Iran
Fars

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day232

      Cycling towards the heat

      May 4 in Iran ⋅ ☀️ 27 °C

      While cycling to the southern coast of Iran we were suddenly hit by the heat as we descended from the mountains. Even the wind felt like an oven! Melissa struggled with a small heat stroke, thankfully we got a ride to the next gas station for water 🥵 since then we did not get out our sleeping bags and outer tent anymore.Read more

      Traveler

      ❤️

      6/24/22Reply
      Traveler

      Thank you so much

      6/24/22Reply
       
    • Day74

      Chiraz 1

      October 17, 2019 in Iran ⋅ ⛅ 27 °C

      A Chiraz nous nous rendons à la mosquée Nizamulmolk, où la combinaison de colonnes torsadées, de faïences bleues et roses, de vitraux et de riches tapis crée une ambiance douce et chaude. Quand Pamela, la strip-teaseuse, arrive en petite tenue... Non zut, ça c'est une autre histoire. Pardon, on reprend. Au pavillon Qavam, Khalid s'allonge sur le sol pour photographier les plafonds peints et au mausolée de Hafez, des perruches choisissent des poèmes pour les visiteurs. La nuit tombée, nous nous rendons au mausolée de Chah Geragh. En tant que touristes on nous dit qu'on ne peut pas se promener seuls : on doit se faire escorter par Zeynab, qui arbore une écharpe "International affairs" sur la poitrine (nous? Des "international affairs"? Quelle promotion😋). On discute un peu, elle est intriguée par le fait qu'on puisse être un couple chrétien/musulman et se demande si c'est compliqué! Elle prend le temps de nous faire voir pas mal de choses et nous recommande des textes qu'elle aime.

      Le lendemain, on trouve porte close au bazar. On a vraiment la poisse avec ces bazars, on y arrive toujours quand c'est fermé🤔. Tant pis, on va faire comme tout le monde et manger du faloodeh (prononcer "falouuudèèèh" avec un ton traînant- c'est de la glace à l'eau de rose) en siestant/flânant autour de la forteresse de Karim Khan. On boit un thé dans un café qui ressemble à l'appartement d'une mamie iranienne, et la serveuse nous propose une guitare! Khalid en profite pour jouer quelques airs et se faire filmer par sa nouvelle groupie. Fin de journée au parc botanique Eram et errances sur le campus de l'université de Chiraz.
      Read more

      Traveler

      Splendide!

      10/18/19Reply
      Traveler

      Le minimalisme artistique n'avait pas la côte chez les Qajars :)

      10/18/19Reply
      Traveler

      Magnifiques couleurs

      10/20/19Reply
      Traveler

      Faloodèèèh ! Quoi de plus rafraîchissant quand le soleil matraque, que des nouilles congelées à l'eau de rose ?

      10/20/19Reply
       
    • Day157

      Geisterdorf Ghalat

      August 22, 2019 in Iran ⋅ ⛅ 31 °C

      Man sagt, hier sollen es spuken. So manch einer, so heißt es, habe hier nachts Geister spuken sehen. Ghalat ist ein uraltes Dorf, ca. 60 km nordwestlich von Shiraz. Alte Gemäuer am Wegesrand, ein felsiges Terrain ringsum und ein wunderschöner kleiner Wasserfall. Gemeinsam mit unseren iranischen Freunden haben wir hierhin einen Tagesausflug gemacht. Als gelungenen Abschluss des Abends sind wir auf dem Rückweg zu einem Punkt gefahren, von dem aus wir ganz Shiraz überblicken konnten. Dort haben wir ein stilechtes persisches Picknick genossen. Ein unglaublich toller Tag. Der Iran fühlt sich an wie ein zweites Zuhause. 💚💙💚Read more

      Traveler

      Da sieht man mal wieder, was unsere Politik und weismachen will. Nur Mist. Gut , daß es Leute wie euch gibt. Weiter so.

      8/24/19Reply

      Ihr Lieben! Dank Eurer Freunde könnt Ihr Euer Lieblingsland authentisch erleben! Auf den Fotos: Nur strahlende Gesichter! Weiterhin ganz viel Freude und viele unvergessliche Erlebnisse wünschen Euch Heidi und Bodo

      8/24/19Reply
      Traveler

      Hallo, ihr Lieben, freut euch auf den nächsten Blogartikel. Wir haben eine unfasslich gute und ereignisreiche Zeit mit Menschen, die mehr Engel als Mensch. Jeden Tag mindestens 1 Abenteuer. Danke, dass ihr mit uns reist.

      8/24/19Reply
      Traveler

      Wenn Engel reisen, können die Freunde nur Engel sein. Habt Spaß und genießt jeden Tag. Harry und Anita grüssen euch.

      8/24/19Reply
       
    • Day21

      Checkout, checkin, chillout

      April 5 in Iran ⋅ ☀️ 27 °C

      Reisetag: Von Queshm-City wieder zum Hafen von Queshm. Mit dem schnellen Fährboot übergesetzt durch den schmalen Golf von Hormus - voller Frachtschiffe- in die Großstadt Banderabas und von dort weiter mit dem Taxi zum Flughafen wo ich due Wartezeit zu einem erholsamen Mittagschlaf und zum Souvenirkauf nutzte. (Dattelsirup und Fischsauce - freut euch auf meine Inspirationen in der Küche ;-))
      Die kleine, recht neu wirkende Propellermaschine, die uns nach Schiraz bringt, hat nur 70 Sitzplätze. Sufi verbringt den manchnal etwas wackeligen Flug in einer Art Überlebensmodus. Beeindruckend ist das viele öde braune Wüstenland unter uns. Ebenen und Berge ohne Bewuchs, gelegentlich ein Salzsee, ganz wenige Siedlungen mit kleinen Ackerflächen. In Schiraz sind wir in einem restaurierten Altstadthotel (Forough) mit Innenhof untergekommen. Vom Abendessen im vermutlich besten Restaurant der Stadt kamen wir erst gegen Mitternacht zurück. Leider zu salzig für mich, Suppe und SALATBUFFET!!!! machten mich aber schon glücklich. Und dass wir die vielen Reste sorgfältig einpacken konnten und draußen zwei jungen Mülksammlern geben. Die teuerste Mahlzeit bislang auf unserer Tour: Etwa 30 Euro für vier Personen. Bzw. für sechs.
      Read more

      Traveler

      Detlef auch...😊

      4/7/22Reply
       
    • Day22

      Banking, Bazaar, Festung, Hafiz...

      April 6 in Iran ⋅ ⛅ 16 °C

      Hamam, Bazaar, Moschee - untrennbare Elemente der Handelszentren. Nur das Haman - Badehaus und vor allem Treffpunkt der wichtigeren Männer - ist mittlerweile museale Vergangenheit. Auch wenn die Einführung von Duschen im Haushalt vor etwa 60 Jahren unterm letzten Schah von den Klerikalen noch scharf verurteilt wurde, konnten sie diese Modernisierung nicht verhindern. Einige Hamams werden immerhin als sehr stylische Teehäuser weiterbetrieben.

      Schiitische Muslims waschen sich vor dem Gebet zwar nicht so ausführlich, wie die Sunnit:innen. Aber nach Ejakulation, Sex und Monatsblutung ist die Ganzkörperwaschung absolute Pflicht! Sufi erklärt uns bei Besichtigungen viele dieser Details. (Und ich stelle mir unweigerlich vor, wie vertrocknete alte Männer weiterhin regelmäßig ins Hamam laufen um so ihre Männlichkeit zu behaupten 😂)

      Shopping im Bazaar- für Nasrin überall ein Fest, für mich nur in den Gewürzläden- Geldvorräte auffüllen, Rückfahrkarte für Nasrin besorgen, Strassenmusiker feiern (natürlich illegal), traditionellen Kichererbseneintopf essen lernen, Teepausen, Obstabend, Abendausgang für Nasrin und Sufi, Taxifahrer die dem Navi nicht folgen können, strukturierten unseren Tag. Dazwischen natürlich 'Pflicht'-Besichtigungen einiger wichtiger Kulturschätze dieser schönen und heiter wirkenden Stadt.
      Am Hafiz-Mausoleum duftet es wie in der ganzen Stadt betörend nach Orangenblüten. Wir lasen sogar ein paar seiner Gedichte miteinander (Internet 🙏) und Sufi erzählte, wie ihr als Teenager die Augen geöffnet wurden von diesem weisen Freigeist und scharfen Kritiker des Klerus und der Mächtigen. Rausch, Frauen, junge Männer...spielten natürlich bei Hafiz auch eine große Rolle. Mit Goethe hätte er sich vermutlich gut verstanden.
      Read more

      Traveler

      Steht dir auch gut. Wie dürfen wir dich dann zukünftig ansprechen: Mohamaia? Mohamedina? 😂🤣

      4/7/22Reply
      Traveler

      …🤣🤣 bin für Mohamevelin …

      4/7/22Reply
      Traveler

      die Ornamentik im Islam ist grandios. Gegenständliche Darstellungen sind ja verboten.

      4/7/22Reply
       
    • Day224

      Headwind before Eqlid

      April 26 in Iran ⋅ ☁️ 16 °C

      We discovered the worst combination for bikepackers: strong headwind + going up a mountain + sand from the desert = not many km a day, but good mental training😅 Luckily we met Ali and Mohammed Reza who invited us to stay in Eqlid and showed us around the town.Read more

      Traveler

      just a little bit more intense than body pump!😂

      5/7/22Reply
       
    • Day226

      Hospitality in the beautiful valley

      April 28 in Iran ⋅ ⛅ 16 °C

      Asking for water turned into an invitation for dinner, nice conversations with a little help from google translate and a lovely place to sleep at night. Thank you Fariba and family. The next day we headed to Perpolis, the ancient palace of Darius the great and his successors.Read more

    • Day46

      Zweiter Tag der Nächstenliebe

      May 19 in Iran ⋅ ☀️ 25 °C

      Die Nacht war kurz. erst um nach 2 schlafen gegangen und um halb 7 von der Sonne geweckt worden. Nach dem Aufstehen haben wir uns ins Haus gesetzt und die Kinder haben süßes zum Frühstück bekommen. Der Vater hatte um 7 bereits die erste Pfeife vorbereitet. Wir unterhielten uns wieder fröhlich mit allen. Wärend die Kinder ihr süßes aßen, hohlen wir alle Reserven an Nüssen und Keksen, die wir noch hatten und teilten sie mit allen.
      Um 9 sind wir dann mit 2 Jungen und den beiden kleineren Schwestern zum Fluss gegangen um zu schwimmen. Ali hatte eine Badehose. Der mollige Bruder ist mitn seinen normalen Sachen rein. Unteranderem eine bereits stark verschlissene Jogginghose. Die mädels blieben im kniehohen bereich des Flusses. Nach etwa ner Stunde der Abkühlung gings zurück zum Haus. Auf dem Weg zurück kahmen wir an den Reisfeldern der Familie lang. Stolz startete ein Arbeiter den großen einzylinder Diesel, mit den in der Vergangenheit wohl die Wasserpumpe betrieben wurde.
      Danach gingen wir weiter zum Haus. Da wollten wir eigentlich noch unsere Sachen packen und langsam aufbrechen. Wir wollten spätestens um 12 los. Nachdem das moped halb gepackt war, sollten wir aber noch bis zum Mittagessen bleiben, es dauere nicht mehr lange. Also sitzenbleibe und weiterquatschen.
      Nach einiger zeit kam ein Mechaniker, der draußen an seinem Traktor schraubte und fragte nach einer Lampe. Ich gab ihm Netterweise meine Werkstattlampe.
      Wir unterhielten uns weiter und weiter. Schlussendlich gab es um halb 2 das fantastische essen. Selbst angebauter Reis mit geschmortem Huhn.
      Nach dem essen wollten wir los und ich fragte den Mechaniker, ob ich meine Lampe wieder haben könne. Antwort "welche Lampe, ich habe keine Lampe"
      Das ist dann in einem Riesen Streit ausgeartet und ich habe sie nie wieder gesehen.
      Jedoch hat sich der Bauer schuldig gefühlt, weil wir seine Gäste waren und wollte eine neue kaufen. Das wollten wir aber nicht. Es war ja nicht seine Schuld. auch nach langem hin und her ließ er sich davon nicht abbringen. Auf einmal stand ein junger Mann mit einer neuen Lampe im raum. Dann wollte ich die Lampe wenigstens bezahlen. Die Familie hat so schon viel zu viel für uns getan. Da braucht sie nicht noch den fehler eines anderen zu bezahlen. Zumal die Familie nur 100€ oder weniger im Monat hat.
      Aber auch, dass ich sie selbst bezahle wollten sie nicht. Da war ich tatsächlich vor tränen gerührt. Auch jetzt noch, einige Tage später.
      Zudem sagte sie auch, wann immer wir hilfe oder geld im Iran brauchen, sollen wir uns melden.
      Wir haben uns dann noch ein wenig unterhalten und ein par fotos zusammen gemacht. Dann ist Daniel noch einmal aufs klo gegangen, um etwas Geld im Vogelstall zu verstecken und dann sind wir tatsächlich um 3 Uhr los richtung Shiraz gekommen....
      Read more

      Traveler

      It’s a really a nice story…

      5/23/22Reply
       
    • Day48

      Shiraz Tag 2

      May 21 in Iran ⋅ ☀️ 32 °C

      Morgens kurz durch die Stadt und dann bei nen Cay gut gehen lassen. Nachmittags dann mit nem Taxi zu Persepolis und Necropolis. Teile der ältesten Stadt persiens. >500 Jahre vor Christus.
      Abends im Hotel gegessen und danach den Manager auf die komischen Preise angesprochen, warum Touristen aus dem Ausland 240% mehr bezahlen, als Touristen aus dem Iran. Viele Ausreden später versuchte er es dann mit nem gratis besuch im HotelHamam wieder gut zu machen. War sehr gut, aber den Mehrpreis nicht wert....
      Zimmerpreis Iraner: 16,66€
      Zimmerpreis Nichtiraner: 40€
      Read more

      Tobias Gehle

      Der Düdo 😍

      5/23/22Reply
      Traveler

      Wusste doch der gefällt dir 😂

      5/23/22Reply
      Tobias Gehle

      Wie schön dass du an mich denkst 😍😍

      5/23/22Reply
       
    • Day230

      Cyclists Meetup in Shiraz

      May 2 in Iran ⋅ 🌙 20 °C

      We finally arrived on Shiraz, the birthplace of the Syrah grapevine. Sadly, no more Syrah wine here… at least officially 😉 Surprisingly, multiple cyclists arrived in Shiraz around the same time though all coming from different directions.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Fars, فارس, ファールス州, Фарс, 法爾斯省

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android