Germany
Thuringia

Here you’ll find travel reports about Thuringia. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Thuringia:

All Top Places in Thuringia

155 travelers at this place:

  • Day1

    Kurz mal weg

    August 9 in Germany

    Gestern entschlossen wir uns, mal ein paar Tage einfach mit dem Wohni wegzufahren. Ich habe ein paar Tage frei und bei der Sommerhitze in diesem Jahr tut Abkühlung an einem See ganz gut.
    Also kurzerhand Wohnwagen gepackt und nach Hohenfelden an den Stausee. 19 Uhr kamen wir an und bekamen auch einen Stellplatz in der Nähe vom Wasser. Den Abend ließen wir gemütlich zunächst in der Campinggaststätte mit Prosecco als Begrüßungsdrink und einem leckeren Schnitzel und anschließend vor dem Wohni ausklingen.
    Heute morgen gab es frische Brötchen (die wir bei der Ankunft natürlich gleich bestellt haben) und wir genossen den Kaffee in der Sonne. Schnell merkten wir, dass man es so nicht lange aushält und die Vorzeltmarkise musste angebracht werden.
    Der Wetterbericht verspricht heute wieder über 30 Grad. Also erstmal nix wie rein ins Wasser! Der See ist wider Erwarten sauber (am Ratscherstausee war alles voller Algen) und so genossen wir das erfrischende Bad.
    Am Nachmittag machten wir einen kleinen Abstecher zum Kletterwald, sahen den Minigolfern und Bogenschützen zu und genehmigten uns ein kühles Blondes🍺. Minigolfen haben wir für einen der nächsten Tage jedenfalls eingeplant. 🤗
    Kaum hatten wir gegen Abend den Grill angeheizt kam ein mächtiger Sturm auf, der so manches Vorzelt fast zerbersten ließ. Ich hielt unseres mit aller Kraft fest, der Stuhl flog schon fast weg.. Es half nix, wir machten es dann doch ab. Ein etwas windstilleres Plätzchen fanden wir hinter dem Wohni, so konnten wir uns das Steak wenigstens schmecken lassen. Regen kam leider nicht, aber trotzdem ein herrlicher 🌈Regenbogen und später ein fantastischer Sonnenuntergang.😍
    Read more

  • Day4

    Käffchen in Kranichfeld

    August 12 in Germany

    Morgensonne, Windstille - es versprach ein schöner Tag zu werden ☀️ 😎...
    Heute hatten wir nicht viel geplant, nur eine Verabredung zu Kaffee. Entspannt mit langem Frühstück (die Markise natürlich wieder angebracht, die Sonne brannte wieder heiß auf unsere Köpfe) begann der Tag. Sören hatte dann allerdings doch noch einen Termin mit einem ehemaligen Chef und fuhr gegen 11 Uhr zu den Seeterrassen, während ich mich mit zeichnen und Hörbuch hören entspannt beschäftigte. So rinn die Zeit dahin und im Nu war der Nachmittag da. Ein kurzes Bad im See (Sören) und dann auf die Räder geschwungen Richtung Kranichfeld 🚴‍♀️🚴‍♂️. Dort waren wir zum Kaffee mit der lieben Christa verabredet. (Erklärungen von Bekanntschafts-/Verwandtschaftsverhältnissen spare ich mir hier mal😅, die meisten Mitleser wissen ja Bescheid 😘).
    Es war ein schöner kurzweiliger Nachmittag mit lecker selbstgebackenem Pflaumenkuchen zum Kaffee und die Zeit rannte nur so dahin beim Erzählen. Nach zweieinhalb Stunden, es war schon halb sechs, machten wir uns auf den Rückweg. Natürlich nicht die selbe Strecke. Wir fuhren über die Stefanshöhe zurück in den Ort, schauten uns die kleine schöne Kirche (von außen) an und machten noch einen Abstecher zur Niederburg. Es war leider schon nach 18 Uhr und fast alles geschlossen. Aber ein Besuch lohnt sich allemal. Hier gibt es auch eine Falknerei, die täglich Vorführungen macht. Ich denke, wir werden demnächst mal mehr Zeit hier einplanen 👍.
    Zurück ging es durch den Wald Richtung Kletterwald und Campingplatz, nur irgendwie haben wir den richtigen Weg nicht gefunden und strampelten uns bergauf (irgendwie war der Hinweg nicht so steil bergab gegangen 🤔) Oberhalb vom Kletterpark fanden wir einen Weg über viel Wurzelwerk nach unten, den wir natürlich schieben mussten.
    Wie am Anfang des Kurzurlaubs schon geplant, gönnten wir uns nun auch die Runde Adventure-Minigolf🤗⛳️🏌️‍♀️🏌️‍♂️. Es hat richtig Spaß gemacht. Leider musste ich mich mit zwei Punkten Unterschied geschlagen geben ☹️...
    Zum Abschluss unseres Kurzurlaubs (morgen geht es erstmal wieder nach Hause) gönnten wir uns wieder ein Schnitzel in der Campinggaststätte und - die erste Halbzeit des Fußballspiels Frankfurt : Bayern München ⚽️.. Dann wurde es uns zu frisch und den Rest des Abends lassen wir am Wohni ausklingen. Vielleicht klappt es ja heute mit der Sichtung der Sternschnuppen - heute ist ja DER Abend/Nacht, wo die meisten Sternschnuppen (bis 100/Stunde von den Perseiden) zu sichten sind 🧐. Mal schauen.
    Read more

  • Day3

    Badetag

    August 11 in Germany

    Der Tag begann recht stürmisch, in der Nacht hatte es sogar mal 5 Minuten geregnet! Also entschieden wir uns, der Avenida-Therme heute einen Besuch abzustatten. Das Schöne hier am Campingplatz ist, dass man pro Aufenthalt Gutscheine für die Therme bekommt, also sparten wir uns den Eintritt 👍 und konnten 4 Stunden bleiben. Da die Therme nicht weit entfernt gegenüber vom Campingplatz liegt, traten wir den Weg zu Fuß an, fanden auch eine schöne Strecke, die am See entlang führte. 25 Minuten dauerte der Fußmarsch dann doch.
    Eine gute Stunde hielten wir es im Badebereich aus, aßen noch eine Kleinigkeit, dann zog es uns in den Saunabereich (der war natürlich nicht im Gutschein enthalten). Da der Außenbereich auch etwas windgeschützt lag und die Sonne immer mehr schien, konnten wir dort die Ruhe nach den verschiedenen Saunagängen richtig genießen.
    Ganz entspannt traten wir den Rückweg an und genossen noch auf der Seeterrasse einen großen Eisbecher. Der Wind fegte den ganzen Tag ziemlich käftig über den See und wir waren froh, die Markise wieder abgebaut zu haben 😅.
    Am Abend war "Schlagerparade" auf dem Campingplatz. Eigentlich ist das ja nicht unsere Musik, aber vorbeischauen wollten wir schon mal und ein Bierchen trinken. Nun ja, da der Alleinunterhalter ziemlich gemischte Musik von Schlager über Oldies, Rock, Pop und Partykracher spielte, hielten wir es doch ein wenig länger aus, unterhielten uns (wir hatten beide das Handy im Wohni vergessen 🤣). Okay, da wir nicht genügend Geld mit hatten, holte Sören noch welches und hatte auch die Handys dabei - so konnte ich wenigstens noch ein Foto machen🙃.📸
    Read more

  • Day2

    Kultur muss sein - Kranichfeld

    August 10 in Germany

    Es war eine windige Nacht. Der Morgen war frisch, man ist dies garnicht mehr gewohnt. Wir überlegten echt, ob wir drin oder draußen frühstücken sollten... Aber als echte Camper trotzt man dem Wind😊.
    Die Sonne kam ja auch durch und so war es gut.
    Wir entschlossen uns heute einige Dinge in Kranichfld einzukaufen und machten uns mit dem Rad auf den Weg. Kurzerhand dachten wir uns, dass wir ja vorher auch einen Abstecher auf das Oberschloss machen könnten. Also auf gings. Ich bin um Glück mit einem E-Bike ausgestattet und kam den Berg ganz gut rauf. Sören fragte mich dann ziemlich abgekämpft, wer wohl auf diese Idee gekommen ist (😂 ich nicht)...
    Oben angekommen war gerade noch eine Trauung und wir mussten etwas warten, um die Burg/das Schoss zu besichtigen. Es war fantastisch und einen Besuch ist es allemal wert! Eine wunderschöne Aussicht belohnte die beschwerliche Auffahrt. Auch das Wahrzeichen Kranichfelds- der "Leckarsch" und die sich darum wobende Sage beeindruckten uns genauso wie die "Weiße Frau" und eigentlich die geamte Anlage. Einen tollen Ausblick hat man vom Turm, der in der Mitte der Anlage steht. Fast zwei Stunden verbrachten wir dort, bevor wir uns mit Lebensmitteln für die nächsten Tage eindeckten. Es war wirklich schön!
    Nach einem Cappuccino mit Kuchen ließen wir den Rest des Tages gemütlich dahingleiten. Der Wind wehte teilweise heftig und es war nicht so heiß wie die letzten Tage - ist man garnicht mehr gewöhnt. So saßen wir abends sogar etwas fröstelnd vor unseren Würfeln....
    Read more

  • Day5

    Impressionen

    Yesterday in Germany

    Heute war Abschied nehmen vom Stausee angesagt, aber bis Mittag hatten wir Zeit. Und da wir schon ganz gut harmonieren im Zusammenpacken hatten wir genügend Zeit. Ein langes Frühstück, Baden (Sören), eine Fotosession am am See (ich) und eine Runde Tischtennis waren allemal noch drin.
    Die Wetter-App sagte zeigte Eisenach in einem Regengebiet und am Horizont konnte man schon dunkle Wolken kommen sehen.
    Kurz vor 12 Uhr waren wir abfahrbereit und checkten aus. Ein Stündchen später kamen wir im Regen zuhause an. (Endlich Regen 🤗!!)
    Fazit: Die fünf Tage haben sehr gut getan, Der See und die Umgebung ist sehr schön, man kann wandern, Radfahren und Sightseeing optimal miteinander kombinieren. (aber das wussten wir ja bereits 🙃) Der Campingplatz ist sehr groß und schön gelegen und für die 5 Tage hat uns der Platz 110 Euro (Übernachtung) gekostet.
    Da wir von zuhause nur ein Stündchen fahren, ist er auch für Wochenendcamping bestens geeignet 👍.
    Nun geht die Woche mit ordentlich Arbeit (für mich) weiter bis zum Wochenende - dann geht es endlich in den Urlaub 😎☀️🤗🤗 - eine Woche Dresden und dann eine Woche (?) nach München. Wir sind gespannt, ob das Sommerwetter hält 🌤😁.
    Read more

  • Day4

    No pain - no gain ;-)

    August 3 in Germany

    Na ja, so schlimm war es heute nicht, trotz teilweise bis zu 37 Grad und 12 Steigungsprozenten!
    Meine neue „Strategie“ hat mir sicher auch geholfen.
    EILE MIT WEILE!
    d.h. ich stoppte bei jedem Brunnen um mich abzukühlen. Vom Mittag an warf ich jeweils mein Veloshirt ins Wasser um es dann pflotschnass anzuziehen! (Echt COOL!)
    Und: 3,5 Liter CR7 (Martin👍) und zusätzlich mindestens 5 Liter andere Getränke (Cola, Eistee, Sprite ...)
    Dieses Rezept brachte mich schlussendlich gut über die heutigen 160km mit 1498 Höhenmetern!
    Bis Potsdam (übermorgen) verbleiben 328 km und die werde ich morgen um 06:00 unter die Räder nehmen.
    Potsdam-Berlin ist dann am Montag mit 30km mein Dessert!
    Read more

  • Day9

    Camping bei Jena

    July 30 in Germany

    Ufemne Camping vom ne Holländer hei mr hüt es Plätzli gfunde. De Baggersee grad näbe dra ghört ou dezue u esch e wohlduendi Abchüelig, ou wenn de See seeeehr warm gsi isch😉 Abgseh vom FKK Strand es schöns Plätzli gsi😂

  • Day335

    Greiz at Peanuts

    May 5, 2017 in Germany

    A quick trip to Greiz to buy some last minute bits and bobs and to test the Terry saddle for the final time....thereafter, there's no going back! Yes, that's beer and water being loaded into the bags by Peter. Well, we are in Germany afterall and beer is cheaper than water...☺

    The little path between Elsterberg and Greiz is pretty grim to ride without suspension of any kind but the individual flagstones make it pretty well-suited to testing whether anything will fall off the bike or whether the seat "suspension" lives up to its confident marketing claim to avoid any seating discomfort!

    Test passed! The Terry Fisio GT is the saddle of choice for both bikes. Lets see what 1000s of kms does to it.

    For anyone ever venturing to my adopted second-home town of Greiz, "Peanuts" is a quaint little pub that sells home-made soup for EUR 3.50 or so, bargainous!
    Read more

  • Day87

    Motorway stopover on A9

    September 21, 2016 in Germany

    After staying another night at Meyenburg to pick up Poppy's pills, we made like swallows and headed south. Whilst the sun is still shining, it has a lot less power and we are needing to give the heating a little blast in the mornings to make up for the warmth the van loses overnight.

    We are looking forward to meeting our friend Ade in Münich and thought we'd zip down and scope out a few stopovers for when he stays with us. Travelling 400km south on the motorway we saw the land around us changing from flat sandy earth to undulating forestscapes with soils that were darker and more red. We stayed in a restplace on th A9 where there were signs asking people not to drop food as it encouraged the wild boar! We are very lucky to be able to stay at these convenient restplaces - something that British services prevent.Read more

  • Day325

    Greiz road test ...

    April 25, 2017 in Germany

    Is spring here??!! I still don't know. Nature says yes! After watching a nest from the house stairs when passing each time for a week the "amsel babies" have hatched! (Blackbirds in English) . On the way out to meet friends in Greiz for lunch two or three very naked-looking bird shapes were just about visible in the foliage. With temperatures between 0-10 degrees C I hope that they'll fluff up quickly and thrive.

    The ride back from Greiz was a bit bleak, a biting cold wind and a saddle that is absolutley not living up to the hype of it its 500 x 5 star reviews and praise as a good touring saddle. Initial tests on the turbo trainer indoors were promising....when it came to it, a 14km round trip turned into a pretty miserable affair. Not a good sign at all!

    Afternoon plans had to fall by the wayside as this is a pretty critical bit of kit not to be right. Selle Italia is not my friend and someone will get an absolute bargain of a saddle on eBay when I'm back!!

    An evening spent shopping on bike24 until the early hours shooooould provide a plan B and C....!! watch this space.

    Before such a long sporting endeavour I'm trying to stay injury free by not doing anything too stupid..(aside from my day-to-day walking /running up and down the steep stairs of an old house in some novelty hugley oversized ant slippers, that is)...it turns out that a single HAIR from a toxic cactus of doom can have much more painful effects than misadventure in inappropriate footwear. Whilst lying on the floor to carry out the first part of kit inventory checking as P was bike tweaking, a cactus hair got into my calf and caused a huge hot red lump the size of a gooseberry which sends a wave of weird pain up my leg everytime I move my foot..like when climbing stairs..and cycling 😂😂😂. Cactus Jack and Selle Italia Diva saddles are on todays sh!t list!!!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Thuringia, Thüringen, Thuringe, Turingia, 튀링겐 자유주

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now