Montenegro
Pipoljevac

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 11

      Montenegros schönste Panoramas

      August 30, 2022 in Montenegro ⋅ ☁️ 27 °C

      Heut früh vom Skodrasee auf Richtung Kotor. Den Ausblick über die Bucht genossen, dann weiter zum Lovcen Nationalpark zum Njegos Mausoleum und der atemberaubenden Aussicht über Montenegro. Weiter an Podgorica vorbei, noch ein paar Ausblicke vom Skodrasee mitnehmen, über die neue Autobahn und Nebenstraßen nach Plav. Morgen steht ein langes Stück bevor...Read more

    • Day 14

      Kotor

      September 13, 2022 in Montenegro ⋅ ☀️ 24 °C

      Heute ging es weiter, zuerst auf der Panoramastraße 3 bis Kotor. Die Aussicht war super und der Verkehr war ok, bis auf Kotor, da war alles dicht. Tina ist kurzentschlossen rausgesprungen und Dirk ist weitergefahren.
      Die Altstadt von Kotor ist super schön, Kleinvenedig ohne Wasser. Tinas Meinung "Kotor muss man gesehen haben".
      Nach 1,5 Stunden hat Dirk Tina wieder aufgesammelt.
      Dann ging es auf ein viel zu kleinen Straße direkt am Wasser weiter. Das war uns viel zu eng, aber umdrehen war auch keine Option mehr. Also mussten wir weiter.
      Ab der Fähre wurde es besser und wir haben die Strecke wiedererkannt, die wir 2019 in die andere Richtung gefahren sind.
      Am Wasser war es uns zu eng und wir sind erstmal Richtung Nationalpark Lovćen abgebogen.
      Auf dem Weg dahin sind wir falsch abgebogen und bei der alten Festung Gorazda angekommen und für die Nacht geblieben.

      Kurios, witzig, informativ

      Kotor
      Kotor ist eine befestigte Stadt an der Adriaküste Montenegros. Sie liegt in einer Bucht in der Nähe des Gebirgsmassivs Lovćen und seiner Kalksteinklippen. Die mittelalterliche Altstadt zeichnet sich durch ihre verwinkelten Straßen und Plätze aus und beherbergt mehrere romanische Kirchen.

      Bucht von Kotor
      Die atemberaubende Bucht von Kotor in Montenegro wird auch als südlichsten Fjord von Europa bezeichnet.
      Sie beeindruckt durch die traumhafte Kombination aus schroffen Steilhängen, kleinen Siedlungen und der smaragdgrün glänzenden Adria. Seit 1979 zählt die Bucht zum Weltnaturerbe der Unesco und trotzdem gibt es Menschen, die ihren Müll die Böschung hinunter kippen. Was müssen da für Schäden in den Synapsen sein?

      Auf Sveti Đorđe, einer von 2 winzigen Inseln vor der antiken Stadt Perast, steht eine jahrhundertealte Kirche.

      Gorazda
      Fort Gorazda ist eine Festung, die vom Österreichisch-Ungarischen Reich in der Nähe von Kotor in Montenegro erbaut wurde. Die heutige Festung wurde zwischen 1884 und 1886 erbaut und ersetzte eine frühere Struktur an derselben Stelle.
      Read more

    • Day 2

      La route de la serpentine

      August 2, 2023 in Montenegro ⋅ ⛅ 24 °C

      Les routes ne sont pas toujours des plus accomodantes ici. On se rappellera toutes les trois d'une très justement nommée "route de la serpentine", avec ses je ne sais combien épingles; il faudra demander à l'exemplaire copilote Oriane.
      Mais finalement, ces épingles, ce n'était franchement pas le pire. Non, l'enfer, c'était les autres. Les routes étroites nécessitaient souvent une petite manœuvre, surtout quand il s'agissait d'un bus ou d'un camion ! Ils sont fous ces Monténégrins.
      Mais rassurez vous, tout s'est bien passé. Et c'est vraisemblablement la plus caractérielle des routes que nous croiserons au cours de ce voyage. Il n'est pas prévu qu'on la reprenne ^^
      Read more

    • Day 20

      Roadmission Kotorserpentinen

      August 3, 2023 in Montenegro ⋅ ☀️ 27 °C

      Es ging 25 Kurven bergauf bis wir eine traumhafte Aussicht über die Bucht von Kotor genießen konnten. Danach ging es wieder runter. Mit der Fähre ⛴️ kürzten wir einen Teil der Strecke ab, um unseren Campingplatz schnellstmöglich zu erreichen.Read more

    • Day 12

      Fort Gorazda

      May 11, 2023 in Montenegro ⋅ 🌧 14 °C

      Nach dem wir heute morgen bei Starkregen in der Wohnung gefangen waren ging es am Mittag zum Fort Gorazda ein echter "Lost Place". Die perfekte Vorlage für einen Horrorfilm: dichter Nebel, weit weg, keine Menschen, dunkle Gänge.
      Das Fort gehörte Ende des 18. Jahrhunderts zu den Verteidigungsanlagen von Österreich-Ungarn. Heute ist alles frei begehbar, über 3 Etagen geht es immer tiefer in die Anlage. Ohne Taschenlampen geht hier nichts.

      Bu sabah şiddetli yağmur altında evde mahsur kaldıktan sonra, öğlen saatlerinde gerçek bir "kayıp yer" olan Fort Gorazda'ya gittik. Bir korku filmi için mükenmel bir şablon: yoğun sis, uzakta, insan yok, karanlık koridorlar.
      Kale, 18. yüzyılın sonunda Avusturya-Macaristan savunmasının bir parçasıydı. Bugün herşey halka açık ve 3 kat kompleksin derinliklerine doğru iniyor. Bu arada meşale olmadan hiçbir şey görünmüyor.
      Read more

    • Day 10

      Auf den Weg nach Kotor

      October 17, 2022 in Montenegro ⋅ ☀️ 13 °C

      Der frühe Vogel.
      Heute fahren wir nach Kotor und das über die berüchtigten Kotor Serpentinen.
      Einige haben uns von der Strecke abgeraten und andere als Highlight empfohlen.
      Um wenig Verkehr zu erwarten starten wir früh….
      Und jaaaa…ein MUSS, was für eine schöne Strecke. Wir bleiben alle paar Meter stehen und machen Bilder von Kotor und der Bucht. Wir sehen Flugzeuge unter uns starten, die dann mit einer großen Schleife in Richtung Meer verschwinden.
      Der ein oder andere Bus zwingt uns in den Rückwärtsgang und bringt auch einige Schweißperlen auf die Stirn 😀. Aber was macht man nicht alles.
      Wir finden in Kotor einen schönen Stellplatz fünf Minuten von der Altstadt entfernt.
      Read more

    • Day 16

      Montenegro und die Tour des Françaises

      October 25, 2022 in Montenegro ⋅ ☀️ 19 °C

      Kurz vor der montenegrinischen Grenze zelten wir bei Marko. Er hat lange in Nordamerika gelebt um und hat nun ein abgelegenes Grundstück in Küstennähe auf einem Berg. Dieses stellt er allen Bikepackern zur Verfügung - quasi ein privater kostenloser Campingplatz, angeblich waren schon knapp 4000 Bikepacker bei ihm. Am Lagerfeuer treffen wir endlich auf weitere junge Radreisende. Alle wollen irgendwie in den Süden und haben viele Geschichten im Gepäck. Da stört auch ein kleiner Skorpion, der sich mit uns am Feuer wärmt, kaum.

      Als wir am nächsten Morgen auf Kotor zuradeln, treffen wir ein französisches Paar aus Markos Garten wieder, sie haben nun drei weitere Französ*innen dabei. Wir setzen uns zum Picknick dazu und kurz darauf taucht auch die Familie auf, die wir vor einer Woche in Šibenik getroffen haben. Wir freuen uns über das Wiedersehen und picknicken gemeinsam.

      Die Bucht von Kotor ist fjordhaft - die Berge ragen rings herum direkt aus dem Wasser mehr als anderthalb Tausend Meter auf - und hat kristallklares Wasser. Allerdings ist die Bucht auch recht touristisch: Im Norden scheinen vor allem lokale Touristen ihren Urlaub zu verbringen, in Kotor sind die internationalen Touristen in der Mehrheit: Neben den omnipräsenten Kreuzfahrer*innen (als wir ankommen liegen gleich fünf Kreuzfahrtschiffe in der Bucht) fallen uns viele russische Autos auf; aber auch viele Backpacker.

      Am nächsten Tag erwartet uns ein Tagesprojekt: um aus der Bucht wieder herauszukommen und das montenegrinische Hinterland mit dem Skotarisee zu erreichen, müssen wir einen Pass mit etwa 1000 Höhenmetern überwinden. Am Fuße des Berges treffen wir die Französ*innen wieder - sie haben nun zwei weitere Französinnen dabei. Wir sind also zu neunt. Gemeinsam schmelzen die Höhenmeter nur so dahin und am frühen Nachmittag erreichen wir den Pass - besonders ist dabei, dass wir keine zwei Kilometer Luftlinie von Kotor entfernt sind und nun fast senkrecht auf die Stadt herunterblicken können.

      Oben trennen sich unsere Wege von denen der Tour des Françaises - wir fahren über die beschauliche ehemalige Hauptstadt Cetinje hinab zum Skotarisee.
      Read more

    • Day 15

      Tag 15

      August 26, 2022 in Montenegro ⋅ ☀️ 26 °C

      Der letzte Tag in Montenegro ist leider gekommen. 😢
      Den haben wir genutzt um uns Kotor anzuschauen.
      Stehen im
      Autocamp Naluka
      +382 69 346 346
      https://maps.app.goo.gl/U8zwhoVWqf9hmZbg9

      Nach Kontor sind wir dann mit dem Roller gefahren. Es ging erst einmal über die Fähre. 2.50€ für zwei Personen und Roller. 😲
      Sehr preiswert.
      Da wir recht früh waren, war in der Stadt verhältnismäßig "wenig" los. Das kam uns sehr entgegen. 😊
      Danach gab es jede Menge Fahrtwind 😊🛵
      Ab auf den Roller und hoch zum höchsten Aussichtspunkt. Was für eine spannende Fahrt dahin. Über die 25 Serpentinen ging es hoch hinaus. Spannend, wenn plötzlich ein großer Reisebus und ein Kleintransporter oder PKW aneinander vorbei müssen. Hilfe. 😲
      Irgendwie passt es dann schon. Ich bin froh, diese Strecke nicht mit dem Wohnmobil gemacht zu haben.
      Zurück ging es dann an der Küstenstraße entlang. Also einmal drum herum. 😊
      Ein schöner Tag neigt sich dem Ende zu. Leider auch die schöne Zeit in diesem tollen Land. 😢
      Read more

    • Day 18

      Die Serpentina von Kotor

      September 22, 2022 in Montenegro ⋅ ☀️ 14 °C

      Und weil wir ja Hummeln im Hintern haben, geht es gleich weiter.

      Die Serpentina von Kotor ist für den besten Fahrer der Welt, der schon ohne mit der Wimper zu Zucken das Stilfser Joch hochgesaust ist, kein Zuckerschlecken. Das ein oder andere Mal mussten diverse Meter rückwärts gefahren werden, weil uns von oben zahlreiche Lieferfahrzeuge und 4 Reisebusse entgegen kamen und der untere nachgeben muss. 🙀

      Die Aussicht auf den gesamte Bucht von Kotor, das Meer und die Berge war atemberaubend. Danke mein Schatz. 😘😘😘
      Read more

    • Day 106

      Festung Gorazda

      January 22 in Montenegro ⋅ ☀️ 10 °C

      DEU:
      Nach ein paar Serpentinen erwartete uns eine weitere eindrucksvolle Festung.

      ENG:
      After a few hairpin bends, another impressive fortress awaited us.

    You might also know this place by the following names:

    Pipoljevac

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android