Portugal
Ílhavo Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 32

      Kein Schwein da

      May 6 in Portugal ⋅ ☀️ 17 °C

      Es geht vom spanischen Caceres nordwestlich zurück an die portugiesische Küste nach Aveiro, das liegt etwas südlich von Porto. Nachdem wir uns mit dem Iberico-Schwein beschäftigt haben, wissen wir nun, dass es täglich bis zu 10 Kilo Eicheln frisst, was dem Fleisch und vor allem dem Schinken den nussigen Geschmack verleiht. Außerdem wird es wie ein Weidetier gehalten; wir können uns somit das iberische Schwein als glückliches Wesen vorstellen. Tatsächlich unterscheidet sich das hiesige Landschaftsbild komplett von unserem, es gibt weder Äcker noch dichte Wälder, sondern großzügige Flächen mit eingesprenkelten Bäumen (vor allem die besagten Kork- und Steineichen). Doch all mein Bemühen, ein freilaufendes Ferkel vor die Linse zu bekommen, bleibt umsonst, nur ein paar Schafe und Rinder sind zu sehen. Fazit: Kein Schwein da. … Und das gilt auch für andere Verkehrsteilnehmer. Wir rufen den Welttag der Kurve aus und schwingen über 100 km am Stück (!!!) auf griffigem Asphalt weitgehend alleine durch die Serra do Cabecco da Reinha. Der kleine Höhenzug ist wie gemacht für Biker. Zuvor fahren wir, noch vor Grenzübertritt, durch ein Dörfchen namens Alcantara mit einer schönen römischen Brücke. Dass es in Spanien und Portugal viele Alcantaras gibt, liegt daran, dass sich der Name aus dem arabischen Wort alqantara ableitet, was sinnigerweise Brücke bedeutet. Gedankensprung: Vor Jahren verkauften wir bei Walbusch sehr gut Blousons aus „Alcantara”. Das lag daran, dass die Kunden den velourigen Griff schätzten bei gleichzeitiger Vollwaschbarkeit (der Walbusch-Kunde mochte es praktisch). Warum die Japaner, die dieses synthetische Ersatzleder erfanden, das Ganze allerdings Alcantara tauften, erschließt sich mir nicht. Oder weiß das jemand? … Unser Zielort Aveiro stellt sich als Gegenentwurf zu all den alten Steinen der letzten Tage heraus. Supermodern, clean, mit einem intakten Einkaufszentrum (sic!), gekachelte Häusern und bunten Riesengondeln gefällt es uns sehr. Unser Hotel, ein Riesenwürfel vor einer alten, vollständig restaurierten Keramikfabrik, letztere jetzt vermutlich vollgestopft mit Internet-Start-Ups, ist auch Bombe. Wir lernen: Portugal ist viel moderner, als man sich das gemeinhin so vorstellt. Reisen macht schlau.Read more

    • Day 22

      Aveiro ❤️

      May 17, 2023 in Portugal ⋅ 🌙 17 °C

      Ein weiteres Highlight unserer Reise....die Lagunenstadt Aveiro ❤️ ein bisschen wie Venedig !

      Zwei Kanäle führen mitten durch die wunderschöne Altstadt auf denen die "Barcos Moliceiros" die Besucher durch die Kanäle gondolieren 🥰
      Traditionell wurden die Boote zur Seetangernte und zur Salzgewinnung genutzt !

      Heute ist Aveiro eine quirlige Universitätsstadt mit kilometerlangen , weißen Traumstränden an der Costa Nova !
      Wunderschöne bunte Häuschen die alleine einen Besuch wert sind ! Man fühlt sich ein bisschen wie in Holland 😅

      Unsere Radlerherzen schlagen höher....tolle Radwege durch kleine Dörfchen in denen die Zeit stehen geblieben ist 🤗

      Und jetzt kommen wir vom Meer....haben den Tag abgeschlossen mit einem traumhaften Sonnenuntergang auf unserem Campingplatz "Costa Nova" direkt hinter den Dünen und sind mal wieder soooo dankbar, was für ein schönes Leben wir haben ❤️
      Read more

    • Day 19

      nix Besonderes

      October 28, 2022 in Portugal ⋅ ☁️ 19 °C

      Die Nacht war wieder heftig mit vielen Unterbrechungen wegen heftigem Regen. Wir machen uns in Ruhe fertig und duschen, der Platz und die Sanitäranlegen sind sanierungsbedürftig. Dann geht’s zum Frühstück ins Kaffee, jeder ein Omelett dazu Kaffee und Cola. Dann fahren wir an der Strandpromenade entlang, parken und gehen zum Atlantik. Es ist ein milder Wind mit heftigen Wellen. Ich tanke noch „günstig“ für seinen avisierten Preis von 1,919. Auf dem Weg wird es heller und freundlicher, wir fahren zum Teil durch sehr nette Orte und landen16 Uhr am Atlantik auf dem Campingplatz Vagasplash (Nähe Aveiro). Der Platz ist super günstig und wir sind nur durch die Dünen vom Meer entfernt. Wir trinken Kaffee, richten uns ein und Hajo bestellt für morgen noch frische Semmeln. Dann gehen wir zum Atlantik, es ist etwas nebelgrau und das Meer tobt und rauscht. Direkt an den Dünen ist eine sehr moderne Bar. Wir sitzen hinter einer riesigen Scheibe mit Blick auf die Wellen und die Gischt bei Bier und danach noch einem Glas Portwein.Read more

    • Day 14

      Dag 14

      April 26, 2023 in Portugal ⋅ ☁️ 18 °C

      Weer een nieuwe bestemming vandaag. Als eerste het stadje Aveiro bezocht. Leuk klein stadje om een paar uur rond te lopen. Zeer mooie kleurrijke huizen en kanalen. Het word ook wel het Venetië van Portugal genoemd. Hier ook weer bezweken voor Mcdonalds.😅
      Daarna nog een kwartiertje door gereden naar de camping voor deze nacht. Deze ligt letterlijk aan de zee en je kan zo naar het strand wandelen door de duinen. Hier ook nog een strandwandeling gemaakt.
      Read more

    • Day 53

      Endlos Strand...

      June 22, 2023 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

      Costa Nova mit dem kleinen Örtchen Aveiro war ein Geheimtipp der Hotelchefin aus Granada. Also nach Abgas-Wolke & Stadtgetümmel in Lissabon, wieder zurück zum Beach.
      Ich hab keine Ahnung wo die Portugiesen baden. Hier nicht 😁. So weit das Auge reicht feiner , weisser Sandstrand direkt an der Atlantikküste.
      Es gibt es also doch. Diese Spots direkt am Meer. Der Campingplatz Costa Nova ist einer der wenigen welcher direkt hinter der Düne liegt.
      Ich also heute mit allem was zu einem guten Beachtag gehört losgestiefelt. 100m und angekommen. 😂.
      Scheint als das wir hier ein wenig bleiben.
      Read more

    • Day 25

      Letzter Tag in Portugal

      April 16 in Portugal ⋅ 🌙 17 °C

      Heute Nacht war es ziemlich kalt, etwa 11 Grad und morgens noch lange Nebel. Wir nutzen die Zeit zum kuscheln, Karten spielen, quatschen...herrlich so in den Tag hinein zu leben. Mittags geht es dann nach Aveiro, einer zuckersüßen Stadt, die ein bisschen was von Holland und Venedig hat. Auch hier gibt es wieder viele von den wunderschönen Mosaikhäusern. Wir kaufen letzte Souvenirs aus Portugal, bevor es am Nachmittag zum Leuchtturm und Strand geht. Kaum zu glauben, dass unsere Zeit in Portugal schon wieder zu Ende geht. Morgen geht's Richtung Spanien und die 5000 km Marke wird geknackt.Read more

    • Day 50

      55ème étape ~ Costa Nova

      September 21, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

      Nous avons découvert un peu par hasard cette petite ville.
      La plage y est incroyable, du sable à perte de vue. Malheureusement, le temps n’était pas favorable à la baignade.
      Nous avons donc fait une jolie balade sur la plage puis dans la ville.
      Les maisons y sont vraiment atypiques, colorées et joyeuses.
      Petit arrêt au marché aux poissons pour acheter notre futur repas.
      Read more

    • Day 14

      Gestreiftes Aveiro und Flamingos

      September 20, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 24 °C

      Juhuu, sonnig und warm! 😎
      Heute stand eine Radltour zu den bunt gestreiften Strandhäusern auf dem Plan .... einmal falsch abgebogen und wir haben schon einen Umweg von 15 km zurückgelegt. 🤪 Dafür sind wir durch ein Naturschutz- und Vogelgebiet geradelt und konnten eine Flamingo-Kolonie bewundern. War ja eigentlich geplant ... 😉😉Nach dem Ausflug in die Natur sind wir dann brav auf dem Radweg bis zu den gestreiften Häusern gestrampelt. Die muss man hier einfach gesehen haben.
      Da auch hier schon die Nachsaison begonnen hat, sind schon einige Restaurants geschlossen. Dafür tummeln sich hier nicht mehr die Massen, wie es in der Hauptsaison üblich ist.
      Am Abend wird nochmals gegrillt und morgen werden wir nach Peniche, ca. 150 km südlich, aufbrechen.
      Schön war es hier!!
      Read more

    • Day 33

      Ein nie endender D-Zug

      January 10 in Portugal ⋅ ☁️ 13 °C

      Gafanha da Encarnacão hat uns einen sicheren Stellplatz für die Nacht bereitgestellt.
      Ein schönes kleines Städtchen.

      Wir sind vom letzten Stellplatz direkt durch Porto hindurch gefahren.
      Unser Plan, an der Küste ohne Autobahn zu fahren, war nicht der Beste.

      Nachdem sich Portgals Ortschaften an der Küste wie Perlenketten aneinander reihen, ist die Durchfahrt sehr mühsam.

      Mit unserer "dicken" Emma konnten wir die oft sehr engen Gassen nicht passieren. Unser rollendes Zuhause ist für so enge Gassen nicht gemacht.

      Zumal die Straßen oft im schlechten Zustand sind und das Rückwärtsfahren aus unpassiebaren Gassen langwierig ist.
      Ab auf die Autobahn.

      Unser Lagerplatz hinter den Dünen an der Praia de Costa Nova war klasse.
      Ein nicht endender Sandstrand.
      Die Meeresbrandung des Atlantischen Oceans schlägt mit seinen Wellen🌊 ohne unterlass gegen die Küste.

      Sogar 200 Meter entfernt nimmt man die Brandung war. Als ob ein unendlicher langer D-Zug vorbei donnert und den Boden dröhnen und vibrieren lässt.

      Was für eine Naturgewalt!
      Read more

    • Day 18

      Day 15/4 Agueda to Albergaria a Nova

      May 18, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

      We started our day at 7:00 in a light mist and 18°C. Not wet enough for rain gear, but humid enough to cover my glasses with water. Our plan was to do a short 16 km walk to Albergaria-a-Velha and then Uber to Aveiro to enjoy a better choice of restaurants and accommodations, because today was no ordinary day on the Camino. Today my lovely wife turns sixty!

      As soon as we left Agueda, the path took a sharp upward route and had us climbing up 75 meters in only 3/4 km. My companions, who tell me they've already contended with much worse, made the climb look easy. Me, not so much. Our first opportunity for coffee came only 4 kms into the walk, so we decided to move straight on to the next, only 7.6 kms away.

      As we passed through the little town of Mourisca, we were astounded by the size and beauty of some very old mansions along the way. Some were pristine, others need a little TLC and a couple were abandoned and in complete disrepair. One looked like it could have been lifted from a Hitchcock movie. We had to wonder why so much wealth was at one time drawn to this out of the way little burg.

      After Mourisca we were treated to a short time on an ancient Roman road, flanked on both sides by a completely intact stone wall. On one side was a beautiful pond dotted with lily pads and off in the distance, atop a hill, was the local place of worship.

      As we traversed a bridge, overlooking the landscape in the distance we couldn't help but admire nature's beauty, despite being partially shrouded in mist.

      Since our 7km coffee stop turned out to be non-existant, we continued on to the 10km mark where we finally succeeded in getting an infusion of very good, and very welcome, caffeine. While there, the group decided it would be a better idea to finish our day in Albergaria-a-Nova, 7.5 kms past our original destination. We arrived there at around 1:30, stopped for a quick celebratory pint and then Ubered into Aveiro, straight to Cha & Bolachas, where we had lunch. Brenda had found this little restaurant that offers vegan and gluten free options, so it was a must for her special day. Although we all wanted a light lunch, the different bruschetta plates we all ordered were very substantial and so good that our plates were virtually licked clean. Before leaving, we all ordered a slice of gluten free cake to take away to top off tonight's dinner.

      After checking in, we started the birthday celebrations with a bottle of Vinho Verde at The Iron Duke Pub. Champagne was in order, but when in Portugal...

      Dinner was at Food K'Ort, an Indian restaurant located a one minute walk from our hotel. The food was delicious, plentiful and served by the most entertaining waiter I can ever recall having. We topped off the meal, and the evening, with a resounding version of Happy Birthday, as much of the gluten free birthday cake as we could eat, and a complimentary glass of Brandy from the chef. And just as we were about to leave, Happy Birthday and an accompanying video began playing on the house TV.

      A pretty darn good day all around.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ílhavo, Ilhavo, Ílhavo Municipality

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android