Japan
Asahimachi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 4

      Park- und Tempeltour

      March 23 in Japan ⋅ 🌧 9 °C

      Nach dem Museumsbesuch habe ich mir Dumplings zum Frühstück besorgt (hab heut früh eventuell verschlafen), bin die Einkaufspassage noch ein Stück entlang und über eine Crêperie gestolpert und kurz zum Ōgimachi-Park abgebogen. Die dort pink blühenden Bäume waren Magnolien mit riesigen Blüten und sahen auch ganz hübsch aus. Über Kirschblüten hätte ich mich jedoch mehr gefreut, aber da wären auch mehr Japaner*innen drumrum gewesen.
      Eine Station weiter habe ich den Temmangū-Schrein aufgesucht, einen Talisman sowie ein Omikuri ("heiliges Los") käuflich erworben, zu den Shintō-Göttern gebetet und einen blühenden Pfirsichbaum gespottet. Auch hübsch.
      Dann ging es ein ganzes Stück weiter Richtung Süden zum Shitennōji-Tempel. Hier konnte ich einige buddhistische Mönche beobachten (Fotos verboten) und durch die Tempel und den Turm streifen.
      Zum Schluss ging es über den Horikoshi-Schrein zum Keitaku-Garten.
      Durch Zufall bin ich an Teilen der Berliner Mauer vorbei, daneben eine Spendenbox: "Bitte spenden Sie für die Reparatur der Berliner Mauer" - 1. Warum steht ein Teil der Mauer mitten in Ōsaka, 2. ich hoffe, sie wollen nur diese Teile erhalten und nicht die ganze Mauer wiederaufbauen 🤣
      So langsam bricht auch der Foto-Wahn wieder aus. Alles ist hübsch, alles muss fotografiert werden. Auch wenn das Wetter heut nicht mitgespielt hat.
      Read more

    • Day 72

      Cloudy Day & Osaka's New World

      November 27, 2023 in Japan ⋅ 🌧 11 °C

      The day was a bit chaotic, first I missed a Train to my original destination of the day, which caused me to change plans, then I was feeling a bit under the weather and also a bit depressed from the terrible cloudy grey November weather, finally I was ruining my evening feeling quite angry and frustrated with German Customs and worried about the last package with my precious souvenirs. My mother has to pick it up and I am worried about the whole ordeal because German bureaucracy is the absolute disgusting worst in the world. Just filling out the forms, the people who make this stupidly confusing stuff up, they deserve a special place in hell. If you ever have to send a package home, don't bother honestly declaring, always split the value over several packages and avoid addressing it to yourself. I had to learn the hard way and have to pay a high price for my stupidity.
      Well what did I do today other than being depressed and angry? I visited the famous bamboo forest path in Kyoto and the nearby shrine and zen garden, later I also visited S(h)insekei, New World in Osaka, a popular district to have a good evening with food and pachinko. The stores there were wild, one even had a huge ship inside the store.

      Google Translate:
      Der Tag war ein bisschen chaotisch, zuerst verpasste ich einen Zug zu meinem ursprünglichen Ziel des Tages, was mich dazu veranlasste, meine Pläne zu ändern, dann fühlte ich mich ein wenig kränklich und auch ein wenig deprimiert von dem schrecklich wolkigen grauen Novemberwetter. Schliesslich ruinierte ich mir den Abend, weil ich ziemlich wütend und frustriert über den deutschen Zoll war und mir Sorgen um das letzte Paket mit meinen wertvollen Souvenirs machte. Meine Mutter muss es abholen und ich mache mir Sorgen wegen der ganzen Tortur, denn die deutsche Bürokratie ist die absolut widerlichste und schlimmste auf der Welt. Allein das Ausfüllen der Formulare, die Leute, die sich dieses dumme, verwirrende Zeug ausdenken, sie verdienen einen besonderen Platz in der Hölle. Wenn Sie jemals ein Paket nach Hause schicken müssen, geben Sie es nicht fair an, teilen Sie den Wert auf mehrere Pakete auf und vermeiden Sie es, es an sich selbst zu adressieren. Ich musste es auf die harte Tour lernen und musste einen hohen Preis für meine Dummheit zahlen.
      Was habe ich heute gemacht, außer deprimiert und wütend zu sein? Ich besuchte den berühmten Bambuswaldpfad in Kyoto und den nahe gelegenen Schrein und Zen-Garten. Später besuchte ich auch S(h)insekei, die Neue Welt in Osaka, ein beliebtes Viertel, um einen schönen Abend mit Essen und Pachinko zu verbringen. Die Läden dort waren wild, es gab sogar ein riesiges Schiff in einem der Läden.
      Read more

    • Day 2

      Marché de shinsekai

      April 24 in Japan ⋅ ☁️ 24 °C

      Un petit peu plus loin se trouve le marché de Shinsekai, quartier chaud apparemment.... Effectivement c'est plus populaire et la street food est reine. Le point de vue est une tour de télécommunications du nom de Tsūtenkaku où l'on peut descendre du 1er étage en toboggan.... Non merciRead more

    • Day 14

      🌸Sakura impressions 🌸

      April 11 in Japan ⋅ ☁️ 19 °C

      One big reason why I included Japan in my travels is, that it was Sakura season (cherry blossom) -t the time I started my trip!
      And it’s really beautiful to see all those trees blossoming, though, I could do with a little more tourists :)
      But the Sakura 🌸 are a magnet for locals and internationals alike.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Asahimachi, 旭町

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android