Italy
Mazzarino

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 55

      Villa Romana del Casale

      May 10, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

      Wikipedia:
      „Die Villa Romana del Casale (Römische Villa von Casale) ist eine spätrömische „Villa urbana“ in der Nähe der Stadt Piazza Armerina im Freien Gemeindekonsortium Enna auf Sizilien. Eine genau Datierung, wann Sie entstanden ist, gibt es bisher nicht. Wahrscheinlich Anfang bis Ende 4. Jahrhundert.

      Der Boden fast aller 45 Räume des Anwesens ist mit Mosaiken aus farbigen Tesserae bedeckt, die insgesamt eine Fläche von rund 3.500 m² bedecken und aus etwa 120 Millionen einzelnen Steinen bestehen, mehr als in jedem anderen bekannten Gebäude des römischen Reichs.

      Die Mosaiken sind hervorragend erhalten, da sie im 12. Jahrhundert durch Erdrutsche verschüttet wurden, die die Decken und einen Teil der Wände zum Einsturz brachten.“

      Absolut beeindruckend. Man weiß gar nicht was man alles photographieren soll.
      Read more

    • Day 1

      Butera

      January 13 in Italy ⋅ ☀️ 11 °C

      Today I drove with two girls from the house to Butera. This is a place on the mountain that is definitely busy in summer.

      Now in winter there are no tourists to be seen anywhere and we were able to stroll through the streets unmolested.

      It's really a nice little town with a great atmosphere and a great view. Well, there was also a great corretto and great arrancini, but more on that later 😋.
      Read more

    • Day 28

      Arrancini

      February 9 in Italy ⋅ ☁️ 15 °C

      I found really delicious arrancini. They were extremely fresh and especially the ones with spinach were very tasty. I've eaten arrancini many times and there were a lot of them that didn't taste particularly good, but I can highly recommend this one from the Rusticante Panineria in Butera.

      Arancini, also arancine, are rice balls that are stuffed, coated with breadcrumbs and deep-fried. They are a staple of Sicilian cuisine. The most common arancini fillings are: al ragù or al sugo, filled with ragù (meat or mince, slow-cooked at low temperature with tomato sauce and spices), mozzarella or caciocavallo cheese, and often peas, and al burro or ô burru, filled with ham and mozzarella or besciamella.

      A number of regional variants exist which differ in their fillings and shape. Arancini al ragù produced in eastern Sicily particularly cities such as Catania & Messina have a conical shape inspired by the volcano Etna.

      They are said to have originated in 10th-century Sicily, at a time when the island was under Arab rule. Its origins may therefore be possibly the same as Levantine kibbeh.

      In the cities of Palermo, Siracusa, and Trapani in Sicily, arancini are a traditional food for the feast of Santa Lucia on 13 December, when bread and pasta are not eaten. This commemorates the arrival of a grain supply ship on Santa Lucia's day in 1646, relieving a severe famine.

      Today, with the increasing popularity of this finger food in modern Italian food culture, arancini are found all year round at most Sicilian food outlets, particularly in Palermo, Messina and Catania. The dish was traditionally created to provide a full meal to Federico II di Svevia during his hunting activities.

      So it you are around, try theses ones!
      Read more

    • Day 9

      Villa Romana del Casale, Sicily, Italy

      October 10, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

      progress is when you invent the toothbrush - culture, when you use it ... today was about culture, so after brushing my teeth i visited a roman villa... the villa romana del casale is a late roman villa urbana near the city piazza armerina. it is an important monument of roman sicily and famous for its floor mosaics. in 1997, UNESCO declared it a world heritage site. the floor of almost all rooms of the property is covered with mosaics of colored tesserae, which in total cover an area of ​​around 3,500 m² and consist of around 120 million individual stones, more than in any other known building of the roman empire. especially i liked the arcade with the animal portraits, the “bikini girls” and the cyclop. now that i’m writing i can't really make up my mind because the elephants and the tigers ... in one of the bedrooms there are scenes depicting the robbery of women - that amazed me very much. in the outside area you can walk over the mosaic, that's a very strange feeling ... in the meantime i have really seen a lot of roman villas with mosaics but this one takes the cake... especially the good descriptions on the mosaics invite you to read and read and read...Read more

    • Day 40

      Was für ein Müll

      March 18, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 10 °C

      Nach einer stürmischen Nacht in den Bergen geht es früh weiter zur Villa Romana del Casale. Irgendwie ein Muss auf einer Sizilien Reise. Super gut erhalten die vielfältigen Mosaikkacheln einer pompösen römischen Villa. Da ich früh da bin, bin ich nahezu einer der ersten Besucher und kann das ganz entspannt genießen. Danach geht es weiter zu der Keramikstadt Caltagirone. Eine Stadt voller Geschichte, aber insbesondere voll im Zerfallsprozeß der Geschichte. Es ist kalt, bewölkt und mittags, alles keine guten Voraussetzungen für den Besuch einer sizilianischen Stadt. Sicher ist das hier super spannend, wenn man tiefer in die Stadt und hinter die Kulissen eintaucht, aber danach ist mir heute nicht. Also geht es weiter zur Küste Richtung Punto Braccetto. Die Landschaft ändert sich sehr deutlich. Hier ist Plastik angesagt. Ohne Ende Gewächshäuser mit Plastikfolien abgedeckt, oder zumindest mit dem was davon übrig geblieben ist. Ansonsten gleicht die Landschaft immer öfter einer großen Müllhalde. Es ist einfach unfassbar wie krass die Verwahrlosung des öffentlichen Raumes sich hier zeigt. Plastikmüll überall in rauen Mengen. Grauenhaft. Zumindest der Campingplatz den ich hier ausgesucht habe, hebt sich wohltuend von der Umgebung ab. Sehr gepflegt, aber nahezu ausgebucht, aber ich bekomme noch einen Platz. Kaum angekommen, werde ich schon zum Boulespielen eingeladen. Hier gibt es offenbar eine bunte Gemeinschaft, die hier wohl auch schon überwintert hat. Eine kleine Runde mit den Hunden am Strand zeigt aber schnell, daß man auch hier nicht so genau hinschauen darf. Zahllose leere Flaschen schmücken die Felsklippen, es ist schwer zu verstehen. 3 Tage werde ich aber trotzdem bleiben, es ist Regen angesagt und Wäsche muss auch mal gewaschen werden...Read more

    • Day 3

      Villa Romana (Teil 1/2)

      September 24, 2017 in Italy ⋅ 🌧 14 °C

      Heute ging es schon ganz früh am Morgen in Richtung Villa Romana. Also weiter ins Landesinnere Siziliens.

      Leider spielte das Wetter heute morgen nicht wirklich mit und es regnete die ganze Zeit in Strömen... wer hat denn da bitte nicht aufgegessen? :P Aber egal, als wir ankamen und den Bus verließen, hörte es quasi schon fast auf zu regnen. Also alles gut. Die meiste Zeit hielten wir uns hier eh drinnen in der Villa auf. Ja was gibts hierzu zu sagen. Kultur und Touri Programm halt. Heißt wir waren natürlich nicht alleine an diesem verregneten Sonntag. War wahrscheinlich für viele ein Ausweichprogrammpunkt falls es regnet. So wurde es dann im Inneren mal ganz schnell etwas eng und auch ziemlich laut. Aus jeder Ecke hörte man einen anderen Guide in verschiedensten Sprachen dieser Erde sprechen. Von Deutsch, Englisch, Französisch und Chinesisch... alle waren vertreten und lieferten sich quasi ein Duell des übertönens. Wer gewonnen hat? Ich weiß es nicht. Ich war damit beschäftigt die wundervollen Mosaike zu bestaunen und festzustellen, dass sie damals genauso comic artig "gezeichnet" haben, wie wir heutzutage.

      Zum Mittag gab es eine typische italienische Pizza. Meine erste in Italien und ich muss sagen, mh.... so eine Pizza habe ich zuvor noch nie gegessen gehabt. Lecker :)

      Frisch gestärkt ging es weiter Richtung Agrigent. Ein kleiner Fotostopp wurde noch eingelegt... leider ist mir der Name der wundervollen kleinen Stadt am Hang verloren gegangen...
      Read more

    • BUTERA

      October 9, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

      BUTERA liegt 400 m ü.N. und lebt von Landwirtschaft. Es liegt nördlich der Ebene des Touristenortes GALA.
      Die Reste der Burg "Castello di Falconar" sind gut erhalten und kann man besichtigen.
      Ein regionaler Bauer versucht lautstark seine Ernte zu verkaufen.Read more

    • Day 28

      On our way to Butera

      February 9 in Italy ⋅ ☁️ 15 °C

      This time I picked an alternative road - with a lot of potholes in some parts - but it was worth it 😍.

    • Day 19

      Villa Romana del Casale

      April 21, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 9 °C

      Jeudi, 20 avril 2017
      Il y a un petit P.S. à ajouter pour hier soir: nous avons soupé au resto de la ferme qui nous a hébergé. Ils nous ont proposé un menu unique et c'était copieux et très bon (12 antipasti pour commencer). Après une nuit froide à 700m, un départ de bonne heure s'impose ce matin. Nous voulons visiter la Villa romana del Casale et ses mosaïques, site classé par l'UNESCO et si possible éviter le grand rush des cars. C'est effectivement une superbe visite et les mosaïques sont très bien mis en valeur. Ces bandes-dessinées d'un autre temps nous occupent deux heures. Piazza Armeria que nous voulons visiter, n'en veut pas de nous, aucune place de parc.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Mazzarino

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android