Indonesia
Anyar

Here you’ll find travel reports about Anyar. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day189

    Endlich ging es los nach Bali, Indonesien. Die letzten drei Wochen durfte ich die ganz andere Kultur und die super netten und hilfsbereiten Menschen - die einem aber immer etwas verkaufen wollen- kennen lernen. Leider gibt es zwei Seiten von Bali. Einerseits das paradisische mit weißem Sandstrand und hellblauem Wasser, aber auch andererseits die Müllberge, die dann rechts und links neben dir am Strand sind. Ebenso ist die Infrastruktur sehr schlecht und es herrscht zum Teil echt Armut.

    Vom 13.-20.02. habe ich eine Woche lang den Luxus in unserem Hotel Discovery Kartika Plaza genießen können. Mit meiner Freundin Nike, die ich während meiner Au Pair Zeit in Bendigo kennen gelernt habe, haben wir den Pool genossen, waren etwas shoppen und haben uns den Bauch voll geschlagen. Und ab und zu haben wir uns durch Wasserbasketball oder Billiard unsere Getränke der Poolbar erabeitet, durch gewinnen gegen unsere balinesischen Lifeguards (des Pools). Wir waren sogar auch in dem #1 Waterpark of Asia genannt Waterbom, in dem wir echt super viel Spaß hatten.

    Ab dem 20. /21. ging dann meine Reise mit Toni weiter, einer Freundin, die ich eine Woche vorher in Perth kennen gelernt habe. Los ging es nach Ubud.
    Ubud: Besuch im Monkeyforest, in dem die Affen echt super frech sind. Ein Affe war echt frech, hatte erst versucht meine Tasche zu klauen, unter meinen Rock geschaut, versucht meine Sonnenbrille zu klauen, in den Ausschnitt geschaut etc.! Wir haben uns dann noch einen traditionellen Tanz angeschaut. Am Tag drauf ging es zu den typischen Reisterassen Tegallang und danach zu einem heiligen Tempel Pura Tirta Empul.

    22.-24.02. Gili Air! Hier gibt es keinen Verkehr, außer Pferdekutschen, was echt angenehm ruhig war. Auf Gili haben wir ein bisschen entspannt, haben eine 'Strandwanderung' in einer Stunde um die Insel gemacht und waren auch tauchen. Unser Tauchspot hieß Turtle Heaven und wir haben riesen Schildkröten, sogar Moränen und einen Oktopus gesehen und natürlich vieles mehr. Es war einfach traumhaft.

    24.-25.02. Gili Trawangan! Da das Tauchen so super war, haben wir uns entschieden nochmal zu gehen und dieses Mal zum Shark Point. Und tatsächlich habe ich zwei White Tip Reefsharks gesehen. Natürlich auch wieder super viele Schildkröten und ein buntes Korallenriff. Unsere Fahrradtour um die Insel war leider sehr nass, da im Moment Regenzeit in Bali bzw Indonesien ist.

    26.-28.02. Nusa Ceningan und Lembongan! Am ersten Tag habe ich mir einen Roller gemietet und bin einmal über beide Inseln gecruist und habe an allen möglichen schönen Orten gehalten. Am nächsten Tag ging es wieder zum Tauchen und zwar zum Crystal Bay und Manta Point. Leider haben wir nur einen Manta gesehen, aber das war super imposant. Mein Tauchlehrer hat mich dann abends noch ausgeführt in ein verstecktes typisches indosenisches Restaurant.

    28.02-02.03. In Uluwatu hab ich dann meine letzten Tage genossen. Noch einmal hab ich einen Tempel besucht und war an einem super schönen Strand ein echt schöner Abend. Leider ging es am 02. März dann wieder mit gemischten Gefühlen nach Australien zurück. Einerseits froh wieder in eine Infrastruktur zu kommen, aber auch traurig dieses Paradies zu verlassen.
    Read more

  • Day2

    Kuta Beach, Bali

    May 15, 2017 in Indonesia

    After 19 hours of travel, including an eight hour layover in Sydney, we made it to Bali! We were both super tired when we exited the plane and had about a 10 minute taxi ride to our hotel. The guide books say that there is only one reputable taxi company you should take while in Bali, Blue Bird taxis which are light blue and have a little blue bird logo on the side. Easy right? Wrong. Battling the sticky tropical heat, we withdraw about 500,000 rupiah ($60 NZD) and BAM we are bombarded. Swarms of hawkers see Whitney's pasty white skin as if it's a neon sign blinking "tourist!" Suddenly every counterfeit taxi driver in town was following us around trying to give us a 'very cheap price.' We said no about five times to each driver but they just kept following us no matter how much we ignored them. Talk about persistent. Within our first two minutes of being in Bali we also got offered to "smoke the special stuff" and it wasn't an isolated incident. To avoid all this chaos we ran out of the airport and eventually settled for an illegitimate taxi with a driver that appeared trustworthy! When we finally got to our room with all our organs, Andreas and I shared a long hug and thought "what did we get ourselves into." This is going to be a big adventure!Read more

  • Day1

    Its time for our next country on the list Indonesia. As it is still Ramadan and soon to be Eid we decided to make our first destination Bali to avoid all the holiday closures and try some diving and hopefully our Open Water PADI.

    It's interesting when we have talked to people about Indonesia everyone said you HAVE to go to Bali and we said nah its too touristy we won't be going, but after some real research we've realised there is a reason people come here. It has some incredible areas for snorkeling and diving and the landscape is supposed to be stunning in the north. So here we are! The flight was so easy. When we saw Viraf we offloaded a tonne of things to them so we only had 2 kg of weight to wear instead of the previous 7kg! 😂

    Just arrived at our guesthouse and ready for bed ☺️

    Best night sleep!! I fell asleep at 10pm and didn't even stir until 10:30am! We then made a quick decision to get on with our travels and go to Ubud today instead of staying one more night in Kuta. So we moseyed on down to the beach had lunch and then headed back to our guesthouse where we ordered our grab to Ubud.
    Read more

  • Day3

    Hotel Puri Royan

    August 31, 2016 in Indonesia

    Bali! Endlich sind wir da bzw. im Hotel.
    Wir sind am 29.08. Um 20:40 von München über Paris nach Gounghzou geflogen um dann schließlich am 31.08. um 00:20 in Bali zu landen.
    Was man nicht alles tut um Geld zu sparen ;-p

    Wenigstens der Abholservice des Hotels war in Person von Hana (einer total freundlichen Balinesin) pünktlich und äußerst lieb.
    Sie brachte uns nach Jimbaran, dem bekanntesten Fischerdorf auf Bali und empfahl uns auch den nahegelegenen Strand und die dortigen Fischrestaurants, die wir noch am selben Tag (abends) aufsuchten.

    Als wir unser Zimmer bezogen entfeckten wir auch gleich Fischfutter im Schrank und waren schon sehr gespannt auf unseren kleinen Privatteich auf der Miniterrasse unseres Zimmers.
    Am Morgen (6 Stunden Schlaf) sprang die Neugiersnase sofort aus dem Bett um die Fische anzuschauen. Leider stellte sich der Teich als stinkende Pfütze heraus, in der viele Fische schon tot oben schwammen...so viel zum Fischerdorf!

    Der Strand hielt was er versprach und wir faulenzten den ganzen Tag dort:
    Liegen mit Sonnenschirm, Massagen für jeden von uns, eine Kokosnuss und diverse GoPro-Badeschnappschüsse später waren wir allerdings von der balinesischen Sonne gebrandmarkt :-(

    Dennoch genossen wir abends "fresh Fish and Chips" und Melis neues Lieblingsnuddelgericht "Mie Goreng" bei Kerzenschein und Bin Tang Bier am Strand.
    So kann der Trip weitergehen 😎
    Read more

  • Day2

    Ankommen, guggen, warm...

    January 27, 2017 in Indonesia

    Heute war der erste richtige Tag hier. Nach einem echt leckeren Frühstück haben wir dann mal die Gegend inspiziert. By the way.... Von der Dachterrasse mit Pool hat man eine sehr schöne Aussicht, wie man ja mit Sicherheit sehen kann. 😉
    Wir sind eigentlich ein ganzes Stück gelaufen, fast bis zum Flughafen. Zwischendrin, als kein Wind ging, war es doch sehr sehr seeeeeeeehr heiß. Aber eigentlich weht hier immer ein mehr oder weniger kräftiger Wind, was die hohen Temperaturen echt erträglich macht.
    Trotz Sonnencreme haben wir uns am Ende des Tages beide an der ein oder anderen Stelle einen kleines Sonnenbrand geholt. Wir trösten uns damit, dass das alles irgendwann braun wird. 😂
    Ja ansonsten... Was kann man noch sagen, es ist toll hier! Nachmittag haben wir ein bisschen am Pool entspannt und sind vorhin noch mal durch die Gegend geschlendert. Jetzt sitzen wir mit nem Bierchen an der Bar und lassen ins beschallen. 😂

    Achso... noch zu unserem Zimmer. In diesem Hotel befinden sich fast alle Zimmer in der ersten Unteretage. Wir haben etwas, das aussieht wie ein Fenster 😂 tatsächlich aber ein dunkler Spiegel ist. Etwas schockiert waren wir im ersten Moment schon. 😂 aber hey, gut schlafen konnte man und wir nächtigen ja nur dort. Und immerhin beim Frühstück und am Pool wird man dafür entschädigt.

    Das war's für heute! 😀 morgen geht's weiter mit den Infos
    Read more

You might also know this place by the following names:

Anyar

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now