Malaysia
Tanjung Sembar

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day19

      Taxifahren und Pulau Payar

      January 8 in Malaysia ⋅ 🌧 26 °C

      In Malaysia fährt man mit Grab (die Kids nennen es die Krabbe), das ist das hiesige Uber. Klassische Taxis gibt es quasi keine.
      Die Fahrer sind oft sehr gesprächig und/oder lustig.
      Z.B. hatten wir einen, der war früher zufällig Chefkoch in unserem Hotel, arbeitet heute aber in der Wasserrettung und fährt Grab zum Nebenerwerb. Hat uns schön erzählt wie er schon Leichen an unserem Strand rausgezogen hat...
      Heute hatten wir einem jungen Typ, max 20, der hat erstmal gut geraten dass wir Deutsche sind und dann Modern Talking aufgelegt. War echt lustig. Dann sollten wir bei Youtube was aussuchen was in Berlin hip ist. Flo hat Kalkbrenner mit „Sky and Sand“ rausgesucht. Das hat ihm gefallen, da wurde gleich voll aufgedreht.
      Auch haben wir viel über lokale Themen gelernt (Nationalsport Badminton, Schlangen im Garten).

      Am letzten Langkawi Tag sind wir noch mit einer Tauchschule zum Schnorcheln in den Pulau Payar Nationalpark gefahren. Leider war es mieseste Sicht (~2-3m, Plankton Suppe). Aber der Guide Moshe hat vollen Einsatz gezeigt Freddi einen Riffhai zu finden/zeigen, was 2 Minuten vor Abfahrt tatsächlich geklappt hat.
      Freddi war super mutig und hat nun den Spitznamen: Shark Boy.
      Read more

      Traveler

      🥰

      Traveler

      happy holiday! hope you like msia..

      Traveler

      ❤️👍

      2 more comments
       
    • Day50

      Langkawi 🦅

      January 29 in Malaysia ⋅ ☁️ 25 °C

      Grüezi liebi 🐧s
      So, zum heutigen Tagesbericht:
      Eigentlich hat ja alles schon gestern begonnen, nicht wahr. ⏮️
      Bekanntlich sind wir bereits 6 Tage in Folge in diversen (Gross-)Städten unterwegs; Singapur, Melaka & Kuala Lumpur. Wenn wir gaaanz ehrlich sind, ist das Bereisen und Erkunden von Städten aber eigentlich gar nicht so unser Ding.🫣 „Mir heis langsam aber sicher gseh…“👀
      Was macht man in dieser Situation?
      Da wir unsere Reisepläne sowieso meistens erst am Tag vorher fixen, sind wir punkto Bestimmung der nächsten Reisedestination sehr flexibel.😃 Das was wir aber grundsätzlich nicht mehr möchten, ist in einer Stadt sein…🥸
      Eine Insel muss her!, das heisst wir buchen sehr spontan einen Flug.✈️
      Tatsächlich überlegen wir uns das 2mal, da wir ja schon ein paar Flüge auf dem Konto haben.🧮 Aber wir haben die Wahl zwischen stundenlangen Busfahrten, wo ohne dass wir viel sehen und machen können ganze Reisetage draufgehen oder halt eben einen kurzen Flug…🤷🏽‍♀️🤷🏼‍♂️
      Vom International Airport Kuala Lumpur fliegen wir am Nami dann gut eine Stunde nach Langkawi.🏝️
      Nach dem wir im Hotel eingecheckt haben, bringen wir erst mal unsere schmutzigen Kleider in die nächste Wäscherei.🧺
      Via den Töffli-Mech, welcher seine Garage gleich nebenan hat, kann uns Till über sieben Ecken einen Roller für unseren Aufenthalt auf der Insel organisieren.📲Heute wurden wir sogar - das erste Mal seit wir in Asien ein motorisiertes Verkehrsmittel mieten - nach einem Führerschein gefragt.😁🪪
      Mit unserem Rollerli unter dem Füdli cruisen wir zum Hafen runter und essen dort ein leckeres Znacht.🍔🍝
      Nur ein paar Gehminuten entfernt, steht die bekannte Adlerstatue, welche wir auch noch rasch anschauen gehen.🦅📸
      Auf dem Weg dorthin werden wir mit einem schönen Sonnenuntergang beschenkt.🥰🌅
      Und viel mehr gibts heute gar nicht zu berichten. Wir freuen uns sehr auf den morgigen Tag, wenn wir endlich wieder einmal mit einem Rollerli über eine Insel rattern können!😍🛵💨
      Bis dann und gute Nacht.👋🏼👋🏼
      Read more

      Traveler

      Schön gemütlich 👍

      Traveler

      Viel Spass mit dem Rollerli 🛵 👏🤪

      Traveler

      Sehr nice

      11 more comments
       
    • Day143

      9 - Langkawi, dernière île avant...

      November 30, 2022 in Malaysia ⋅ ⛅ 29 °C

      Ces derniers jours nous avons adopté un nouveau rythme: 2 jours de vélo, 1h de ferry, 2 jours sur une île. C’est assez pépère, mais quel gâchis se serait de pédaler en Malaisie et en Thaïlande sans découvrir les pépites situées à quelques encâblures des côtes. L’île de Langkawi est réputée et assez touristique. Néanmoins elle est grande, et en louant un scooter, nous faisons le tour de cette île paradisiaque d'environ 100km. Au programme: cascades, plages immaculées, et bien sûr l’immanquable douche de mousson de fin de journée.

      Nous disons au revoir à la Malaisie et embarquons maintenant pour Koh Lipe, une île voisine située… en Thailande!
      Read more

      Traveler

      Top le bronzage 😎 😅

      12/1/22Reply
      Traveler

      joli le bronzage mafin

      12/1/22Reply
      Traveler

      très joli oui!

      12/2/22Reply
      4 more comments
       
    • Day23

      Langkawi

      January 19 in Malaysia ⋅ ☁️ 29 °C

      8. Stop: Langkawi

      Zurück in Malaysia = back to nasi goreng (fried rice)

      🏖️ Beachday mit Iced Coffee & Brownie zum Frühstück
      🐵 Affen am Straßenrand
      🥄 & die Löffelklauer von Langkawi (Spoiler: wir konnten trotzdem ausreisen und haben jetzt Frühstücksbesteck)

      Next: Insel Hopping Richtung Norden
      Read more

    • Day68

      Langkawi Island

      January 28 in Malaysia ⋅ ☁️ 25 °C

      Von Kuala Lumpur ging’s mit dem Flugzeug auf die Insel Langkawi im Nordwesten von Malaysia.

      Die Insel ist bekannt für ihre schönen Strände, viele viele Affen 🙊, Mangrovenwälder und Seeadler gibts auch noch.

      Zudem geniesst Langkawi Duty Free Status, überall auf der Insel gibt es unzählige Shops, die Alkohol und Süßigkeiten verkaufen, ich beschränke mich mal auf das Relevante 😋

      Da bislang in Asien Alkohol relativ teuer war haben wir die Gunst des Schicksals genutzt. Mit Rum, ein paar Bierchen und lecker Ferrero Süßigkeiten haben wir hier einfach nur ein paar Tage gechillt 😊

      Weiter gehts südlich auf die Insel Penang.
      Read more

    • Day2358

      Kuah

      May 13, 2022 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

      After my regular coffee I have to hire a bike as I need to do some official business in Kuah. I hold offa little as its really hot today and by the time I'd get to Kuah I'd be a fried chicken. I set off just after 1pm and put the address in Google maps and as I get closer to the place Google maps has me driving around in circles. I go into a local shop and as always they ate willing to help and thank goodness they are as Google is totally incorrect and the place I need to be is 1.8km away from me. I jump back on my motorbike and eventually arrive at the Solicitors. I just need a document witnessing and it sets me back £80 I never carry that amount of cash and when I try and pay for it with card they only accept cash so off to the bank it is. Its only a 3 minute walk so rather than mess round with the bike I take a stroll. The heavens open and I decide to take a drink and wait for the rain to pass. I ask a lady sitting at a table if its ok to join her and when we get chatting she on the film set for Survivors Documents collected and paid for I jump back on my bike and within seconds it's pouring again. I am drenched so seek shelter underneath a little shelter. The rain persists so I grab another drink in a little cafe. Eventually the rain stops and I explore the local landmarks. As you arrive in Kuah ferry port this 39ft Eagle is one of the first things you see. The eagle was constructed to serve as a symbol for the island. According to local legends, the name of the island came from two Malay words – helang (Eagle) and kawi (reddish-brown), hence the name lang-kawi.A little further along the front is the Maha tower it was commissioned by the old prime minister and now he is the electorat here had it built although its still not open for visitors. I decide I should head back as once again the sky is full of dark clouds and after the 30 minute ride the heavens open again minutes later. I relax in my hammock before joining my neighbour Dean for a bite to eat and a few free cocktails at the yellow cafe because its ladies night. I retire early as I'm saving myself for the game tomorrow.Read more

    • Day35

      Pulau Dayang Bunting - Das echte Leben

      November 6, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

      "Guck mal wie er kaut." Sie liegen direkt vor unserer Veranda: Wasserbüffel. Wunderschöne, gemütliche Tiere. Und sie stinken. Sie stinken unglaublich.
      Um uns herum schreit und quietscht die Natur. Es ist 7 Uhr morgens und die Sonne geht auf. Die Hähne und Hunde sind schon seit Stunden wach und haben uns das auch wissen lassen. Wir schlafen sehr unruhig und schlecht. Das macht aber nichts. Hier aufzuwachen ist etwas ganz einmaliges.
      Wir leben in einer einfachen Hütte mit Bett und kalter Dusche. Auf unserer Veranda hängen zwei Hängematten aus Fischernetz. Wenn Ebbe ist, liegen die Boote auf dem Trockenen und vor uns liegt Matsch. Kommt die Flut, ist das Wasser über 30cm hoch und reicht bis an unser Haus.
      Wir leben seit 2 Tagen bei Shade und seiner Familie. Es ist, wie ein Bauernhof am Wasser. Wir haben Hühner, Enten, Katzen, Hunde, Wasserbüffel und ein Äffchen. Auf den Inseln um uns herum, gibt es genau 2 Airbnbs und wir leben in einem davon.
      Doch wir fühlen uns eher wie bei einem alten Freund zu Hause. Shade macht das nicht des Geldes wegen. Er liebt Gesellschaft und ist ein großartiger Gastgeber. Alles hier ist einfach und echt. Es ist mit Liebe erbaut und es ist ihr Leben. Wir berühren hier ihr echtes Leben.
      Am Morgen. Ich gehe an einem Korb vorbei. Und mich schauen zwei süße Küken an. Sie blicken star. Sie sind tod. Ich kann es nicht glauben. Sie wirken wie perfekte Kükenpuppen. "Natürlich Auslese", sage ich zu Ralf und mein Magen zieht sich zusammen.
      Shade zeigt uns einen Käfig und plötzlich kommt ein langer Arm heraus. Ein kleines Äffchen. Es wurde von seinen Vorbesitzern nicht gut behandelt. Shade's Sohn Ismael bringt es zum Tierarzt auf die Insel Langkawi und zu besseren Besitzern.
      Shade liebt Tiere. Das merkt man auch an Mafia, Manya und Nemo. Seine drei Hunde. Malysier mögen keine Hunde. Shade schon.
      Ralf läuft gegen ein breites Volleyballnetz. Und Shade freut sich, wie ein Kind als hätte er darauf gewartet. Kurz danach ertönt aus dem Radio künstliches Vogelgeschrei. Es ist kaum auszuhalten. Mit dem Netz fängt er Vögel. Um sie später zu essen.
      Als wir beim Mittag sitzen beobachten wir unsere Entenfamilie. Ein Entenbaby bleibt zurück. Es dreht sich immer wieder auf den Rücken. Ich versuche der Entenmama zu zeigen, wo ihr Baby kämpft. Vergebens. Dann hole ich Wasser und bespritzte das Baby. Es ruft seine letzten Kräfte zusammen. Und rollt unter unser Haus. Du darfst nicht sterben!
      Es wird sterben und dann von unseren Katzen gefressen. Natürlich Auslese...
      Am Tag kommen einige Einheimische zu Besuch. Wir sitzen auf der Wiese unter einer Überdachung und genießen die Ruhe. Das haben wir gebraucht. Penang war anstrengend und wunderschön. Und jetzt sind wir hier. Im einfachen Paradies.
      Ralf nickt neben mir ein. "Norri. Norri. We start with the boat." Okay. Shade hat entschieden wir machen noch eine Bootstour. Also watten wir durch den Schlamm. Und ich steige auf das lila Boot auf während die drei Männer es ins tiefere Wasser schubsen. Ismael steuert und Shade putz den vorderen Bereich. Ist das Blut? Ja. Das war unser Huhn vom Mittag. Shades Frau hat es vom Markt geholt und auf dem Boot geschlachtet.
      Die Fahrt ist wunderschön. Wir gleiten durchs ruhige, blaue Wasser an bewachsene Felsformationen vorbei. Überall Mangroven. Dann stoppen wir und Shade schreit seltsame Töne. Er wirft etwas. Und noch etwas. Hühnerhaut.
      Und dann kommen sie. Zisch. Zisch. Man hört wie sie die Luft schneiden. Adler. Braune und weiße Adler. Etwa 20 Stück um uns herum. Wir können es nicht glauben. 3 Meter vor uns zischen sie ins Wasser und greifen die Hühnerhaut.
      Shade erklärt uns, dass er die Adler unterstützt. In touristischen Gegenden werden sie verdrängt oder zur Show angelogt. Hier leben sie frei und er füttert sie abundzu.
      Dann düsen wir aufs offene Meer. Das Boot ist wirklich schnell, so dass Ralf fast sein Capi verliert.
      Jetzt wird geangelt. Ralf und ich haben ein Battle. Wer die meisten Fische fängt ist der Gewinner. Ralf fischt 2 kleine. Ich hole mit einem großen Fisch auf und dann zieht er mich ab. Am Ende verliere ich 6 zu 1. Ich habe zudem einen Verschleiß von 3 Haken. Es ist chillig. Wir sitzen und liegen mit Shade und Ismael im Boot und lassen den Tag ausklingen. Jetzt verstehe ich warum angeln so spannend ist. Es hat eine eigene Ruhe.
      Am Abend bekommen wir unseren Fisch, frisch gegrillt auf den Tisch.
      Ob das komisch war? Ja. Als der Fisch an meinem Haken hing und zappelte. Getötet hat ihn Shade oder Ismael. Aber eigentlich habe ich ihn getötet in dem Moment als ich die Angel ins Wasser ließ. Und damit kann ich umgehen. Wir töten hier das was wir wirklich brauchen und es wird alles verwertet.
      Der Tag endet mit einer heißen Schokolade und dem Abschied von Janett. Sie ist Deutsche und war eine Woche hier. Für sie geht es weiter auf die Philippinen, Singapur und nach Sri Lanka.
      Wir werden noch einige Tage hier bleiben.
      Read more

      Traveler

      Der beste tag der Reise. Zumindest hat man beim lesen das Gefühl.

      11/6/18Reply
      Traveler

      ... Bis jetzt, versteht sich.

      11/6/18Reply
      Traveler

      :) das ist schwer zu vergleichen. Aber so einen Ort haben wir uns jetzt gerade gewünscht.

      11/6/18Reply
       
    • Day16

      Spa-Day

      September 28, 2022 in Malaysia ⋅ 🌧 27 °C

      Heute früh hat es stark geregnet, so hat es sich ergeben, dass wir heute mal etwas entschleunigt haben. 😇

      Wir haben uns 2 Stunden Spa gegönnt, eine Stunde Aroma-Ganzkörpermassage und eine Stunde Entspannung für die Füße mit Peeling und Reflexzonenmassage. Das hat richtig gut getan. 😇 Man sollte sich das öfter gönnen, auch wenn es in Deutschland schon so seinen Preis hat. Hier haben wir für die 2 Stunden Behandlung gerade mal 148 MYR gezahlt, das sind etwa 33 Euro, dazu noch etwas Trinkgeld für die Masseurin. 💁

      Ich war dann noch ein bisschen shoppen, bzw. eher halt gucken. Jetzt irgendwas zu kaufen und dann 5 Monate mit mir rumzuschleppen macht einfach wenig Sinn, deshalb bleibt es meistens bei irgendwelchen essbaren Einkäufen. 😅

      Das ist wirklich ein Nachteil an so einer langen Reise. Ich würde hier und da schon gerne ein kleines Andenken für meine Familie kaufen, den traditionellen Brotaufstrich, der mir so gut schmeckt, z. B.... aber dafür dauert es einfach zu lange, bis wir uns wiedersehen. 💁

      Ich hab dann noch ein paar Streetarts entdeckt und abends sind wir über den Nachtmarkt hier in Kuah geschlendert und haben malaysisches Streetfood gekostet. 😋 Das meiste Zeug ist leider entweder mit Fleisch, Meeresfrüchten oder pappsüß. Die Getränke haben mir bis auf frisch gepressten Ananassaft bisher leider alle so gar nicht geschmeckt. Selbst frisch gepresster Mango- oder Papayasaft schmeckt mir einfach nicht, da fehlt mir wohl die saure Note. 💁😇 Alle anderen Getränke kann man sowieso vergessen, schmeckt alles super künstlich, viel zu süß und trotzdem irgendwie geschmacklos... Da schmeckt sogar das gechlorte Trinkwasser besser. 😅 Ich kann jetzt auf jeden Fall verstehen, warum manche Menschen auf Markenprodukte schwören. Egal wo du deine Pepsi, Coca Cola oder Sprite kaufst, du weißt halt, worauf du dich einlässt und was du erwarten kannst. 😅 Manchmal hat man einfach keine Lust auf Überraschungen. 😁 Von daher ist meine Testbereitschaft sicherlich inzwischen vergleichsweise ziemlich gering und ich freue mich über westliches Essen und Fastfood. 😁💁😋😇
      Read more

    • Day65

      Langkawi — Farewell to Malaysia

      November 4, 2022 in Malaysia ⋅ 🌧 27 °C

      Langkawi was so intense. Despite not wanting to fly in general, in order to make it in time to the lantern festival in Chiang Mai, I decided to fly in from Penang.

      I stayed at the bed attitude hostel in Cenang. The island is duty free and feels a bit like a huge airport, everywhere stores can be seen selling big bags of chocolate, boose and alcohol. Also plenty of options for water sports. The weather could have been better, but the place felt like full of energy.

      After a walk by the beach I met with Rita (the one I met in Penang) and we went out for dinner with a nice Dutch couple. I didn't actually eat because hours earlier I got a huge chocolate bar from one of the free duty stores and stuffed my face with it...

      After dinner they all had to leave so I returned to my hostel where I met Mat, an Italian guy who I'd previously been introduced to in Penang by Alison, the three super young and energetic Norwegians that I had met in Cameron Highlands, and a bunch of other people who's face was familiar from other places. Also met Petr, a Czech that was volunteering at the hostel. We challanged the Norwegians to a dart game and Petr managed to get the first and only perfect 60 points round I have ever seen.

      We ended the night at the Bam-boo bar, where a Halloween party was taking place. Silly dances all around!

      Next day started slow after the party. Niko, a German guy I met while partying invited me to go explore some waterfalls. We rented scooters and off we went. I always feel so happy when the sun is shining and I find myself driving a scooter through the empty roads of a paradisiac island.

      The seven wells waterfall was stunning and had a small natural slide that was good fun to go down. After having a swim we went to the sky bridge cable car, but it was already too late to go up. Although we did get to see some nice dusty monkeys, a funny looking gecko and a cat hunting some funny looking birds.

      Later I met with Rita (from Ipoh) and Vanessa. We got to spend a nice evening at the Cenang beach watching the impressive fire show.
      Read more

    • Day11

      Langkawi erkunden :)

      August 22, 2018 in Malaysia ⋅ 🌧 28 °C

      Um uns von der sehr welligen Überfahrt von Penang nach Langkawi zu erholen, haben wir die kurzen Sonnenstunden genutzt um uns ein wenig die Insel & das Wahrzeichen Langkawis anzusehen 🦅

      Daumen drücken das sich die Wolken morgen verziehen 🙌Read more

      Gertraud M

      ✊✊🕶️🕶️👙👙🌞🌞

      8/22/18Reply
      Traveler

      Sieht nach Sonne aus

      8/23/18Reply
      Traveler

      Auch wenn die Sonne mal nicht so scheint, genießt es trotzdem. Saugt an Eindrücken auf was eben geht. Bei euch ist ja gleich schon wieder Abend.

      8/23/18Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Tanjung Sembar

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android