Italy
Piazza Bartolo Longo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day103

      Week end à Napoli, Week end de folie !

      June 18, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

      🌋 La ville de Pompéi se trouvant à quelques kilomètres de Naples, nous en profitons pour faire une journée culturelle pour se balader dans les ruines de cette cité engloutie par le Vésuve en 79 après JC. La découverte des moulages des corps des victimes, retrouvées dans la position où elles sont décédées, est émouvante !

      🍕 On en profite aussi pour déguster des pizzas de renom aux championnats du monde de pizzas. Cette année, les meilleurs pizzaiolo vont tenter de battre le record de la plus longue pizza du monde : qui mesurait, tenez vous bien, 1854m en 2018, malheureusement on est parti avant la réalisation de cette maxi pizza … 🤤

      🌸 Quelques photos pour vous partager le charme de la ville de Naples, connue pour son « chaos organisé » de scooters et ses petites ruelles très en pente et bien animées, qui donnent une magnifique vue sur les îles alentours et le Vésuve.

      ⚠️ Breaking news ⚠️

      L’équipe de Sur les Rails du Climat gagne un nouveau joueur ! Et oui c’est notre petite Marion, également en année de césure, qui décide de nous rejoindre pour ces deux dernières semaines italienne, on est ravi !
      Read more

      Traveler

      Quel beau périple, que de belles rencontres 🥰

      6/28/22Reply
       
    • Day21

      Pompeii misc

      January 10 in Italy ⋅ 🌧 50 °F

      What a fun day we had exploring Pompeii! The first and last time I was here was 2011. Larry and I were here during our honeymoon.

      It amazes me to see tile work from 2000 years ago and have it in such good shape!Read more

      Traveler

      Agreeee !! So VERY THANKFUL you always take time to share !! You have no idea how much it's appreciated ! All the workmanship is just amazing !! Especially from so long ago !

      Traveler

      Wow

      Traveler

      Hmmmmm

      2 more comments
       
    • Day18

      Pompei

      June 9, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

      Da für diesen Tag wieder unbeständiges Wetter für die Küste angesagt wurde, schmissen wir unseren Plan nach Capri zu fahren über Bord und entschieden uns nach Pompeii zu fahren. Dort war für den Tag viel Sonne angesagt und so war es auch. Auf dem Weg fuhren wir die Amalfiküste weiter runter, an Sorrento und auch Meta vorbei, wo unsere nächste Station lag. Aber dazu erfahrt ihr die anderen Tage mehr.
      Es war wieder eine Sehenswürdigkeit, in der uns der "Corona Zustand" einen Einblick verschaffe, den wir so wahrscheinlich nie wieder erleben können. Der Tourismus war noch nicht wieder angelaufen und so war auch der Andrang auf Pompeii überschaubar. Um diese Gelegenheit perfekt zu gestalten, entschieden wir uns gegen eine Audio Führung und für eine Dame mit 40 Jahren Pompeii Erfahrung. Angesetzt war die Führung für knappe 2 Stunden, aus welchem aber 3,5 Stunden auf gutem Deutsch und bester Unterhaltung wurden. Es kam so rüber als wäre es ihr Territorium, sie wurde von jedem gegrüßt und half herumirrenden Touristen fröhlich auf Deutsch, Französisch, Englisch oder Italienisch. Wir waren also mit einem Urgestein aus Pompeii unterwegs, die uns auch nicht die herkömmlichen Geschichten erzählte sondern uns viele Feinheiten und andere Einblicke verschaffte. Ohne sie wären wir definitiv ganz anders dort durchgelaufen und ab diesem Tag betrachten wir altes Gestein ganz anders. Die Lehrstunden haben also etwas gebracht 😄
      Da sie nicht mehr so gut auf den Beinen war und uns zwischenzeitlich auch was leid tat, war die Tour dann auch irgendwann zu Ende. Ab dann gab sie uns noch eine Empfehlung, was wir noch alles berichten sollten und verschwand. Wir liefen also noch einige Punkte ab und konnten uns Dank ihr auch sehr gut am Versuv auf der einen und den Apenninien auf der anderen Seite orientieren. Von Zeit zu Zeit wurde es etwas dunkler und der Wind wurde stärker, es zog ein Gewitter auf. Wir machten uns also auf Richtung Ausgang und es war auch höchste Zeit. Als wir den Parkplatz verließen fing es an in Strömen zu gießen. Das Video zeigt den Regenfall ganz gut. Die Straßen liefen voll mit Wasser und wir fuhren durch riesige Fützen. Richtung Küste wurde es aber Gott sei Dank weniger. Durch den Hunger getrieben wollten wir nicht direkt zurück nach Positano sondern hielten an dem Strand von Meta der Ciros Bruder gehört (Ciro ist der Chef des italienischen Restaurants in Lank in dem Julia viele Jahre gekellnert hat). Mit Blick aufs Meer genossen wir bei einem kurzen Regenschauer die Aussicht auf die Küste und stärkten uns mit einem Café und ein paar Kleinigkeiten. Unsere Unterkunft für die kommenden Tage lag nur 1km entfernt und so planten wir am nächste Tag wieder zu kommen und uns auf die faule haut zu legen.
      Read more

    • Day24

      Pompeii

      October 13, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

      We caught the Freccarossa fast train from Rome to Naples...reaching up to 298kph on the way. Our driver and mercedes van were waiting for us at the station and drove us to the Pompeii ruins. A private guide then took us for a 2 hour tour of the ruins which was fantastic! After the tour she took us back to a restaurant, where the driver was waiting, who then summoned the waiter who set us up at the best table in the place...we felt like VIP's! After lunch the driver (who had waited for us for 3 hours by this stage), took us to our AirBnB at Sorrento.

      Unbelievable story of the burial of Pompeii from the rocks and ash from Mt. Vesuvius. Very interesting...
      Read more

      The Shifting Spanners

      Note the ruts from the chariots

      10/17/19Reply
      The Shifting Spanners

      Plaster cast of a man

      10/17/19Reply
       
    • Day414

      Pompeii

      August 29, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

      We have hired a car because the direct train from Solerno to Pompeii isn’t running this week.

      We can’t believe we are here in Pompeii, a place we have all heard about for years.
      It is more impressive than we could have ever imagined. The size and scale of the city, how well preserved it is and how sophisticated things were 2000 years ago. We love the stepping stones across the old roads that kept the residents feet up out of the dirty roads. The shops had sliding doors as well as counters with built in storage. The homes they lived in were beautiful and had courtyards, water features, mosaics and sculptures.
      Ruby and Colm enlighten us about different Greek and Roman gods when we see a statue of one or walk through a temple dedicated to another. I am amazed how they can recall complicated background stories and family trees of the different Gods they have read about in the books by Rick Riordan and Stephen Fry.
      Throughout the day I find myself looking towards Mount Vesuvius and thinking about the twenty feet of ash that fell and buried this entire city. We visit the casts of bodies found in the garden of the fugitives. It is moving to see them lying down, as they were when their died.
      We stay for most of the day, taking in as much as we can until our minds and bodies are overwhelmed.
      We head to the nearest Gelateria for the cure.
      Read more

      Traveler

      Looks amazing Margaret-on my bucket list.

      9/7/22Reply
       
    • Day13

      Lunch in Pompeii

      May 21, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

      So generally speaking, Emily and David are bad millennials. Whenever we go out to eat we're usually 2 to 3 bites in before we're like, "Should we have taken a picture of that?"

      Not today though, after visiting the Ruins of Pompeii, we decided to make use of our B&B's kitchen. We stopped at the local Supermercato to get some veges in our diet. I was a little worried about what the check would be, but when we checked out, I was stunned. €7.98 and that included a beer and prosciutto. For the record, we're actually really lucky, the Euro had declined because of the war in Ukraine. €1 is equal to about $1.04 - $1.05, so they're basically equivalent right now.Read more

      Traveler

      looks delicious and as usual Emilys creativity . No reason not to keep shopping haha.

      5/22/22Reply
      Traveler

      I agree with John there. Emily can work magic with anything on hand

      5/22/22Reply
      Traveler

      I'm gathering this was Emily's finished product yes?

      5/22/22Reply
      Traveler

      Yep

      5/22/22Reply
      2 more comments
       
    • Day40

      Pompeii und die beste Pizza der Welt?

      November 6, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

      Blauer Himmel, Sonnenschein und ein klarer Blick auf den Vesuv - das erwartete uns heute morgen nach zwei Tagen Unwetter. Wir haben uns schon die letzten Tage gefragt, warum es für Pompeii am Sonntag keine Eintrittskarten gibt, aber dann ist Max eingefallen wieso: Jeden ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei - 44€ gespart! 🎉
      Deshalb haben wir direkt beschlossen nach Pompeii zu fahren. Tatsächlich hat es problemlos geklappt umsonst reinzukommen und wir konnten knapp 3 Stunden die ausgegrabene Stadt mit Audioguide begutachten. Wirklich sehr beeindruckend, vor allem, wenn der Vesuv im Hintergrund zu sehen ist und an das Schicksal der Menschen dort erinnert…
      Danach ging es nach Neapel, um die angeblich beste Pizza der Welt zu essen. Doch natürlich war es an einem Sonntag sehr voll dort, also sind wir ein paar Straßen weiter gelaufen und haben Pizza und Bruschetta für 3€ und 4,50€ gefunden. Und wir müssen sagen: Für uns war es die beste Pizza unseres Lebens! 😍 Es war auch so viel, dass wir gerade mal die Hälfte geschafft haben und den Rest mitgenommen haben. Anschließend ging es noch zur Via San Gregorio Armeno, welche als “Krippenstraße” bekannt ist. Dort gab es Unmengen an Krippenfiguren und für uns noch einen “Baby Aperol Spritz” als Abschluss.
      Ein gelungener Tag und auch unser letzter richtiger Tag in Italien und Europa.
      Read more

      Traveler

      Perfekter Abschluss für Europa (bis März '23 😉 ) bei supi Wetter und sehr schöne Bilder dieser alten Stadt👍. Dann noch Geld gespart.... das hättet ihr ja auch investieren können in einen grösseren Aperol 🤣

      11/6/22Reply
      Traveler

      Das ist schon ein genialer ausblick👍

      11/6/22Reply
      Traveler

      😂 gute Idee

      11/6/22Reply
      2 more comments
       
    • Day24

      Pompeji und Neapel

      August 5, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 35 °C

      Mein Schlafplatz haben ich diesmal bei einem wunderschönen Aussichtspunkt gewählt, ich konnte die Amalfiküste auf der einen Seite und den Vesuv auf der anderen Seite sehen. Nachdem mich ein Fahrradfahrer duschen gesehen hatte, kam dann auch die Polizei. Nach einem kurzem Check von meiner ID, Führerschein etc. habe ich mich dann aber nett mit denen unterhalten, sie meinten aber zu mir, „don‘t come here and shower again“ 😂. Die anschließende Tour durch die Stätten von Pompeji war sehr beeindruckend, unfassbar, wie sehr man das ehemalige Leben dort spürt, fast so, als wäre es gestern gewesen und krass, dass der Vesuv 1200m hoch ist und vor dem Ausbruch 2400m!, die Eruption war so heftig, dass es die Kuppel komplett weggesprengt hat 😳… Anschließend ging es nach Neapel, wobei der Stop hier nur kurz war, weil es wirklich schönere Städte gibt. In meinem Hostel in Rom habe ich dann ein paar Australier kennen gelernt, mit denen ich einen Pubcrawl machte. Ein schöner Abend, der tanzend in Rom in der Nacht endete 😊.Read more

    • Day18

      Santuario della Beata Vergine del Rosari

      April 3, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

      Wikipedia:

      „Die Wallfahrtsbasilika Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz (Santuario della Beata Vergine del Rosario) ist eine römisch-katholische Marien-Wallfahrtskirche in Pompei in der italienischen Metropolitanstadt Neapel. Die neobarocke Kuppel-Basilika wurde 1878–1891 auf Initiative des seligen Bartolo Longo zu Ehren der Rosenkranzkönigin erbaut und 1934–1939 wesentlich erweitert. Sie fasst 6000 Gläubige.Das Marienheiligtum ist die Kathedrale der Territorialprälatur Pompei und hat den Rang einer Päpstlichen Basilika.“

      Die Basilika ist sehr beeindruckend, Irgendwo hatte ich gelesen, das wäre die zweit wichtigste Pilgerstätte in Italien.

      Im Anbau sind die ganzen Gänge mit Danksagungen (ex-Coro) für die Wunder vollgehangen, es sollen tausende sein. Bartolo Longo hat sich um Waisenkinder und den Kindern von Häftlingen gekümmert.
      Read more

      Traveler

      Dem Bild werden die ganzen Wunder zugeschrieben

      4/3/22Reply
       
    • Day19

      Pompeii (by Andrew)

      September 5, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 82 °F

      Pompeii got buried in ash and rubble and pumice from Mount Vesuvius on August 24, 79 AD. Pompeii does not have any 🍅or🌽 because in 79 AD it is made in the USA. There were lots of ruins, broken houses and bakeries with ovens. 20 centuries ago(aka 2000 yrs) Mount Vesuvius “farted” (aka exploded) and shot out lava and rained rubble (aka ash and pumice). When I visited Pompeii, I felt pretty sad for the people who died when Mount Vesuvius erupted.Read more

      I liked your writing about Mt. Vesuvius. I remember seeing it many years ago- it is a sad story. [Anita fleishman]

      9/10/22Reply
      Traveler

      Scary isn’t it. Thanks for writing about it

      9/10/22Reply
      Traveler

      Thanks Aunt Susan

      9/13/22Reply
      5 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Piazza Bartolo Longo

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android