Nepal
Nalamukh

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
173 travelers at this place
  • Day180

    Chillen und Feiern in Pokhara

    February 12, 2020 in Nepal ⋅ ☀️ 13 °C

    Nach einer holprigen Busfahrt kommen wir in der großen aber doch übersichtlichen Stadt Pokhara an. Unser kleines aber feines Hotel liegt ganz in der Nähe des Fewa Sees an dessen buntem Strand es nur so wimmelt von Straßenverkäufern Restaurants und vor allem Menschen aus aller Welt. Sogar an einem Funpark mit einem rasenden Riesenrad soll es nicht mangeln. Die Läden am Straßenrand verkaufen schöne und hochwertige Produkte und die Kinder lassen es sich nicht nehmen etwas zu kaufen. Wir lernen viele nette Menschen kennen mit denen wir auch einmal eine Wanderung auf einen kleinen Berg mit Tempel machen. Von dort aus kann man ganz Pokhara überblicken. Alizas Geburtstag feiern wir gemütlich und teilweise in Funpark beim Bullen reiten. Unser Hotel verfügt auch über ein westliches Frühstücksbuffet und einen Pool, den wir trotz des nicht gerade heißen Wetters manchmal nutzen. Der Abschied am Donnerstag fällt uns schwer und wir kommen sicher nochmal zurück, doch zuerst müssen wir nach Kathmandu um unser Visum für Indien zu beantragen.Read more

  • Day13

    Sightseeing in Pokhara

    December 16, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute, an meinem letzten Tag hier in Pokhara habe ich doch noch einiges besichtigen können.

    Denn ich lag leider die letzen 5 Tage flach....
    Hier muss man aber auch wirklich höllisch aufpassen was man isst!

    Da es mir heute deutlich besser ging und mein Hotelbesitzer es nicht mit ansehen konnte, daß das einzige was ich von Pokhara sehen sollte mein Hotelzimmer ist, bekam ich eine private Sightseeing Tour.

    Zuerst ging es nach Sarangkot, einem wunderschönen Aussichtspunkt von wo man einen fantastischen Ausblick auf den Himalaya hat! Besonders auf den Annapurna Massiv.
    Von dort aus starten auch zahlreiche Paragleiter. Und zwischen all den Paragleitern kreisen einige Adler ihre Bahnen 😍
    Ich wäre am liebsten auch geflogen, aber mein Guide meinte es wäre zu gefährlich wegen dem starken Wind den wir hatten.

    Dann auf zur Friedenspagode Shanti Stupa.

    Danach ging es zum Phewa-See wo wir mit einem der traditionellen Boote auf eine kleine Insel mit einem Tempel fuhren.

    Zum Schluss besuchten wir noch einen Wasserfall, den Devi's Fall und die Höhle in die dieser stürzt.
    Read more

    Sabine Krick

    😘…so schön…🙏

    12/16/19Reply

    Karin Blanke Du hast ja echt schönes Wetter da.

    12/16/19Reply

    Herzensgruß an Dich von Manu

    12/18/19Reply
     
  • Day12

    Fewa Lake von oben

    October 29, 2019 in Nepal ⋅ ☁️ 22 °C

    Heute Morgen habe ich noch mal schnell das Hostel gewechselt und bin jetzt in gleichen Hostel wie Jill.
    Zum Frühstück haben wir uns mit Saphira getroffen und haben ganz entspannt, mit Blick auf den Lake gefrühstückt und hinterher noch Phase 10 gespielt.
    Jill und ich wollten heute gerne noch Paragleiten gehen. Heute Morgen hatten nur fast alle Geschäfte aufgrund des Festivals geschlossen - ein sehr merkwürdiger Zustand für Asien! Wir haben dann später aber doch noch einen Shop gefunden und er meinte, wenn wir es heute machen möchten, dann jetzt.
    Wir wurden zu unserem Hostel gefahren, haben uns feste Schuhe angezogen und dann los.
    Auf der Fahrt zum Startpunkt ist mir schon fast schlecht geworden! Der ist in einem Tempo die Straßen hochgefahren!!
    Und dann ging es auch schon gleich los.
    Es war super cool!! Auf der einen Seite die Berge, unter einem der See und das Annapurna Gebirge konnte man auch noch ein bisschen sehen. Sehr cooles Erlebnis!
    Wir haben uns später wieder mit Saphira getroffen und waren Abends lecker essen.
    Read more

    Oh Anne. Was du alles erlebst. Weiter viel Spass bei den neuen Entdeckungen

    10/31/19Reply

    Lg ulla

    10/31/19Reply

    Tolle Bilder vom paragleiten. LG Ulla

    10/31/19Reply
    3 more comments
     
  • Day261

    Seele baumeln lassen

    February 11, 2020 in Nepal ⋅ ☀️ 15 °C

    Ziemlich schnell nach unserer Ankunft in Nepal war klar: Wir wollen unbedingt so ein wunderschönes, gemaltes Bild von Nepal haben, mit Bergen, Tieren, Gebetsfahnen und Wanderern. Bestenfalls erst, nachdem wir selber hier wandern waren. Wir waren in einigen Geschäften, und bei dem hier gestern sind wir rein, haben das Bild gesehen, und gedacht: SO soll es sein! Im Laden zeigt der Verkäufer uns noch 2 weitere Bilder vom gleichen Maler, alle wunderschön, und beschließen dann kurzerhand: Wir nehmen das jetzt mit. Ganz so schnell ging es dann nicht, wir mussten erst noch zwei Mal fast aus dem Laden rausgehen bis wir uns mit dem Verkäufer auf einen für uns alle guten Preis geeinigt hatten 😂 Und jetzt sind wir stolze Besitzer eines Berg-(sogar der Everest)-Yaks-Gebetsfahnen-Wanderer-Bildes! 😍

    Eigentlich wollten wir danach zurück ins Hotel, schön lesen und Tee und Kaffee schlürfen, aber dann kamen wir an diesem schönen Restaurant mit Feuerstelle und leckerem Bier vorbei...hmmm, verkauft! 😆 Und während wir so an der Feuerstelle sitzen kommen wir mit einem britischen Pärchen ins Gespräch, die neben uns am Feuer sitzen. Die beiden haben sich bei den Pfadfindern kennengelernt, haben Freunde in aller Welt durch die Pfandfinderorganisation und sind auch genau deswegen schon zum 5. Mal in Nepal. Die beiden haben uns das ganze so schmackhaft gemacht, dass wir nach unserer Rückkehr auch mit rotem Halstuch und Stock in der Hand pfeifend durch den Wald wandern werden. 😁
    Read more

    Lydia Pieper

    Die mit dem roten Halstuch heißen „Rover“

    2/17/20Reply
    Lydia Pieper

    Mein Gott, das ist ja ziemlich h....lich😑

    2/17/20Reply
    Michael Danger

    Pah, du Wanderbanausin 😂

    2/17/20Reply
    4 more comments
     
  • Day13

    Pokhara- eine Einkaufsstadt

    October 17, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute habe wir uns die schöne Stadt Pokhara angesehen... bzw. die Läden, denn wir waren den ganzen Nachmittag shoppen. Am Vormittag sind einige mit dem Boot auf dem See gefahren (inkl. mir) und die anderen haben ,,Zip-Lining betrieben". Am morgen haben wir endlich die Bergspitzen gesehen u.a. von dem fast 7000 Meter hohen Machapuchare... Wunderschön...Read more

  • Day64

    3 Tage Pokhara

    November 25, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 17 °C

    Alright, wo fangen wir an?

    Pokhara ist tatsächlich um einiges entspannter als Kathmandu. Mehr Platz, weniger Verkehr in der Touri-Straße und ein See. Deutliche Vorteile also.
    Das Highlight, der Ausblick auf die Berge der Annapurna Region bleibt uns allerdings leider verwehrt.
    Um uns herum und über der ganzen Stadt hängt ein Nebel der keine freie Sicht zulässt. Wir sehen keinen einzigen Berg - das ist echt schade....

    Tag 1 verbringen wir nach Ankunft um 14.00 Uhr am See und den Abend im Wohl lässigsten Outdoor Kino das wir je gesehen haben mit Pizza und Bier. 🎬

    Tag 2 startet mit einer Bootsfahrt über den See, einem Ausflug zur Peace Pagoda (ebenfalls ohne Aussicht) und einer Yoga-Session mit See Blick. 🧘🏻‍♀️

    Tag 3 widmen wir erneut dem Wandern - von Milanchowk nach Dhampus und anschließend mit dem Local Bus zurück in die Stadt, das füllt den kompletten Tag! Leider auch hier: neblig und nasskalt. die Busfahrt war ein größeres Spektakel als der Hike 🚌😅

    Pokhara - es ist die Reise wert, trotzdem sind wir vom Wetter enttäuscht. Doch wir sehen es positiv: in der Everest Region hatten wir Glück und deswegen speichern wir uns einfach dieses Bergpanorama im Kopf ab!

    Morgen geht es zurück nach Kathmandu (9h Bus!) - unser zweites Zuhause, das „Flying Yak“, wartet. 😜
    Read more

  • Day6

    Getting organized

    October 23, 2019 in Nepal ⋅ ☁️ 17 °C

    Heute Morgen ging es als erstes zum ACAP & TIMS Permit Office. Um hier trekken gehen zu können benötigt man 2 Permits. Die bekommt man dort recht unproblematisch, wenn auch unter den typischen asiatischen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. 😀
    An beiden Schaltern sitzen 3 Leute, die alle eine andere Aufgabe haben und sei es nur die Passbilder zurecht zu schneiden. Man geht zum ersten Schalter füllt alles aus und zahlt, bekommt dieses Permit aber noch nicht aushändigt, dafür muss man erst das 2. Permit haben um dann wieder zum ersten Schalter zu gehen und sich auch das Permit abzuholen. Aber am Ende hatte ich alles zusammen. 🙂
    Im Hostel habe ich dann meinen Rucksack um die nicht benötigten Klamotten und Dinge reduziert und hoffe sehr, dass das Gewicht passt und ich auf der anderen Seite alles habe was ich brauche. Das werde ich aber wohl erst unterwegs merken.
    Ich bin noch ein bisschen durch die Stadt gelaufen. Hier reiht sich ein 'Outdoor Laden' an den anderen und ich war immer wieder sehr kurz davor doch noch irgendwelche Klamotten fürs Wandern zu kaufen, aber das, was ich dabei habe muss jetzt reichen - sonst wird mein Rucksack doch noch schwerer. 🙈
    Hier im Hostel wurde abends eine 'cooking class' angeboten. Wir haben zusammen Momo's gemacht - nepalesische Teigtaschen. Einmal vegetarisch und einmal mit Chicken gefüllt. Wir mussten sie 'nur' füllen. Am Ende sahen sie nicht unbedingt professionell aus, aber sie haben sehr lecker geschmeckt und wir hatten unseren Spaß. 🙂
    Fast jeder, der hier ist geht trekken oder kommt von einem Trek und man kann sich sehr gut austauschen. Ich bin so gespannt wie es wird und melde mich hier jetzt voraussichtlich erst mal für einige Zeit ab - Internet in den höheren Lagen scheint nicht unbedingt garantiert zu sein. 😆 Bilder gibt es dann später auf jeden Fall. 😊
    Read more

    Ich bin soooo gespannt!!

    10/23/19Reply

    Jaaa ganz viel Spaß. Ob du gerade wohl ganz dollen Muskelkater hast?? 🙄

    10/26/19Reply
     
  • Day13

    Über Nayapool zurück nach Pokhara

    March 9, 2020 in Nepal ⋅ 🌙 16 °C

    Als wir in Ghandruk gestartet sind war das Wetter hervorragend und sollte auch den ganzen Tag so bleiben.
    Leider huste ich seit heute morgen, begleitet mit Schmerzen im Brustbein.

    Wir sind dann 4 Stunden über die Dörfer zurück nach Nayapool (unserem Ausgangsort der Trekkingtour) gelaufen und haben uns vom Fahrer abholen und zurück nach Pokhara bringen lassen.

    Auf dem Weg haben wir einen Adler sehr nah beobachten können und mussten wieder einiges an Treppen steigen. Wir können nun alle die nächste Zeit keine Treppen mehr sehen.

    Wir entspannen nun noch ein wenig bevor wir morgen fast den ganzen Tag unterwegs sind im Auto Richtung Kathmandu.
    Read more

    lolli81

    Husten? Mach keinen Mist 😳

    3/9/20Reply
    Claudia Winter

    😍😍😍

    3/9/20Reply
    Claudia Winter

    Was für ein herrliches Panorama !

    3/9/20Reply
     
  • Day19

    Pokhara

    November 9 in Nepal ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute besuchten wir mit einem Roller die World Peace Pagode, von der man eine wunderschöne Aussicht auf das Annapurna Gebirge hat.
    Anschließend gingen wir noch ins Internationale Mountain Museum und danach zu einem Aussichtspunkt.Read more

  • Day9

    Sightseeing in Pokhara

    March 5, 2020 in Nepal ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute Vormittag waren wir ohne Tobi, der ein wenig erkältet ist, bei dem sehr kurzen Programm.

    Zunächst waren wir (ganz alleine, weit und breit kein anderer Touri zu sehen) im Bergmuseum, dann an einem Wasserfall und der Höhle mit Schrein die zum Wasserdall führt.

    Das Highlight war die Friedenspagode, oder vielmehr der Abstieg von dieser durch den Wald und mit Bootsfahrt über den See.

    Nachmittags gings für mich nochmal ins Gym währen Tobi und Papa sich ausgeruht haben.

    Abends haben wir im Roadhouse Café nochmal westlich gegessen bevor wir die nächsten Tage vielleicht nur noch Linsensuppe mit Brot bekommen (Dal Bath).
    Read more

    Claudia Winter

    Wow, was für eine tolle Aufnahme 😍

    3/5/20Reply
    Claudia Winter

    Schönes Bild und im Hintergrund sieht man, dass auch hier schon Solar zum Einsatz kommt 😀👍

    3/5/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Nalamukh