Iran
Elgol&#299

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

6 travelers at this place

  • Day91

    Tabriz

    November 3, 2019 in Iran ⋅ ☀️ 10 °C

    Au cours de ce qui sera notre dernière journée en Iran nous découvrons Tabriz et son somptueux bazar. Khalid continue son test des services de santé iraniens, chez le dermato cette fois. Nouvelle tournée à la pharmacie où on trouve des produits mystérieux (comment en est on arrivés à produire du tonique pour les poils des sourcils ? ). On se fait refiler assez de boîtes de shampooing pour laver les cheveux et poils des ZZ Top pendant 10 ans.

    On attend un taxi, mais c'est un papy qui décide de nous emmener au Parc El Goli, pour parler un peu anglais. Une fois là bas, nous rencontrons des retraités qui jouent au ping pong. Ils sont balèzes ! Khalid se lance dans un match intense contre Youssef, qui rigole en expliquant qu'il vient ici tous les jours depuis qu'il est à la retraite car sa femme en a marre de l'avoir dans les pattes.
    Read more

  • Day163

    5 Monate auf Seabrigde Tour

    October 16, 2018 in Iran ⋅ ☀️ 20 °C

    Und schon wieder ist ein Monat um.

    Jobo: Inzwischen haben wir Usbekistan, Turkmenistan und übermorgen den IRAN hinter uns. Die Unterschiede in den drei Ländern sind extrem. Usbekistan beeindruckt durch das Seidenstraße Flair in den Städten, Turkmenistan oder Absurdistan ist einer der totalitärsten Staaten und man kommt sich vor wie in einem falschen Film, auf der einen Seite Prachtbauten und auf der anderen Seite die Arme für dumm verkaufte Bevölkerung. Ganz anders der Iran, die Landschaft und die Menschen sind einmalig, die Verknüpfung von Religion und Staat ist inakzeptabel und für die Menschen hier, insbesondere Frauen ein Riesen Problem.

    Trotzdem würden wir jederzeit wieder in diese Land reisen, diese Menschen muss man erlebt haben.

    Das hat uns auch über den Schmerz geholfen. Wir hatten uns ja im Vorfeld mit der Situation auseinander gesetzt und es war klar, das wir die Reise zu Ende fahren. Aber wenn es dann doch passiert, ist alles anders. Inzwischen sind 3 Wochen vergangen und es ist immer noch sehr schwer. Zum Glück haben wir Gabriel zu Hause, der alles regelt und uns eine große Hilfe ist. Danke.

    Die Gruppe hat sich inzwischen deutlich verkleinert. Seit der Grenze in den Iran haben sich 2 Pärchen abgesetzt und seit dem ist die Stimmung deutlich besser. 3 Fahrzeuge warten zur Zeit auf Ersatzteile aus Deutschland, Mal sehen wer uns wieder einholt.
    1 Paar müsste aus gesundheitlichen Gründen nach Hause und 1 Paar fährt einen anderen Weg nach Hause, direkt über die Türkei.

    Etliche aus der Gruppe haben inzwischen Heimweh. Wir nicht! Bei dem Gedanken in gut einem Monat wieder zu Hause zu sein, kommt nicht gerade Freude auf.

    Den letzten Monat haben wir sehr genossen, häufiger haben wir uns von den anderen getrennt und sind unsere eigenen Wege gegangen, das hat uns gut getan.

    Ann: ich glaube es ist schon fast alles gesagt ....für mich reist ab dem 24.09. mein Vater im Herzen mit. Er mochte die Persiche Geschichte sehr und wäre sicherlich gerne Mal hier gewesen. Nun bin ich hier und lasse ihn durch meine Augen sehen. Danke für alle die, die in den schweren Stunden gedanklich bei uns waren.
    Read more

  • Day163

    Tabriz

    October 16, 2018 in Iran ⋅ ☀️ 20 °C

    Von -50m fahren wir heute auf knapp 2000 m, dann über eine Hochebene (1500 m ) bis nach Tabriz ( 1350m ). Nachdem wir die ersten Berge hinter uns hatten wurde das Wetter immer besser. Aber man merkt schon das wir Herbst haben. Mittags 20 Grad und Nachts 8 Grad.

    Die Berge am Kaspischen Meer sind mit dichten Wald bewachsen, dann auf der Hochebene wird viel Getreide angebaut und die Berge erstrahlen in Grüngelb. Der höchste Berg hier ist 4800 m hoch und ist schneebedeckt. Leider sind immer ein paar Wolken um ihn herum.

    Kurz vor Tabriz werden die Felsen bunt: rot, gelb, braun, grün und schwarz. Sehr schön.

    In Tabriz stehen wir in einem Park und werden wie fast immer sofort mit den Worten: Welcome to Iran, where are you come from? begrüßt. Wir erfahren das hier sehr viel Türkisch gesprochen wird. Und man entschuldigt sich für das Regime, insbesondere das die Frauen Kopftuch tragen müssen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Elgol&#299, Elgolī

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now