reports about Kreis Lippe. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Kreis Lippe:

All Top Places in Kreis Lippe

21 travelers at this place:

  • Day18

    Das Bergwandern nimmt kein Ende.

    June 17, 2017 in Germany

    Auf fast 400 Metern Höhe steht das Hermannsdenkmal. Erinnert mich etwas an den Herkules in Kassel. Nur hier steckt natürlich eine andere Geschichte dahinter. Von dort hat man eine super Aussicht über den Teutoburger Wald bei gutem Wetter. Lohnt sich auf jeden Fall.

  • Day27

    Hermann

    May 8, 2017 in Germany

    Die Übersteigung des Teutoburger Waldes geht so unerwartet leicht vonstatten, daß ich mich entschließe, einen schnellen Abstecher zum Hermannsdenkmal zu machen. Dort hinauf zu schnaufen, kostet mich dann aber doch eine Menge Kraft.
    Zu meiner Enttäuschung darf man das Denkmal nur bis zur Oberkante des Sockels besteigen, obwohl die Hermannsfigur eigentlich hohl und begehbar ist. Ich hätte Hermann so gern mal aus dem Auge geschaut.Read more

  • Day17

    Ankunft in Detmold

    June 16, 2017 in Germany

    Ein Glück ist das mit den Bergen und den vielen Höhenmetern jetzt langsam zu Ende. Bin erstmal bedient von den Bergen und Hügeln. Mein Bremsfuß wirds mir danken. Meine Unterkunft musste ja unbedingt auf einem Berg sein. Deswegen heißt das wohl JugendherBERGE. Morgen ist erstmal wieder Pause und damit Zeit Detmold zu erkunden.

  • Day1

    Auf nach Detmold

    April 8 in Germany

    Ich schließe mich heute einer Wanderung an. Edith, meine Pilgerfreundin und Bekannte von ihr, sind die Hermannshöhen entlang gegangen und folgen somit dem Jakobsweg von Bremen nach Köln. Interessanterweise hat dieser keinen besonderen Namen. Dabei gehen sie die Strecke nicht mit einmal, was ich bevorzugen würde, sondern teilen sich diese auf und gehen sie meist an verlängerten Wochenenden. Das wäre absolut nichts für mich. Die Via Baltica habe ich auf diese Art und Weise bestritten und es hat mir nicht gefallen. Immer wieder Lücken im Weg und diese komplizierten An- und Abreisen. Da mag ich dich lieber am Stück gehen.

    Diese Wandergruppe nun ist kurz hinter Detmold im letzten Jahr angekommen und sie möchten nun den Weg fortsetzen. Da ich gerne wandere habe ich Edith gefragt, ob meine Anwesenheit ein Problem sein. Nein ist es nicht und nun bin ich auf dem Weg nach Detmold. Von dort werden wir gleich zum Hermannsdenkmal und von dort dann nach Silbermühle. Das Wetter ist hervorragend. Strahlend blauer Himmel und Frühling liegt in der Luft. Herrlich.

    Der ICE hielt ausserplanmäßig in Herford und ich nutze die Gelegenheit und stieg dort aus. Denn dadurch vermied ich den Schienenersatzverkehr in Bielefeld. In Herford wartete ich auf den regionalen Anschlusszug und fuhr nach Detmold. Da ich der erste unserer 6-köpfigen Wandergruppe war, hielt ich mich mit Kaffe und Brötchen von Bäcker am Bahnhofsplatz dort in der Sonne auf und nahm das Frühstück ein und beobachtete die Leute. Auffallend waren die vielen Wanderer und die Fahrradfahrer. Das schöne Wetter trieb wohl die Leute heraus.

    Dann kamen Edith und die anderen. Wir stellten uns vor und gingen sogleich in Richtung Hermannsdenkmal durch Detmold. Widererwarten war es Recht bergig und blieb auch den ganzen Tag so. Geführt von Google-Maps folgten wir dem vorgeschlagenen Weg und kamen zu einem Grundstück wo wir freundlich umgeleitet wurden. Dann ging es eigentlich immer bergauf und die Temperaturen stiegen und wir begannen tatsächlich zu schwitzen.

    Oben am Denkmal war es voller Menschen und Vertriebe bei uns die Lust, auf die Plattform vom Denkmal zu steigen. So folgten wir jetzt den mit einem weissen grossen H ausgewiesenen Weg. Durch die hügelige Landschaft. Es war zwar warm und sonnig, aber die Bäume hatten noch kein Kunde und auch blühendes war nicht zu sehen. So wirkte die Natur braun und grau. Aber es war trotzdem toll die Landschaft zu sehen und die frische Luft und Ruhe zu geniessen.

    Nach einer Weile kamen wir dann zum zweiten Höhepunkt des Tages - den Externsteinen. Eine natürliche Gesteinsformationen wie in der sächsischen Schweiz, die man gegen Bezahlung besteigen kann. Es ist sozusagen die Mini-Variante der Sächsischen Schweiz.

    Weiter wieder bergauf und ab. Auotstassen müssten über- und unterquert werden, um erneut in ein Waldstück zu gelangen. Nach einer Weile erreichten wir die Silbermühle - unsere erste Unterkunft und mitten und völlig allein im Wald gelegen. Das Zimmer von Edith und mir war ein Palast. Riesengroß und mit vielen alten Möbeln. Nach dem Essen und Duschen, gingen wir zu Bett.
    Read more

  • Day19

    Ich war heute im größten Freilichtmuseum Deutschlands. Alle Häuser die dort stehen wurden woanders abgebaut und dort wieder original wieder aufgebaut. Es gibt auch Schau - Schmiede und - Bäckerei. Die beiden Windmühlen haben mich sehr interessiert. Die ganzen alten Fachwerkhäuser waren aber auch sehr schön

You might also know this place by the following names:

Kreis Lippe

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now