New Zealand
Papatoetoe

Here you’ll find travel reports about Papatoetoe. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day146

    Auckland, die Vierte...

    May 26, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Nach dem wunderbaren Besuch bei Helen und Doug machten wir uns dann schleunigst auf den langen Weg nach Auckland.

    Nachdem wir über unsere erste Airbnb Mutti Noelene in Christchurch den leckeren Weißwein bestellt hatten, war die einzige Chance diesen auf der Nordinsel zu bekommen, mit einer Selbstabholung in Auckland verbunden. Etwas kompliziert, aber alleine der Fakt, dass wir auf ihren Namen Wein auf einer anderen Insel kaufen war es wert, es einfach mal zu machen.

    Trotzdem hatte David heute morgen ein komisches Gefühl und hat dort nochmal angerufen. Es stellte sich schnell hinaus, dass Noelene das falsche Datum angegeben hatte und morgen früh keiner im Büro ist. Sprich: heute Abholen. Also auf den Highway um vor 5 Uhr da zu sein. Das Büro war mitten im CBD (Innenstadt) und der Weg also mit Stau verbunden.

    Die Fahrt war mit guter Musik, guten Gesprächen (ja, auch nach 4,5 Monaten 24/7 aufeinander sprechen wir noch) und teilweise großartiger Natur verbunden. Kurz an den Three Sisters und dem Elephant Rock angehalten, günstig getankt und dann waren wir gegen 16:15 in Auckland. Ab da dann nur noch Stau... haben den Termin aber halten können und um 17:05 unsere Kiste Wein in der Hand gehalten. Emma, vom Weinshop hat dann auch Feierabend gemacht. Erste Erkenntnis als die Kiste dann da war: Noelene hat uns abgezogen. Zwar nur um 6 Dollar, aber trotzdem. Komisch.

    Übernachten tun wir heute bei Indern, die Bude ist voll mit Leuten (wir haben unser Zimmer oben) und die Kids gucken Sandmann auf indisch. Geile Songs kann der singen.

    Wir werden morgen früh dann Stephan aufsammeln, der sich aus dem warmen Hamburg auf den weiten Weg zu uns gemacht hat, um zwei Wochen mit uns zu reisen. Das finden wir richtig gut und freuen uns tierisch drauf.

    Weiterhin muss man sagen, dass wir langsam eine richtige Antipathie gegen Großstädte, Stau und Menschenmassen entwicklen... sind gespannt wie das in Kanada und USA weitergeht, allerdings erwartet man es da ja auch eher. Durch Neuseeland zu fahren und ein Viertel nur chinesische Schrift zu lesen (Chinatown) fühlt sich einfach nicht richtig an.

    27.05.2017
    Am nächsten Morgen holten wir Stephan am Airport ab. Mega stark, dass er den weiten Weg aus Deutschland auf sich genommen hat, um mit uns zusammen zu reisen. Wir freuen uns sehr auf die Zeit mit ihm.

    Zunächst kauften wir Essen in Thames ein, wanderten mit ihm nochmal durch die Karangahake Minen und zeigten ihm Glühwürmchen und fuhren dann nach Norden auf die Coromandel Richtung Tairua. Hier gab es viele Anekdoten, guten Weißwein und leckere Wraps. Nun ist schlafen angesagt und morgen gehts los zum Strand.
    Read more

  • Day61

    Auckland - Camden Place

    November 29, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute nach dem Frühstück bei Sonne war erst mal Großreinemachen angesagt. Wir packten unser ganzes Hab und Gut, das wir mühsam im ganzen Camper gelagert hatten wieder kompakt in unsere Rucksäcke. Dann bekam der Jucy noch eine ordentliche Grundreinigung.
    Als letzten Sightseeing Punkt fuhren wir zum Mt Wellington von dem wir einen wunderbaren Blick über die Buchten und die Skyline von Auckland incl unserem Jucy hatten.
    Danach ging's ins Appartment im indischen Viertel. Hier checkten wir mit all unseren Sachen ein, bevor wir den Jucy🚐, der uns in den letzten 4 Wochen gute Dienste mit 4281km geleistet hatte, abgeben.
    Zurück im Appartment gönnen wir uns Planschen🏊‍♀️ im Pool, währenddessen die Waschmaschine munter läuft und wir den Abend mit endlich mal wieder echtem guten deutschen Bier🍻 und Rotwein🍷 ausklingen lassen. Den Rum 🥃haben wir auch so gut dosiert. dass heute der letzte Tropfen geflossen ist. Morgen früh geht's dann weiter zu den Cook Islands. Auf dem Flug werden wir die Datumsgrenze überschreiten. Das heißt wir kommen einen Tag früher an als wir weggeflogen sind, mal schauen wie das ist wenn man einen Tag doppelt erleben darf. 😀😀😀
    Read more

  • Day88

    Ausgaben und Co.

    May 12 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Unterkunft:

    Van Ricky. Wir haben meist (ausser wenn es nicht anders ging) auf Freecamps geschlafen. Hier ist es oft entscheidend ob man einen Camper mit dem self-contained Zertifikat hat. Was unser Ricky zum Glück hatte.
    Hier hilft dich die App Campermate weiter.
    Falls ihr mal einen Campingplatz bezahlen müsst, bitte an Bargeld denken. Meist muss man das Geld passend in einen Kasten werfen und einen Zettel ausfüllen, wo das Nummernschild eures Autos mit Namen vermerkt ist.

    Aktivitäten kostenlos:
    Werden ebenfalls in der Campermate App angezeigt. Wir haben aber auch viel aus dem Reiseführer Lonely Planet.

    ✴️Wir waren sehr viel Wandern, denn Wandern kostet (fast) nichts und Ich finde, man sieht einfach erst wie schön die Natur ist, wenn man außerhalb der Straßen unterwegs ist. Es ist ein mega geiles Gefühl, wenn man nach einer mehrstündigen Wanderung oben am Berg angekommen ist und den Hammer Ausblick genießt und dann Brotzeit macht 😍

    ✴️Im wunderschönen Fjordland, sind wir zum Key Summit und Lake Marian gelaufen.

    ✴️In Queenstown haben wir den Track zum Ben Lomond gemacht.

    ✴️In Wanaka sind wir mitten in der Nacht auf dem Roy's Peak gelaufen, um dort oben den Sonnenaufgang zu erleben.

    ✴️Um Arrowtown gibt's viele kleinere Wandertreks mit tollen Aussichtspunkten.

    ✴️Am Mount Cook gibt's den Müllerhut Track, der absolut zu empfehlen ist.

    ✴️Und der Mount Taranaki in New Plymouth war auch ein sehr schöner Hike.

    ✳️Durch das Mithelfen auf einer Farm, konnte ich fünf mal am Strand reiten und Hannes surfen

    🔴Aktivitäten die etwas gekostet haben:
    Nordinsel:

    🔴Vankauf: wir haben Ricky für das selbe verkauft, was wir für ihn gezahlt haben. 🤗
    Ansonsten waren ein paar Ausgaben, wie z. B der WOF (warent of fitness) das kaufen der Kilometer (da Ricky ein Diesel Fahrzeug ist und wir Steuern pro Liter Diesel zahlen müssen) so kommt es fast aufs gleiche raus, wie wenn man nen Benziner tankt.
    Und eine Glühbirne mussten wir auswechseln, was 60$ gekostet hat.
    Wir haben zum tanken meist eine App benutzt, die uns angezeigt hat, wo die günstigste Tankstelle in der Umgebung ist. Da wir 10.000.km gefahren sind, haben wir sicherlich...... Liter gebraucht, was...... ausmacht.

    🔴Auf der Nordinsel haben wir das Tongariro Alpine Crossing gemacht. Die Busfahrt hat uns ca. 25€ gekostet.

    🔴Hobbiton, hat uns pro Person 50€ gezahlt und die haben sich auch absolut gelohnt. Wir haben eine 2 Stündige Führung durch das süße märchenhafte Dorf bekommen.

    🔴Wai-O-Tapu hat uns ca. 40$ pro Person gekostet

    Südinsel:
    🔴Wir waren wandern im Abel Tasman Nationalpark und haben den Coast walk gemacht. Hier haben wir aber ein Wassertaxi bezahlt, das uns zum e de des Treks fährt, sodass wir 20 Kilometer zum Auto zurück laufen können. Das hat uns pro Person ca. 25€ gekostet.

    🔴Wir haben in Wanaka einen Fallschirmsprung gemacht, der unbeschreiblich geil war und wir jeden nur empfehlen können, sowas mal zu machen😁
    Das ist zwar ein teurer Spaß, aber sowas macht man auch nur einmal. Wir haben pro Person mit Bilder und Videos um die 600$ gezählt.

    🔴Milford Sound Tour im Fjordland hat uns pro Person 50€ gekostet.

    🔴Fahrt mit der Fähre von der Nord- auf für Südinsel und zurück hat uns 270€ gekostet.

    🔴WiFi: wir haben uns eine sim mit 50GB für 150$ gekauft und beide per Hotspot davon profitiert.

    🔴Einkaufen waren wir ca. 1-2x die Woche und haben für einige Tage eingekauft, sodass wir pro Tag nicht mehr als 15€ gebraucht haben. Wir haben immer die Angebote genutzt und waren meist in Paknsave und Countdown einkaufen, weil das die günstigeren Supermärkte sind.

    🔴Laundry: wir haben meist unsere Sachen nach dem Wandern mit der Hand gewaschen. Haben immer ne Tube Rei dabei.
    1-2x im Monat haben wir dann doch die Wäsche in die Waschmaschine gesteckt, was pro Wäsche 5$ ausgemacht hat. Zum Trocknen haben wir diese dann immer aufgehängt.
    Read more

  • Day4

    1. Kiwi (obst) probiert

    August 10, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

    Kiwi kommt ja ursprünglich aus nzl. Daher ist es eine Pflicht hier zu probieren.

    Kiwi hat keine Haare sondern ganz kleine pobbeln außen rum. Frucht ist gelblich und süß. Anderen Geschmack als Deutschland. Kein kräftigen, sondern angenehmen Geschmack.

  • Day11

    Wieder Bank und Auto holen

    August 17, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 15 °C

    Nochmals mit Marvin zur Bank, leider hat diesmal auch wieder mit Papierkram nicht geklappt. Danach gemütlich bummeln und Essen holen. Von einer Kiwi Frau tolle Infos bekommen. Essen geholt, für nur 6,50$ (ca. 4€). Sowas wie Fisch n Chips. Also Pommes, Kartoffel und Fische frittiert. Hot dogs ebenfalls. Hier wird Hot dogs, also die Wurst mit Teig eingewickelt und dann frittiert. Also nur fett fett und fett.
    Auf dem weg zurück zur Simon haben wir zufällig Simon unterwegs getroffen (er mit auto). Also stiegen wir ein und sofort mein Auto holen. Im Anschluss Besitzerwechsel Formular ausfüllen und abgeben.

    Am abends bei Simon gemütlich plaudern und Sachen zum Ausleihen bekommen. Außerdem Tauchanzug anprobiert :D Richtig geil!

    With Marvin to the bank again, unfortunately the paperwork didn't work. Then cozy walk trough the street and pick the food. We got great information from a kiwi woman. Brought the food by fish and chips for $ 6.50 (about 4€). So fries, potato and fish fried and Hot dogs. Here hot dogs: the sausage is wrapped with dough and then fried. So only fat bold and fat.
    On the way back to Simon, we happened to hit Simon on the road (he was by car). So we got in and immediately get my car. After thaht we fill in the formula and submit it.

    On the evening at Simon house. Talking and get things to borrow. And tried dive suit: D Really cool!
    Read more

  • Day18

    Film über Maori

    August 24, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Mit Barbara einkaufen. Nach dem Essen mit Marvin nach billige Klamotten für Wochenende schauen.

    Abends Film über Maori schauen.

    Shopping with Barbara. After lunch looking with Marvin cheap clothes for weekend.
    Evening watch a movie about Maori.

  • Day77

    Auckland Airport Motel Oysters

    February 7, 2016 in New Zealand ⋅ 🌙 20 °C

    Feb 7-8, 2016
    1 night
    Chase points

    When you are fancy enough to have freshly farmed oysters but not fancy enough to eat them at the restaurant. Because you can buy oysters to go in Coromandel.

    ADVICE: after you spent time in hot springs - don't wash your swimsuit and sulphur smelly clothes together with other clothes. The smell will stay FOREVER with you. No joke. Everything is sulphur now. And everywhere we sleep retains a faint whiff of hell.Read more

  • Day87

    Fazit Neuseeland

    May 11 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Wir haben uns in Neuseeland einen self-contained Campervan gekauft, der den Namen Ricky trägt und sind damit die komplette Nord - Südküste abgefahren. Wir haben uns total in dieses Land verliebt, da es so dermaßen vielfältig ist!
    Und hat einfach so vieles beeindruckt, seinen es die mächtigen Berge der Südinsel, das glasklare und eisblaue Wasser der Seen, die unreal wirkende Hügellandschaft, die paradiesischen Strände oder die Mischung aus einem Dschungel und Wald, wo Palmen mit urigen Kauri Bäumen vereint sind. ❤️
    .
    Read more

  • Day9

    Papierarbeit - paperwork

    August 15, 2017 in New Zealand ⋅ 🌧 14 °C

    Heute ganzen Tag im Hause geblieben. Neue Informationen gesucht über Neuseeland. Landkarte etwas bearbeitet. Route nach Wellington durchgecheckt. Auf dem Weg liegend interessante Erlebnisse aufgeschrieben.
    Abends neue SIM-Karte installiert, Countdown one (Einkaufszentrum Rabattkarte) angemeldet und Konten recherchiert.

    Today stay in a house all day. New information about NZ. Edit Country map a little bit. Check the Route to Wellington. On the way to Wllington write down interestingly things.
    At evening install new SIM card, registered countdown one and research about account.

    Sorry for bad english. But important is that you understand 👍👍😁
    Read more

You might also know this place by the following names:

Papatoetoe

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now