Greece
Aigialeia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Aigialeia

Show all

30 travelers at this place

  • Day94

    Diakopto

    December 14, 2019 in Greece ⋅ ☁️ 12 °C

    Von Korinth aus fuhr ich mit Bahn und Bus nach Diakopto:
    Ein kleines griechisches Dorf mit toller Küste. Ich liebe das Farbenspiel aus Meer und Wolken. Die Abenddämmerung war schon auf dem Boot meine Lieblingszeit. Wenn die Sonne langsam untergeht und die Farben von Wolken, Sonne und Bergen ein magisches Farbgemisch hinterlassen.
    Der Bahnhof bildet Zentrum und Highlight von Diakopto. Die Bahnstrecke von Diakopto nach Kalavryta ist sehr bekannt und der Grund, warum es mich hierher verschlagen hat. Von Franzosen entworfen und von Italienern und Griechen gebaut (Ende 19. Jhd.).
    Die Fahrt dauert über eine Stunde und man fährt an Felsen, Bergen, Flüssen und wilder Landschaft vorbei.
    Read more

  • Day38

    Camping Akrata

    September 2, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 30 °C

    Unser letzter Stopp in Griechenland ist Camping Akrata. Wir ergattern Mal wieder einen Platz in der ersten Reihe. Der Strand ist traumhaft schön! Das Wasser ist ganz klar und hell türkis. Da ein Defender am Platz nicht mehr anspringt, hilft Moritz natürlich gerne und das mit Erfolg. Das Auto springt wieder an. Wir genießen unseren letzten Campingabend. Ein letztes Mal draußen kochen. Eine letzte Nacht im Bussi schlafen.Read more

  • Day14

    Es geht weiter!

    September 19, 2020 in Greece ⋅ 🌧 22 °C

    Die Kupplung kam letzte Nacht aus Athen und der Mechaniker hat morgens gleich begonnen mit Einbau. 13 Uhr fuhr Jürgen mit dem Taxi vom Hotel aus zur Werkstatt, bekam noch die Probefahrt mit (das Taxi fuhr hinterm Käschtli her). Dann hat Jürgen mich und Jenny am Hotel abgeholt. Aufatmen! Alles wieder gut. Wir sind dann die Küste zurück gefahren und stehen nun in Abythos am Strand. Es windet immer noch.Read more

    Annundjoachim

    Schön das Käschtli wieder gedund zu sehen, euch dann weiterhin alles gute und viel spaß

    9/20/20Reply
    Happy-Womo

    Prima, dann noch viele schöne Erlebnisse und allzeit gute Fahrt 👍

    9/20/20Reply
    Hubri

    Alles gute und noch eine schöne Zeit mit dem Käschtli. Sind heute auf Fehmarn

    9/20/20Reply
    2 more comments
     
  • Day9

    Korinth

    August 28, 2020 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Die Nacht war unruhiger als erwartet: Offenbar wird der recht schmale Strandweg von einigen Leuten als Rennstrecke missverstanden. Außerdem hat Jogi beim ausgiebigen Baden gestern wohl zu viel Salzwasser geschluckt, was bei ihm immer zu Durchfall führt. Prompt hat er zweimal ins Womo gek... So sind wir doppelt froh über die Stranddusche direkt neben uns, so dass ich mitten in der Nacht die Matten auswaschen konnte. Was für eine Freude!🤗
    Dafür werden wir morgens durch die wunderschöne, friedliche Stimmung entschädigt: spiegelglatte Wasseroberfläche, glasklares, tief türkisblaues Wasser, kein Lüftchen, totale Ruhe - was für ein traumhaftes Plätzchen. So starten wir in den Tag bei noch erträglichen Temperaturen mit ausgiebigem Schwimmen, und ich versuche mich zur Freude meines Lehrmeisters mal wieder mit Kraulen.
    Nach dem Frühstück fahren wir an der Küstenstraße entlang weiter Richtung Korinth, die Autobahn bewusst vermeidend, durch nette kleine Ortschaften, nicht nur die Straße, oft sind auch die Häuser nur wenige Meter vom Wasser entfernt, dazwischen immer wieder reich blühender Oleander und Bougainvillea. Gut gefällt uns der kleine Ort Lykoporia, der deutlich sauberer erscheint als die bisherigen - die Vermüllung, die wir ansonsten wahrgenommen haben, ist leider wirklich vorsintflutlich. Überall säumen kleine Tavernen und Bars die Straße, in letzteren sitzen ganz klischeehaft nur Gruppen von alten Männern, worüber ich mich bereits bei meinem ersten Kretabesuch 1980 aufgeregt habe - da scheint sich noch nicht allzu viel verändert zu haben. Bei Temperaturen von ca 32 Grad kann man verstehen, dass die Leute das Wasser aufsuchen, und so sehen wir entlang der Küste weniger Sonnenbadende als kleine Gruppen von Badenden, von denen nur die Köpfe als dunkle Punkte auszumachen sind und die einfach nur zwecks Abkühlung bis zum Kopf im Wasser stehen und sich unterhalten.
    Bevor wir den Campingplatz erreichen, machen wir einen Zwischenstopp beim Lidl und erreichen kurz vor drei den ACSI-Campingplatz Isthmia Beach bei Korinth. Wir dürfen uns den Stellplatz wählen und stehen in erster Reihe mit Blick auf das Wasser. Es gilt bereits die ACSI Nachsaison, so müssen wir nur 20€ incl. alles zahlen.
    Den Nachmittag verbringen wir angesichts der Hitze chillend am Womo und gehen am späten Nachmittag noch einmal eine Runde schwimmen - bei Temperaturen von deutlich über 30 Grad eine herrliche Erfrischung. Auch um 22.30 sitzen wir noch bei absolut angenehm warmen Temperaturen draußen.
    Read more

    Susanne Lenkewitz

    Das Womo sieht so windschnittig wie Jogi aus!

    8/31/20Reply
     
  • Day97

    Tuff tuff tuff die Zahnradbahn

    December 16, 2018 in Greece

    Den 3. Advent haben wir ganz gemütlich beginnen lassen und natürlich durfte auch ein ausgiebiges Adventsfrühstück nicht fehlen.

    Die Entscheidung weiter zu fahren fiel uns nicht schwer, denn soviele Vorzüge gegenüber dem "Wild stehen" hatte der Campingplatz dann doch nicht. Also richteten wir ganz in Ruhe alle Sachen und plötzlich war es auch schon 11:30.

    Als Abenteuer stand für heute die Fahrt mit der Zahnradbahn von Diakofto nach Kalavryta durch die Schlucht des Flusses Vouraikos auf dem Programm. Diese ist die höchste Gebirgsbahn Griechenlands und wird aufgrund des schwer zugänglichen Geländes und des zu überwindenden Höhenunterschieds als technische Meisterleistung bezeichnet.

    Wir stellten uns das ganze ziemlich idyllisch und romantisch vor. Die Schlucht ist sicherlich auch wunderschön nur leider sahen wir davon nicht viel. Der Zug war ziemlich voll und die Leute saßen eng an eng, sodass man sich kaum drehen konnte um den Blick schweifen zu lassen. Wir waren wohl nicht die einzigen mit Lust auf eine Zahnradbahnfahrt.

    In Kalavryta angekommen, schlenderten wir durch die Fußgängerpassage mit ihren Touriläden, tranken einen Kaffee und vertrieben uns so die Zeit bis die Bahn wieder zurück fuhr. Jetzt waren wir zwar fast die einzigen in Wagon aber leider wurde es mittlerweile dunkel. Naja so läuft das eben manchmal.

    Morgen bricht unser letzter voller Tag der Griechenlandetappe an und es geht in Richtung Fährhafen nach Patras.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dimos Aigialeia, Aigialeia, Αιγιαλείας