Italy
Passo Pordoi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

31 travelers at this place

  • Day21

    Plattkofel & Pordoi-Scharte

    July 18 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

    Vorgestern war Waschtag. Dringend nötig bei 7 Tagen on Tour und leichtem Gepäck 😉
    Leider sind die Klamotten trotz professionell improvisierter Wäscheleine im Zimmer nicht getrocknet. So ziehen wir die halbnassen Klamotten zum Frühstück unter die Winterjacke an und heizen uns mit einigen Kaffees von innen auf. Dann auf bei viel Sonnenschein. Super ist der Typ im Bagger im (!) Fluss, der alleine fette Hinkelsteine aus dem Flussbett zur Befestigung des Weges zur Seite schafft. Bauch rein, Brust raus beim Vorbeiwandern bei so viel Männlichkeit 😅
    Nach einem toughen aber sehr grünen und nassen 700m Aufstieg entlang eines Baches mit vielzähligen Wasserfällen von den unmittelbar überragenden Klippen hoch zum Camerloi-Pass steigen wir begleitet mit starken und arg kühlen Fallwinden aus höheren Gefilden wieder ab. Vorbei an einer Schafherde und einer Gruppe Esel. Wir wurden lautstark vom Chef-Esel begrüßt dessen vielzählige Begattungsversuche der Jung-Stuten allerdings nicht erfolgreich waren...übrigens: ein kastrierter Esel-Hengst heißt Macker 😅

    Nach einem tollen sonnigen Kaiserschmarrn-Mittagessen und einer Nacht in der frisch renovierten und super geführten Plattkofelhütte ging’s heute gen Podoi. Erst über einige viel frequentierte, einfache „Wanderer-Autobahnen“ mit Tagestouristen, dann entlang einer durch Motorrad-Kamikaze-Kollegas recht gefährlichen Serpentinenstraße und final 850 Höhenmeter rauf die Pordoi-Scharte. Reiner Schotter und 45 Grad Steigung. Scheiße war das anstrengend. Hier oben wirkt alles wie einer Mondlandschaft entsprungen. Unsere Hütte auf 2850m ist von Schnee eingebettet. Da die alternative Boe-Hütte wegen Renovierungsarbeiten noch geschlossen hat ist hier high-noon. Erste Nacht in einem Schlafsaal. Die Corona-Abstandsregeln gelten vermutlich über 2500m nicht mehr 🙈

    Mit Blick auf die Reviews der Puez-Hütte für die finale Nacht vergeht uns die Laune dort den Abschluss der Dolomiten-Wanderung zu begehen. Wir planen um und versuchen morgen schon zirka 25km zurück zum Auto zu wandern und dann eine Detour über Udine zu nehmen. Das gibt uns nicht nur die Möglichkeit Udine auszuchecken, sondern auch noch zum Canyoning nach Bovec, Slowenien zu fahren. Let‘s see! 🤓👌
    Read more

  • Day5

    Sass Pordoi

    September 15 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    Auf dem Sass Pordoi im Sellastock fuhren wir mit einer großen Kabinenbahn für max. 36 Personen auf den Gipfel. Dabei wurde in knapp fünf Minuten ein Höhenunterschied von der Talstation auf 2.240 m bis zur Bergstation auf 2.950 m bewältigt. Die Aussicht auf die Dolomiten war grandios.
    Das Restaurant an der Bergstation heißt Rifugio Maria nach Maria Piaz (verstorben 1971), der Pionierin des Tourismus am Pordoipass und mit ihrem Sohn Francesco Initiatorin der Seilbahn.
    Read more

  • Day5

    Passo Pordoi

    September 15 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    Leider war für den Sass Pordoi nur eine knappe Stunde Zeit. Ich wäre sehr gern länger oben geblieben.
    Die Rückfahrt führte dann durch das berühmte Grödnertal durch die malerischen Orte Wolkenstein, St. Christina und St. Ulrich.Read more

  • Day2

    Pordoi

    July 10 in Italy ⋅ ☁️ 17 °C

    weiter geht es der Rundtour folgend am Lago di Fedaia vorbei,
    über Col di Rocca und weitere kleine Örtchen bis wir kurz hinter Rocca Pietore auf die SP563 stoßen und hier links zum Col di Lana hinauf abbiegen.
    Oben wiederum links halten auf die SR48 in Richtung Salesei, Livine, Crepaz und über Arabba kommen wir zum Pordoijoch.
    Read more

  • Day6

    3 Pässe in 3 Stunden

    July 4, 2018 in Italy ⋅ 🌧 15 °C

    Das Wetter meint es heute Vormittag wieder besser mit uns und so machen wir uns auf, die große Dolomitenstraße (eine der schönsten Gebirgsstraßen Europas) zu erkunden.
    Auf dem Weg von Cortina d'Ampezzo nach Untereggen überfahren wir 3 Pässe und unendliche Serpentinen. Kiri ist nicht ganz so begeistert aber meistert die Fahrt wirklich hervorragend!Read more

You might also know this place by the following names:

Passo Pordoi

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now