Mexico
Zinacantán

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 59

      Zinacantán und ihre Textilkunst

      November 28, 2023 in Mexico ⋅ ☁️ 19 °C

      Wir wollen mehr über die herrlich bunt verzierten Stoffe und Kleider, die für Chiapas typisch sind, erfahren - also auf nach Zinacantán.

      Immer wenn sich die Möglichkeit bietet, einen Ausflug auf eigene Faust mit dem Colectivo zu machen, nutzen wir das. Die lokalen Sammeltaxis sind sehr günstig und wir sind ohnehin keine großen Fans von organisierten Touren. Von wo das Colectivo für das gewünschte Ziel abfährt, muss man sich auf Spanisch erfragen. Dort angekommen wartet man mit den anderen Fahrgästen bis alle Plätze belegt sind. Ist der Minivan voll, geht es endlich los. Das System beruht also nicht auf fixe Fahrzeiten, sondern auf Auslastung. Ein Aus- und Zusteigen entlang der Wegstrecke wird als selbstverständlich erachtet. Auch das Mitnehmen von Großeinkäufen, Eiswägen und vieles mehr ist im Colectivo kein Problem. Alles funktioniert auch an diesem Tag wieder erstaunlich gut und nach 30min Fahrt sind wir auch schon in Zinacantán.

      Die kleine Stadt ist für ihre handgemachten Textilien bekannt. Hier werden all die schönen Stoffe und Gewänder gewebt und bestickt, die auf den Märkten verkauft werden.

      Wir können bei einer netten Familie beobachten, wie sie mit einer Engelsgeduld ihrem Handwerk nachgehen. Die Weberei, eine der ältesten Techniken der Textilherstellung, wird hier am Boden sitzend verrichtet. Schuss für Schuss wird der Querfaden durch die Trägerfäden geführt und mit einem kräftigen Ruck verdichtet.
      Auch die Kinder helfen bereits fleißig mit und so wird das Handwerk an die nächste Generation weitergegeben.

      Die fertigen Stücke sind für einheimische Verhältnisse sehr teuer. Ein Tischläufer ist die Arbeit von drei Monaten und kostet je nach Art und Muster zwischen 75 und 120 €. Es ist kaum vorzustellen, dass drei Monate, 7 Tage die Woche und 6 Stunden am Tag an einem 2m langen Tischläufer für so wenig Geld gearbeitet wird.

      Heute gibt es einen Schal für den Herren (schließlich kommen wir im Winter nach Hause) und eine Stofftasche für die Dame. Für die gesamt fünf Wochen Arbeitzeit bezahlen wir weniger als 30€.
      Read more

    • Day 171

      Zinacantan Teil 1

      April 25 in Mexico ⋅ ⛅ 22 °C

      Vom Übernachtungsplatz aus fahren wir mit kleinen Bussen in das Dorf Zinacantan. Erster Halt: eine Frauencooperative. Gewebtes & Tortillas! Die Frauen arbeiten dort und können trotzdem ihre Kinder beaufsichtigen.Read more

    • Day 171

      Zinacantan Teil 2

      April 25 in Mexico ⋅ ⛅ 23 °C

      2.Halt : Pox (Posch) Schnapsbrennerei. Traditioneller, fermentierter Schnaps für religiöse Anwendungen, Medizin - oder einfach zum saufen😂.
      Weizen, Mais & Rohrzuckersirup werden 7 - 10 Tage fermentiert und danach destilliert.
      60%ig, 36%ig & 20%ig als Likör.
      Mein Geschmack war es nicht.
      Read more

    • Day 30

      Zinacatan and the women’s (un)importance

      February 13, 2020 in Mexico ⋅ ⛅ 19 °C

      We took a guided tour to a village with indigenes people. Marina, the guide, is from this village.
      The advertisement was they we would go into a typical Mayan household.
      That was not the case. It was shop:-). It is a place where real Mayan embroidering is done.
      The textile are died with plants which they grow themselves in greenhouses.
      The art, color and craft is stunning.

      But Marina had a lot of interesting stories to tell. In this community the laws are very strict. If you don’t follow by the dot, you’ll be kicked out of the community with no coming back.
      It seems that the village has some independence as a Mayan village.

      Girls get married between 12 and 18 years. The parents decide to whom they get married. It is of utter importance that the spouse gives birth to boys. If it is not the case the husband can marry again.... and again.... and again, basically as often he likes to. The wife’s live all together.
      Wife’s have to be submissive, obedient, sweet - they have no say at anything. The husband has to be revered, honored and a command of him is godlike.

      The Mayans here don’t go to school, don’t learn Spanish, reading or writing.
      Women are not allowed to show feelings, so they put their feelings in the embroidery of fabrics. Clothing, shawls, art, etc. All the clothing is so colorful, that actually confuses me. Their lives must be difficult - and still so colorful? Actually I have never seen the color black? Have to inquire.

      Marina did not want to get married and by 13 years old she left for San Cristóbal. No reading or writing skills, no formal education. Once she left she is inexistent for her family. She must be in her early 50ties. She never saw her family again. Nobody of her 20 brothers and 4 sisters. Neither cousins nor uncles.
      She says that for a woman to leave the community she needs self-esteem, courage, a dream, a motivation, a strong will. Very few women do it, she is not aware of a man who did it.

      She made a career, a life. She is unmarried and..... unkissed.

      I tried to ask wether this particular village is being so strict if Mayan culture generally are like that?
      Choosing to resist change and clinging to their customs and traditions?
      I guess that there many different forms of Mayan culture, sub-Mayan cultures? Maybe change is being handled differently? Somehow i could not get an answer.

      Later, writing this lines I ask a gentleman sitting beside me. He explains to me, that indigene Zinacanta are Mayan but they are separatist. At some point they were not in agreement with the Mayan politics so people and families left. Formed their own tribe and language.

      That is what he says...
      Read more

    • Day 16

      Zinacantan, Mexiko

      January 16, 2019 in Mexico ⋅ 🌧 16 °C

      Heute ging es mir schon wesentlich besser aber noch laaaange keine 100% wieder fit. Aber keine Zeit zum Krank sein. So habe ich mich aus dem Bett gequelt Sachen gepackt und unten an der Rezeption abgegeben. Auf Frühstück habe ich heute mal verzichtet wobei Thanassis meinte das es echt lecker war (Rührei mit Schinken und natürlich Tortillas).
      Ohne Einen großen Plan haben wir uns kurzerhand ein Collectivo geschnappt und sind in die alte und total authentische "Stadt" Zinacantan ...eher ein kleines Dorf. Es erschien uns als wären die einheimischen genauso neugierig von uns wie wir von denen. Als wir an einer Schule vorbei gingen waren plötzlich alles Schulklassen am Fenster und haben uns zugewunken als hätten die zum ersten mal Weiß gesehen haben. In dem kleinem Dorf waren aber auch alle Leute noch Traditionen gekleidet ... was das Dorf noch charmanter machte.
      Zurück in San Cristobal war es Zeit etwas zu essen zu probieren und diesmal keine Experimente 🤣 Thanassis hat sich bereits einen Subway auf seiner Karte markiert!😂 war aber auch eine gute Entscheidung für 1,50€ lag der sehr gut im Magen!😋
      Dann ging schon langsam die Sonne unter und von eine Bekanntschaft vom ersten Tag in San Cristobal haben wir von einer Bar erfahren die einen der besten Sonnenuntergänge verspricht!
      Da wir noch Zeit hatten bis unser Nachtbus nach "Oaxaca" fährt sind wir natürlich in die Bar und die Aussicht war wirklich super ...leider war der Himmel etwas bedeckt aber was soll's... mit elektronischer Musik war diese Bar die erste mit so einem Flair.

      Wie bereits erwähnt heute Abend geht's nach Oaxaca und 20 Uhr ist die Abfahrt ... eine Busreise von 11 Stunden.
      Read more

    • Day 20

      Seconda tappa del tour a Zinacantan

      August 21, 2016 in Mexico ⋅ 22 °C

      Gli abitanti del villaggio di Zinacantan invece sono molto più tranquilli e aperti con gli stranieri, tanto che alcuni di loro ci hanno persino accolto in casa loro, dove ci hanno offerto quesadillas (tortillas rigorosamente al formaggio) per pranzo :)Read more

    You might also know this place by the following names:

    Zinacantán, Zinacantan

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android