Morocco
Lbarka

Here you’ll find travel reports about Lbarka. Discover travel destinations in Morocco of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day134

    Überfahrt und Fazit Marrokko

    February 22 in Morocco ⋅ ⛅ 16 °C

    Nun geht es also wieder die 14km über das Meer, und schon ist man in Europa. Die Ausreise-Formalitäten laufen insgesamt gut, der Hafen ist ruhig. Unser Bulli wird mit den anderem Fahrzeugen geröngt, damit sicher gestellt wird, dass niemand illegal in die Festung Europa einreist. Und wir sind mal wieder irgendwie froh einen deutschen Pass zu haben. Irgendwie auch ungerecht.
    Und dann entdecken wir noch ein Schild: "Thank you for your trust". Ja, bitteschön Marrokko! Anfangs waren wir schon ein bisschen skeptisch, aber du hast uns eines Besseren belehrt. Wieder einmal können wir sagen, dass Image, welches einem Land vorraus eilt, hat oft nicht so viel mit der Realität zu tun.
    Klar, es ist Afrika, klar gibt es mehr Armut, weniger fest sitzende Schrauben und Dübel nach deutscher Qualität, weniger Alkohol, mehr "Pushing" nach dem Motto "You want to look my shop?" Oder "I can be your guide" und "drei Kamele für Resi" usw. Aber das wussten wir auch vorher.
    Auf der anderen Seite gibt es wunderschöne total vielfältige Landschaften, eine so ganz andere Kultur mit einer Offenheit gegenüber Fremden und einer unglaublichen Kinderfreundlichkeit, die wir in Deutschland so nicht beobachten können, einem großen Improvisationstalent und letztendlich Menschen wie du und ich. Unser Freund Othman sagte noch zu uns: "Oh, i don't know if I believe in God, I think there is something, a bigger meaning about life, but i don't go to the mosque" 😊 Also? Wo ist der Unterschied zu uns? Es gibt überall Menschen, es gibt überall viele gute und vielleicht einige weniger gute Menschen, manchmal hat man Pech und ist zur falschen Zeit am falschen Ort (der überall sein kann), ansonsten gibt es wohl die viel realistischere Gefahr von kulturellen Fettnäpfchen. Und darüber kann man im Allgemeinen Lachen😁.
    Read more

  • Day96

    Wie aus Asien Afrika wurde

    January 15 in Morocco ⋅ ☀️ 17 °C

    Ursprünglich wollten wir ja von Griechenland aus in die Türkei/Asien und dann nach Zypern... nun werden wir doch in Afrika/Marokko landen. Jetzt wird also endlich der Kontinent gewechselt! Von Algeciras nehmen wir die Fähre nach Tanger Med. Um 11 Uhr soll es losgehen, kurz vorher in den Lidl gesprungen und mit Babykram eingedeckt und dann schnell zum Fährhafen. Dort in die Schlange der Wohnmobile, Trucks und Weltenbummler eingereiht.... Und dann....laaaaange gewartet. Aus der 11 Uhr-Fähre wurde die 14 Uhr-Fähre, die dann zur 16 Uhr-Fähre wurde. Tja, dann schon mal an afrikanische Zeitpläne gewöhnen.
    Die Überfahrt über die Straße von Gibraltar dauert kaum 1h, wir passieren nochmals den heißgeliebten Felsen und sind dann gegen Abend in Tanger Med kurz vor Einbruch der Dunkelheit. Nicht die beste Zeit für eine Einreise. Der Hafen ist allerdings hypermodern und die Ausreisepapiere nebst Autopapiere schnell gemacht. Wir tun uns mit einem kleinen Konvoi aus Deutschen, Franzosen und Niederländern zusammen, um nicht die ersten Meter alleine bestreiten zu müssen, da die Grenzregionen ein bisschen schwierig sein können. Unsere Mitreisenden erzählen uns nachher, dass es ja wohl die süßeste Passkontrolle gewesen wäre, die sie je gesehen haben (die Grenzbeamtin ist ausgerastet vor Freude und ist aufgestanden als sie Resi gesehen hat...).
    Im Konvoi fahren wir knapp südlich unter Ceuta in eine kleine Stadt zum Tanken und Geld abheben und
    finden dann im Dunkeln einen guten Stellplatz für alle.
    Read more

  • Day30

    Asilah bis Tarifa in Spanien

    May 18 in Morocco ⋅ 🌬 19 °C

    Früh sind wir los über die Autobahn nach Tanger Med.Bei der Einfahrt in den Hafen wurden wir wieder einmal (als kleine Warnung für den Nächsten) abgezockt. Wir wurden von einem offiziell Aussehenden mit Warnweste angehalten, er hat Ticket und Pässe kontrolliert uns die Ausreiseformulare gegeben,und einen Zettel der Fährgesellschaft an den Scheibenwischer geheftet. Er hat noch erklärt wie wir wohin kommen.Danach kam dann die Aufforderung zur Entlöhnung für die Gefälligkeit ( 10€) bekommen hat er etwas unserer restlichen Dirhams. Wir sind klarerweise viel zu naiv, das war kein Offizieller sondern ein schlauer "Helfer", wäre gar nicht nötig gewesen, wir hätten an ihm vorbeifahren sollen.Nun ja, wir lernen.
    Im Hafen sollte das Gleiche vonstatten gehen, diesmal haben wir die "Helfer" ignoriert und haben die ganze Prozedur selber zügig erledigt.
    Nun warten wir auf die Fähre, die soeben eingelaufen ist.
    Legt um 13 (Ramadanzeit) ab nach Algeciras. Von dort geht es heute nach Tarifa weil wir Montag wegen dem Batterietausch zu Iveco in Algeciras fahren wollen. Tschüss schönes Marokko, schade um das Verhalten vieler deiner Bewohner.
    Nach einer relativ ruhigen Überfahrt, zusammen mit 2 Gruppen Niederländer, sind wir dann kurz bei Iveco in Algeciras vorbei ( für den Fall das jemand noch da sei; war nicht der Fall, also Montag früh hin), und dann weiter nach Tarifa. Sehr schöne Fahrt an der Küste mit toller Aussicht auf Marokko. Stehen sehr gut im Camping Rio Jara (N 36° 02' 33", 005° 37' 44") , unter den Bäumen mit Blick auf den Strand (ein Surfer- und Kitesurferparadies ) und auf Afrika. Morgen gibt es hier einen "Ruhetag". Ein schönes Abendessen hat den Tag abgerundet.
    Read more

  • Day107

    Tanger Med

    March 6 in Morocco ⋅ 🌧 18 °C

    Heut heisst es Abschied nehmen von Marokko. Wir haben diese Reise sehr genossen, auch wenn die Strassen zum Teil äusserst abenteuerlich zum Fahren waren. Ansonsten haben wir nur positive Erfahrungen gemacht. Gastfreundschaft wird hier noch gross geschrieben. Wir werden sicher wiederkommen. Eine "Krankheit" bringen wir mit heim: den Marokkovirus. Der hat uns gepackt. Fazit: es war wunderschön!!!! 🤗😍👫Read more

You might also know this place by the following names:

Lbarka

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now