Your travels in a book:

Learn more

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up free

Malaysia

Sungai Gombak

Here you’ll find travel reports about Sungai Gombak. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.
  • Day21

    Um 8:30 Uhr sagten wir Indonesien "Auf Wiedersehen" und stiegen in den Flieger nach Kuala Lumpur. Dort ging es per Star Shuttle zu unserem Hotel, welches mitten, wirklich mitten, in China Town liegt. Geht es besser?

    Bevor wir die Stadterkundungstour starteten versorgten wir uns noch mit allerlei Köstlichkeiten to go in China Town. Zu Fuß ging es zum Fernsehturm, zu den Petronas Towers, wo wir uns ein Durian Eis gönnten. Ekelhaft, was auch immer die Asiaten daran finden!? Weiter ging es durch den Park und zur Heli Bar. Diese befindet sich, wie der Name schon sagt, auf einem Helikopter Landeplatz auf einem Hochhaus. Bei herausragendem Ausblick und Sonnenuntergang gönnten wir uns mehrere geniale Cocktails.

    Der Hunger führte uns, wie sollte es anders sein, nach China Town. Es schmeckte hervorragend und Florian schwelgte schnell in Erinnerungen an seine Zeit in Peking.
    Read more

  • Day129

    Da wir unsere letzten Tage der Reise nicht nur in Bangkok verbringen wollen, haben wir beschlossen in Kuala Lumpur einen Stopp von 5 Tagen (3 volle Tage) einzulegen.
    An unserem ersten richtigen Tag haben wir die Petronas Tower von außen betrachtet. Ein netter Anblick. Allerdings wollen wir uns die eventuell noch einmal bei Nacht ansehen, da sie dann beleuchtete werden.
    Den restlichen Tag sind wir größtenteils durch verschiedene Malls gelaufen. Die riesigen Einkaufszentren sind einfach überwältigend und mit unzähligen Nobelmarken, wie Dior, Versace, Swarovski und ähnlichem ausgestattet. Es reicht schon einfach nur durch den Komplex zu laufen und die ganze Szenerie auf sich wirken zu lassen. Einfach krass😁.
    Am Ende sind wir dann noch in einen Kinofilm gegangen. Der Eintritt kostet hier nämlich nur ca 2,50€! Kaum zu glauben, wenn man die Preise in Deutschland gewohnt ist.
    Read more

  • Day130

    Heute haben wir uns die Nationalmoschee angesehen. Da man dort nur komplett verhüllt hinein kommt, haben wir uns das passende Outfit für Touristen geliehen. Super chic, wie man auf Bild 1 erkennen kann. Die Moschee selber ist leider nicht besonders beeindruckend (Bild 2 + 3). Danach haben wir noch eine kurzen Abstecher zum Vogelpark gemacht, diesen aber nur von außen gesehen, da uns der Eintrittspreis zu teuer war.
    Nach einem kurzen Abstecher zum Merdeka Square (Bild 4) und dem Sultanspalast (Bild 5) haben wir dann noch eine kleine Runde durch den Central Market gedreht bevor es wieder zurück zum Hostel ging 😁.
    Am Nachmittag haben wir dann tatsächlich nochmal einen Film angesehen 😂. Das ist einfach zu billig hier 😜.
    Read more

  • Day241

    Wir wollen noch ein bisschen von Malaysias Natur kennenlernen und haben uns dafür einen Nationalpark auf der Halbinsel ausgesucht. Der Weg dorthin führt über Kuala Lumpur, so dass wir dort eine Nacht in Chinatown verbringen, denn da fährt morgen früh unser Bus ab.
    Also geht unsere Zeit heute mit fahren zum und vom Flughafen und vier Stunden fliegen drauf. Alles sehr entspannt und der Flughafen in Hongkong ist wirklich riesig! Endlose Weite und Zugfahrten zum Terminal!
    In KL ist es übrigens ähnlich, wir müssen zweimal Zug fahren, bevor wir überhaupt ans Gepäckband kommen.
    Am Abend gibt's noch ein Shanty auf dem Chinatown-üblichen Nachtmarkt und dann ist Feierabend 😴.
    Read more

  • Day146

    Für das Wochenende haben wir uns eine AirbnB Wohnung in der Regalia - Residence in Kuala Lumpur gebucht. Ein Traum, leider hatten wir aus unserem Zimmer keinen schönen Ausblick.
    Ich wagte mich auch mal wieder raus, was sich aber als Fehler herraus stellte. Somit bin ich eigentlich die meiste Zeit nur im Zimmer gewesen. Eine kleine Sightseeingtour musste aber trotzdem unternommen werden. Ich entspannte also bei tollstem Regenwetter mit Mirco zusammen am besten Infinity Pool überhaupt in Kuala Lumpur, welcher direkt zu unserer Unterkunft gehörte.Read more

  • Day15

    Eigentlich hatten wir geplant, ein paar frische Zutaten im Supermarkt einzukaufen und im Hostel selbst zu Mittag zu kochen, allerdings war es uns unmöglich, einen geeigneten Supermarkt zu finden. Scheint in Malaysia nicht besonders üblich zu sein, selbst/frisch zu kochen, der Großteil der Einwohner geht stattdessen abends regelmäßig essen in eins der unzähligen Restaurants im Umkreis.

    Also entschieden wir uns erneut für den nahegelegenen Food Court in Chinatown und genossen beide eine köstliche Portion Claypot Noodels (unförmige, dicke Nudeln mit Gemüse und Hackfleisch im Lehmpott). Dieses Gericht zählen wir jetzt schon zu den absoluten kulinarischen Highlights unseres Trips.Read more

  • Day38

    Zunächst einmal, KL steht für Kuala Lumpur. Wie wie/die Schwaben sind auch viele Malaien einfach zu faul den ganzen Namen auszusprechen und da klingt KL auch gleich viel Weltoffener und vor allem einfacher.

    Unsere Unterkunft war ein Hostel direkt in Chinatown in der Nähe der Metro. Gleich neben unserem Hostel war ein 7eleven. Also perfekt um abends noch ein Wasser zu holen oder auch mal ein Bier und Eis ;)

    Das Hostel war sauber und man konnte gut damit Leben das die Zimmer und das Bad eben kein Luxus waren, aber es ging ja auch um die Stadt und nicht um den besten Blick mit Infinitypool ;)
    Read more

  • Day2

    I woke up, redid my vietnam visa... well between a computer glitch and my own shortcomings I entered Roedolf DOB instead of mine for my visa. Luckily its fixable in 48 hours before we arrive on Friday and only $19 "skoolgeld"!! Lesson learned you can never triple check enough.

    We decided to beat the heat and walk to the KL towers from our airbnb. It was a fascinating experience... health and safety hazards all around... smelly markets that almost left me puking and just watching KL life. Being a mom here has it's challenges. She calmly crossed the road and juggled the traffic. I was fascinated by this scene.

    7 hours away from Aus, we are embracing the 3rd world flat white

    {Issy}
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sungai Gombak

Sign up now