Germany
Vogtlandkreis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

102 travelers at this place

  • Day210

    Elsterberg, Germany

    December 31, 2016 in Germany ⋅ 🌙 -1 °C

    Happy New Year !

    At 7pm on New Year's Eve, most people are having dinner, doing their hair, getting dressed up ready for a night out. Team PS, decided it was a good a time as any to test out a tour tent. Thankfully not outside in the Minus 10 conditions, but in P's living room....

    Aside from the bikes, the tent has the possibility of becoming the most expensive bit of trip kit. In the interests of keeping costs down we are going to work with what we have regarding tents. Its a snug 2 man, without a porch, but with the addition of a tarp, should more than compensate and allow for the option of sleeping "outside" should the conditions be favourable.

    Verdict - a very cosy place for eating Pretzels at 2am. ;)

    ______

    EDIT - its April and we've decided to buy a tent with a porch!
    Read more

  • Day324

    Mountains and valleys

    April 24, 2017 in Germany ⋅ 🌙 9 °C

    A few days into being able to actually fully unwind after the stress of moving out I feel more alive than I have done in ages. My highly-treasured couple of exotic weeks that working 9-5 has afforded me over the years have been amazing but it really was a case of work-stress melding straight into "holiday stress", so I don't think I've had this true sense of "down time" for years.....!

    When you have so few days holiday to offset the year's drudgery of being sat in an office many people feel compelled to achieve the highest state of escapism possible during their permitted 23 or so days of vacation. For me, this was always the pursuit of a guaranteed warm temperature, a stimulating adventure, culture and something very far removed from my monotonous day-to-day. This is sometimes in itself a recipe for not being able to relax as you rush to hand over your workload in a comprehensive way, only to rush to the airport and due to the company-imposed limits of only 2 weeks holiday being allowed at any one time, you rush town to town to maximise the therapeutic or hedonistic return on the outlay you've spent on expensive long haul flights.

    How to fill a quiet day on the bike project number 1- I need to find a way of working for myself or for fewer hours!

    All in all the last few days in Germany have been an absolute joy.

    -Running a half marathon distance for fun through trails and forests alongside water tumbling down the River Elster.

    -Cooking healthy food from scratch and sitting down to enjoy it without the pressure of needing to use my freetime to rebalance myself after the confines of a day in an office.

    -Feeling creative and full of ideas, from a mind that is healthy and not under "stress". Being able to have the mental power to solve problems and feeling resiliant to obstacles.

    With this level of invigoration, I feel absolutley no regret about leaving my last job. Its especially clear to me now, that for the last few years I had sold out to an environment and culture that absolutely didn't meet any of my needs as a human, aside from earning money. I was merely trapped in my own fear to conform to and asire to certain societal expectations befitting someone my age. Whilst I'm now in a bit of a fortunate utopia of a longer than average break from work, I know this isn't a sustainable state of life any longer than the period I've currently allowed myself...it would of course lose its shine if this time were to be an open-ended period of nothingness. I'm going to savour the renewed energy and life lessons that will come my way.
    Read more

  • Day5

    Regenmodus

    October 6 in Germany ⋅ 🌧 11 °C

    Das Wetter ist uns leider nicht mehr sehr wohlgesonnen. Am Fichtelgebirge kam uns bei Regen Team Sündenbock im MG noch offen entgegen - inzwischen sind wir uns ziemlich sicher: wir sind die einzigen Idioten, die noch offen fahren.
    Also geht es mit Regenschirm an roten Ampeln weiter zur nächsten Unterkunft.
    Read more

  • Day5

    SAC Checkpoint Neustadt

    October 6 in Germany ⋅ 🌧 9 °C

    An diesem leider zu spät erreichten Checkpoint konnten wir noch kurz ein paar Fotos knipsen und und mit Grillwurst und Getränken stärken. Tagesaufgabe erreicht!
    Bis 17 Uhr konnten alle Rallyeteams hier Aufgaben lösen, um Extrapunkte zu sammeln. Uns egal, wir haben dafür das wunderbare Erzgebirge in all seiner Kurvenvielfalt mitgenommen!
    Nach kurzem Plausch mit unseren Trabbi&Golf Kollegen haben wir unseren Übernachtungsplan kurzfristig über den Haufen geworfen und folgen nun nach Thurnau!
    Read more

  • Day1

    Talsperre Pöhl

    June 13 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute ging es über viele kleine kurvige Straßen nach Sachsen an die Talsperre Pöhl. Wir haben gerade rechtzeitig aufgehört bevor das Gewitter loslegte. Kein Wunder wie schwül das heute nachmittag war. Abends gehts auf ein paar Bierchen 🍻 und ne grosse Schüssel 🍟Read more

  • Day29

    Talsperre Plön.

    July 2 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Das Wetter ist noch schön und wir beschließen die letzten 3 Tage im "wilden Osten" an der Talsperre Plön zu verbringen.😎
    Noch mal faulenzen, sonnenbaden und schwimmen.

  • Day413

    Joker

    July 22, 2017 in Germany ⋅ 🌙 20 °C

    Heute früh im Süden von Magdeburg erwachten wir wieder einmal durch das liebliche Geräusch von Regen auf dem Zelt. Der Wetterbericht sagte für die Region weitere Gewitter vorher. Ok, während eines Besuchs der sehr guten Sanitärcontainer auf dem Vereinsgelände reifte der Entschluss, dass wir das nächste niederschlagsfreie Zeitfenster nutzen müssen, um aufzubrechen. Wow, und wie das geklappt hat. Mit der Ruhe, Sorgfalt und Effizienz Japanischer Industriearbeiter hat das PS-Team das Lager geräumt und saß im Sattel.

    Scheißdreck, äh Schönebeck war das Ziel für unser Frühstücksdomizil, eine Stadt, die im Schatten Magdeburgs scheinbar völlig vergessen wurde. Punktlandung. Wir kamen am Großraumedeka an und es fing wieder an zu regnen. So gab es heute dem Anlass entsprechend ein langes Frühstück. Auf der gesegneten Kundentoilette dieses gelustren Tempel des Konsums reifte dann ein Plan heran...

    Wir könnten es heute nach Köthen, vielleicht bis nach Halle schaffen - campingplatzfreie Zone. Dann wohl noch ein Tag, bis wir das Vogtland wieder unter die Räder bekämen. ODER: Wir kaufen für einen Bruchteil des Geldes, das wir für Pensionen auf Kuhdörfern, auf denen man nicht sein will aufbringen müssten, ein Sachsen-Anhalt-Ticket und schlafen heute zu Hause.

    Das Ego, ja... Das ist klein geworden. Haben wir Deutschland eben nicht komplett von Nord nach Süd durchquert. Na und? Dafür genügend andere Länder ;-)

    Damit neigt sich dieser Blog dem Ende entgegen. Es werden in den Nächsten Tagen wohl noch ein paar Tips und Tricks hinzukommen, die wir auf der Reise gelernt haben.

    Wir danken allen hiermit allen Followern, den redseligen und den stillen. Es war nicht immer leicht, die Zeit, die Motivation und den Strom aufzubringen, um tägliches Futter zu liefern. Wenn man aber weiß, dass der eine oder andere schon gespannt darauf wartet, fällt es deutlich leichter. Und zu guter letzt könnt ihr einen darauf lassen, das dies nicht der letzte Reiseblog von PeSar war.

    Eure Sarah, euer Peter
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vogtlandkreis

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now