Norway
Hungerbukta

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day2

      Einmarsch ins Tromsdalen

      May 29, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 10 °C

      Nachdem ich vom Flughafen Tromsö in Richtung Osten durch den Ort marschiert bin und dabei eine ewig lang anmutende Brücke überschreiten musste, gelangte ich in den Ortsteil Salasvaggi.
      Von dort aus gelangte ich in das Tromsdalen am Fuße des Tromsdaltinden.

      Mit den Metern wurde es schneereicher und ich scherte alsbald ins Gelände ein um mein Lager zu errichten.

      Nach 10 Kilometern mit einem Sturmgepäck von über 20 Kilo auf dem Buckel, wars mir allemal genug, ich ausreichend aklimatisiert.
      Ca. 300-400 HM kamen auf dem Weg zusammen.

      Ich fixierte die Hängematte samt Tarp und mühte mich mehr schlecht als recht damit ab, ein Feuer zu entfachen.

      Auf ausgelegten Stämmen und Baumrindenplatten postiert stand es in Ermangelung an Trockenholz auf wackeligem Posten.

      Die Nacht war kühl. Warm eingemummelt in allen verfügbaren Klamotten und meinem Schlafsack, jedoch ertragbar.
      Read more

    • Day23

      Schlendern durch Tromsø

      May 24, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

      (MR) Nach dem langen Tag gestern gönnte sich Matti heute eine wohlverdiente Pause. Wir fuhren mit dem Bus nach Tromsø rein, um etwas durch die Fussgängerzone zu schlendern. Natürlich durfte auch ein Besuch in den Ølhallen nicht fehlen. Aber der Elan für weitere Aktivitäten wollte nicht so richtig aufflammen. Also machten wir es uns am Abend bei einer Runde WerWeissDennSowas und chilliger Musik in Matti gemütlich.

      WWDS: MR 2 - Hi Ke 0 😜

      ☀️ Polartag
      Read more

    • Day7

      #16 Ankuft in Tromsø + Fahrt nach Tomvik

      January 25 in Norway ⋅ ☁️ -2 °C

      Nach vier Nächten auf dem Schiff sind wir teils schwankend wieder zurück auf Land gegangen. Trotz der wunderschönen Landschaft und den Erfahrungen freuen wir uns auf entspannte Tage am Meer. Nachdem das Packen des Leihwagens uns ordentlich herausgefordert hatte, sind wir sicher in Tromvik - eine Stunde außerhalb von Tromsø direkt am Meer - angekommen.

      Eindrücke davon folgen. :)
      Read more

    • Day4

      Hotel verlassen, Bus-Ticket gekauft

      May 31, 2022 in Norway ⋅ ☀️ 19 °C

      Um 12:30 habe ich das Ami-Hotel in Tromsö nach 4 Kaffee und einer warmen Dusche verlassen.

      Im Eurospar etwas eingekauft, dann runter zum Pier und ein Bus-Ticket gekauft, sobald ich den Ticket-Automaten halbwegs verstanden hatte.

      Das Ziel ist im Grunde Skibotn. Für den originären Plan: Nord-Lenangen, ist aus transfertechnischen Gründen keine Zeit mehr. Dafür hätte ich mir die Auszeit nicht gönnen dürfen.

      Mein Ticket gilt nun bis Storfjord, eine Bucht vor Skibotn.

      Um 15 Uhr fährt der Bus ab und ich sitze darin...
      Read more

    • Day22

      A long ride to Tromsø

      May 23, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

      (MR) Bevor es heute losging, mussten erstmal die Gasflaschen aufgefüllt werden. Das geht hier in Norwegen an bewirtschafteten LPG-Stationen. Alta hat zum Glück eine. Wir sind mit unseren zwei 5-kg-Flaschen bis hierhin gut hingekommen, trotz Kälte, trotz rumzickender Heizung. Die zweite Flasche hatte sogar noch 2 kg Restfüllung. Und die Heizung hat sich inzwischen auf wundersame Weise selbst zurecht geruckelt. Sie lässt sich plötzlich wieder auf kleiner Flamme betreiben, als wär's nie anders gewesen. Komisch... Jetzt, wo es endlich Frühling wird, ist das zwar alles nicht mehr kritisch. Ich bin aber doch froh, dass wir nun wieder aus dem Vollen schöpfen können.

      Die Strecke heute war wieder von vielen Ahs und Ohs begleitet und vergleichsweise wenigen Huppelen Huppelen. Auf den Fähren wird inzwischen nicht mehr abkassiert. Stattdessen macht der Matrose Fotos von Kennzeichen und man bekommt die Rechnung irgendwann zugestellt, wie bei der Maut. Oder man hat ein Konto bei Epass oder einen Chip.

      Auf dem Campingplatz in Tromsø, wo wir spät um 19:30 Uhr ankamen, ist es erstaunlich voll. Gut, dass wir heute Nachmittag, als wir uns entschlossen hatten, bis hierhin durchzurollen, noch schnell online reserviert haben.

      ☀️ Polartag

      Tagesetappe: 304 km - Gesamtdistanz: 4385 km
      Read more

      Torres on Tour

      Bei Tromsø denke ich immer an Nordlichter, aber das wird wohl nix ☹️.

      5/24/22Reply
      Mattis Reisen

      Man kann halt nicht alles haben 🤷‍♀️ Aber das schaffen wir auch noch irgendwann in diesem Leben 🤞

      5/24/22Reply
       
    • Day22

      Fjorde! (Tromsø)

      May 23, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 8 °C

      (Hi Ke) Heute war das Thema der Fahrt: Fjord. Die Straße führte meist entlang der Wasserkante, der Ausblick bei Sonnenschein war atemberaubend. Manchmal sah es aus wie ein blauweißblaues Sandwich aus Himmel, schneebedeckten Bergen und Wasser. Wobei das Weiß der Berge eher an Stracciatella Eis erinnert, mit Sprenkeln aus Felsen und Bäumen. Überall bilden sich kleine oder auch größere Wasserfälle aus Tauwasser, dann glitzern in der Sonne die Felsen mit dem Fjordwasser um die Wette. Und es gibt eine neue Farbe! Grün!!! Das neue Gras kommt langsam und die Birken treiben auch aus.

      Der Reiseplan ging heute mal wieder nicht ganz auf. Wir wollten auf dem Weg nach Tromsø eigentlich noch mal Station machen, aber die Suche nach einem Campingplatz unterwegs blieb erfolglos. Also entschlossen wir uns, zur Abkürzung der Strecke zwei Fähren zu nehmen und direkt Tromsø anzusteuern. Eine lange Strecke, aber mit dem Vorteil, dass wir nun entspannt die Stadt erkunden können bei bestem Wetter.

      Nun sind wir schon drei Wochen unterwegs. Inari und Nordkapp sind abgehakt, aber es gibt ja noch unzählige weitere Attraktionen in dieser wunderbaren Gegend. Ich bin jedenfalls noch lange nicht reisemüde. Im Gegenteil, es macht immer mehr Spaß. Meine Bandscheibe, die mich bei der Abreise so geplagt hat, hat sich wieder beruhigt. Ich kann, mit etwas extra Konzentration, bei allen Sachen mit zupacken, die so beim Camping erforderlich sind. Bei den langen Strecken im Auto trage ich zur Entlastung noch eine Stützmanschette, ansonsten geht es prima ohne. Auch die Wärmepflaster und Voltaren sind wieder in die Vorratskiste gewandert. Meine zweite Baustelle war mein Hals. Da habe ich wohl, was Sascha Lobo mal treffend als „Mini long covid“ bezeichnet hat. Wann immer mein Hals direkter Kälte ausgesetzt war, fingen sofort die Halsschmerzen an und ich fühlte mich schlapp und fiebrig. Nicht wirklich schlimm, aber eben doch störend. Auch das hat sich nun deutlich gebessert. Einerseits habe ich mich drauf eingestellt und halte den Hals immer warm. Es könnte aber auch sein, dass sich mein Körper besser an das Klima hier gewöhnt hat, oder dass es so grundsätzlich besser wird über die Wochen. Wie auch immer, ich fühle mich deutlich fitter, auch die Wanderung letzten Donnerstag ging schon ganz gut.

      Ich glaube, wir haben unsere Reisezeit gut gewählt. Wir haben super viele Sonnentage bislang, und selbst die bedeckten Tage bleiben trocken. Einen so richtig verregneten Tag hatten wir glaube ich erst einmal. Oder trügt die Erinnerung schon? Egal, so kann es jedenfalls weitergehen!
      Read more

      Mattis Reisen

      Blauweißer Himmel! War ja klar, dass die Hertha heute gewinnen musste 💙🤍

      5/24/22Reply
      Traveler

      😂😅

      5/24/22Reply
      juergenft

      Weiterhin gute Besserung und schöne Reise

      5/24/22Reply
      Traveler

      Danke!

      5/24/22Reply
      7 more comments
       
    • Day8

      Back to civilization

      March 25, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 0 °C

      We woke up when the sun climbed up behind the mountains. So we jumped out of bed and took photos. After breakfast, we left in the direction of Tromsö. The scenery looked breathtaking today, finally we could see all the mountains around us! So after only a few hundred metres, we decided to take a detour and climb one of the mountains. It was definitely the right decision. We had amazing views over the mountain, islands and fjords around us - finally!!
      We thought about climbing another mountain on the way back, but decided against it as the clouds started to come very close. Another good decision, because by the time we arrived at our hotel in Tromsö, it was all cloud and started to snow.
      For dinner, we went to one of the restaurants at the harbour and enjoyed a local beer from one of the most Northern breweries in the world.
      The good thing about being back in civilization is definitely the hot shower. However, we definitely didn't miss all the cars up in the mountains.
      Read more

    • Day6

      Hallo Tromsø

      June 23, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

      Auch wenn es ein Umweg ist haben wir den Aufwand gemacht und sind rein nach Tromsø gefahren. Wir haben die Stadt erkundet, mal wieder was vernünftiges essen können und Bier (Mack Bier) aus der nördlichsten Brauerei der Welt probiert, was echt lecker war.Read more

      Traveler

      nördlichste Brauerei

      6/23/22Reply
       
    • Day106

      Tromsø

      July 29, 2021 in Norway ⋅ ☀️ 13 °C

      Heute haben wir nochmal zünftig die Sonne genossen, die nächsten Tage wird es wahrscheindlich wieder kälter und regnerisch. Bis auf 4° C soll das Termometer sinken. 🥶

      Guillaume und ich haben uns ein AirBnB gegönnt um nochmal die Batterien aufzuladen, bevor es ab auf die letzten 550 km zum Nordkap geht. Zum Abendessen suchten wir ein Restaurant auf, wir wollten die norwegische Küche ausprobieren. Torsk (Dorsch/Kabeljau) mit Kartoffeln und Bohnen war das Resultat. Da hatte ich auch den Vergleich wie man es Richtig machen würde. Die Fillets waren aber fast 5cm dick, der Fisch war wohl ein bisschen grösser, als was ich bis jetzt gefangen habe. 🐟😅

      Guillaume ist sportlich unterwegs, er plannt im Schnitt 80km/Tag ein. Ich habe beschlossen, dass ich die nächsten paar Tage noch mit ihm mitfahre, für ihn ist das auch okey und mich pusht es ein wenig🔥🔥. Falls es mir zu stressig wird, werde ich dann wieder auf mein eigenes Tempo wechseln und falls mich das Wetter komplett zermürbt, dann gibt es immernoch die Option, den Bus zu nehmen.
      Read more

      Traveler

      Sieht fein aus😋

      8/2/21Reply
      Traveler

      das wars auch!

      8/3/21Reply
       
    • Day2

      Finally in Tromsö

      March 19, 2022 in Norway ⋅ 🌧 3 °C

      Our day started with a huge breakfast at the hotel - thanks to SAS again ;) When we left Oslo, the weather was nice and sunny. Arriving in Tromsö, it was rainy and windy. But hey - there’s no bad weather, only bad clothes.
      So we went exploring: First, we hiked to a lake situated on a hill behind Tromsö. Then we walked around the harbour and the city centre. The houses here are usually colourful and made of wood - as you know from photos. However, with all the clouds it doesn’t look that picturesque, so we didn’t take any photos.
      We cooked dinner in our hostel and talked with our Australian flatmate Yvonne for a while. As the beer prices in a pub are ridiculously high (about 15€), we wanted to get beers from the supermarket. We were surprised when we found out that they don’t sell alcohol after 6pm on Saturdays anymore. Luckily, we could still get Radler which counts as alcohol-free here 😂
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Hungerbukta

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android