Malaysia
Kedah

Here you’ll find travel reports about Kedah. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

123 travelers at this place:

  • Day14

    Langkawi

    December 13, 2018 in Malaysia ⋅ 🌧 31 °C

    A beautifully island...

    Time for a beach run and a kayak tour to see the mangroves before I am leaving tomorrow.🏃

  • Day51

    Langkawi

    March 26 in Malaysia ⋅ ⛅ 34 °C

    Heute ging es mit dem Boot weiter nach Langkawi, eine kleine Insel vor Thailand. Was das absolut Coole hier ist, es ist alles Zollfrei 😍, somit werde ich meine Shoppingtour schonmal vorverlegen 😁.
    Hier werde ich auch mal länger verweilen als nur 2 bis 3 Nächte.
    Man glaubt es ja nicht, doch hier fühlt es sich das erste Mal nach Urlaub an 🤭🤭🤭Read more

  • Day123

    Mangroventour

    February 27, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 31 °C

    Mit einem Spaßvogel von Guide ging es heute mit dem Boot durch den Geoforestpark...und wir sahen sie alle...Weißkopf-und Seeadler, Eisvogel, Viper, freche Affen, Krabben, jede Menge Fledermäuse....
    Und dann noch diese Mangrovenwälder eingebettet in eine wunderschöne Landschaft...

    http://kilimgeoforestpark.com/
    https://www.langkawi-insight.com/langkawi_000019.htm
    Wir wissen jetzt nicht nur, dass man nach einem Viperbiss imnerhalb von drei Stunden im Krankenhaus sein sollte und dass das Gift der Viper für Medikamente gegen Bluthochdruck genutzt wird, sondern auch wie sich die Mangroven vermehren, wie sie im Brackwasser überleben können....
    Marc hat die Frucht der Mangrove, einen ca 50 cm großen speerartigen Ableger, verpflanzt....man könnte auch sagen, Marc hat heute einen Baum gepflanzt.😉😉😉
    ....und welche Bedeutung Mangroven für die Tierwelt und Umwelt haben....Im Dezember 2004 als der Tsunami in Thailand und Indonesien so viel Unheil anrichtete, hatte Langkawi keine Toden zu beklagen....Es war Lowtide und die Mangroven waren ein wirksamer natürlicher Schutz...

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mangrove_(Ökosystem)
    http://www.global-reporter.net/deutsch/themen/mangrove_oekosystem.html

    Aber nicht nur die Flora und Fauna und die Erzählungen unseres Guides waren super spannend, sondern auch unsere internationale Gruppe....ein Pärchen aus Tokio ganz besonders....eine Youtuberin für Food Challenges mit ihrem Artistmanager...
    Was es alles gibt....und womit man heutzutage Geld verdienen kann....🤔

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Yuka_Kinoshita
    Read more

  • Day35

    Pulau Dayang Bunting - Das echte Leben

    November 6, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

    "Guck mal wie er kaut." Sie liegen direkt vor unserer Veranda: Wasserbüffel. Wunderschöne, gemütliche Tiere. Und sie stinken. Sie stinken unglaublich.
    Um uns herum schreit und quietscht die Natur. Es ist 7 Uhr morgens und die Sonne geht auf. Die Hähne und Hunde sind schon seit Stunden wach und haben uns das auch wissen lassen. Wir schlafen sehr unruhig und schlecht. Das macht aber nichts. Hier aufzuwachen ist etwas ganz einmaliges.
    Wir leben in einer einfachen Hütte mit Bett und kalter Dusche. Auf unserer Veranda hängen zwei Hängematten aus Fischernetz. Wenn Ebbe ist, liegen die Boote auf dem Trockenen und vor uns liegt Matsch. Kommt die Flut, ist das Wasser über 30cm hoch und reicht bis an unser Haus.
    Wir leben seit 2 Tagen bei Shade und seiner Familie. Es ist, wie ein Bauernhof am Wasser. Wir haben Hühner, Enten, Katzen, Hunde, Wasserbüffel und ein Äffchen. Auf den Inseln um uns herum, gibt es genau 2 Airbnbs und wir leben in einem davon.
    Doch wir fühlen uns eher wie bei einem alten Freund zu Hause. Shade macht das nicht des Geldes wegen. Er liebt Gesellschaft und ist ein großartiger Gastgeber. Alles hier ist einfach und echt. Es ist mit Liebe erbaut und es ist ihr Leben. Wir berühren hier ihr echtes Leben.
    Am Morgen. Ich gehe an einem Korb vorbei. Und mich schauen zwei süße Küken an. Sie blicken star. Sie sind tod. Ich kann es nicht glauben. Sie wirken wie perfekte Kükenpuppen. "Natürlich Auslese", sage ich zu Ralf und mein Magen zieht sich zusammen.
    Shade zeigt uns einen Käfig und plötzlich kommt ein langer Arm heraus. Ein kleines Äffchen. Es wurde von seinen Vorbesitzern nicht gut behandelt. Shade's Sohn Ismael bringt es zum Tierarzt auf die Insel Langkawi und zu besseren Besitzern.
    Shade liebt Tiere. Das merkt man auch an Mafia, Manya und Nemo. Seine drei Hunde. Malysier mögen keine Hunde. Shade schon.
    Ralf läuft gegen ein breites Volleyballnetz. Und Shade freut sich, wie ein Kind als hätte er darauf gewartet. Kurz danach ertönt aus dem Radio künstliches Vogelgeschrei. Es ist kaum auszuhalten. Mit dem Netz fängt er Vögel. Um sie später zu essen.
    Als wir beim Mittag sitzen beobachten wir unsere Entenfamilie. Ein Entenbaby bleibt zurück. Es dreht sich immer wieder auf den Rücken. Ich versuche der Entenmama zu zeigen, wo ihr Baby kämpft. Vergebens. Dann hole ich Wasser und bespritzte das Baby. Es ruft seine letzten Kräfte zusammen. Und rollt unter unser Haus. Du darfst nicht sterben!
    Es wird sterben und dann von unseren Katzen gefressen. Natürlich Auslese...
    Am Tag kommen einige Einheimische zu Besuch. Wir sitzen auf der Wiese unter einer Überdachung und genießen die Ruhe. Das haben wir gebraucht. Penang war anstrengend und wunderschön. Und jetzt sind wir hier. Im einfachen Paradies.
    Ralf nickt neben mir ein. "Norri. Norri. We start with the boat." Okay. Shade hat entschieden wir machen noch eine Bootstour. Also watten wir durch den Schlamm. Und ich steige auf das lila Boot auf während die drei Männer es ins tiefere Wasser schubsen. Ismael steuert und Shade putz den vorderen Bereich. Ist das Blut? Ja. Das war unser Huhn vom Mittag. Shades Frau hat es vom Markt geholt und auf dem Boot geschlachtet.
    Die Fahrt ist wunderschön. Wir gleiten durchs ruhige, blaue Wasser an bewachsene Felsformationen vorbei. Überall Mangroven. Dann stoppen wir und Shade schreit seltsame Töne. Er wirft etwas. Und noch etwas. Hühnerhaut.
    Und dann kommen sie. Zisch. Zisch. Man hört wie sie die Luft schneiden. Adler. Braune und weiße Adler. Etwa 20 Stück um uns herum. Wir können es nicht glauben. 3 Meter vor uns zischen sie ins Wasser und greifen die Hühnerhaut.
    Shade erklärt uns, dass er die Adler unterstützt. In touristischen Gegenden werden sie verdrängt oder zur Show angelogt. Hier leben sie frei und er füttert sie abundzu.
    Dann düsen wir aufs offene Meer. Das Boot ist wirklich schnell, so dass Ralf fast sein Capi verliert.
    Jetzt wird geangelt. Ralf und ich haben ein Battle. Wer die meisten Fische fängt ist der Gewinner. Ralf fischt 2 kleine. Ich hole mit einem großen Fisch auf und dann zieht er mich ab. Am Ende verliere ich 6 zu 1. Ich habe zudem einen Verschleiß von 3 Haken. Es ist chillig. Wir sitzen und liegen mit Shade und Ismael im Boot und lassen den Tag ausklingen. Jetzt verstehe ich warum angeln so spannend ist. Es hat eine eigene Ruhe.
    Am Abend bekommen wir unseren Fisch, frisch gegrillt auf den Tisch.
    Ob das komisch war? Ja. Als der Fisch an meinem Haken hing und zappelte. Getötet hat ihn Shade oder Ismael. Aber eigentlich habe ich ihn getötet in dem Moment als ich die Angel ins Wasser ließ. Und damit kann ich umgehen. Wir töten hier das was wir wirklich brauchen und es wird alles verwertet.
    Der Tag endet mit einer heißen Schokolade und dem Abschied von Janett. Sie ist Deutsche und war eine Woche hier. Für sie geht es weiter auf die Philippinen, Singapur und nach Sri Lanka.
    Wir werden noch einige Tage hier bleiben.
    Read more

  • Day111

    Langkawi

    March 10, 2018 in Malaysia ⋅ 🌬 31 °C

    Langkawi is een groot eiland gelegen ten noorden van Penang, vlakbij de grens met Thailand. We verblijven hier slechts twee nachten. Na drie uur op de ferry en een half uur met de auto, komen we aan op een heel leuk resort met zwembad dat uitkijkt op de zee. Buiten zwemmen, zonnen en lekker eten, doen we eigenlijk helemaal niets. Dat is ook niet nodig, het uitzicht telt al voor duizend...
    Wanneer de avond valt kijken we hoe de zon onder gaat en de hemel roze kleurt. Een 5-tal paragliders glijden door de pastelgetinte lucht en dat ziet er echt zo mooi en zo leuk uit! Misschien dat ik me daar een volgende keer ook eens aan waag. Maar nu is het voldoende om vanop het strand te kijken hoe ze achter een palmbomengroepje in de zee zakken.
    Read more

  • Day349

    Langkawi mit seinen 90 Inseln.

    March 16, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

    Ein Tag alleine am Strand. Was eine Erholung - es fühlte sich wie Urlaub an! Bin mit dem Taxi ans nördliche Ende der Insel bringen lassen. Inklusive Besichtigung einer Kautschuk Farm. Vorbei an Reisfeldern die erst in der Regenzeit bepflanzt werden!

    Nach 30 Minuten kam ich am Traumstrand an. Es war unfassbar schön. Kaum ein Mensch dort, genau das brauchte ich. Bin spazieren gegangen um mich dann im Schatten zu erholen, schlafen und träumen 😍

    Diesen Tag werd ich nie wieder vergessen! 💕
    Read more

  • Day258

    Langkawi

    June 4, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 27 °C

    Het eiland Langkawi had heel wat moois te bieden. Vanop de 'Skybridge' hadden we een prachtig uitzicht op de omgeving (en de toegang tot het 3D museum was inbegrepen). In de mangroves zagen we (enorm veel) arenden, slangen, vissen, ... En ook de stranden mochten er zijn! Aangezien het een dutyfree eiland is, konden we genieten van keigoedkope Belgische biertjes :).Read more

  • Day124

    Einmal um die Insel

    February 28, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 32 °C

    Was gibt es alles noch auf Langkawi zu sehen?

    https://my-road.de/pulau-langkawi-sehenswuerdigkeiten/

    Also auf ging es...wir nahmen uns für 150 MYR ein Taxi für den Tag und wollten einmal um die Insel..... unsere erste Station war der buddhistische Tempel im muslimischen Malaysia...der Wat Koh Wanararm. Wir fanden die Tempelanlage mit ihrem kleinen Garten, den Stupas mit den verschiedenen Namen, den verschiedenen Buddhas sehr schön...
    besonders schön fanden wir die große Marmor-Statute, welche die Göttin der Barmherzigkeit darstellen soll, die wie aus dem Berg herausgehauen schien. Wir hatten gedacht, dass dies ein aus dem Berg herausgehauener Buddha ist...Irrtum...gut, dass man sich belesen kann...😉😉

    https://www.malaysia-traveller.com/wat-koh-wanararm.html

    Weiter ging es zum Durian Wasserfall. Ein Wasserfall, der auch in der Trockenzeit Wasser hat.
    Auf Langkawi gibt es einige Wasserfälle, aber unser Fahrer riet uns von einigen ab, da sie zur Zeit kein Wasser haben......und ein Wasserfall ohne Wasser...nöööö.....🤔
    Aber der Durian Perangin Wasserfall hatte ja Wasser und dass nicht wenig....über natürliche Steinstufen kann man ganz hoch steigen und auch wieder runter....schwitz....aber so schön.....diese Baumriesen, all diese verschienen Pflanzen und wunderschönen Blüten...um unsere Köpfe kreisten die ganze Zeit viele Schmetterlinge in verschiedenen Größen, Farben und Mustern... dunkel-und hellblau, gelb, orange, weiß, bunt....mit Punkten und Streifen.....nur wunderschön. Für ein Fotoshooting waren sie allerdings nicht bereit....wie schade.
    Ganz oben dann die Überraschung....ein Tukan, ein Nashornvogel...wie cool war das denn...
    An diesem Wasserfall kann man auch den ganzen Tag verbringen....überall gibt es kleine niedliche offene Häuschen, wo man grillen kann....und es waren kaum Menschen da....

    https://www.tripadvisor.com/LocationPhotoDirectLink-g298283-d4547495-i236360567-Durian_Perangin_Waterfall-Langkawi_Langkawi_District_Kedah.html

    Auf den Gunnung Raya, mit 881 m höchsten Berg der Insel, ging es heute nicht, da der Taxifahrer meinte, dass sein Auto dies nicht schaffen würde.....hhhhmmmm....na gut, wir hatten ja schön von der Skybridge einen guten Überblick.
    So setzen wir unsere Tour zum Pasir Tengkorak Beach, den Strand der vielen Schädel, an dem gleich zwei Hochzeitsfotoshootings und zwei kleine Grillparties stattfanden, fort. Ein kleiner niedlicher Strand mit vielen Felsen....von hier kann man gut zur Insel Tarutao in Thailand rüber schauen.
    Obwohl ich nicht so sonderlich auf Krokodile stehe, musste auch ein Stopp bei der Krokodilfarm sein. Ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene Arten von Krokodilen gibt mit so verschiedenen Färbungen...

    http://www.porosus.com/croc/

    Unsere letzte Station sollte für heute das Grab der Prinzessin Mahsuri sein. Die Legende besagt, dass sie Langkawi für sieben Generationen verflucht hat, als sie unschuldig getötet wurde, da sie angeblich fremd gegangen sei...Die Zeit der Verfluchung hat scheinbar ein Ende, wenn man sich Langkawi jetzt anschaut.😊
    Read more

  • Day19

    Welcome to Malaysia

    April 20 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    ⏰ Auch heute wieder frühes aufstehen, da es für mich zu einer der besonderen divesites von Koh Lipe gehen soll ... zu Stonehenge mit Ausbildung zum DEEPDIVER
    📃8 Uhr briefing time und rauf aufs Boot. Vor Ort 🌑 war die Strömung aufgrund von Fullmoon leider etwas stark, sodass wir die site kurzfristig änderten. Dennoch ging es für mich runter bis auf 26,2 Meter und ich darf nun offiziell bis auf 30 Meter tauchen.
    🐠 Zu sehen gab es etwas weniger da auch hier Strömung war und ich etwas mehr mit mir selbst beschäftigt.
    Seepferdchen & ein kleiner „schlafender Korallenhai (ca.70cm) waren die highlights

    Um 11 checkten Hanna und ich aus, leider war es nicht möglich um eine Nacht zu verlängern. Andere passende Unterkünfte gab es aufgrund von Ostern leider nicht mehr.
    So entschieden wir uns schnell die Fähre nach Langkawi zu buchen und sind weiter nach Malaysia 🇲🇾 gereist.

    Wir mussten uns ca. zwei Stunden vorher am Ableger einfinden um für die Ausreise die Pässe abzugeben.... wiederbekommen haben wir sie dann erst an Board der Fähre. In der Zwischenzeit genossen wir die Sonne und machten noch ein paar schöne Fotos.

    Viele Kleinigkeiten auf dem Nachtmarkt probiert zu unglaublich günstigen Preisen 1-3 RM (1RM=0,2€) Eine willkommene Abwechslung nach den kleinen „teuren“ Inseln.

    Da Langkawi nicht sonderlich schön sein soll, bzw. Ohne Charme geht es morgen in der Früh nach Penang, Georgetown
    Read more

  • Day43

    Langkawi Island, Maleisie

    February 21, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

    Ik verbleef samen met Simon, Charlie en Stevie (allen UK) in het Rainbow Hostel op het prachtige Langkawi eiland. Mijn initiële plan was om er twee nachten te blijven, maar ik ben er uiteindelijk vijf nachten gebleven. Het eiland was prachtig, de andere backpackers super en alles was taxfree. We hebben veel op het strand gelegen, hebben scooters gehuurd en zijn met de steilste kabelbaan ter wereld naar een uitzichtpunt gegaan. Dit waren echt een paar relaxte dagen!Read more

You might also know this place by the following names:

Kedah, KDH, قدح, Кедах, Kedaho, کداح, קדה, केडा, ケダ州, ಕಟಾಹ, 크다 주, Kedahas, कदा, Quedá, கடாரம், รัฐเกดะห์, 吉打

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now