Greece
Delphi

Here you’ll find travel reports about Delphi. Discover travel destinations in Greece of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

33 travelers at this place:

  • Day281

    Visiting the Earth's belly button

    June 5 in Greece ⋅ ⛅ 20 °C

    Apparently, Zeus (Greek god of the sky) released 2 eagles from different ends of the earth, and they met in Delphi - thereby establishing it as the centre or “navel” of the World. It is also home to the famous Oracle of Pythia - consulted for millennia by kings, heroes, and tourists... there’s not much left to look at, but standing in the shadow of Mount Parnassus, you can certainly see why it inspired awe and worship!Read more

  • Day8

    Het orakel van Delphi!

    June 28 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

    Weer een prachtige dag met schitterend uitzicht vanaf onze hotelkamer. Lekker ontbijt en op naar de archeologische site van Delphi. Na 500 mtr waren we er. Het is gelukkig niet druk. Hebben een heel stuk naar boven gelopen en prachtige dingen gezien. Daarna nog iets verder gegaan om nog iets ouds te bekijken. Het museum is een echte aanrader. Veel goed bewaarde oudheid. Na dit alles lekker een terrasje pikken en wat eten. ‘s Middags naar een dorpje aan de zee en lekker gerelaxt. Mooie dag om op terug te kijken.Read more

  • Day25

    Delphi and Patras

    June 1 in Greece ⋅ ☀️ 20 °C

    We left Athens after collecting our hire car, and headed toward our first hotel. On the way, we stopped an an overlook, Arachova. The town itself was very quaint, but we pushed on reaching the archeological site of Delphi. Had a 5 minute cool rain drizzle, followed by some camera issues (horror!) but the site was very interesting with a “stadia” (running and athletics track) at the top. Below the site is a museum, with artefacts recovered from the site. From there, we drove to the town of Patras, and our apartment. We grabbed the chance to use the washing machine (always a joy to find on vacation!) then headed out to find dinner. All the restaurants in these towns seem to centre around a big square, and after getting directions, we found the spot. Then came decision time. We decided to go to the one where all the people were. “Talks” - a great decision! The manager apologised that all the tables were booked after 10.30pm, but if we could be done by then, we were welcomed. It was only 8.30, so was fine. The food was great, and the music cranked up Greek Latin Swing. It was awesome! We’ve since searched on google, and have downloaded. Sated with food, wine, ouzo and music, we reluctantly left, and headed back home. It was a fabulous place for a birthday dinner!Read more

  • Day20

    Athens, Greece, day 2

    August 4 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

    Early'ish start. In the foya for an 8am pick-up. We did an eleven hour tour to Delphi. Two and a half hours there and same back and 2,000 metres above sea level. Delphi is a roman achaeological site dating back to the 7th century BC and where Apollo resided and had his temple. This is also where the precursor to the Olympic Games was held every four years. There's so much more history, but I don't have the room here. Fascinating mythological stories too.

    Great site with incredible ruins but very steep, and especially hard in 36c heat.

    After that we stopped for lunch at 2pm for traditional Greek food, then we stopped for 20 minutes in a tiny mountain town called Arachova, which is a huge ski town in winter.

    Driving back, again, we saw evidence of the economic crisis 11 years ago. There were sooo many abandoned commercial business in the rural areas and Athens. Once we got into central Athens, the homeless were setting up on many of the streets and the rubbish was bad again.

    Finally got back at 7pm.
    Read more

  • May26

    Delphi

    May 26 in Greece ⋅ ⛅ 21 °C

    Noch am gestrigen Abend haben wir beschlossen, heute nicht weiterzuradeln. Wenn wir schon einmal in der antiken Orakelstadt Delphi sind, denken wir, sollten wir die Hauptattraktionen nicht gänzlich ignorieren. Und so machen wir uns nach dem Frühstück zu Fuß auf den Weg zur berühmten Ausgrabungsstätte. Auf einem kleinen Wanderweg erreichen wir nach etwa 4km Strecke und einem Aufstieg von geschätzten 300 Höhenmetern unser Ziel. Erfreut stellen wir fest, dass wir als EU-Studenten nicht den regulären Eintritt von 12 Euro pro Person zahlen müssen, sondern gratis hineingelassen werden. Wir beginnen mit einem Rundgang durch das archäologische Museum. Hier werden in verschiedenen Ausstellungsräumen die antiken Exponate des historischen Delphi gezeigt. Im Anschluss besichtigen wir die Anlage, die recht weitläufig und auf 300 Höhenmeter verteilt an einem Hang gebaut ist. Wir schauen uns den Tempel des Apollon (Sitz des Orakels), das 5000 Personen fassende antike Theater, das Stadion, das Heiligtum der Athena Pronaia usw. an. Es ist bereits später Nachmittag, als wir wieder am Campingplatz ankommen. Den Rest des Tages verbringen wir gemütlich, am Abend genießen wir erneut ein "Dinner with a view"...Read more

  • Day27

    Delphi - bissel überlaufen

    June 5 in Greece ⋅ ⛅ 19 °C

    Das Orakel von Delphi hatte ich im Kopf, als wir uns auf den Weg nach Griechenland machten. Dass es so touristisch ist, wurde mir erst bewusst, als wir vorgestern dran vorbei fuhren. Reisebusse ohne Ende. Parkplätze für Autos sind wenige vorhanden, dafür wie immer kostenlos.
    Es ist eine schöne Anlage, aber viele Schilder sind noch von 87, also schwer lesbar. Auf dem Gelände verläuft es sich mit dem richtigen Timing. Das Mini Museum auf Bild 5 geht total unter. Wir sind nach 5 min geflohen. Auf Bild 6 ist noch der Tempel der Athena Pronaia, der kostenlos zu besichtigen ist und kaum besucht wurde.Read more

  • Day5

    Delphi

    March 14, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 54 °F

    The drive up to this mountain village is awesome! See pics for the view from our room! Quite a drive up to this little mountain town in a motor coach. Switchbacked 2 lane road. Driver is a pro.

    Had dinner - traditional Greek food - was ok, but not as good as some of what we had, (especially the lunch we had earlier today), but then I don’t think we were too hungry either. Effi, our tour guide, continues to impress with her knowledge of history, all things Greek, and her warm hospitality. If you go with Gate1 on a Greek tour and you manage to get her, you have lucked out big time.

    Wandered around this little town at night . It sits literally on the side of the mountain. If you go down a few streets, then you are climbing steps all the way back up. Shops stay open till 10 for us late night tour bus people. They don’t ignore you to put it mildly. :). Bought some doodads and called it a night around 11pm. Bags out at 7:30, breakfast at 7 - Bus leaves for the archeological exhibit (the reason we are here) at 8:30.
    Read more

  • Day82

    Delphi: the oracle is calling us

    July 6, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach zwei Tagen Strandvergnügen und unserer wirklich tollen Schienenwanderung über den Pelion, sind wir heute wieder on the road 🚐💨. Unser nächster Stopp sollen die berühmten Ausgrabungen von Delphi sein. Nachdem wir unser Navi bemüht haben und es uns mitteilte, dass die Fahrt ohne Maut gute fünf Stunden dauert, entschieden wir uns für die unbedeutend schnellere Variante mit Maut über die Autobahn. Hier müssen wir sagen, dass wir mit unserem Bulli Glück haben, da wir als „normaler“ PKW bewertet werden und die Gebühren sich noch im Rahmen halten. Jedoch zahlten wir für knapp 100 km auch schon 8,-€, was auf Dauer definitiv zu teuer 🤔ist.

    Gesagt getan, düsten 🚐💨wir mit Finn also über den fast menschenleeren griechischen Highway. Wie wir später (bei unserer Free-Walking-Tour in Athen) erfuhren, für die Einheimischen viel zu teuer. Bereits am frühen Nachmittag erreichten wir unser
    Camp⛺️ und hatten noch die freie Auswahl, um den schönsten Platz mit bester Aussicht auszusuchen. Da es doch sehr heiß war und man uns aufgrund der recht weiten und steilen Wege zwischen den einzelnen Ausgrabungsstätten empfahl früh morgens aufzubrechen, entspannten wir den restlichen Nachmittag und snackten unseren Willkommensgruß aus Oliven🍈, Olivenöl und Weißbrot🍞. So lässt es sich aushalten 😊.

    Da wir den Bus🚍nach Delphi vor lauter trödeln 🙈verpasst hatten und nicht warten wollten, bis der nächste kommt, marschierten wir los. Am Camp⛺️gab es noch eine kleine Karte und eigentlich war es super easy einfach nur den Berg hoch ins Dorf Delphi. Nur 3 km sollten es sein, die machen wir doch mit links💪, sagten wir uns😎. Irgendwann verloren wir jedoch unseren Weg und marschierten mehr oder weniger querfeldein dem Dorf entgegen. Wow, ist doch ganz schön anstrengend😨bei der Hitze!

    Endlich oben angekommen, kauften wir zwei Kombitickets (alle Ausgrabungen inkl. Museum) und marschierten los. Wahnsinn, was für eine mystische und zugleich faszinierende Wirkung ein paar „umgefallene“ Steine haben können. Die Geschichte hinter Delphi, den ersten Wettkämpfen und nicht zuletzt die des Orakels, sind schon sehr beeindruckend. Wusstet ihr, dass Delphi angeblich laut griechischer Mythologie der Mittelpunkt der Erde ist🤔?!?! Zeus soll angeblich zwei Adler🦅, jeweils von einem Ende der Welt🌏starten lassen haben und diese trafen sich dann in Delphi. Das Orakel (welches eine Ausgrabungsstätte etwas unterhalb der größten und spektakulärsten Stätte ist), soll sogar hellseherische Kräfte gehabt haben. Bei unserem Besuch, obwohl wir an diesem Ort komplett alleine waren, hatte das Orakel keine Kräfte, um uns etwas über unsere Zukunft zu erzählen😠. Jetzt müssen wir doch wieder jeden Tag als neues Abenteuer selbst entdecken.

    Als letztes machten wir noch einen Abstecher ins Museum, bezahlt ist bezahlt. Was uns hier am besten gefiel, war die Klimaanlage und die angenehme Kühle. Leider gab es nicht nur die Ausgrabungen, wie im Internet beschrieben als Ticket, so dass wir wie gesagt das Kombiticket kaufen mussten. Wenn es noch interessiert, der Eintritt ist 12,-€ pro Person.

    Wenn Ihr Lust habt schaut auch gern mal auf Facebook oder Instagram vorbei unter „finnweltenbummler“ findet ihr uns!
    Read more

  • Day65

    Grèce: Delphes

    November 14, 2018 in Greece ⋅ 🌙 12 °C

    Un des plus beaux sites archéologiques que nous avons fait.
    L'ancienne citée est visible quasiment en totalité malgré les nombreux tremblements de terre qu'elle a subi.

    Pour passé la nuit nous avons été au monastère d'Osios Loukas. Une petite merveille classée au patrimoine mondiale de l'UNESCO (et qui fait une huile d'olive excellente).Read more

You might also know this place by the following names:

Delphi, Делфи, Delfos, Delfy, Delfi, Δελφοί, دلفی, Delfoi, Delphes, דלפי, Delphoi, デルポイ, Дельфы, Дельфи, דעלפי, 德尔斐

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now