New Zealand
Mount Hobson

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

51 travelers at this place:

  • Day238

    Der Mount Maunganui

    June 9, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 11 °C

    Unser erster Ausflug zum Mount Maunganui war ja wie wir schon einmal berichtet, eher spontan und wir hatten einen super heißen Tag erwischt, an dem wandern nicht unbedingt ganz oben auf unserer to-do list stand. Da wir uns trotz allem die super Aussicht von der Spitze des Berges nicht entgehen lassen wollten, entschieden wir uns noch einmal dort hinzufahren. Gesagt, getan! Der Track dauerte circa 45 Minuten und oben angekommen hatten wir einen wunderschönen rundum Blick über den Ort Mount Maunganui, Tauranga und das Meer! Um das Ganze auch noch einmal bei Sonnenuntergang zu sehen, sind wir einige Tage später noch einmal hinauf gewandert. Und auch das hatte sich definitiv gelohnt, denn der Himmel zeigte sich gelb-, orange- und rosafarbend. Nachdem wir lange die schöne Aussicht genossen haben hieß es im Dunkeln wieder den Rückweg antreten.Read more

  • Day4

    Auckland War Memorial Museum

    March 21, 2016 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Inside Auckland Domain is the Auckland War Memorial Museum which despite its name is a museum of New Zealand history. The war memorial itself is a sombre reminder of all those who have lost their lives in battle and is genuinely moving.

    Elsewhere there is fascinating insights into Maori culture from before their arrival in Aotearoa. An excellent piece on volcanoes and their fascinating beauty but equally devastating affect on the New Zealand landscape.

    We had a fantastic time here before catching the bus which gave Daniel the opportunity to demonstrate his 'cool' way of flagging down a bus.

    You can see a fabulous Haka performed by Maoris at the museum here.

    https://onedrive.live.com/redir?resid=2215A2246ACFDF3F!97433&authkey=!AOibFWrriNQww_k&ithint=video,mp4
    Read more

  • Day14

    Auckland War Museum, Auckland, New Zeala

    December 15, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Haere Mao. (Welcome)
    Visited this important War Memorial Museum in Auckland. Its collections concentrate on New Zealand's history in wars with MILITARY HISTORY:Maori wars within NZ. New Zealanders that participated in WWI, WWII, KOREA and others. It was very hard for this child to read all of the Military history.
    It also houses a large collection of Maori and Pacific Islander artifacts. The meeting house which many photos have been made into postcards.
    Also a hugh collection of botony, species found on the island and a complete Tyrannosaurus rex fossil. 4 floors of learning...
    Also a real physical reinactment of a volcano exploding then following earthquake. Wow
    Read more

  • Day110

    Newmarket, New Zealand

    June 4, 2006 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    We started to sell the van on the saturday (3rd june) and it was sold on sunday ... a bit sad but better than being stuck with it ! We managed to drive 6,300 km around both islands ... the van did well, and we made a profit ......

  • Day6

    Auckland

    October 23, 2015 in New Zealand ⋅ ☁️ 19 °C

    Die ersten Tage in Auckland

    Das Hostel für die ersten Tage hatte ich im Voraus gebucht. Das Verandahs war angenehm und gut, um erste Kontakte zu knüpfen. Ich hab die ersten Tage viel geschlafen, oft gemütlich Kaffee getrunken und hatte einfach noch keine Lust, mich um Organisatorisches zu kümmern. Also habe ich die Stadt erkundet, und habe angefangen, das nachzuholen, was jeder andere vermutlich schon einige Monate vor der Abreise gemacht hätte: Ich hab mich in Kultur und Geschichte eingelesen und bin in zwei Museen gegangen, um mehr über die Maori zu erfahren.
    Insgesamt ist Auckland nett, aber wird nicht in die Liste meiner Lieblingsstädte eingehen. Aufgrund der Vulkane ist es so hügelig wie San Francisco, windig und wechselhaft. Wenn sich keine Wolke vor die Sonne schiebt, ist es angenehm T-shirt-warm, im Schatten trage ich aber immer noch eine oder zwei Jacken. Die Neuseeländer sind da schmerzfrei und tragen bei jedem Wetter kurze Hosen, Flipflops sowieso.

    Die Häuser in den Vororten erinnern mich an Kalifornien: Holzhäuser, die häufig wie überdimensionale Gartenhäuser wirken.
    Auckland ist voller Asiaten und Pacific Islanders, und das spiegelt sich in der Gastronomie wider: Asiatisches Fastfood bekommt man an jeder Ecke - und auch dazwischen. Darauf hatte ich mich gefreut, das Angebot in Trier war ja was das angeht immer ziemlich begrenzt.

    An einem der ersten Tage laufe ich den Coast-to-Coast-Walkway, eine Tageswanderung, die von der einen Meerseite Aucklands zur anderen verläuft. Die Ausblicke von Mount Eden und Mount One Tree Hill sind spektakulär. Am vorerst letzten Tag in Auckland fahre ich mit Edouard, einem Franzosen, den ich in Auckland kennengelernt habe, auf die Vulkaninsel Rangitoto. Nach fast einer Woche in Auckland fahre ich mit dem Bus Richtung Norden.
    Read more

  • Day127

    20/01

    January 20, 2016 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    kaum zu glauben dass wir erst seit ein paar tagen hier sind, es fühlt sich einfach schon ewig an weil wir so viel erlebt und gemacht haben.
    Heute war ich erst beim job search-thingy, war ganz nett, wir haben die ird beantragt und es wurde viel erzählt so über Jobs und reisen. Morgen werden wir wohl einen bankaccount eröffnen!
    Danach sind wir zu Fuß zum national Museum gelaufen, und haben dabei ein paar echt schöne parks durchquert. Die Natur hier ist echt merkwürdig, mal denkst du, du bist in Europa (eichen, Ahorn,usw) und dann stehen da auf einmal Kakteen und Palmen rum. Dank Mark konnten wir uns dann doch noch ein bisschen kostenlos bilden im museum. Am besten fand ich die Pacific lifestyle und maori sachen.
    Danach sind wir noch durch den Wald gelaufen und haben uns später auch verlaufen (musste ja passieren) :D dann einkaufen und ab an den herd! Heute gabs pancakes mit feta und Gurke, eigentlich auch super lecker, aber die Milch hier ist echt komisch und die Dinger waren noch halb roh. Wir mussten auch ziemlich schlingen, weil es ging danach noch zum skytower.
    Der Ausblick von da oben ist unglaublich. Man kann echt weit gucken und Auckland macht seinem Namen als ☆.。.:*city of lights・°☆ wirklich alle ehre. Daoben haben wir uns in unserer allgemeinen Dummheit auch noch ein paar mal blamiert (“are you under 16?” –> wart ihr schon auf der 61. Etage?). Das essen war heute auch sehr amüsant, ich hatte unter anderem pancake im Auge, Milch war überall auf dem Boden verteilt und wir wussten nicht wohin mit dem letzten pancake (er ist jetzt in unserer Brötchen Tüte gelandet und macht da alles ranzig).
    Plan für morgen:
    -frühstücken
    - jobsearch
    - Bank account
    - unsere suche nach einer cappy fortsetzen
    - marks Sehenswürdigkeiten abchecken
    - bartourヾ(・ω・*)ノ
    Read more

  • Day6

    Newmarket

    July 6, 2017 in New Zealand ⋅ 🌧 14 °C

    Eigentlich wollten wir heute den Mount Eden erklimmen, leider hat uns das andauernde Gewitter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Statt dessen sind wir ein wenig durch Newmarket geschlendert. Nachdem man schon von einigen Leuten gefragt wurde, ob man denn einen Regenschirm habe und ich diese jedes Mal verneint habe, haben wir uns entschlossen endlich einen zu besorgen. Man kann ja aus vielen Sachen ein Drama machen, aber dass ein Schirmkauf bei Warehouse ganze 20 Minuten dauern kann, hat sicherlich auch noch keiner gesehen. Nicht ich, sondern der gute Herr hat eins angefangen: diverse Schirme immer wieder auf- und zugemacht, die Größe beurteilt etc. pp.
    Meine Home stay Familie wird froh sein, denn ich habe einen All Blacks Schirm besorgt. Zur Erklärung: Die All Blacks sind ein Rugby Team, welche dieses Wochenende gegen die Erzrivalen The Lions (wild zusammengewürfelt aus Iren, Briten) in Auckland antreten wird.

    Fazit von diesen Tag: Egal wie wetterfest ihr gekleidet seid; kauft euch einen Schirm.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mount Hobson

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now