Norway
Grønland

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 1

      Oslo Innenstadt

      July 15, 2023 in Norway ⋅ 🌧 16 °C

      Ich sterbe gleich vor Hunger, aber bevor ich Essen gehe: ein paar Bilder für Euch. Klar, dass ich gleich die Einkaufsmeile gefunden habe - ein Paradies. Eine Mall nach der anderen und gar nicht soo teuer. Total verrückte Läden gibt es hier 🤣 Wölfe stehen im Schaufenster und Trolle sind irgendwie auch ein Wahrzeichen.
      Die Wachablösung vor dem Schloss wollte ich aufnehmen, aber: dieses Schloss ist von keinem Zaun umgeben, sondern von flachen hellen Steinen. Was ich nicht wußte: die Steine dürfen nicht be- oder übertreten werden. Tja, leider habe ich das aber gemacht, woraufhin die Palastwache losgebrüllt hat und alle Touris nur noch mich angeschaut haben. 😵‍💫 Tja, also kein Video für Euch.
      Am schönsten war es aber heute am Hafen: hier gibt es schwimmende Saunas und Restaurants ohne Ende.
      Das Video: ein umgebauten Teil des alten Hauptbahnhos.
      Read more

    • Day 41

      Oslo ist richtig gut

      September 9, 2023 in Norway ⋅ ☁️ 17 °C

      Das Oslo gut ist, hat sich gestern Abend schon abgezeichnet . Heute bestätigt die Stadt den ersten Eindruck und setzt noch einen drauf. Es ist nicht gut hier, es ist richtig gut.
      Wir starten eine selbstgeführte Schnitzeljagd und nehmen uns vor, das komplett zu Fuß durchziehen. Die Räder bleiben in der Garage.
      Wir starten am Hauptbahnhof an der Tigerstatue und arbeiten uns am Rathaus, dem Friedennobelpreiscenter, dem Königshaus vorbei zum Stadtpark Frogen. Unterwegs wollten wir noch ein paar Kirchen und andere Sehenswürdigkeiten ansehen, aber die hatten alle zu. Klar, es war ja auch fast 14 Uhr 🤣🤣🤣.
      Im Frogen haben wir dann ein paar nackte Statuen für Uli fotografiert und da waren wirklich viele davon da !
      Vom Frogen wollen wir heimlaufen. Das sind nochmals etwas über 5 Kilometer, wir haben zu diesem Zeitpunkt schon 9 Kilometer und 6 Stunden in den Beinen, also geben wir doch 2,5 Kilometer vor dem Hotel auf und rufen einen Uber. Der Fahrer ist superfreundlich und empfiehlt uns noch die Munch-Ausstellung zu besuchen. Sie ist direkt neben unserem Hotel. Das machen wir auf keinen Fall, Patrick hat den Van Gogh in Amsterdam noch immer nicht verarbeitet. Und das ist im Vergleich zu Munch ja tolle Malerei 😁.
      Zurück zum Uberfahrer und der Freundlichkeit: es fällt wirklich auf, wie freundlich die Skandinavier sind. Wir haben in den letzten 5 Wochen hier nur freundliche Menschen getroffen. Hier ist man hilfsbereit und lächelt sich an. Wir haben das Gefühl, dass uns die Rückkehr nach Deutschland schocken wird - das wird nicht leicht.
      Noch etwas fällt auf: man ist hier schon in der Zukunft , über die wir noch reden und die wir versuchen mit Verboten und fragwürdigen Gesetzen zu erzwingen. Wir haben in Schweden und Norwegen noch nicht eine Krone Bargeld genutzt. Selbst die Semmel für 6 Kronen geht easy via Kreditkarte, hier fahren unglaublich viele Elektroautos auf den Straßen und die Energie kommt zu 98 Prozent aus erneuerbaren Energien und Fahrradfahren hat Priorität. Es gibt Fahrradwege und wehe ein Auto wagt es, diesen Weg zu nutzen. München bezeichnet sich als Radlhauptstadt - Praxis und Theorie stimmen nur leider nicht überein.
      Es gibt auch Schattenseiten in Skandinavien: die Dunkelste ist das Essen. Es ist alles sehr teuer und zumindest gewöhnungsbedürftig. Selbst bei einem Italiener steht der obligatorische Hamburger auf der Karte, dafür fehlt frischer Salat und die Nudeln sind einfach nicht italienisch. Also gab es heute Abend einen suboptimalen Caesarssalad und einen Burger 🍔 😎.
      Read more

    • Day 2

      Mit dem Zug von OSLO nach BERGEN

      February 13, 2023 in Norway ⋅ ⛅ 0 °C

      Was für ein traumhafter Morgen. Das Frühstück exzellent und der Himmel malerisch.
      Ich freu mich riesig auf den Tag im Zug und auf die vorbeiziehenden Bilder, um so mehr, als dass dieser, (der Tag 🤣) in den nächsten 2 Wochen laut Wettervorhersage wohl der Sonnigste sei soll.
      Glaub ich aber noch nicht, wenn nämlich Engel reisen lacht der Himmel 😝
      Read more

    • Day 40

      Von Lillehammer nach Oslo

      September 8, 2023 in Norway ⋅ ☁️ 20 °C

      Das Footprint-Formular begrüßt mich immer mit dem Satz: „was gibt es zu erzählen“.
      Und dann beginne ich immer erst einmal zu rekapitulieren, was wir alles gemacht haben.
      Fangen wir auch heute mal ganz von vorne an. Erst einmal die gute Nachricht: ich trage jetzt immer den Ersatzschlüssel am Körper. Die Nacht war bisserl kalt, bis Patrick sich erbarmt hat, die Heizung anzumachen. Ich schlafe ja im Zelt….🙈Danach war es aber sehr kuschelig und nachdem ich heute morgen wieder meinen Kaffee aus dem guten alten Petromax bekommen habe, konnte der Tag beginnen.
      Patrick wollte unbedingt die Stätte des deutschen Triumphes 1994 besichtigen. Für alle die das nicht wissen: die deutsche Mannschaft war die dritterfolgreichste der Spiele in Lillehammer nach Gastgeber Norwegen und den Russen.
      Wir sind dann zum „Olympiaparken“ hingelaufen und haben vergeblich Spuren der Olympiade von damals gesucht. Patrick wollte das nicht wahrhaben und ist in jede sich ihm öffnende Tür reingelatscht - bis sie ihn aus dem Rehazentrum rausgeschmissen haben…..😂
      Wir sind dann noch in das olympische Museum gegangen….naja, ganz nett - vor allem der Biathlonsimulator (Ihr seht wohl, wer ein großes Talent ist!?), aber bei gutem Wetter hätten wir etwas anderes gemacht.
      Aber endlich konnte Patrick mit Wasi jubeln…..(#Schorni: ichweißderStachelsitzttief).
      Schließlich haben wir uns auf den Weg nach Oslo gemacht, die größte Stadt Norwegens mit ca. 700.000 Einwohnern - und besonders toll: da gibt es eine Autobahn und man kann 110 km/h fahren…
      20 km vor Oslo ein Stau….auf der Gegenspur….wir haben uns so gefreut!…Patrick wollte gleich umdrehen und sich reinstellen….😜
      Es hat dann wahnsinnig lange gedauert bis wir das Hotel erreicht, unser Auto abgestellt und im Hotel eingecheckt haben. Autofahren macht hier keinen Spaß…alles ist so wuselig und unübersichtlich…Wir mussten uns erst einmal von diesem Kulturschock erholen.
      Am Abend sind wir dann in einem Foodcourt essen gegangen…..und danach wollten wir noch einmal ans Wasser und sind schließlich bei der Oper gelandet, die uns wirklich beeindruckt hat. Sie soll einen treibenden Eisberg darstellen.
      Das war jetzt nicht unsere erste Intention; wir finden das Gebäude einfach mega.
      Auf dem gesamten Dach kann man rumlaufen und hat von überall eine tolle Aussicht - und, das ist in Skandinavien recht unüblich, völlig umsonst!
      Patrick will jetzt sogar in die Oper gehen. (#Mona: jaerhatdaswirklichgesagt).
      Morgen suchen wir dann den Mörder von Balthasar….es wird spannend…😜!
      Read more

    • Day 4

      Oslo - Ullevålseter - Tryvann

      August 22, 2022 in Norway ⋅ ☀️ 12 °C

      Was ein Tag... Was ein Wetter!
      Gleich nach den ersten beiden Kaffee zum Bikedealer meines Vertrauens:
      "Viking Bikeing Oslo" :-)
      Rauf aufn Berg (eigentlich zwei) und Oslo von oben begutachten.
      Hab' mir extrem viel Zeit gelassen. Das Wetter, der Ort, Fahrrad unterm Hintern... viel besser kanns nicht werden.
      Ein grandiosert Tag. Eigentlich kaum zu toppen, aber morgen wahrscheinlich doch... ;-)
      Read more

    • Day 5

      Oslo

      June 7, 2022 in Norway ⋅ 🌧 17 °C

      Wahnsinn wie verkehrsberuhigt Oslo ist. Kaum Autos unterwegs und nahezu alle Öffis sind elektrisch mobilisiert. Haben uns die City etwas angeschaut und sind letztendlich, wie in jeder Großstadt, die wir besuchen, im Irish Pub gelandet. 😁
      Der Campingplatz mit angrenzendem Stadtpark war soweit auch ganz nett. 😄
      Read more

    • Day 42

      Einmal Holmenkollen und zurück

      September 10, 2023 in Norway ⋅ 🌙 18 °C

      Heute haben wir mal wieder unsere Räder rausgeholt und wollten zum Vettakollen, einem Berg, auf dessen Spitze man eine der besten Aussichten über Oslo haben sollte. Der Weg dorthin erinnerte an eine Mischung aus Forstenrieder Park und den Isarauen und war auch ebenso steinig. Natürlich nicht richtig ideal für unsere Bikes. Aber wir haben uns durchgekämpft bis es wirklich felsig wurde und wir die Räder stehen lassen mussten. Das letzte Stück sind wir dann raufgelaufen - eigentlich eher geklettert. Die Norweger geben die Route als „leicht“ an….das müssen die Wikingergene sein!
      Es war schon ganz schön anstrengend…und leider war dann oben einfach nur Nebel - und die Wahlkämpfer der Grünen. Morgen ist Wahl in Norwegen und es wird um jede Stimme gekämpft - auch um unsere…😂 We are not allowed to vote in your country…..😜
      Wir sind dann weiter zum Holmenkollen geradelt, weil wir unbedingt den Holmenkollenbakken sehen wollten, übrigens die älteste Skischanzen der Welt.
      Lustig war, dass dort gestern das tougheste Rennen der Welt stattgefunden hat.
      8 Kilometer Ninja-Pacours und anschließend die Schanze raufklettern. Heute dann das ganze im Familienformat. Im Landebereich der Schanze (also bis zum Schanzentisch) hängt ein großes Netz, mit dessen Hilfe die Schanze beklettert wird.
      Klitzekleine Kinder mit ihren Eltern sind da hochgeklettert…..(#Karin und Philip:neindashätteichwegenmassiversicherheitsbedenkenkeinesfallsgemacht)
      Die Schanze ist sehr beeindruckend….es ist nicht vorstellbar, dass sich da einer bei guter geistiger Gesundheit mit Skiern runterstürzt….
      Flying Fox wäre übrigens auch möglich gewesen…haben wir nur nicht gemacht, weil man so lange angestanden hätte…..😎
      Nach der ganzen Anstrengung sind wir dann zurückgefahren und haben uns am Hafen in eine gemütliche Tappas Bar gesetzt, ein Bierchen getrunken und bisserl Oliven mit Manchego gegessen.
      Die Norweger derweil, feiern bei 20 Grad den Sommer an der schönen Uferpromenade.
      Wir sind dann noch kurz an der Oper vorbeigefahren um ein schönes Foto bei Tag zu machen. Wir finden es hat sich gelohnt.
      Morgen fahren wir noch einmal nach Copenhagen, weil wir keine Lust auf die Fähre nach Hirthals haben und Copenhagen einfach so schön ist!😍
      Read more

    • Day 9

      Gressholmen

      July 20, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 17 °C

      Ce matin réveil encore une fois hyper tôt pour aller prendre le ferry pour une île dans le fjord. Oslo est entourée de 5 îles sur lesquelles les habitants de la ville vont pour voir de la nature et pêcher. Gressholmen n'est pas la plus connue mais elle est surnommée "île aux lapins" donc ni une ni deux me voilà dans le ferry. Le Mercalm fait vachement effet et je discute pendant la traversée avec une Osloïte qui rejoint aussi l'île. La croisière dans les fjords coûte une fortune pour 3h, là pour 20mn j'ai la baie d'Oslo et c'est TROP BEAU. On est une petite dizaine à descendre et là c'est les Hunger Games : tous les vieux se ruent sur les sentiers pour rejoindre leur spot. Je me ballade dans la forêt, je suis seule au monde et c'est trop beau. Je me pose pour 2h de sieste et au réveil l'île est envahie de Norvégiens et de leurs enfants qui HURLENT. Je vais dans l'unique maison de l'île, un resto assez mignon, pour manger de l'aïoli sur du pain de campagne (pas ouf comme pain mais mieux que le seigle) et l'aïoli olalaaaaaaa.Read more

    • Day 3

      Oslo

      August 12, 2023 in Norway ⋅ ☁️ 18 °C

      Nach gutem Tipp des Platzchefs sind wir heute mit dem Bus nach Oslo gefahren. Kurzer Schreck direkt am Start, da nur mit Bargeld bezahlt werden dürfte, oder eben per App. Also Bus 1 weg, App geladen, Ticket gebucht(echt günstig) und los. An jedem Platz zwei USB Buchsen und volles Internet. Oslo ist eine tolle Stadt, klasse Kombi aus Meer, grüne Landschaft und schöner Einkaufsstadt. Fast verkehrsfrei, also entspannt und überwiegend junge Leute. Lecker gegessen, zuerst die berühmten Zimtschnecken von der ältesten Bäckerei.. Eine Geschmacksexplosion, später in den Markthalle eine arktische Platte mit Wal, Rentier, Elch, brauner Käse und viererlei Bier, auch sehr lecker. Wieder Megawetter, Sonne pur. Zum Abschluss zurück meim Camper leckeren Grauburgunder von Astrid mit Stangen rot und Käse genossen beim Ausblick auf den Oslofjord. Wie bestellt fuhr ein weißer Dreimaster der Marine direkt an uns vorbei.Read more

    • Day 2

      Oslo Opera House y Oslofjord

      March 11, 2023 in Norway ⋅ 🌙 -5 °C

      😍 PRECIOSA!!! Me ha encantado el edificio y se puede subir al tejado, dicen que las vistas son espectaculares. Pero extrañamente los escalones estaban cubiertos de nieve y hielo, así que una que conoce sus limitaciones tendrá que esperar como mínimo a que sea de día para no abrirse la crisma 🤕
      El museo Munch, que tiene todas sus obras menos 'El Grito', en un edificio energéticamente eficiente y sostenible.
      Hay muchísimas fotos porque según rodeábamos el fiordo encontrábamos mejores vistas. Eso y que nos gusta enredar más que a un tonto.
      Ah, y saunas sobre el agua congelada (sí, algunos llegan a bañarse) 🥶

      Aquí ya me había puesto 2 pantalones, pero como hacía más frío pues me quedé igual 🤷🏻‍♀️
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Grønland, Gronland

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android