New Zealand
Hector

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day295

    One of the best short walks in NZ...

    October 26, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    ... hm... naja, aber der Reihe nach.

    Von meinem Campingplatz bin ich heute wieder Richtig Süden gefahren, denn es handelt sich hier sozusagen um eine 120km lange Sackgasse.

    Jedoch bin ich vorher noch ein ganz kurzes Stück des Heaphy Tracks, einer von Neuseelands Great Walks gelaufen. Bis zum Scott‘s Lookout. Von dort hatte man einen tollen Blick auf den gleichnamigen Strand.

    Als es dann zurück ging war der nächste Halt der Chasm Creek Track. Ein kurzer Weg entlang einer ehemaligen Bahnstrecke, von der aber nix mehr da ist, außer ein Tunnel und zwei Brücken. Diese waren zudem geschlossen wegen Sicherheit.... blablabla. Übers Geländer geklettert und drüber gelaufen, denn ich wollte das Zugwrack eines lange zurück liegenden Unglücks sehen. Wenn es noch da liegt, hab ich es nicht gefunden, ich wollte aber auch nicht zu viel Klettermaxe spielen. Schade.

    Dann ging es noch zum Charming Creek Walk. Wie der Titel schon sagt, einer von Neuseelands besten kurzen Wanderwegen. Alte Minen, verschiedenes Gerät und einen Wasserfall gab es zu sehen.

    Zum Thema „einer der besten“....

    Die ersten 20 Minuten waren toll, obwohl die zwei Minen abgesperrt waren, und die letzten 20 Minuten waren toll, denn da konnte man den Fluss sehen wie er sich seinen Weg durch die Felsen bahnt, und eben den Wasserfall.

    Die 1 Stunde dazwischen war gähnende Langeweile da der Weg nur durch Wald, und der war nicht so schön wie andere hier, ging. Zusätzlich hat sich der Weg unendlich gezogen. Da auch mein Reiseführer hellauf begeistert ist von diesem Walk, und das normalerweise auch stimmt, bin ich insgesamt etwas zurückhaltender. Einer von NZ‘s besten sieht in der Summe für mich etwas anders aus.

    Am Campingplatz hab ich dann die ersten Fotos meiner Habseligkeiten gemacht, da ich ja langsam an den Autoverkauf denken muss.
    Read more

  • Day35

    Ngakawau - Charming Creek Walk

    December 5, 2018 in New Zealand

    Wir besuchen den Charming Creek Walk in Ngakawau entlang einer historischen Kohlebergwerk-Eisenbahnlinie. Weit kommen wir nicht. Eigentlich eine Zweistundenwanderung entlang dem Fluss inmitten von einem Dschungel, mit einem Wasserfall als Endpunkt. Es regnet jedoch so stark, so dass wir leider nach dem ersten Bergbau Tunnel wieder umdrehen müssen. Normalerweise ist der Fluss ruhig und blau. Gemäss einem österreichischen Touristen, den wir Tage später kennenlernen, wird die Wanderung erst nach dem Tunnel richtig interessant.
    Bei Regen können wir uns wenigstens in unseren Campervan kuscheln und ein paar Gänge runterschalten.
    Read more

  • Day197

    Charming Creek Trail

    March 8, 2018 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Dieser Trail ist wirklich charming...😊 Er ist soweit jedenfalls einer der schönsten Laufwege, die wir bisher gelaufen sind.
    Von der Küste aus führt der Weg parallel zum Waimangaroa River ins bergige Hinterland. Es geht stetig aber kaum merklich flussaufwärts entlang einer ehemaligen Eisenbahntrasse, über die früher Kohle transportiert wurde, die hier heute aber nicht mehr abgebaut wird. Allerdings wird das schwarze Gold in nicht zu großer Entfernung immer noch gewonnen.
    Gleise und Schwellen säumen den Weg, wir müssen also achtsam laufen. Der Weg führt durch ehemalige Eisenbahntunnel und über Hängebrücken, vorbei an Wasserfällen und wieder einmal durch üppige Vegetation, der reinste Erlebnispfad!
    Read more

  • Day106

    Charming Creek Walkway

    December 15, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 18 °C

    Dieser kleine Wanderweg führt uns entlang an einer historisch alten Eisenbahnstrecke über eine Swingbridge zu einem wunderschönen, riesig majestätischen Wasserfall, der im breiten Ngakawau River mündet.. einer unserer schönsten Walks bis jetzt 🛤

  • Day132

    Charming Creek walk, Part 1

    February 15, 2017 in New Zealand ⋅ 🌬 16 °C

    Another day, another walk. We decided spontaneously due to the great price, amenities and location of our campground to stay another night here and then head out tomorrow early towards the Heaphy great walk track.

    One of the recommendations we got from the campground owner was a little walk called "Charming creek". As we found out this could become a walk for four hours one way. But we decided to walk only the first hour which had also, in our opinion, the possibly most scenic views.Read more

  • Day58

    Und weiter geht's

    May 7, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 12 °C

    Mit so einem Bus ist man ständig im Bewegung, was ja auch nicht schlecht ist. Und man sieht auch einiges, wenn man aus den Fenster schaut. Mache ich ziemlich oft, da es sehr entspannend ist und man sich und seine Gedanken treiben lassen kann. Ansonsten quatscht man die ganze Zeit, was natürlich auch gut für mein Englisch ist 🙊🙊🙊.

    Heute ging es nach Westport - ziemlich unbedeutende Stadt. Hier einige Eindrücke von unseren Stopps auf dem Weg dorthin. Die letzten beiden Bilder zeigen meine Weggefährten.
    Read more

  • Day88

    Charming Creek Walkway

    December 9, 2016 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Der Charming Creek Walkway liegt zwischen Westport und Karamea. Morgens haben wir uns schon früh auf den Weg gemacht und Lyell glücklich verlassen. Ein paar Stunden später sind wir am Anfang des Walks angekommen und haben uns für die ungefähr drei bis vierstündige Tour entschieden. Sie führt die gesamte Zeit an alten Schienen lang, die früher für die Arbeit mit Gold verwendet wurden. Durch Tunnel und über Brücken sind wir am Rande einer Schlucht lang gewandert, sind hinein geklettert, um dem Fluss näher zu kommen und haben beeindruckende Wasserfälle gesehen. Außerdem hat es irgendwann plötzlich aus dem Nichts angefangen zu regnen, aber nur auf ungefähr fünf Metern Strecke. Ein Schritt vor Regen, ein Schritt zurück kein Regen. Ein Blick nach oben hat das ganze dann verständlicher gemacht. Über uns hing ziemlich viel Moos von den Felswänden aus dem das Wasser literweise hinaus getropft ist. Insgesamt war es wirklich schön, nur die Hängebrücke, die unserer Meinung nach ziemlich unsicher befestigt war, hat uns ein mulmiges Gefühl bereitet.Read more

You might also know this place by the following names:

Hector

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now