New Zealand
Marahau Stream

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

96 travelers at this place:

  • Day6

    Inland Track - Marahau

    April 3, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach einer regnerischen Nacht, die wir gemütlich in der Hütte verbrachten und nur fürs WC raus mussten, nahmen wir die letzte Etappe unter die Füsse. Kähs Schuhe machten sich daran, die Sohle abzustossen, so dass da etwas Kreativität gefragt war. In Bachbetten gings hinunter und hinauf, bis wir den Holyoake Shelter bei strahlendem Sonnenschein erreichten. Von dort gings mit wunderbarstem Ausblick mal steiler und mal weniger steil hinunter nach Marahau.Read more

  • Day8

    Awatuna/Paparoa NP/Abel Tasman NP

    November 22, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Highlights des Tages:
    - Hausgemachte Mini-Bacon-Quiche mit Ei und Spinat zum Frühstück - Waaahnsinn!♡
    - Fototour durch die "Pancake Rocks"
    - Seesterne gesucht und gefunden bei "Te Miko" auf dem "Truman Track".
    - Bei 30 Grad und Sonnenschein die Füsse in den "Hope River" getaucht.
    - "Abel Tasman National Park": Im Sommer angekommen und im Dschungel daheim.

    Lowlights des Tages:
    - Die "Pancake Rocks" beinahe verpasst, weil sie keine Empfehlung vom Reiseveranstalter waren.

    Erkenntnisse des Tages:
    - Die Menschen in Neuseeland sind ausnahmslos so unfassbar nett, da bringt dir der Postbote sogar das Päckchen noch bis zur Tür und wünscht einen schönen Tag. #letsinnovatedhl;)
    - Die Neuseeländer stellen auch Verkehrsschilder für Schnecken und Pinguine auf.
    - Wenn sich Farne zusammenrollen, sehen sie aus wie ein Kringeldings. #Wortfindungsstörung:D
    - Bei den "Pancake Rocks" gibt es nichts zu essen.
    - Tote Insekten auf der Windschutzscheibe versperren die Sicht.
    - Bisschen Schwund gibts auf jeder Reise. (Eine Socke, Ladekabel, Geduld...) ;-)
    - Ohne Sonnencreme sieht man unter der neuseeländischen Sonne aus wie ein Ampelmännchen.

    Frage(n) des Tages (kam heute über Lautsprecher laut und deutlich in feinstem neuseeländischen Slang):
    "Ladies an der Tanksäule Nummer 5, braucht ihr Hilfe?"

    Fazit des Tages:
    Auf die perfekte Welle muss man warten.
    Read more

  • Day150

    Abel Tasman

    January 12 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Die letzten Tage verbrachten wir im Abel Tasman Nationalpark, dem wohl kleinsten Nationalpark Neuseelands. Unsere Unterkunft liegt am Rande des Parkeingangs, mitten in der Natur. Hier sind die Grillen so laut, dass man teilweise kaum sein eigenes Wort versteht. In den Abel Tasman kommt man nicht mit dem Auto. Man muss entweder zu Fuß gehen (hier gibt es den 60km langen mehrtägigen Abel Tasman Weg) oder sich mit dem Schiff irgendwo absetzen und wieder abholen lassen. Wir sind einmal mit einem Schiff komplett die Küste entlang gefahren, wurden dann an einem Strand (Medlands Beach) rausgelassen und sind 12km den Abel Tasman Weg an der Küste entlang zum Anchorage Strand gelaufen. Von dort wurden wir wieder abgeholt. Hat super funktioniert. Der Weg führt meist entlang der Küste und bietet tolle Ausblicke. Immer wieder ist uns auch ein seltsamer Vogel über den Weg gelaufen. Keine Ahnung was das für ein Vogel ist. Er scheint mit dem Kiwi verwandt zu sein.
    Heute sind wir nochmal einen Teil des Abel Tasman Wegs gelaufen, direkt von unserer Unterkunft aus ist man in 15 Minuten am Beginn des Weges. Zur Belohnung gab es danach leckeren Käsekuchen. :)
    Read more

  • Day15

    Vögel im Regen

    November 8, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Damit sind nicht wir gemeint. Heute waren wir zum ersten Mal auf der Südinsel wandern und hatten das erste Mal so richtig shiet Wetter inkl. Nebel. Aber unsere Schrankwand rollte so lange dahin, bis besseres Wetter in Sicht kam und so hatten wir zum Ende des Tages doch noch super Wetter. Schönen Arbeitstag wünschen wir euch. 🤣Read more

  • Day29

    Ein langes Wochenende

    October 25, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Nun ist auch meine erste Schulwoche schon vorbei. Es war ganz schön aufregend am Montag zu starten. Ich sollte bereits um 8 Uhr da sein. Das war ganz wirklich früh für mich 🤪😂aber natürlich habe ich mich daran gehalten und war nach ca. 20 Minuten Fußweg pünktlich am Englisch Center angekommen. Außer mir war noch ein weiterer Schüler da. Wie sich herausstellte auch ein Deutscher.
    Wir wurden mit dem Satz "ihr seid aber früh da" begrüßt. ( Die Deutschen halten sich eben an das was ihnen gesagt wird 😀🤭😜)
    Es war aber gar nicht schlimm, denn so konnten wir schon etwas quatschen.
    Jens ist auch mit seiner Frau und den beiden Kindern hier in Nelson. Sie kommen aus Wiesbaden und bleiben bis April. Als wir so plauderten, kam eine Schulmitarbeiterin und ermahnte uns, dass hier nur Englisch gesprochen werden darf. Das war lustig nun müssten wir umswitchten und in Englisch weiterreden🙈
    Nach einem Test und einem Interview wurden wir dann in unsere Klassen verteilt.
    Ich bin bei der sehr intusiastischen Lehrerin Erin gelandet. Sie erinnert mich sehr an Maite Kelly. Sie macht ihren Job super, aber mit vollem Einsatz. Manchmal könnte man meinen sie steht auf einer Bühne und spielt ein Theater Stück vor. Am Anfang habe ich nur "Bahnhof" verstanden, aber mittlerweile klappt es und ich komme ganz gut mit. In meiner Klasse sind 14 Schüler (die meisten sind Asiaten)
    Nach dem Unterricht bin ich immer total platt. Das ist wirklich anstrengend. Ich bin gespannt, was ich so in 4 Wochen lernen kann. Ab der nächsten Woche ist Daniel auch mit dabei.

    Manchmal hat mich Daniel abgeholt und wir sind noch einen Kaffee trinken gegangen. In Nelson gibt es einen super Kaffee Laden, da kann man wirklich nur Kaffee kaufen und er ist immer brechend voll. Mittlerweile ist es schon "unser" Kaffee-Laden geworden (Daniel hat bereits ein Abstempelkärtchen bekommen).

    Martha kommt auch super in der Schule zurecht und geht gerne hin. Sie haben gerade die Nationalhymne von NZ gelernt und Weihnachtsslieder üben sie auch schon fleißig. Abgeholt werden möchte sie auch nicht mehr, alleine gehen ist viel cooler. Momentan plant sie gerade ihre Geburtstagsparty. Sie wünscht sich eine sleepover (Übernachtungs-) Party.

    Dieses Wochenende ist ein langes Wochenende in NZ, da am Montag der Laberday ist. Wir haben uns für einen kleinen Kurzurlaub im Abel Tasman Nationalpark entschieden. Heute und morgen sind wir in einer kleinen Hütte auf einem total schönen Campingplatz und am Sonntag fahren wir dann noch weiter zum Golden Bay und bleiben dort auch noch eine Nacht. Für morgen ist eine Fahrt mit dem Wassertaxi und eine Wanderung geplant.
    Die Rucksäcke sind bereits gepackt und die Brötchen geschmiert.
    Morgen stehen wir dann zeitig auf und freuen uns auf einen schönen Tag und eine traumhaften Umgebung.

    Heute Abend haben wir hier in der Einöde den Jens aus der Sprachschulen mit seiner Familie getroffen, sie machen morgen die gleiche Tour wie wir.
    Manchmal ist die Welt ein Dorf !😊
    Read more

  • Day7

    25-10 Wandeling Anchorage

    October 25, 2018 in New Zealand

    De boottour met de bioloog gaat vandaag niet. Becky verzint om met de watertaxi naar Anchorage te gaan en dan terug te lopen. 12 km en via de kust redelijk vlak, dat moet ik kunnen. Het weerbericht verandert van "vanaf 10 uur regen en dan de hele week", naar "vanaf 12 uur" naar "valt wel mee".
    Hartstikke leuk, ik ben nog nooit op straat in een boot gestapt, we krijgen als extraatje split apple rock en zeehonden en de wandeling is hartstikke mooi en prima te doen voor mijn knieën. Wel een beetje ver. Inderdaad maar 6 spatten regen, wat een mazzel.
    Biertje, regenbuitje terwijl we onder een afdak zitten en daarna weer een heerlijke burger bij de Fat Tui. Rot hoor.
    Read more

  • Day6

    24-10 Marahau

    October 24, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Veel fietspad vandaag, en het meeste was super. Daarom was de 23% op gravel wat onverwacht en stortte ik langzaam om. Bij het historische punt zegt Becky terecht dat ze dan waarschijnlijk bij hoog tij zijn geland. 😉
    Mooie dag, schijnt voorlopig de laatste te zijn. Ik wacht even af wat er van klopt, voordat ik besluit wat ik ga doen morgen.Read more

  • Day149

    Abel Tasman National Park (2)

    March 8, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Zuerst entschieden wir uns noch dazu einen Abstecher zu Cleopatra's Pool zu machen, welcher eine von Felsen geprägte Wasserlandschaft ist. Danach ging es weiter im Plan in Richtung Marahau. Der Plan wurde kurz darauf von einem weiteren Abstecher zu einer tollen Bucht unterbrochen. Als wir den Weg zur Bucht antraten, war uns jedoch die extreme Steigung des Weges nicht bewusst und wir rutschten den Weg mehr hinunter, als dass wir ihn wirklich gingen. Beim Hochlaufen war ich um so manchen Baum froh, an dem ich mich festhalten konnte 😂. Für diesen Strand hat sich der Weg jedoch allemal gelohnt! Der Park ist wirklich wunderschön und ich überlege mir vielleicht am Ende meiner Reise noch die viertägige Wanderung durch den Nationalpark anzutreten.Read more

  • Day13

    Abel Tasman

    January 2, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 0 °C

    Carpe Diem war das Motto des Tages!
    Trotz des angesagten Regens, der auch kam…, haben wir uns gestern ein Wassertaxi für heute früh 10:30 Uhr gebucht.
    Unser Plan war eine 5,5 stündige Wanderung den Abel Tasman Costal Trek entlang.
    Geplant getan, abgesetzt wurden wir an der Torrent Bay und sind von dort aus mit kleineren Abstechern ca 20km wieder zurück zu unserem Campingplatz gelaufen. Gegen Mittag hatte dann auch das Wetter ein einsehen und der Regen hat nachgelassen, ein wenig später hat sich dann sogar die Sonne noch gezeigt.Read more

  • Day14

    Beachwalk Punakaiki

    November 20, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    Probably the most extreme South Island weather we experienced, torrential rain to be followed by beautiful clear skies only to run back to save our laundry.

    We went for a walk on the long stretched out beach. The beach had lots of washed out wood with survivor looking mountains in the distance. An intriguing coastal area with a huge boot looking rock in the middle of the ocean. Lots of birds around and sandflies munching me through my tights.

    A perfect morning with lots of exploring in a short time.

    {Issy}
    Read more

You might also know this place by the following names:

Marahau Stream

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now