Italy
Monte Frumento delle Concazze

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

7 travelers at this place

  • Day29

    Die qualmendi Etna

    September 29 in Italy ⋅ 🌙 12 °C

    Am Morge wärded mier Abgholt für üsi gfüerti Tour zum Vulkan Etna. Dank Corona, sind mier die einzige wo die Tour bueched hend und so hendmier sogar en Privattour. Üse Guide verzellt vill Gschichtlichs über die immerno aktivi Etna. Idrücklich gsend mier en Wüesti vo Lavastei vom Usbruch 2002 und de Unterschied zu de ältere Lavaflüss wo bereits wieder Gras und Fichte drus wachsed. Üsi Guide verzellt üs stolz wie Villfältig sie d Etna nutzed für Plantage, füre Bau oder sogar für Bindli und ihre Honig. Imne schöne Fuesswäg laufed mier verschiednigi "sekunäri Krater" ab und Bestuned d Landschaft. Ebefalls gsehnd mier bis zu de Hauptkrater und chönd sogar beobachte sie de einti devo no vor sich hi Qualmt (waser aber agäblich immer miech).
    Mit Taschelampe und Helm usgrüsted bestieged mier en Höhli wo dur die Lavaflüss erschaffe worde isch. Es feins Zmittag mit iheimische Spezialitäte und sizilianischem Wy darf natürlich au nid fähle. Und so mached mier üs wiiter ufe Wäg zu de Altacaraschlucht. Idrücklich laufed mier dur das Naturschauspiel und nämed sogar es churzes Bad i dem ischalte Fluss. Erschöpft vo dem ufregende Tag sind mier froh wieder zrugg i üsem Camping z sii.
    Mit insiderinformatione und Tipps vo Dütsche Mitcamper sind mir für die negste Täg guet grüsted und lönd de Abig mit Meersicht la Usklinge.
    Read more

  • Day7

    Zum Ätna und zurück

    November 23, 2017 in Italy ⋅ 🌙 2 °C

    Heute blieben die Motorräder stehen und der Qubo musste ran. Ca. 300 km zumÄtna und zurück. Davon ca. 220 km auf kurvenreichen SPs. Und irgendwann ist dann genug. Kein Stück gerade Strasse. Man fährt und fährt und kommt nicht weiter. Entschädigt hat uns der Blick auf den immer größer werdenden Vulkan mit seinem schneebedeckten Gipfel und der Rauchwolke darüber. Blauer Himmel, Sonnenschein und dieses Bild!
    Letztendlich brauchten wir fast drei Stunden um auf dem Parkplatz an der Seilbahn zu sein. Alleine. Oder fast alleine. Ein Souvenirstand hatte offen. Sonst nix. Keine Fahrt mit der Seilbahn, keine Fahrt mit dem Geländewagen. Merde! Ein bisschen kalte Lava, ein paar trockene Bäume. Das war es schon. Keine Saison. Der Krater meilenweit weg. Die Lavaströme ins Tal sind beeindruckend. Die Länge in die Ebene unglaublich. Der Heimweg wieder sehr kurvenreich. Herbstwald. Rot und braun und gelb. Dazu die Herbstsonne! Zwischendrin Ziegen, Kühe und Schweine auf der Fahrbahn. Dann der Blick von der Küste zu den vorgelagerten Inseln. Die Eindrücke super, die Fahrerei...
    Read more

  • Day3

    Der Etna

    May 19, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Auf dem Etna muss man gewesen sein. Du läufst auf einem aktiven Vulkan rum.
    Die Tour ist mit einem Guide echt sehr cool und man erfährt super viel.
    Die Tour habe ich einfach an einem der unzähligen Straßenständen gebucht.
    Es gibt mehrere Varianten, bis hin an den Rand des aktiven Teils.
    Ich war "nur" auf 1600m, aber das war schon der Wahnsinn. Bilder können die Eindrücke garnicht wiedergeben.
    Zum Abschluß hat mich mein Guide noch zu einem sehr schönen Wasserfall in einem wunderschönen Canyon gebracht.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Monte Frumento delle Concazze

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now