Miriam Aspernig

Joined August 2016
  • Day12

    Heimreise

    January 3 in Russia ⋅ ❄️ -3 °C

    Diesesmal hoben wir zwar pünktlich in Phuket ab, dafür erhielten wir nach einem 10,5 Stunden langen Flug fast eine Stunde keine Landeerlaubnis in Moskau und das Flugzeug musste über der Hauptstadt Russlands kreisen. Somit hatten wir wieder über eine Stunde Verspätung, was bei 2 Stunden Aufenthaltsdauer in Moskau zu dezentem Stress führte.

    Aber auch wenn der Flughafen Moskau einer der unorginisiertesten ist, die ich kenne, schafften wir es im Laufschritt unseren Anschlussflug nach München zu erreichen.
    In München angekommen, war unser Gepäck wieder nicht im Flieger. Diesesmal aber weniger tragisch als bei der Hinreise, da wir bei den winterlichen Verhältnissen, die momentan zuhause herrschen, die Sommerklamotten eh nicht so dringend benötigen.

    Um 23.00 Ortszeit konnten wir dann endluch die noch 2-stündige Heimreise nach Grieskirchen antreten.
    Es war trotz aller Flughindernisse ein wunderschöner Urlaub in Thailand (gerade noch rechtzeitig vor Tropensturm Pabuk heimgekommen 😊).
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day11

    Letzter Tag in Khao Lak

    January 2 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute ist schon unser letzter Tag in Khao Lak. Morgen treten wir die Heimreise ins kalte Österreich an.
    Den Tag beginne ich mit meinem Lieblingsfrühstück, thailändischer Nudelsuppe. Für mich ein toller Start in den Tag! Die werde ich zuhause besonders vermissen! Anschließend gehts an den Pool, ein letztes Mal Sonne tanken, daheim ists dann ja eh wieder trüb und kalt!
    Mama und ich machen einen letzten Strandspaziergang und planschen nochmal im warmen Meer.
    Am Abend gehts zur letzten Massage und ich lasse mir ein Urlaubs-Erinnerungstattoo stechen!😊
    Anschließend ein letztes leckeres Abendessen in unserem neuen Lieblingslokal, dem Siam.
    Zum Abschluss treffen wir uns noch mit unseren neuen Bekannten, Andrea und Robert aus Bad Blumau, und lassen den tollen Urlaub bei Getränken und netten Gesprächen ausklingen!
    Read more

  • Day10

    30 min to escape - The Bunker

    January 1 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Nachdem uns "The Robbers" Raum gut gefallen hat, beschlossen Mama und ich auch noch den zweiten Escape Room in Khao Lak, "The Bunker", zu versuchen. Um 18.00 ging es los. Zur Stärkung gönnten wir uns vorher noch eine saftige Mango.

    Der Bunker war definitiv herausfordernder als der erste Raum, hat aber wieder jede Menge Spass gemacht. Und so konnten wir nach etwa 30 Minuten aus dem Bunker entkommen!Read more

  • Day9

    Happy New Year 2019

    December 31, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 30 °C

    Heute ist der letzte Tag des Jahres und hier im Mukdara Beach Resort laufen die Vorbereitungen für den Silvesterabend bereits auf Hochtouren.

    Der Jahresausklang verläuft, wie fast jeder Tag hier, relaxt mit Lesen, Baden und Spielen und einem wunderschönen Sonnenuntergang!

    Am Abend gibts ein Buffet der Sonderklassse, das keine Wünsche offen lässt!
    Wir verbrachten den warmen Abend mit gutem Essen, Live Musik, Akrobatik- , Feuer - und Magiershow und das neue Jahr wurde mit einem wunderschönen, aufwendigen Feuerwerk eingeläutet. So kann das Jahr 2019 nur gut beginnen!

    HAPPY NEW YEAR!!!!!
    Read more

  • Day8

    Relaxtag

    December 30, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Den vorletzten Tag verbringen wir, indem wir die Sonne am Meer und im Pool genießen, gutes Essen probieren, durch Khao Lak bummeln und einfach die Seele baumeln lassen. Auch das gehört zum Reisen dazu 😊

  • Day7

    Tagesausflug nach Phuket

    December 29, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute um 9.00 werden wir von unserem Private Driver abgeholt, der uns nach Phuket bringt. Die Fahrt von Khao Lak dorthin dauert etwa 1,5 Stunden. Erstes Ziel, die Altstadt Phukets. In der knapp 1 Stunde, die wir in dem kleinen Areal verbrachten, begutachteten wir die alten Häuser der Stadt, gebaut von den Portugiesen, und gönnten uns ein leckeres Mango-Stickyrice-Crepe. Viel gibt es nicht zu sehen in der Altstadt, trotzdem vermittelt sie einen Wohlfühlflair!

    Anschließend gings zum Phuket Aquarium, dem angeblich größten Süd-Ost-Asiens. Kein Highlight und bereits nach einer halben Stunde waren wir durch das gesamte Gebäude geschlendert.

    Weiter gings zu einem wirklich schönen Tempel, dessen Namen ich leider vergessen habe. Da unser Fahrer aber kein Wort Englisch verstand,konnte ich ihn auch nicht mehr fragen. Wir hatten etwa 1 Stunde Zeit den Tempelkomplex zu erkunden und genossen dies sehr.

    Letzter Punkt unseres Phuket Ausflugs war der Big Buddha. Wirklich beeindruckend diese riesige Statue und wir benötigten knapp 1,5 Stunden das gesamte Areal anzusehen.

    Nach diesem Highlight traten wir die Rückreise nach Khao Lak an, wo wir dank vieler Staus erst gegen 18.00 wieder ankamen. Phuket ist nicht die schönste Stadt, die ich je gesehen habe, aber definitiv einen Tagesausflug wert!
    Read more

  • Day6

    Local market & cooking class

    December 28, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Da ich letztes Jahr keine Möglichkeit gefunden habe, einen Kochkurs zu machen, stand dieser heuer ganz oben auf der To-Do-Liste.
    Pui, die Kochlehrerin, holte mich pünktlich um 9.30 vom Hotel ab. Im Auto waren bereits Sara und John aus England. Wir holten anschließend noch 2 weitere "Mitkocher", Markus und Patricia aus Graz ab. Als wir volkständig waren, drückte uns Pui eine Liste mit Gerichten in die Hand und wir konnten aus einer Fülle aus Gerichten 8 wählen.
    Wir entschieden uns für den
    • Green Papaya Salad
    • Green Prawn Curry
    • Red Curry Chicken with Eggplant
    • Stir fried Chicken with cashew nuts
    • Tom yum goong
    • Tom Kha Kai
    • Spring rolls
    • Fried Chicken with Basil Leaves

    Pui stellte eine Einkaufsliste zusammen und dann fuhren wir zu einem local market um die Zutaten einzukaufen. Hier klärte uns Pui über die wichtigsten Zutaten der Thai Küche auf, zeigte uns die Herstellung frischer Kokosmilch und dann ging es vollgepackt zu Puis Zuhause.

    Uns wurden die ersten Arbeitsschritte zugetragen, wir schnippelten und rollten fleißig, verrührten verschiedenste Zutaten in Kokosmilch und unterhielten uns angeregt. Die Gerichte verströmten herrliche Düfte und so konnten wir es kaum erwarten,bis wir unsere Thaileckereien endluch verkosten konnten. Ein Hochgenuss!
    Bevor es wieder zurück ins Hotel ging, bekamen wir alle Rezepte von Pui. Gegen 15.00 war ich wieder zurück im Mukdara Beach Resort.
    Es hat echt Spass gemacht, mal einen genaueren Einblick in die Thaiküche zu bekommen!
    Read more

  • Day6

    Escape Game - 30 minutes to escape

    December 28, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 27 °C

    In Khao Lak gibt es seit etwa 3 Monaten einen Escape Raum und da ich diese Art von Freizeitbeschäftigung liebe,überredete ich meine Mama, diesen auszuprobieren. Hier in Khao Lak kann man zwischen 2 Räumen wählen. "Robbers" und "The Bunker".
    Wir wählten den "Robbers", was eine wirklich gute Wahl war, denn meine Mama ist Escape Room Neuling und dieser Raum gestaltete sich perfekt für Anfänger.
    Anders zu all den Räumen, die ich bisher gespielt habe, hat man hier in Khao Lak nur 30 Minuten Zeit um zu entkommen. Die Rätsel sind zwischen leicht und teilweise schwer, aber mit etwas Erfahrung gut machbar. Der Raum ist sprachenunabhängig gestaltet,Hinweise bekommt man über ein Walkie Talkie auf Englisch. Wir haben das Spiel in knapp 25 Minuten beendet und hatten viel Freude daran. Wir werden auf jeden Fall auch noch den 2.Raum spielen!
    Ein wirklich netter Zeitvertreib in Khao Lak, wenn auch mit 590 Bhat nicht gerade billig!
    Read more

  • Day5

    Elephant Sanctuary

    December 27, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute Vormittag machten wir einen Ausflug in den Khao Lak National Park um ein Elephant Sanctuary, ein "Gnadenhof" für geschundene Elefanten, zu besuchen. Da es das Sanctuary Khao Lak erst seit etwa 3 Monaten gibt, lebt hier bis jetzt nur eine 35-jährige Elefantendame, Adna (in etwa 3 Wochen bekommt sie von 3 weiteren Elefanten Gesellschaft). In ihrem früheren Leben musste sie schwer arbeiten und wurde mißhandelt, heute darf sie ihr Leben im Sanctuary genießen. Baden, Schlammpackungen, selbstgekochte Elefantencookies, keine Ketten, Haken oder einstudierte Kunststücke!
    Es war ein tolles Erlebnis, einen halben Tag ganz nahe bei einem Elefanten verbringen zu dürfen, diesen zu streicheln und zu füttern. Die Zeit ist leider viel zu schnell vergangen, ich hätte der Elefantendame noch stundenlang zusehen können, wie sie gemütlich durch ihr neues Zuhause stapft, Unmengen an Bananen frisst, badet und ihr neues Leben genießt!
    Read more

  • Day3

    Relaxen in Khao Lak

    December 25, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Der Weihnachtstag verläuft ganz gemütlich. Baden, sonnen, Massage, lesen, gut Essen. Tut auch mal gut, die Seele ein wenig baumeln zu lassen.
    Am Abend buchen wir ein paar Ausflüge (Elephant Care, cooking class, Sightseeing Phuket). Ein wenig Abwechslung muss auch beim Erholungsurlaub sein :).

Never miss updates of Miriam Aspernig with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android