Netherlands
Provincie Gelderland

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Provincie Gelderland
Show all
Travelers at this place
    • Day 8

      Keine Sonne aber sehr viel Moor

      April 15, 2022 in the Netherlands ⋅ ⛅ 11 °C

      Wir starteten heute an der Haarmühle, die sich als ein ganz besonderer Ort erweist!
      Sie ist viel mehr als ein Ausflugslokal, denn sie liegt direkt am Witte Veen, dem großen Moor- und Heidegebiet, hat auf ihrem Gelände ein besetztes Storchennest und eine toll restaurierte Mühle aus dem Jahr 1619 die eintrittsfrei besichtigt werden kann!
      Nachdem wir ein kleines Filmchen an der Mühle gedreht hatten, trauten wir unseren Augen und Ohren kaum! Ein scheinbar nie enden wollender Strom an Radlern fuhren über das Gelände! Seit einer Woche sehen wir praktisch niemanden und dann rollen weit über 100 Räder an uns vorbei! Wir stehen sprachlos da!
      Als das Radler Inferno beendet war tauchten wir für mehrere Stunden in ein riesiges Heide- und Moorgebiet ein, überquerten wieder völlig unbemerkt mehrfach die Grenze, wandern an alten Grenzsteinen vorbei und erfreuen uns an der wunderschönen und wieder einsamen Landschaft!
      Ein besonderes Lob verdient heute wiedermal die Wegführung und deren Ausschilderung! Es gibt extra ausgewiesene Mountainbike Pfade, fast immer getrennte Radler-Reit-und Wanderwege! Und wie man ordentlich eine Umleitung ausschildert, bekamen wir auch vorgeführt! Da kann man eine ganze Menge von den Holländern lernen!
      Wir sind jedenfalls begeistert!
      In einem Dorf, durch das genau in der Mitte die Grenze verläuft, endete die heutige Tour und morgen erreichen wir den Geburtsort von Pura-Vida in dem auch noch eine ornithologische Sensation auf uns wartet! Ich bin gespannt!
      Nach 54 Tagen 1053 km!
      Read more

    • Day 14

      Wir können den Rhein schon riechen

      April 21, 2022 in the Netherlands ⋅ ☁️ 14 °C

      Es begann so wie es gestern endete, am 10 m Turm direkt an der IJssel! Nach oben bemühte sich allerdings jemand anderes!
      Nur 200 m entfernt mündet die Bocholter Aa in die IJssel, in einem wunderbaren Schilfgebiet!
      Nachdem wir mehrere Brücken überquert hatten, stießen wir wieder auf die IJssel, der wir eine ganze Weile folgen konnten! Die Gärten, die bis ans Wasser reichten waren typisch holländisch gestaltet, immer mit Liebe zum Detail und originell!
      Dann dachten wir an Loriot, denn wir folgten dem Weg nach Heerenberg über Terborg, Etten und Zeddam und nahmen nicht die Abkürzung über Azewijn!🙂
      Nach langer Zeit segelte mal wieder ein Storch über unsere Köpfe!
      In Zeddam bewunderten wir die älteste noch erhaltene Windmühle von ganz Holland! Ein Bilderbuch Motiv bei diesem Wetter und mal wieder nur für uns!
      Die letzte Stunde zum Zielort S' Heerenberg verlief auf angenehm sandiger Piste, durch schönen Mischwald!
      Im Ort war Markttag und noch ordentlich was los! Unterwegs haben wir mehrere Fischbuden links liegen gelassen, hier wurden wir aber schwach! Nicht nur geräucherte Makrele fürs Abendessen sondern auch eine Portion der berühmten KIBBELINGS wurde erstanden und die musste natürlich direkt dran glauben!
      Premiere für Pura-Vida!
      Luftlinie sind es nur noch 7 km bis zum Rhein, bis zum Grenzort Millingen aber noch mehr als 20 km! Mal schauen ob wir morgen schon Bötchen fahren!🙂
      Nach 60 Tagen 1179 km!
      Read more

    • Day 15

      Millingen aan de Rijn

      April 22, 2022 in the Netherlands ⋅ ⛅ 13 °C

      Wir sind heute morgen in s' Heerenberg gestartet und keine 15 min. unterwegs, da kommt eine Burganlage in Sicht, daß Kasteel Huis Bergh! Damit hatten wir hier überhaupt nicht gerechnet! Der Weg führt etwas erhöht um das tolle Kasteel, mit Wassergraben herum und bietet wiedermal Postkarten Motive!
      Über eine Allee durch den Schlosspark verlassen wir die erste Attraktion des Tages und sehen, in etwa 5 km Entfernung auf einer Anhöhe unser nächstes Ziel!
      Die Kirche St. Vitus in Hoch Elten hoch über der Rheinebene!
      Vorher staunen wir nicht schlecht, als wir an einem Weinberg vorbeikommen, der zum Kasteel gehört! Weinanbau in Holland? Was sagt man dazu?
      Nach dem kleinen Ort Stokkum, führt uns ein sehr schmaler sandiger Pfad, erstaunlich hügelig durch ein Heidegebiet!
      Die A 3 muß überwunden werden und dann beginnt der Anstieg zur Kirche, die wir vor geraumer Zeit schon sehen konnten!
      Hier oben haben wir eine tolle Sicht auf die Rheinbrücke von Emmerich!
      Hier treffen wir auf den Pieterpad, der uns bis zur Fähre in Millingen führen soll!
      Dieser Pieterpad hat in Holland offensichtlich schon Kultstatus, wie bei uns der Rheinsteig! Plötzlich treffen wir auch auf kleinere Wandergruppen, immer 3 bis 4 Personen, fast immer Frauen und immer Holländer! Wir sind beeindruckt!
      Wir steigen über einen sehr steilen Pfad wieder in die Ebene ab und erreichen dann den ersten Ort am Rhein, daß Dörfchen Spijk! Im nachfolgenden Ort Tolkamer entdecken wir ein schönes Café mit Rheinblick und testen das Kaffee und Kuchenangebot, auf der Aussenterasse!
      Zwischen einem riesigen See und dem Rhein verlaufen die letzten km bis zur Fähre! Die soll eigentlich um 17 Uhr fahren, aber sie steht schon bereit und kaum sind wir an Bord geht auch schon die Reise los!
      Und wer ist mit an Bord? Richtig, 3 Damen, die den Pieterpad gehen, genauso wie vor 3 Monaten als ich mit Nikolaus hier unterwegs war! Sachen gibt's!
      Direkt am Fähranleger in Millingen gibt's ein Pfannkuchenhaus und hier feiern wir unserer 2 wöchige Grenzwanderung! Eine Bonuswanderung wird uns morgen noch ein paar zusätzliche km bescheren!
      Nach 61 Tagen 1200 km!
      Read more

    • Day 49

      48. 49. Uddel

      March 24 in the Netherlands ⋅ 🌬 9 °C

      48. Today we headed into Germany to stock up on food, we are juggling back and forth a bit as Holland is cheaper to stay in campsites, but Germany has much cheaper food and fuel bills. After stocking up we have decided not to go into the depths of Germany again, as it would involve us doing another 1200 miles over the next 10 days, so we have decided to tour Holland, Belgium and France and slowly work our way back and enjoy calming the trip down a bit.
      We then decided to head to Arnhem to drive through the city, it was very busy so we didn't stay too long, as its tiring driving the van through towns with traffic everywhere and the weather wasn't worth us getting out unfortunately.
      We drove on to stay near Appeldoor but the park ups we went to just didn't sit well with us, so we drove onto a little campsite up the road. Enroute, the van went into limp mode again, it was quickly resolved but we were thinking we have made the right decision heading slowly towards Calais...

      The campsite was really cheap, on a farm with cows, goats and horses to go and see. Not long after we arrived , a rainbow had formed in the distance , the colours were so vivid . Therefore, we took Maddy on another walk. Maddy is doing great, almost 90% back to normal, which is great news.
      In the evening , we cooked a lovely spag bowl in the van before enjoying a few games of Rummikub. We had a lovely 1 ltr bottle of red wine for £1.70 which we enjoyed , we both slept really well afterwards.

      49. Today we have decided to stay on at the campsite for another night, its horrible weather today so we are going to plan the supplies once more for our Pitch back at home and watch a couple of films with the heating on & take Maddy on wet walk later if we can dodge the rain.
      Read more

    • Day 4

      Auf der Brücke von Arnheim

      June 4, 2020 in the Netherlands ⋅ 🌧 12 °C

      Eine geschichtsträchtige Stadt.... Übrigens ist das 3. Foto genauso aufgenommen worden. Der Übergang der Gebäude verschwimmt förmlich mit den Fenstern. Ein kurzer Besuch hat uns gereicht. Zeitgleich fand hier heute eine Riesendemo statt gegen den Rassismus in den USA. Wir haben das ganze aber nur aus der Ferne beobachtet und haben uns wieder auf den Weg gemacht.Read more

    • Day 30

      Ein Monat unterwegs

      April 29, 2022 in the Netherlands ⋅ ☁️ 9 °C

      Wir starteten gestern in Nijmegen einer alten Römerstadt die Mittlerweile eine moderne Unistadt geworden ist. Dort durften wir bei George übernachten. Aufgrund eines Handicaps ist ihm das Reise nicht mehr so einfach möglich, drum lädt er Reisende zu sich ein.
      Entlang auf Radwegen der Autobahn kommen wir gut voran in Richtung Norden, nach Arnhem. Dort haben wir dann, nach 6 km Stadtdurchlaufung, einen ruhigen Schlafplatz im städtischen Wald gefunden.

      Heute ging es dann direkt am Eingang zum Nationalpark los, endlich Ruhe😅.
      Nach schönen Sandpfaden und Kiefernwäldern, übernachten wir heute im Garten bei einem von ganzen zwei 1nite Tent Anbietern in den Niederlanden.😊
      Read more

    • Day 2

      Camping Hetwinkel

      July 30, 2022 in the Netherlands ⋅ ☁️ 26 °C

      Nach fast 12 Stunden Anreise (auf zwei Tage aufgeteilt) sind wir am Campingplatz Hetwinkel angekommen.
      Der Wohnwagen wurde direkt von den sehr freundlichen Nachbarn aufgebaut 🤗 2 Minuten nachdem Sophies Spieldecke ausgelegt war, waren die Nachbarkids da und spielten mit Sophie 😅
      Abgerundet wurde der Abend mit einem Cocktail.
      Read more

    • Day 34

      Arnhem

      May 11, 2023 in the Netherlands ⋅ ☁️ 13 °C

      After a quiet night in the hotel watching the "Ladies of Horn play Bingo" ( if there ever was a euphemism...) I had a leisurely start as I'd dropped my bike off for a service down at Heel. Great service- walk in, courtesy bike, perfect English and lots of enthusiasm from Jort and his colleagues. After a 6 k ride I was fairly happy to get back onto my own bike! Some nice wee riverside villages and lots of pleasant suburbia that looks so British but at the same time doesn't... A castle at Kessel. Crossed the Maas for the last time and soon after waved it goodbye. The Meuse/Maas has been my constant companion for more than 3 days and , in general, it's been a great way to make northerly progress and cut through the Ardennes whilst avoiding the busier industrial Rhine. Need to start heading east now otherwise I'm going to end up in a dyke! I nipped into Germany for 20k or so before popping back into the Netherlands for a hill (!!) and dropping down through Nijmegen and Arnhem- finally crossing the Rhine. The German border was unnoticeable and I spent some time today, as I did yesterday, wondering how to tell which country I was in. Decided best guide was number plates on parked cars. I was dry all today -apart from one Ninja downpour which had me soaked through in 2 minutes. Oh well! Fantastic Warmshowers host , Marcus , Carla and family looked after me royally.Read more

    • Day 37

      Arnhem

      May 14, 2023 in the Netherlands ⋅ ☁️ 17 °C

      Fantastic weekend break in Amsterdam with Helen, Kerry & Ewen. Hired a boat to cruise the canals in the morning- far less stressful than riding a bike in the city! Then lunch in the sun and some hard core art/ culture in North Amsterdam. Great food, a few drinks here and there and the BEST company. SO lucky to have an amazing family who offer their total support for my hair-brained schemes. Back to Warmshowers hosts in Arnhem tonight and then I guess I need to go ride my bike!!Read more

    • Day 6

      A Bridge To Far

      May 18, 2023 in the Netherlands ⋅ ☁️ 13 °C

      Got to Arnhem this morning, I just had to see the famous bridge and popped in to the wee museum dedicated to the famous stand off by the Brits. Park up was a great spot on the quayside not far from the bridge. Evening meal was a DIY Korean BBQ. Got some pointers off the German guy next door as to where to visit on the Rhine once in Germany .
      And there was some heat in the sky 👍☀️
      Het leven is goed
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Provincie Gelderland, Gelderland, GLD, Güeldres, Gueldre, Gelderlân, Gheldria, 헬데를란트 주, Guéldria, Гелдерланд

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android