India
Bāgchi

Here you’ll find travel reports about Bāgchi. Discover travel destinations in India of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

19 travelers at this place:

  • Day3

    Agra

    January 31 in India

    Mit der Bahn ging’s weiter nach Agra. Hier ist der Hype um den Taj Mahal riesig und unsere Erwartungen waren dementsprechend groß. Wir wurden nicht enttäuscht. Selbst als völlige Architektur-Banausen hat uns der Anblick seiner vollkommenen Symmetrie und Eleganz umgehauen, atemberaubend vor allem beim Sonnenaufgang (und das heißt hier um 5 Uhr aufstehen!). Auch unser zweites Homestay in Indien war super und zu wissen, dass man einen sicheren Hafen hat, den man nach dem Chaos anlaufen kann und vor allem eine sichere Mahlzeit bekommt, ist Gold wert. Supermärkte und Co sucht man vergeblich und die 15 Müsliriegel aus unserem Gepäck machen sich als Überbrückung des Tages echt bezahlt. Bisher gehts den Mägen noch gut 😄Read more

  • Day2

    Agra - visite du Taj Mahal

    October 25, 2017 in India

    Aujourd'hui, lever 5h30 (aie ça pique 😖), départ 6h direction la gare nord de New Delhi pour prendre le train de 7h pour Agra, la ville du Taj Mahal.
    Ces 3h de train ont été l'occasion de ma première vrai "surprise", un homme qui déféquait le long des voies. Même si on le sait, Ca fait un peu bizarre...Et l'occasion de mon premier chai latte, un thé épicé au gingembre avec du lait et pas mal de sucre, délicieux !
    Nous filons directement à l'arrivée à Agra au Taj Mahal, majestueux, splendide, malgré le monde, la chaleur qui commence à poindre et le léger brouillard de pollution.
    Notre guide nous explique toute l'histoire du tombeau, que nous connaissions dans les grandes lignes, et nous laisse visiter ensuite seuls.
    À notre surprise, peu de touristes occidentaux, ce qui nous vaut de nombreuses demandes de photos avec des indiens, nous devenons un peu l'attraction du moment !
    Read more

  • Day12

    Hier noch ein paar Bilder vom Hotel aus Agra. Es ist 6:00 Uhr Ortszeit. 24 Grad. Heute reisen wir mit dem Zug (Abteil für Touristen) und dem Bus zu unserem nächsten Ziel. Khajuharo. Dort noch einen Tempel anschauen und schon sind wir da. Fahrzeit ca. 7 Stunden. Morgen früh haben wir zum Sonnenaufgang eine Safari gebucht. Mal sehen ob wir einen Tiger sehen.Read more

  • Day4

    Agra

    January 26 in India

    Up early to beat the crowds and road closures for Republic Day which we did, leaving at 07.30, bar one junction controlled by about twenty cops all in different uniforms. According to our driver, Subhash, there was much to see, if it wasn’t so foggy. There were several toll booth areas on the motorway, also people waiting to be picked up and many trucks resting by the roadside. Most car drivers drove with their hazard warning lights on, trucks though did not seem to possess rear lights, which was somewhat disconcerting and a good reason to, more or less, occupy the middle lane. After the first toll stop, we called in the services for bathroom break, which Janet found interesting, though we resisted anything further.
    We arrived at our hotel in Agra around noon, our superior room having views of the Taj Mahal through the mist. Wehad a spot of Italian lunch in the themed cafe, then headed out with our guide to Agra Fort.
    The Fort, built as a Palace by the same person as the Taj Mahal consists of a huge red sandstone edifice surrounded by two moats, one dry, originally occupied by lions and tigers, the second by crocodiles. It was busy with mainly Indian visitors. Inside were layers of grandier with ever more ornate carved stone and decorated marble. Our guide explained that the builder was imprisoned by his son for the last eight years of his life, with just the view of the Taj to console him.
    On the way back to our hotel we stopped to see inlaid marble being made to exquisite high standards.
    Late afternoon brought some sketching with the Taj Mahal in late afternoon misty sunshine.
    Our room also had excellent views of the bathroom,having a glass wall. Having had her shower Janet discovered a blind which, when she operated, first jammed then fell off completely. Fortunately a repair man, yours truly, was on hand to fix it.
    Our evening meal was excellent with a wide range of tasty dishes.
    Read more

  • Day10

    Heute früh gegen halb 6 klopfte es an der Tür. Der Roomservice brachte mir Frühstück. Denn musste es auch schnell gehen 🙈😁 gegen um 6 war Check out.
    Anschließend ging es zu Fuß zum Zug. Der Zug sollte uns in das fast vier Stunden entfernte Agra bringen.

    In Agra angekommen brachte uns ein Tuk Tuk zum Hotel, in dem wir den Tag verbringen konnten zum ausruhen. Dort gab es dann auch sozusagen das zweite Frühstück. Anschließend ging es Richtung Taj Mahal, ea war nicht mal 5 Minuten zu Fuß von dem Hotel entfernt.
    Zunächst gab es eine kleine private Führung für mich, vom Eingang bis zum Platz, wo das Gebäude dann zu sehen war. In der Führung wurden mir ein paar Fakten näher gebracht. Leider war nicht alles zu verstehen, da der Typ echt etwas doll genuschelt hat 🙈😂
    Anschließend ging es auch rein ins Gebäude. Es ist irgendwie unglaublich. Man kennt das nur auf Bilder und nu stand man selbst davor und alles 😳😊 bezaubernd 😊😍

    Nach dem Besuch des Taj Mahals hatte ich sozusagen wieder Freizeit. Ich war etwas bummeln, aber nur kurz, da es echt etwas nervig war von allen Seiten angequatscht zu werden 🙊🙄

    Die restliche Zeit verbrachte ich dann im Hotel, hab noch einen Happen gegessen und am Abend geht es dann mit Zug. 14 Stunden Zug fahren 🙈 ich hoffe, ich kann schlafen...
    Read more

  • Day7

    Agra!

    August 19, 2015 in India

    Agra! Endlich! Verzeih feuriges Varanasi aber du schönes schönes Agra! Straßen die man sehen kann und die Luftfeuchtigkeit ist zum ersten mal erträglich! Direkt neben unserem Hotel M Guesthouse (Nett, Sauber, Mittelklasse) der Taj Mahal und das Agra Fort. Beide Monumente sprechen für sich und wahrscheinlich nur J. R. R. Tolkien oder Herr B. Brecht könnten diese wahnsinnigen Bauwerke beschreiben. Nun sieht selbst!Read more

  • Day7

    Agra

    October 13, 2015 in India

    Wieder mal pünktlich 6 Uhr auf den Beinen, und bereit für die nächste längere Fahrt mit dem Auto nah Agra. Nur kurz zum Frühstück, wo sich erstaunlicherweise nur noch 3,5 Angestellte und mich kümmerten, da spätabends noch ein weiterer Hotelgast angereist ist. Während des ersten Stopps bei einem wunderschönen bunten Krishna Tempel wurde ich während meines gesamten Aufenthaltes von 3 Jugendlichen verfolgt, die vermutlich lieber zur Schule gehen sollten. Arroganter Blick, unvorhersehbare Wendungen und selbstbewusstes Verhalten ließen sie jedoch die Flucht erfreifen. Der nächste Stopp war etwas fröhlicher. Mitten im ländlichen Utter Pradesh, ein traumhafter Tempel, danaben ein zerstörten und dazwischen ein kleines Festival zu Ehren der Götter. Aufgebaut war sogar eine Bühne, auf welcher Tänze und Gesänge vorgeführt wurde, jedoch abermals kein Schlangentanz. Als wir dann nach etwa 6 Stunden am Zielort Agra eintrafen machten wir sogleich eine kleine Stadtrundfahrt. Danach ging es zum Hotel. Da wie am Foto unten ersichtlich, die Strasse vor dem Hotel gerade neu gemacht wird, parkten wir ein paar Meter entfernt. Das erste Zimmer das er mir zeigen wollte, war anscheinend leider belegt, sowie auch das zweite. Aber das Dritte!! Nicht belegt, klasse, das nehm ich! Als ich jedoch aus der Dusche kam, fand ich kein Handtuch vor, nahm das Telefon und ließ mir sofort eines aufs Zimmer bringen. Nach diesen anstrengenden letzten Tagen und Autofahrten hatte ich mir etwas verdient. Also ab zum vorher gefundenen Dominos' um eine klassische Amerikanische Pizza zu schlemmern. Da dies aber noch nicht genug Belohnung war, ging es noch in einen Beauty Salon zur Massage. Gewählt wurde eine einfache Rückenmassage. Kleidung abgelegt, ein fast durchsichtiges Badehöschen wieder angezogen und schon gings los. Warum daraus allerdings eine Ganzkörpermassage wurde, ist schnell erklärt. Plötzlich versuchte diese durchaus nett erscheinende Dame an meinem Geschlechtsteil herum zu fummeln. Danach die Frage "Massage?". Nachdem ich natürlich verneinte setzte sie ihre Massage fort. Eine Minute später versuchte sie erneut meine vollständige Befriedigung zu erreichen, was ich nochmal verneinte. Als die Massage zuende war bedankte sie sich recht höflich und ich verließ etwas irritiert das Gebäude...
    Tja, Sachen gibts........
    Aber morgen gehts dann endlich zum Taj Mahal!!!
    Read more

  • Day97

    Taj Mahal

    December 8, 2016 in India

    ...aufgenommen in die Liste der 7 Weltwunder der Neuzeit. Das setzt (leider) die Erwartungshaltung ordentlich nach oben.

    Für uns war es ein Luftschloss, wie man deutlich auf dem ersten Bild erkennnen kann 😄.

    Es ist ein dennoch beeindruckendes Gebäude. Hebt es sich aber nun enorm von anderen großes Moscheen oder Forts ab? Für uns eher nicht wirklich. Bei Sonne mag es ein anderes Urteil ergeben.

    Dem Ort, in welchem das Taj Mahal gebaut wurde, können wir nichts abgewinnen. Müll ist ohnehin obligatorisch in Indien. Die Einfahrt nach Agra erinnerte uns ans Mittelalter...in seiner negativen Daseinsform. Tote Schweine vegetierten in den Müllbergen in der Stadt. Der Geruch der Verwesung umschmeichelte unsere Nasen. Die Krönung waren die Bettwanzen in unserem Hotel. Wir hoffen inständig, dass unsere Schlafsäcke nicht versaut sind 😕
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bāgchi, Bagchi

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now