ISENSEE on TOUR

Seit 2014 erkunden wir die Welt. Wir haben den Nahen Osten, die Arabische Halbinsel, Indien und Asien bereist. 2016 den Osten der USA und die Karibik. 2017 Spanien und Portugal und in 2018 Südamerika, Südafrika und Mauritius. Und weiter gehts ...
Living in: Wolfenbüttel, Deutschland
  • Day29

    Für den Rückflug nach Deutschland wurden wir mit weiteren 20 Reisenden bereits um 04:30 Uhr vom Hotel abgeholt. Bei den entspannten Verkehrsverhältnissen am frühen Morgen sind wir schon nach 50 Minuten am Flughafen angekommen. So hatten wir nach dem Einchecken noch genügend Zeit den Duty-Free-Shop und die Business-Lounge für ein kleines Frühstück zu besuchen. Pünktlich um 08:30 Uhr starteten wir dann an Bord einer Boeing 767-300 von Condor zu dem zwölfstündigen Flug nach Frankfurt. Gegen 17:30 Uhr Ortszeit sind wir dort ankommen und haben um 19:13 Uhr den ICE nach Braunschweig bestiegen.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day28

    Der Wetterbericht hatte es bereits angekündigt! Auch im „Paradies“ wird der Himmel einmal grau. Bis es soweit war, konnten wir aber noch drei Stunden den Strand genießen. Gegen 13:30 Uhr sind wir dann auf unseren Balkon gewechselt und haben so langsam angefangen, uns vom Hotel zu verabschieden.

    Zum Abendessen treffen wir uns nochmals mit Peter und Mine. Heute gibt es ein indisches Büfett! Und dann müssen wir noch die Rechnung bezahlen und natürlich auch die Koffer packen. Abgeholt werden wir morgen früh um 04:30 Uhr und der Flieger geht dann um 08:30 Uhr.
    Read more

  • Day27

    Die Anlagen des Hilton Hotels sind so weitläufig, dass wir täglich noch neue Ecken kennenlernen. Da es morgen vielleicht etwas gewittern soll, habe ich soeben noch weitere Fotos gemacht. Den großzügigen Swimmingpool (nur für Erwachsene) habe ich dabei erst entdeckt. Trixi und ich werden den Pool direkt an der Wasserkante nachher gleich einmal ausprobieren.

    Für den Abend haben wir uns mit Mine und Peter zur Lobster-Night angemeldet. Das spezielle Lobster-Menu wird jeweils Dienstags und Freitags im Hotel angeboten. Das wird dann praktisch unser Abschiedsabend. Lecker ...
    Read more

  • Day26

    Diese Hotelanlage ist zu schön, um sie tagsüber zu verlassen! Aus diesem Grunde haben wir uns auch heute einen langen Aufenthalt am hoteleigenen Strand und am Pool gegönnt. Nach der Abreise von rund 100 Phoenix-Kreuzfahrern war es in der Anlage noch großzügiger. Wir haben einen herrlichen Tag verlebt.

    Am heutigen Abend werden wir Besuch von Christine und Jörg Borkowski bekommen, die zeitgleich auf der Insel Urlaub machen. Wir haben in unser Strandrestaurant „Les Coquillages“ eingeladen. Das wird bestimmt gut und lecker!
    Read more

  • Day25

    Einen reinen Strand-Sonntag haben wir heute genossen. Wieder bestes Wetter und eine muntere Umgebung. Am Wochenende sind offenbar auch viele Einheimische hier am Strand unterwegs. Um 18:30 Uhr werden wir einige Mitreisende verabschieden, die in den frühen Morgenstunden zum Flughafen gebracht werden. Das gleiche Schicksal wird uns am Donnerstag ereilen. Aber bis dahin werden wir hoffentlich noch eine frohe Zeit in dieser schönen Anlage verleben.Read more

  • Day24

    Heute haben wir es uns am Strand richtig gutgehen lassen. Sonnenschein, nur wenige Wolken und eine leichte stetige Brise vom Meer haben den richtigen Rahmen dafür gegeben.
    Für die Gäste wurde am Vormittag AquaGym angeboten. Eine muntere Vortänzerin brachte ihr Publikum bei fetziger lauter Musik im Pool zum Kochen.
    Den heutigen Sonnenuntergang werden wir vom Balkon genießen.
    Read more

  • Day23

    30.11.2018: Hilton Hotel Mauritius

    November 30 in Mauritius

    In unserem großzügigen Hotelzimmer haben wir trotz der sehr sommerlichen Temperaturen sehr gut und auch etwas länger geschlafen. Das Frühstück haben wir gegen 09:45 Uhr auf der Terrasse eingenommen. Toast und Weißbrot, Spiegeleier, eine leckere Wurst- und Käseauswahl sowie viele Früchte haben richtig Spaß gemacht. Bei der Rückkehr in unser Hotelzimmer konnten wir feststellen, dass es dem Housekeeping wohl gelungen war, unsere Klimaanlage passender einzustellen. Es war jetzt angenehm kühl! Anschließend haben wir die Poolanlage und die Terrassen in Augenschein genommen. Alles schön angelegt und top gepflegt. Hier lässt es sich aushalten!Read more

  • Day22

    Heute endet unsere Kreuzfahrt mit der MS Amadea. Bevor wir gegen 13:30 Uhr zu unserem Hotel in Flic-en-Flac gebracht werden, wollen wir noch die Hauptstadt Port Louis mit ca. 170.000 Einwohnern näher erkunden. Bei der Stadtrundfahrt haben wir Chinatown, die Jummah-Moschee und den Tempel der Tamilen passiert. Bei einem Fotostopp auf der Britischen Wehranlage La Citadelle haben wir den Blick über die Stadt genossen. Highlight dieses Ausfluges war der Besuch der Villa Eureka, des ältesten kolonialen Gebäudes der Insel. Anschließend noch etwas „Freigang“ an der Waterfront, dem modernen Shoppingcenter am Hafen.Read more

  • Day21

    Heute haben wir eine Busfahrt in das Inselinnere (Süd-Mauritius) unternommen. Erste Station war die Stadt Curepipe cirka 550 Meter hoch auf einem Hochplateau gelegen. Hier haben wir eine Fabrik für Schiffsmodelle besucht. Werkstatt und Ausstellung waren sehenswert! Den nächsten Fotostopp haben wir dann am Vulkankrater „Trou-aux-Cerfs“ mit einem Durchmesser von 200 m und einer Tiefe von 85 m gemacht. Weiter ging es zum Grand Bassin. Die Hindugemeinde von Mauritius feiert an diesem Kratersee das alljährliche Shivaratri-Fest. Dann pilgern alle Hindus zu Fuß zu dieser heiligen Stätte. Anschließend eine kurvenreiche Fahrt zu den farbigen Erdhügeln von Chamarel. Kurzer Stopp am Wasserfall von Chamarel und Rückfahrt entlang der Westküste nach Port Louis.

    Besonderes Highlight des Ausfluges war die Einkehr in einem sehenswerten Restaurant an der Steilküste gelegen. Es wurden sehr wohlschmeckende kreolische Gerichte gereicht. Teilweise wurde dabei an Chili nicht gespart.
    Read more

  • Day20

    27.11.2018: Port Louis / Mauritius

    November 27 in Mauritius

    Bei bedecktem Himmel und Regen haben wir soeben Mauritius erreicht. Der Lotse wird wohl gleich an Bord kommen, so dass wir gegen 13:00 Uhr wohl im Hafen von Port Louis angelegt haben werden. Gleich neben uns liegt die AIDAblu. Der Wetterbericht für unseren einwöchigen Badeurlaub auf Mauritius hört sich nicht so gut an. Es werden für den Strandabschnitt Flic-en-Flac, wo auch unser Hilton Hotel liegt, wohl täglich Gewitter erwartet.

    Nach dem Mittagessen sind wir in die Stadt gegangen. Die Markthalle mit dem munteren Treiben und den bunten Ständen haben wir gleich gefunden. Zurück zum Schiff ging es bei heftigem Regen mit einem Taxi.
    Read more

Never miss updates of ISENSEE on TOUR with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android