Germany
Ramsauer Ache

Here you’ll find travel reports about Ramsauer Ache. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

33 travelers at this place:

  • Day2

    Berchtesgaden

    August 16 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach unserer Nacht "am Berg" mit Christine und Christian fahren wir nach Berchtesgaden. Praktisch veranlagt wie ich bin hab ich eine Retoure nach Deutschland mitgenommen, um den Inlands-Posttarif zu bekommen. Habt Ihr gewußt, dass in Deutschland Pakete nur angenommen werden, wenn sie zumindest auf 4 Seiten stehen können? Tja, deutsche Gründlichkeit. Unser toll verschnürtes Packerl musste in einen Überkarton ....
    Berchtesgaden ist ein touristisches, aber sehr schönes Fleckchen. Wir bummeln ein bisserl herum und genießen dann ein ordentliches Frühstück. Stephan ein "Weißwurst-Frühstück" und ich - wie soll es anders sein - kämpfe ein bisserl mit der deutschen Kulinarik: "Haben Sie auch eine Eierspeise?" "Ja, natürlich schauen Sie, da die Kässpätzle" (????) öhm, nö, ich will eine Eierspeise. Ok. In der Karte gibt es Leberkäse mit Spiegelei und Salat "kann ich das ohne Leberkäse haben? Ich esse kein Fleisch ...."
    Pffff, es war ein schwieriges Unterfangen aber letztendlich gibts für mich 3 Spiegeleier mit Erdäpfelsalat :-) Yes!
    Read more

  • Day6

    Unterkunft: Check!

    July 12, 2017 in Germany ⋅ 🌧 22 °C

    Nach viel Zeit des Rumsuchens trafen wir auf eine tolle Familie, die uns eine Ferienwohnung gaben. Zufälligerweise trafen wir das Mädchen der Familie bereits als wir an einer Schule vorbei gingen. Jetzt geht's ab ans Einkaufen.

  • Day1

    Hin und weg

    May 15 in Germany ⋅ 🌫 7 °C

    Ein richtiger Übergangstag. Früh morgens noch die Mistbeetfenster öffnen wie alle Tage; doch heute räumen wir sie weg für heuer, die kommenden Nächte sollen ja wärmer werden. Davor ein kurzes Telefonat im IT-Nebenjob. Nach Abschied von Väterchen mit Brüderchen zum Bahnhof und ab nach München. Die Selbstkontrolle klappt mit der elektronischen Fahrkarte reibungslos, anders als sonst immer am Buffet. 🙄 Die gute Stunde ist ja eh nicht langweilig, zusätzlich gibt's unterwegs ein Telefonat in Sachen Kassiersaufgaben.

    In München stellt sich der Fußweg zum Buchbinder als weiter als erwartet heraus, das muss ich für die Heimreise bedenken. Es gibt ein süßes kleines Mietauto - sogar der Herr bei der Ausgabe übersieht es fast. 😂 Kaum bin ich für die Orientierung auf einem Parkplatz ums Eck zum Stillstand gekommen, folgt nochmal ein IT-Telefonat.

    Im Münchener Stadtverkehr schlagen Smartie und ich uns wacker (nur eine freiwillige Schleife!), und besuchen spontan Großtantchen und ihre Schwester. Beide freue sich, und ich mich auch, sie relativ wohlbehalten zu sehen. 🤗 Auf dem Heimweg wird die Zeit für den Abstecher wohl nicht ausreichen. Doch erst einmal geht es gemutlich (ohne Autobahn dauert es nur sieben Minuten länger) auf den Weg nach Berchtesgaden. Es ist öde. Der Verkehr ist bis kurz vor dem Ziel beträchtlich. Und das Auto schafft bis ebenda alles prima. Die Anstiege ins Berchtesgadener Land aber... fast wollte ich schieben. (Erinnert sich jemand an den pico de la muerte? 😂)

    Auch ich mache vor dem Ziel schlapp und eine Pause im „Wachterl“ bei sehr leckeren Gamsburger und Rhabarberschorle. 😋 Und frisch und reichlich gestärkt bewältigen wir den Rest der Fahrt. Es gibt sogar noch einen freien Parkplatz für uns! Jetzt heißt es ankommen. Und an das Telefon gehe ich bis Sonntag nicht mehr. 😉
    Read more

  • Day6

    Auf der Suche nach Unterkünfte

    July 12, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Eben noch schwebte eine tief schwarze Wolke über uns, die ein wenig Dampf anließ. Nun strahlt die Sonne wieder über Berchtesgaden und wir hoffen, dass dies ein gutes Ohmen ist.

  • Day63

    Berchetsgaden, Þýskalandi, 21. maí

    May 21, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    Það er rignig og og lágskýjað. Fer ekki mikið í gönguferð í þjóðgarðinum (skildi pollagallann eftir heima) eða upp á Kehlstein. Langar mest að fara til Salzburg, því hennar er hægt að njóta í rigningu.

    En Alpenstrasse bíður, og ég vona bara að veðrinu létti þegar líður á daginn.

    P.s. Það er samr fallegt hérna þó það rigni.
    Read more

  • Day1

    Auf gehts - 3 Wochen, 3 Länder :)

    August 6 in Germany ⋅ 🌧 18 °C

    Die Fahrt nach Berchtesgaden begann um 7:45 nach einem reichhaltigen Müsli aus den übrig gebliebenen Lebensmitteln, das wir garnicht schafften und so einfach mit auf die Fahrt einpackten. Mit Tempomat auf 120 ging es über die Geislinger Steige Richtung München. Zu unserer Verwunderung kamen wir ohne jeglichen Stau gegen 13.00 in unserer Unterkunft an. Überwältigt von der Aussicht und Lage unserer Unterkunft, der Gastfreundschaft unserer Vermieterin und unserem süßen kleinen Zimmer für sagenhafte 23,50€ pP&N. inkl. Frühstück und Kurtaxe war die Vorfreude auf die kommenden Tage keinesfalls getrübt.Read more

  • Day1

    Der Königsee und seinen "Hügelchen"

    August 6 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach kurzem ankommen machten wir uns in Sportdress auf zu unserer ersten geplanten Tour. Der Plan war mit dem Schiff von Schönau über den Königssee nach Salet zu fahren und von dort aus einen ca 18km langen "Trailrun" über St. Barthalomä und eine Alm(Kühtoalm) zu machen und somit den Königsee von allen Fassaden zu erkunden. Trotz der Warnung der Gastgeberin, dass wir am Steg lange Wartezeiten um diese Uhrzeit haben, ließen wir uns nicht von diesem Plan anbbringen und bekamen mit ein bisschen Glück das nächste Schiff. Nach einer 50Mintigen Fahrt erreichten wir Salet und begannen unserer Reise. Die neue Garmin Uhr sollte heute ihr ganzes können zeigen und navigierte uns einen kleinen Pfad entlang des Sees, den wir über kleinen Umwege auch gefunden haben direkt nach oben in die Felsen. Schnell haben wir unser Vorhaben diese Route zu joggen aufgegeben, da unser Herz auch so schon gut pumpen musste und der steinige Untergrund das Verletzungsrisiko deutlich gehoben hätte. An einem Wasserfall entlang ging es irgendwann wieder bergab Richtung See. Schnelleren Fußes von Brämen gejagt nach Barthalomä. Auf einmal trafen wir auch wieder Menschen, die ma auf der gesamten Strecke vergeblich gesucht hätte. Wir durchliefen zügig das kleine Dörfchen, da wir ja noch den Großteil der Strecke vor uns hatten und die Zeit leider schon Fortgeschritten war. Steilen Pfades aufwärts Richtung Kühtoalm kamen uns die ersten Zweifel ob wir es vor Sonnenuntergang wieder zurück zum Ausgangspunikt, der Anlegestelle schaffen werden. Nach mehrmaligen hin und her Überlegen entschieden wir heute vernünftig zu sein, die erfurcht vor dem Berg zu bewahren und drehten nach kuzer Pause und Aussicht genießen um. Die Aussicht auf ein kühles Radler und ein paar Sonnenstrahlen am See trieben uns also wieder Bergab. Unten angekommen verfolgten wir unsere Pläne und fuhren um ca. 18.00Uhr zurück nach Schönau. Nach einer Dusche gibt es auf in die Stadt. Das Braustüble sollte heute unseren Hunger stillen und nachdem mir schon beim Essen(Leberkäs mit Ei und Bratkartoffeln für Hänsi und Kesselgulasch für mich) die Augen zufielen und das Bett immer lauter rief, folgten wir diesem Ruf und ließen unseren ersten Urlaubstag glücklich und müde zu Ende gehen. (Ani)Read more

You might also know this place by the following names:

Ramsauer Ache

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now